» »

Penis-Gefäße durch Bauchmuskeln geschädigt?

Aibentaeurserx123 hat die Diskussion gestartet


Ich wollte gerade überprüfen, ob ich im Hoden eineKrampfader habe, und habe mich vor dem Spiegel gestellt und den Bauch fest angespannt. So habe ich das im Internet gelesen. Nach einer knappen Minute hatte ich das Gefühl (vielleicht auch Einbildung?), dass der Penis ganz heiß wird und bläulich anläuft, vielleicht wegen dem Blutstau? Ich weiß nun, dass Bluthochdruck die Gefäße im Penis schädigen kann und dadurch die Potenz eingeschränkt wird, und nun mache ich mir Sorgen, dass ich meine Gefäße in Penis oder Hoden geschädigt haben könnte durch das feste anspannen... Kann das sein?

Antworten
H~ypeQrion


, und nun mache ich mir Sorgen, dass ich meine Gefäße in Penis oder Hoden geschädigt haben könnte durch das feste anspannen... Kann das sein?

Nein. Durch das anspannen des Bauches kommt es nicht zu einem Blutstau im Penis. Auch kannst du den Penis durch das Bauchanspannen nicht schädigen. Du hast deinen Penis oder die Gefäße dadurch nicht geschädigt.

Gruss

s@imo{co


Krampfader im Hoden merkt man durch Abtasten. Die sind oberhalb des Hodens meistens hat man die eher links.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH