» »

Problem nach Intimrasur

14Julxy hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich habe mich letzte Woche, auf Wunsch meines Partners, unten komplett rasiert. Hat auch prima geklappt. Hab erst alles gestutzt, geeinigt und gepeelt und mich dann rasiert (nur in Richtung Haarwuchs) Hinterher habe ich Aftershave (sensitive ohne Alkohol von meinem Freund aufgetragen.

Samstag habe ich mich erneut rasiert, und jetzt habe ich überall Rasurpickel :-(

Wie bekomme ich die Pickel schnell weg und was kann ich noch machen um sie zu vermeiden?

Antworten
SXchwarzl666


Wie bekomme ich die Pickel schnell weg und was kann ich noch machen um sie zu vermeiden?

Intensiv die Forensuche nutzen! Aber ich erledige das mal für Dich:

[[http://www.med1.de/Suche/intimrasur/%20pickel/ Forensuche: "Intimrasur Pickel"]]

1PJuNly


Danke Schwarz666!

Vielleicht hat ja noch jemand eine Idee, Scheine es ja richtig zu machen ???

MTr. FPore%skin


Trocken oder Nassrasur?

M\eluC77


Versuche es doch mal mit Enthaarungscrem, eine alternative zur Rasur @:)

1?Julxy


@ Mr.Foreskin:

Nassrasur

@ MelC77:

An Enthaarungscreme habe ich mich bisher nicht heran getraut. Werde mir aber welche besorgen und es mal testen :)^

Myr.3 Fpor9eskixn


Um Pickel zu vermeiden:

1. Einen neuen (scharfen) Rasierer benutzen.

2. Die Haut vorher nicht Peelen, das weicht sie zu sehr auf.

3. Die Haare mit Rasierschaum, Duschgel oder Shampoo kurz aufweichen.

4. Rasieren, dabei nicht zu Pingelig sein. Also nicht zu oft über die gleiche Stelle gehen wenn das Ergebnis nicht 100%ig ist. Diese Haare müssen bis zum nächsten mal warten. :-)

5. Nach der Rasur mit einem sauberen (!) Handtuch abtupfen und mit einer Feuchtigkeitscreme pflegen.

6. Saubere (!) Unterwäsche anziehen.

7. Nicht öfter als alle 4 bis 7 Tage rasieren.

.

Damit bist Du zwar nicht 100% Haarfrei, aber Pickelfrei.

Viel Erfolg!

MNelCx77


nehem dann bitte eine Markencreme.

Ich empfehle die Ve....da hier Produktnamen verpönnt sind, kann ich leider nur die Anfangsbuchstaben schreiben.

Dann gehst Du folgendermaßen vor:

1. die lange Haare etwas mit einer Schere überall dort wo keine Verletzungsgefahr herrscht stuzten

2. die CXreme so auftragen, dass Du nicht die Schamlippen dabei öffnest, denn die Creme darf nicht dazwischen kommen, deshalb rate , die Creme im Stehen auf zu tragen.

3 einwirken lassen gut 10 Minuten, dabei ein handtuch unter die Sitzfläche legen

4. unter der fließenden Dusche, die haar abkratzen und anschließen die Cremreste mit eine Babyseife abwaschen.

Anschließend sauberes Höschen drüber und fertig ist es.

Wiederholung ca. alle 1- 2 Wochen je nach Haarwachstumsintervall

Viel erfolg

@:) @:) @:) @:)

F"ermagxli


nach der Rasur täglich Peeling (oder tägliche Rasur, die "peelt ja auch und hält schön glatt) - dann wachsen die Haare nicht ein und es gibt (fast) keine Pickelchen. Ist die Haut mal dran gewöhnt, hat sich das.

M~elxC77


Das mit der rasur bei den Frauen ist immer so eine Sache.

Erstens, sind wir Frauen es ja nun nicht gewohnt, einen Rasierer in der hand zu halten, wir haben ja keinen bartwuchs wie Männer.

Deshalb kann es bei uns schneller ma zu einer kleinen noch nicht mal blutenden Verletzung kommen, das alleine wäre ja nun nicht schlimm, wenn es nicht an dem wäre, dass wir uns in unserem Feuchtgebiet rasieren.

Will damit sagen, unsere vagina ist ja stets feucht, das heißt in dem ganzen umfeld herscht immer Subtropisches Klima, das bedingt nun, dass die Verletzung durch die rasur, das reizen der haut durch die rasur, den ganzen tag über stetig weiter gereizt wird, denn wir können ja deshalb nicht den ganzen Tag nach der Rasur unten herum Nackt rumlaufen.

Amnton /aus HxH


Ich habe tolle Erfahrungen mit einem Wunddesinfektionsmittel gemacht: Octenisept. Nach der Rasur kurz einsprühen um die Keime auf der Haut abzutöten. Aftershave war danach nicht mehr notwendig. Ist auch ohne Alkohol und brennt nicht. Berichte doch mal von Deinen Erfahrungen.

wQafntma`ixl


@ 1July

also Aftershave, egal welches, war schon mal ganz falsch.

"Frau" braucht etwas, - ein Creme beispielsweise, die nicht im Gegensatz zum Hautmillieu unten steht, da gibt es inzwischen abgestufte Cremes, je nach ph-wert, Sagella z.B.

Mit dem rasieren an sich wurde ja schon viel oben gesagt, scharfe klinge, Damenrasierer,... auch ein ggf verwendeter rasierschaum sollte schon auf die gegend abgestimmt sein, wie alles, zumindest die ersten male, bis sich die Haut dran gewöhnt hat.

Auch nicht zu oft über eine Stelle, das machen viel falsch auf der Jagd nach dem letzten Härchen.

Am schonendsten ist es, mit einem elektrischen Trockenrasierer (so was beinhaltet das inklusiv-Zubehör z.B. der silk epil 7 von Braun) - mal gut vorzurasieren, ist sehr stressarm für die Haut - und nicht vorwaschen, dann klappts noch besser.

Dann erst ggf. noch mit der klinge oder dem Rasierer die vielleicht noch letzten verbliebenen Härchen vorsichtig stutzten, besser vom Freund/Mann/Freundin stutzen lassen, sieht einfach besser ran.

Somit entfallen auch desinfektionsprodukte und die Flora da unten wird natürlich erhalten und nicht sterilisiert und somit im nachhineien durchlässig für Keime gemacht. Scheide umd auch Schamlippenbereich haben eine eigene Selbstreinigungsleistung! :)^

EPhemal_igeOr Nutzger (#580x285)


Die Haut muss sich erst an das rasieren gewöhnen. Nach ein paar mal sind die Pickel weg. War jedenfalls bei mir so.

1F9MaltCeserx89


Die Haut muss sich erst an das rasieren gewöhnen. Nach ein paar mal sind die Pickel weg. War jedenfalls bei mir so.

Eben, so ist es bei mir auch! Von daher schauen, wie sich dein Körper verhält, wenn du noch ein paar Mal rasierst... Es ist nicht jeder gleich! Insofern an diejenigen, die schreiben, nicht so oft rasieren: Je seltener ich rasiere, desto mehr Probleme habe ich. Bei engeren Intervallen dagegen macht die Haut keine Probleme!

Viel Erfolg beim Ausprobieren!

E>hemalilger NutJzer >(#580G285)


"Je seltener ich rasiere, desto mehr Probleme habe ich. Bei engeren Intervallen dagegen macht die Haut keine Probleme!"

Genauso ist es bei mir auch!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH