» »

Erektionsprobleme in jungen Jahren - kaum Libido

l0emuxko hat die Diskussion gestartet


Hallo Forum,

ich habe ein Problem das mich sehr belastet: Ich bekomme keinen mehr hoch.

Kurz zu mir:

Ich bin 19 Jahre alt/jung, eher schlank und habe eine normale Körpergröße.

Leider rauche ich seit ich 15 bin und habe auch sehr wenig Sport getrieben. Beides habe ich vor kurzen geändert, auch wenn es noch nicht allzu lange her ist. Alkohol trinke ich nur ab und zu...

Nun zu meinem Problem:

Ich kann mich nicht daran erinnern, jemals in meinem Leben eine vollständige (d.h. lange und fest genug) gehabt zu haben.

Morgenlatte und nächtliche Errektionen gibt es leider auch nicht.

Außerdem hatte ich früher noch Momente ich denen sich so etwas wie eine "Spontanerektion" (gleiches Problem wie in der obrigen Klammer) hatte. Diese sind jedoch auch verschwunden.

Wenn ich mich selbst befriedige komme ich zwar zum Orgasmus, allerdings ist es auch hier so, dass die Erektion bei anhaltender Stimulation nicht sehr gut ist. Sobald die Stimulation aufhört, fällt sie innerhalb weniger Sekunden in sich zusammen.

Nun habe ich vieles im Internet gelesen und war auch schon beim Urologen. Dieser hat mit Potenzmittel aufgeschrieben und meinte ich solle schauen ob es besser wird. Eine kleine Besserung trat nach subjektivem Empfinden zwar ein, ich denke aber das dies durch die Erwartungshaltung bedingt ist.

Weiter meinte der Arzt, dass eventuell in Venöses Leck vorliegen könnte. Darüber habe ich mich informiert und muss sagen, dass mir das ziemliche Angst macht, da aktuell eine dauerhafte Heilung ausgeschlossen scheint. Liege ich hier richtig?

Was mich nachdenken lässt, ist die Thematik mit der Morgenlatte/Spontanerketion. Müsste bei einem Leck nicht zumindest Blut in den Penis gepumpt werden das sofort wieder abfließt? Wenn dies sao wäre, müssten doch zumindest die Ansätze einer Erektion erkennbar sein?

Ich hoffe aktuell auf ein Problem in Richtung Schilddrüse/Hormone. Denn es ist so, dass ich in der Pubertät bereits ein Spätzünder war, bis heute relativ schlank (keine breiten Schulter etc.) bin.

Bei ein paar weiteren Anzeichen für ein hormonelles Problem bin ich mir nicht sicher, ob ich diese Sympthome wirklich habe oder "gerne" hätte...

Zustätzlich ist es bei mir so, dass kaum Libido vorhanden ist. Ich befriedige mich eigentlich nur selbst aus Langeweilge und weil es mir wenigstens ein bssichen das Gefühl gibt auch noch ein Mann zu sein.

Ein Bluttest wurde nicht gemacht, da ich im Gespräch fälschlicherweise angegeben habe eine normale Libido zu empfinden. Warum ist das gemacht aber weiß ich bis heute nicht, ich tippe aber mal auf die Aufregung. Beim nächsten Mal werde ich dies nachholen.

Bei Frauen ist es so, dass es welche gibt die ich hübsch finde. Ich schaue dann auch auf Stellen wie die Brüste oder den Hintern, aber auch hier regt sich unten nichts.

Bei Körperkontakt (eng tanzen, kuscheln, streicheln etc) mit dem anderen Geschlecht ist es so, dass mir das gefällt, dabei habe ich auch merket das sich unten rum was tut. Nur ist es leider so, dass dies so gering ist, dass mein Gegenüber es nicht mal bemerkt hätte wenn sie hingefasst hätte.

Da ich bis jetzt noch keinen Sex und keine Freundin hatte vermisse ich beides nicht, nur komme ich mir langsam als totaler Looser vor...

Ich werde demnächst wieder einen Termin beim Arzt machen, allerdings hätte ich gerne mal die Einschätzung von euch, was Ihr von meinem Fall haltet. Besteht die Hoffnung auf eine dauerhafte Heilung? Ich möchte auch nicht unbedingt auf Viagra und co. angeweisen sein, da dies immer eine gewisse Vorplanung erfordert. Einfach mal in die Disco und schauen was passiert ist so schwierig möglich.

Falls Rechtsschreibfehler drin sein sollten oder es etwas durcheinander wirkt, bitte ich dies zu entschuldigen. Ich habe jetzt einfach mal das gnaze Thema heruntergeschrieben.

Ich freue mich auf eure Antworten.

Liebe Grüße

Antworten
EMmaxx


Mein Rat: Hör auf zu rauchen und treibe reglmäßig Sport, der mit Laufen verbunden ist. Damit wird dann deine Beckenbodenmuskulatur gestärkt, ohne deren Funktion keine Erektion zustande kommkt. Laufsportler haben i. a. bis ins hohe Alter ein gutes Stehvermögen.

iummUexr


Hi lemuko,

in deinem Alter solltest du schon in der Lage sein eine anhaltende und feste Erektion zu haben. Du schreibst, dass SB eher mal eine Beschäftigung ist, als würde man etwas essen oder trinken, was gut schmeckt und es sich gönnt. Normal wäre aber, dass du es sehr willst! Da es nicht so ist, solltest du dich mit Hilfe eines vertrauenswürdigen Arztes auf die Suche nach der Ursache begeben und nicht eher aufhören, bis du sie wirklich kennst!

Mein Gedanke ist, dass du unter Hormonmangel leidest.

Gruß vom ....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH