» »

Lange Sexspielzeuge, Dildos wie einführen

iNlove+tsx00 hat die Diskussion gestartet


Das ist ein ernst gemeinter Beitrag.

Ich habe lange Dildos, welche ich besonders gerne mir anal einführe, nur möchte ich diese gerne tiefer einführen als bisher.

Ich komme bis zu einer gewissen Tiefe, vor allem, wenn ich in die Hocke gehe.

Aber wie mache ich es, dass ich den Dildo noch tiefer einführen kann.

Ich habe schon gemerkt, dass es am besten reingeht, wenn man den dildo eher ein wenig parallel zu den Pobacken einführt.

Der Analkanal hat ja ab einem gewissen Punkt einen kleinen Widerstand, wenn man dann sozusagen von innen presst und ihn dann weiter reindrückt, dann flutscht er weiter.

Aber wenn ich dann zu einer gewissen Länge komme, dann fühlt es sich ein wenig komisch oder "unangenehm" an.

Aber wie bekommen andere noch viel längere Dildos hinten rein?

Mein Dildo ist 32cm lang, passt ungefähr so 27-29cm rein, würde ihn aber gerne ganz reinstecken und verschwinden lassen.

Irgendwelche Tipps oder Ratschläge.

Antworten
j-ust_'lookxing?


Steinige mich wenn ich falsch liege, aber ist nicht bei ca. 30cm ein weiterer Schließmuskel? Irgendwo meine ich sowas mal gehört zu haben. Außerdem, ich weiß nicht, ob ich so 30cm im Popo haben möchte, ich weiß nicht wie flexibel dein Dildo ist, aber stell dich mal gerade hin und messe 30cm ab Eintritt nach oben, das ist schon eine ganz ordentliche Strecke die da Platz macht.

A;ndifCreaxk


Ist das nicht die Kohlrausch'sche Falte? Also jener Punkt, an dem der Dickdarm in den Mastdarm mündet? Ich meine, es gibt bestimmte Dildos, die noch länger sind, aber in Deutschland nicht erhältlich sind. Ich halte es für grenzwertig, Dildos bis in den Dickdarm einzuführen, aber in gewissen Swingerclubs sollen solche Praktiken schon mal praktiziert worden sein...

tvhe-c,aver


egal wie groß, es ist definitiv eine ziemlich bescheuerte Idee, ein Spielzeug anal "verschwinden" zu lassen - das kriegt man nämlich nur im Rahmen einer Darmspiegelung wieder raus. Ist ein Klassiker in Klinik-Notaufnahmen...

uynVde^rdoxg87


mich würde interessieren was dich daran reizt dir etwas tiefer als 20 cm einzuführen.

sQleepy Dragxon


Der Reiz ist genau ein solcher: Das tiefe ausgefüllt sein.

Also ja, man kann sich längere Dildos einführen. Allerdings ist darauf zu achten, dass sie nicht starr sind, sonst ist es wegen der Darm-Krümmung wirklich gefährlich.

Nach ca. 20-25 cm gibt es den sogenannten inneren Schließmuskel. Diesen zu überwinden bedarf es gewisser Übung. Dabei hilft es, zu drücken, als müsse man. Aber auch hier gilt: Gewalt ist keine Lösung!

M5atz(eG


Alles eine Sache der Übung. Ich habe einen schicken schwarzen Dildo, 43x5cm. Den schaffe ich fast ganz. Der innere Schliessmuskel ist genauso flexibel, wie der äussere. Es dauert, aber es geht. Ich mache das seit Jahren recht regelmässig und ich habe immer noch eine gesunde Verdauung, regelmässigen Stuhlgang. Aber dadurch auch eine weitere interessante Sexualtechnik, die mir oft einen herrlichen Orgasmus beschert.

NheugieJrigelr_20x10


@ MatzeG

kann dir nur in allen Punkten Recht geben ...

Mein doppeldildo (45x4) passt komplett (wenn ich mit Vorsicht die Stelle nach ca. 20 cm überwinde).

Habe noch ne sog. "Colon Snake" (google dein freund) die schaff ich allerdings bisher erst ca. 50 cm ... sie ist 80cm lang und 4 cm dick

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH