» »

Angst vor Tripper oder andere Geschlechtskrankheiten

Z2orPala hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe ein etwas unangenehmes Problem und hoffe ich hab die richtige Kategorie erwischt |-o

Mein Freund hat seit einigen Tagen ein leichtes brennen beim Wasser lassen. Zudem kommt hin und wieder Eiter aus seinem Penis. Er war heute deswegen beim Arzt und muss sich morgen einigen Test's unterziehen. Der Arzt meinte, es wäre zu früh zum urteilen, was sich dahinter versteckt. Ohne die genauen Test's, kein sicheres Ergebnis. Unsere Angst ist natürlich groß, da es Symtome eines Tripper sind :-o Das merkwürdige an der Sache ist, dass keiner von uns beiden Geschlechtsverkehr mit anderen hatte. Wir hatten lediglich vor zwei Wochen mal ein bisschen Anal probiert (nur mit dem Finger)! Ansonsten alles wie gehabt, und keiner von uns hatte bisher legliches Problem.

Nun, ich habe letzte Woche ein ziemliches jucken im Intimbereich verspürt. Hin und wieder mal ein paar Stiche im Bauch, aber das hat sich gelegt.

Meine Frage ist nun, wie wahrscheinlich ist es, das mein Körper ebenfalls von irgendwas befallen ist? Der Arzt meinte, wenn mein Freund morgen das Ergebnis bekommt, sei es quasi auch mein Ergebnis. Das heißt, wenn er zb Tripper hat, ist es ziemlich sicher, dass ich es auch habe? Ich habe am Mittwoch einen Termin beim Frauenarzt. Mach mich aber natürlich total verrückt. Vielleicht hat ja jemand ähnliches durchmachen müssen oder kennt sich ein wenig damit aus.

Freue mich über jede Antwort :-)

Antworten
Guugle=hupxf


Also den Beschwerden nach hat dein Freund garantiert etwas und Geschlechtskrankheiten holt man sich nicht nur beim Sex. Ich hatte einen Beklannten, der hatte auch so etwas, das war dann "nur" eine Harnröhrenentzündung. Das kann auch durch andere Verunreinigungen entstehen. Aber klare antwort geben kann natürlich nur ein Arzt.

Wenn es ein Tripper oder eine andere Geschlechtskrankheit, dann ist es nicht unwahrscheinlich dass du sie hast, aber da du noch keine Symptome hast ist es nicht schlimm. Du musst dann zwar auch die Therapie mitmachen um einen Ping-Pong Effekt zu verhindern, aber im Normalfall könnt ihr dann davon ausgehen dass ihr danach frei davon seid. Die meisten Geschlechtskrankheiten lassen sich einfach mit Antibiotika behandeln. Und keine Sorge, du wirst garantiert nicht die erste Patientin mit Geschlechtskrankheit sein, also da auf keinen Fall falsche Scham an den Tag legen :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH