» »

richtige Hygiene für den Penis

zyenwith hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich wurde vor etwa 3 jahren beschnitten, da ich länger auch nicht sexual aktiv war, bin ich dem Problem nicht nachgegangen, das ich nach der Beschneidung hatte. Und zwar ist ein saurer-fischiger Geruch vorhanden. Gestern war ich dann endlich beim Urologen (der mich auch beschnitten hatte) und er meinte, es sei alles in Ordnung. Man würde keinerlei sichtbaren Pilze oder ähnliches erkennen. Er hat allerdings kein Abstrich oder sonst irgendwas gemacht. Ich habe dann von der Krankenkasse nochmal per Telefon eine zweite Meinung einholen lassen und auch er meinte, dass wenn die Eichel nicht verfärbt ist, oder generell optisch irgendetwas auffällig ist, sei alles in Ordnung.

Können aber nicht andere (z.b. bakterielle) Krankheiten vorhanden sein, die eben nicht sichtbar sind?

Der Arzt am Telefon meinte ich soll einfach mal reine Seife benutzen um den Geruch wegzukriegen (hatte zuvor immer Duschgel oder irgendwelche Lotions verwendete). Also habe ich gestern und heute Kernseife benutzt und was soll ich sagen, bisher ist der Geruch komplett weg, das war er vorher nichtmal nach dem direkten Duschen.

Allerdings lese ich auch über Kernseife, dass diese die Haut gut austrocknet (man merkt das schon etwas, allerdings neige ich auch zum Schwitzen in dem Bereich) und einigen raten komplett ab, diese für die Körperreinigung und etwas seifenfreies zu verwenden. Was stimmt nun? Wie gesagt, was den Geruch angeht, bisher Top, aber ich will den PH-Schutzfilm dort nicht durch Kernseife schädigen, was mich letzendlich für Krankheiten anfälliger macht.

Welches Produkt, um eine ordentliche und gute Reinigung vorzunehmen ohne den Körper zu schädigen?

Danke!

Antworten
T~hera,pe}ut01


Ein selbst erzeugtes Problem.

Mann nimmt ganz normal Duschbad, oder Flüssigseife und hat kein Problem. Kernseife sollte auch gut sein. Nach dem Waschen vielleicht noch ein paar Tropfen Babyöl auf die Eichel und alles ist gut.

Da stinkt nicht oder rieht.

Sneppxi12x3


Hi,

bin auch beschnitten. Wenn man beschnitten ist kann sich normal kein pilz oder ähnliches auf dem penis sitzen und sich vermehren da die nötige Umgebung (Vorhaut,warm,feucht) fehlt.

Ich hatte ein ähnliches problem mit geruch, das war aber zwischen Hoden und Oberschenkel. Wenn ich enge hosen angehabt hatte und es warm war hat es dort sehr unangenehm gerochen. Hab dann auf enge unterhosen gewechselt das hoden und oberschenkel nicht mehr in berührung waren. Hat mir geholfen

1Fvon50o00 >Robxert


Zwei Ärzte, eine Meinung, bedeutet doch wohl, es gibt keinen Grund einen Abstrich zu nehmen. Und sonst zum Waschen nimmst Du eine gewöhnliche Waschlotion, eventuell sesitiv und damit 1 mal alle 1-2 Tage den Penis waschen, Anwendung wie sonst beim Waschen.

Dann dürfte alles gut bleiben. Fischig säuerlicher Geruch, prüf mal ob das wirklich die Eichel ist oder im Schritt hinter dem Hodensack entsteht. Tritt dies bei mir auf, wasche ich mich, wie oben beschrieben und pudere den Berich mit Babypuder einer sehr bekannten Marke.

Danach ist alles i.O.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH