» »

Hodensack und Penis

fjabxso hat die Diskussion gestartet


Hallo

Ich habe ein großes Problem... und zwar wenn mein penis steif ist hängt mein hoden am penis . Also wirkt er viel kleiner und ja ich habe das Gefühl wie wenn der hodensack am penis angewachsenist....kann mitr jemand folgen

Antworten
Feade-to-)grexy


Im erigierten Zustand ist es durchaus normal, dass sich der Hodensack zusammenzieht und enger an den Körper herangezogen wird. Er wirkt dann etwas kleiner und fühlt sich sehr fest an, die Hoden liegen näher am Penis.

Falls Du das meinst, kann ich Dich beruhigen – es ist normal!

E<hedmaligrer NutzMer (#2x36200)


Im erigierten Zustand ist es durchaus normal, dass sich der Hodensack zusammenzieht und enger an den Körper herangezogen wird.

???

– Verstehe ich nicht ganz – bei erigiertem Penis kann der Hodensack durchaus locker weiter unten baumeln, erst wenige Minuten vor der Ejakulation ändert sich das (bei mir wenigstens) und der Sack zieht sich zusammen, wenn sich der Druck für das Abspritzen aufbaut und offenbar die Leiter verkürzt werden sollen. Von daher kann ich die Frage von fabso durchaus verstehen: Wenn der Hodensack ansonsten nicht so eng anliegt, dann evtl. mal einen Urologen fragen?

F(ade-tox-grey


Ja, da hast Du sicher Recht! Ich sage ja nicht, dass der Hodensack bei erigiertem Penis nicht mehr locker hängen kann. Aber es ist von Fall zu Fall nichts Ungewöhnliches, wenn er bereits sehr frühzeitig eng anliegt. Das wird von Mann zu Mann abweichen. Es hat sicherlich auch etwas mit dem Grad und der Dauer der sexuellen Erregung zu tun.

FEaGde-$to-g*rxey


Vielleicht ist das hier auch hilfreich, um den Vorgang nachvollziehen zu können:

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Musculus_cremaster]]

Kdinyg6 Chazos xX


1) Aufbau von Penis und Hoden. Wie eine Erektion und Ejakulation entsteht

Das männliche Genitalsystem besteht aus:

- dem Hoden und Hodensack

- Penis

- Nebenhoden

- Samenleiter

- Bläschendrüse

- Prostata

Der Penis

[[http://www.netdoktor.at/images_neu/content/anatomie_mann.jpg Der Penis]] besteht aus der Eichel, der Vorhaut, Vorhautbändchen, dem Penisschaft, der Peniswurzel, der Harnröhre und den [[http://induratio.com/e107_images/Bilder/structure-of-the-penis.jpg 3 Schwellkörpern]]. An der oberen Seite liegen die beiden größeren nebeneinander liegenden Penisschwellköper und an der unteren Seite der kleinere Harnröhrenschwellkörper mit der Harnröhre. Die 3 Schwellkörper werden von einer dicken Bindegewebsschicht umschlossen und bestehen aus einen schwammartigem Gewebe mit vielen kleinen Hohlräumen die sich bei einer Erektion mit Blut füllen . Arterien und Venen versorgen den Penis mit Blut was auch für die Erektion wichtig ist.

Der Penis dient der Ausscheidung von Urin und ist für den Geschlechtsverkehr notwendig um Nachwuchs zu zeugen.

Die Eichel

Die Eichel ist das vordere Ende des Penis und wird durch den unteren Penisschwellkörper (Harnröhrenschwellkörper) gebildet. Bei Unbeschnittenen wird die Eichel mit ihrer zarten Schleimhaut im nicht erregten Zustand von der Vorhaut umschlossen. Eichel und Vorhaut sind von vielen Nerven durchzogen und haben somit eine hohe Nervendichte was sie besonders sensibel und empfindlich macht.

Die Vorhaut

Die Vorhaut umschließt die Eichel und besteht aus einem äußeren und inneren Vorhautblatt, welches direkt auf der Eichel liegt.

Aufgabe der Vorhaut ist es, die Eichel zart, feucht, geschmeidig und sensibel zu halten. Sie schützt die Eichel vor Austrocknung und äußeren Reizen.

Das Vorhautbändchen welches sich an der Unterseite de Eichel befindet, hat die Aufgabe die Vorhaut wieder nach vorne zu ziehen oder dafür zu sorgen das die Vorhaut nicht zu weit zurück gezogen wird.

Die Hoden

Im Hodensack finden sich die [[http://www.g-netz.de/Der_Mensch/geschlechtsorgane/gfx/hoden.jpg Hoden]] und oben aufliegend die Nebenhoden. Die Hoden sind eiförmig und haben einen Durchmesser von bis zu 3 cm und eine Länge von 3-5 cm. Der Linke Hoden hängt bei vielen Männern tiefer. Die Durchschnittstemperatur beträgt ca 35 ° Diese Temperatur ist für das Überleben der Samenzellen wichtig. In den Hoden werden ein Leben lang immer wieder neue Samenzellen gebildet.

Die Hoden haben 2 sehr wichtige Funktionen. Zum einen bilden sie das Hormon Testosteron, was dafür sorgt das die körperlichen Veränderungen wie Schamhaare, Penis und Hodenwachstum usw eintreten. Und zum anderen die Produktion von Samenzellen, also zur Fortpflanzung.

Wie entsteht eine Erektion

Bei einer [[http://www.shopping-mall-online.net/images/images-image_popup-ans7_erection.jpg Erektion]] füllen sich die schwammartigen Schwellkörper mit Blut und der Penis richtet sich auf.

Doch wie genau kommt es zu einer Erektion?

Dies ist ein sehr komplexes Zusammenspiel von Sinnesreizen, biochemischen Vorgängen (Botenstoffen) und dem zentralen Nervensystem (ZNS) und dem vegetativen Nervensystem (VNS)

Am Anfang steht der sexuelle Reiz, wir sind also durch irgendetwas erregt worden. Dieser erregende Reiz wird an das Gehirn weiter geleitet und dort verarbeitet. Das Gehirn sendet daraufhin über das ZNS (dem Rückenmark) eine Meldung an die glatten Muskelfasern des Penis. Im schlaffen Zustand ist die glatte Muskulatur des Penis immer angespannt, dies verhindert das zu viel Blut in die Schwellkörper fließt.

Kommt aber vom Gehirn die Information sexueller Reiz, dann entspannen sich die glatten Muskelfasern und die schwammartigen Schwellkörper können sich mit Blut füllen. Der Penis versteift sich und richtet sich auf.

Um die Erektion aufzulösen ist wieder ein komplexer Vorgang mit Ausschüttung von Enzymen und der Anspannung der glatten Penismuskelfasern notwendig, was dafür sorgt das kein Blut mehr in den Penis fließt und es somit abfließen kann.

Das Blut wird dann über die Venen wieder abtransportiert. Oft erkennt man oben auf dem Penisrücken auch die große [[http://salerno.uni-muenster.de/data/bl/sobotta/pics_big/1119.jpg Penisvene]] (Vena dorsalis penis, in blau dargestellt)

Wie kommt es zu einer Ejakulation

Wenn die sexuelle Erregung ihren Höhepunkt erreicht hat, kommt es zum Orgasmus und bei geschlechtsreifen Männern zum Samenerguß. Die Ejakulation wird im Gehirn ausgelöst, d.h. Das Gehirn sendet ein Signal an das Ejakulationszentrum im Rückenmark und von dort aus an die Drüsen/Organe die für die Ejakulation notwendig sind. Es wird also ein Reflex ausgelöst der zu eine, rhythmischen zusammenziehen des Samenleiters, der Prostata und des Penis führt. Das Sperma wird schubweise vorangetrieben und kann dabei aus dem Penis herausspritzen oder laufen. Ob das Sperma aus dem Penis herausspritzt ist abhängig davon wie weit sich die Harnröhre verengt. Je enger der Durchmesser, umso mehr kann das Sperma herausspritzen.

Bei einer Ejakulation können 3-6 ml Sperma abgegeben werde

2) Die häufigsten Fragen

Penisgröße

Viele Jungen und Männer machen sich Gedanken und Sorgen über ihre Penisgröße. Ist er zu klein, zu dünn, kann ich damit Sex haben.

Wissenschaftlich gesagt gilt ein Penis dann als zu klein wenn er bei einer Erektion unter 7cm liegt. Diese Normabweichung ist zwar ungewöhnlich, aber nicht schlimm. Alles darüber gilt als normale Größe.

Oft kommt uns der Penis zu klein vor, weil wir ja von oben drauf schauen. Aber wenn man ihn sich mal von der Seite anschaut sieht er gleich viel größer aus.

Das Penis und auch das Hodenwachstum beginnt bei Jungen ab dem ca 11/12. Lebensjahr und endet mit dem 18/19. Lebensjahr. Die Hoden geben nun vermehrt Testosteron ab was u.a. dafür sorgt das dass Peniswachstum einsetzt. Die Penisgröße ist zudem auch genetisch vorgegeben, d.h. die Gene bestimmen wie groß oder klein der Penis wird.

In welcher Reihenfolge nun welche Veränderungen auftreten kann man nicht sagen. Oft vergrößern sich zuerst die Hoden wg der Testosteronproduktion. Wann das Peniswachstum einsetzt ist also abzuwarten, hier musst du Geduld haben.

Es ist auch bei jedem Jungen verschieden, wann welche Veränderung einsetzt. Bei einigen finden die Veränderungen schneller statt und bei anderen langsamer.

Egal wie es auch sein mag, ein Penis erfüllt in jeder Größe seine Aufgabe, auch wenn der ein und andere dabei kreativer sein muss als andere. Aber genau das ist doch das was Sex so schön macht, die Kreativität und nicht die Penisgröße. :-)

KTingS ChUaoys xX


Warum die Penisgröße bei einer Erektion unterschiedlich ausfallen kann

Vielleicht hast du schon mal beobachtet das sich die Penisgröße bei einer Erektion verändern kann. Mal ist er etwas größer und das andere mal etwas kleiner.

Das sich die Penisgröße mal um 1-2 cm bei einer Erektion verändert, hängt mit der sexuellen Erregung und der Durchblutungssituation des Penis zusammen. Wenn du sexuell sehr erregt bist, ist die Durchblutung des Penis stärker und mehr Blut fließt in die Penis und Eichelschwellkörper. Wenn sich viel Blut in den schwammartigen Schwellkörpern sammelt, dann kann es sein das der Penis ein oder zwei cm zunimmt und auch dicker wird. Ist die Durchblutung weniger stark, kann die Erektion auch kleiner bzw schwächer ausfallen.

Warum der Penis nicht immer gerade ist

Nicht bei allen Jungen und Männern ist der Penis immer gerade und hat eine leichte Krümmung nach rechts,links, oben oder unten. Das ist nicht schlimm und auch ganz normal.

Da musst du dir keine Sorgen machen.

Eine Peniskrümmung kann angeboren sein, d.h. du hast das schon von Geburt an. Oder sie kann erworben sein z.B. durch eine Verletzung des Penis mit Bildung von Narbengewebe was sich dann verhärtet.

Bei einer angeborenen Penisverkrümmung dehnt sich das Bindegewebe bei einer Erektion unterschiedlich stark aus, da die Penisschwellkörper von einen unelastischem dicken Bindegewebe umgeben sind.

Leichte Penisverkrümmungen von 20-30° machen keine Probleme und damit kannst du auch problemlos Sex haben. Ist die Krümmung aber stark ausgeprägt, dann sollte sich das ein Urologe mal anschauen.

HUyperixon


fabso

Ich habe ein großes Problem... und zwar wenn mein penis steif ist hängt mein hoden am penis . Also wirkt er viel kleiner und ja ich habe das Gefühl wie wenn der hodensack am penis angewachsenist....kann mitr jemand folgen

Das iat ganz normal. Bei kälte oder auch sexueller Erregung, also wenn du Lust auf Sb oder Sex hast, werden die Hoden durch den Musculus Cremaster zum Bauchraum gezogen.

Das ist bei vielen Männern so. Es kann dann auch mal sein das ein Hoden dabei im Bauch bzw Leistenkanal verschwindet, wenn der Hodensack sich zum Bauchraum zusammenzieht.

Lies hier

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Musculus_cremaster Musculus cremaster]]

und

[[http://www.bravo.de/dr-sommer/koerper-gesundheit/deine-hoden-die-maennermacher-4 Klimaanlage Hodensack]]

Gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH