» »

Libidoprobleme und Leistenbruch

W}al$t+er1x900 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen. Ich (m/46) hatte nie Libido- oder Erektionsprobleme. Bis zu dem Zeitpunkt, als ich Anfang dieses Jahres einen Leistenbruch bekam. Mein Leistenbruch ist eher klein und noch nicht operiert. Er verursacht nur geringe Schmerzen. Die Ärzte sagen, ich kann mit der OP noch warten und betonen, zwischen Leistenbruch und erektiler Dysfunktion gibt es keinen Zusammenhang. Da es aber zeitgleich aufgetreten ist, kann ich an einen solchen Zufall nicht glauben. Daher meine Frage: Hat jemand von Euch ähnlich wie ich zusammen mit einem Leistenbruch Erektions- oder Libidoprobleme bekommen? Und habt ihr nach der Leisten-OP eine Verbesserung hinsichtlich der Erektion und der Libido verspürt? Viele Grüße, Walter1900.

Antworten
Haaki


Glaub deinen Ärzten :-) Dass die Probleme gleichzeitig aufgetreten sind, kommt vermutlich eher daher, dass dich der Leistenbruch so starkt beschäftigt, dass die genannten Problem auftauchen. Wenn man weiss, dass mit dem eigenen Körper was nicht stimmt, man quasi das Urvertrauen in den eigenen Körper verliert, dann ist es auch meiner Sicht auch kein Wunder, wenn man auch die Lust auf Sex (vorübergehend) verliert.

W+alt7er19x00


Ja, das stimmt schon. Das Problem beschäftigt mich eigentlich rund um die Uhr. Ich kann nicht ausschließen, dass es eher eine psychische Sache geworden ist. Danke für Deine Antwort, Haki. Viele Grüße, Walter1900.

Hjaki


Das Problem beschäftigt mich eigentlich rund um die Uhr.

Wenn die Ärzte sagen, dass du noch mit der Operation warten kannst, dann heisst das nicht, dass du warten musst. Wenn es dich so stark und mit allen Nebenerscheinungen beschäftigt, dann nimm diese OP in Angriff. Es ist eine Routineeingriff!

fGiew*qxe


So ein Eingriff ist auch nicht ungefährlich, er kann zur kompletten Impotenz oder Unfruchtbarbeit führen.

Komplikationen wie Verletzungen von Nerven, Gefäßen, Samenleiter ....

WTalte~r19x00


Nach einer Leisten-OP haben 12%-18% chronische postoperative Schmerzen. Das ist eine ziemlich miese Quote. Und Erektionsprobleme kennen Ärzte nur nach einer Leisten-OP. Nicht vor einer Leisten-OP. Vermutlich wird mein Problem also nach einer OP eher schlimmer statt besser. Weil die Chirurgen die Patienten vor der OP gar nicht fragen, ob sie Erektionsprobleme haben und weil Patienten von sich aus (aus Scham) nichts davon sagen, wird der Zusammenhang Leistenbruch und erektile Dysfunktion von keinem einzigen Arzt gesehen. Für mich gibt es aber einen Zusammenhang. Genau deswegen wünsche ich mir ein Feedback von irgendjemanden, der genau diese zwei Beschwerden auf einmal bekommen hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH