» »

Wie enthaart ihr euren Intimbereich? (Männer & Frauen)

KWurt


Der Schönheitsfachismus der Deutschen (dabei noch absolut abgekoppelt von internationalen Trends) zieht seine Spur.

Bei mir hatte das nie was mit Schöhnheit zu tun.

Ich musste mich vor ca. 30 Jahren für meine Sterilisation enthaaren und das hat sich so gut angefühlt ohne Haare, dass ich es seit dem immer haben möchte.

Damals wurde man in der Sauna schonmal schräg angeschaut, war bei Männern (ausser bei homosexuellen) noch nicht so verbreitet, aber das war mir herzlich egal.

Bei meinen Partnerinnen ist mir das auch nicht wirklich wichtig, ich muss allerdings gestehen, dass es bei OV ohne Haare etwas angenehmer ist.

Pyand2irca


Sugarin, komplett.

Vorteil, super glatte Haut, geht fix, Schmerzen sind nicht tragisch, wenn dann kurz unangenehm. Kein lästiges Rasieren, gutes Gefühl.

Nachteil:

Haut ist danach extrem trocken, du musst sie sehr pflegen, immer darauf achten, dass sich die Haare nicht entzünden also Peeling, auch der Pope wird sehr trocken, wenn er haarlos ist auch da aufpassen, man kann sich leicht Risse holen auch beim Abziehen. Achtet auf das Klopapier, es muss reiner Faser sein und denkt dran, abtupfen nicht reiben, sonst habt ihr alles zerkleinert im Intimbereich und das merkt man nicht gleich. Das kann sich entzünden.

Die Haare wachsen in der zweiten Woche leicht nach. Beim ersten Mal kommen sie sehr schnell wieder, beim zweiten Sugaring sind es schon weniger und vor allen Dingen, werden es weichere Haare.

Wer denkt, dass es nicht zwickt oder pickt, der irrt. Je länger welche nachwachsen, um so schneller merkt man es an verschiedenen Stellen. Ich würde raten die ersten Male alle drei Wochen zu gehen, bis sie wirklich reduziert nachkommen und viel weicher sind. Wenn man den Intimbereich gemacht hat, dann ist Sugaring an den Oberschenkeln und Co. ein Witz. Das geht so schnell und nicht vergessen auch hier sehr sehr pflegen.

h&uzzexl


Angefangen mit rasieren -> war mir zu pieksig

dann mit Zuckerpaste -> super Ergebnis, aber aufwändig

jetzt IPL -> trotz dass ich Modell (Kuschel- 8-) Bär bin, super Ergebnis, man hat recht lange seine Ruhe und alle Zeit einmal mit dem Rasiere drüber und fertig. Kann ich nur empfehlen.

Chemie war nie eine Frage für mich.

PGandXira


Alles hat sein Vor- und Nachteile. Sugaring vom Profi ist super aber auch hier, können Verletzungen entstehen, wenn man eine empfindliche Haut hat. Beim Epilieren können sich die Haarwurzeln entzünden, dazu rate ich zu Schüssel Salbe Nr. 11, falls mal so ein Haardrüse anschwillt und schmerzt. Brennt auch nicht in der Intimzone.

Wichtig ist die Reinigung und die Nachbehandlung. Viele Kosmetikerinnen bieten Produkte an für die Nachbehandlung und die sind wirklich gut. Aloe Vera mit entzündungshemmenden Pflanzen, wie Kamille usw.

Ein Öl, welches die Haut geschmeidig hält. So eine Haarentfernung zieht immer eine trockene Haut nach. Saubere Utensilien benutzen, den Rasierer wegschmeißen. Also Einwegrasierer benutzen. Viele Männer scheuen die Rasur, weil sie sich an der Haut verletzen können, da ist Sugaring wirklich gut. Macht man es öfters, dann werden die Haare immer weniger, die Wurzel wird mit ausgezogen. Somit kann man später leichter rasieren oder man lässt es stehen, das Haar wird mit der Zeit dünner und weicher.

Das mit der Polrasur stimmt auch, auch da schön eincremen. Deumavan hilft da sehr gut oder das von Linola speziell für den Bereich. Hauptsache die Produkte sind nicht parfümiert, enthalten keine Konservierungsstoffe oder kaum welche. Jede Haut reagiert anders. Ganz günstig ist auch ein reines Olivenöl aus der Apotheke. Nicht eines vom Südhügel aus Italien, mit denen ich dann auch meine Steaks brate.

Sauberkeit ist das A und O in dem Bereich. Bedenkt auch, dass ihr danach ein gutes Klopapier braucht, solltet ihr den Hollywoodcut machen. Also auch den Popes. Das billige Papier bleibt leicht hängen und dann entzünden sich die Fusseln, die überall kleben. Also festes, gebleichtes, reines kaufen und sehr viele Lagen.

Viele vergessen immer, was alles auf sie zukommt, wenn sie sich dafür entscheiden blank zu ziehen.

Ich weiß nicht, ob es wieder Mode ist in Amerika, eher der Trend dass alles weg ist. Es ist optisch schöner, viele denken hygienischer aber die Haare haben ja auch eine Schutzfunktion und die fällt weg. Erreger können leichter an die Haut. Ich würde zum Brasil-Cut raten bei Frauen, da bleibt in der Mitte ein leichter Streifen. Sind die Haare zig mal gewachst worden, sind diese auch dünner und weicher.

Die vorgeschlagenen Mittel sind wie immer ohne Gewähr. Was mir hilft, muss noch lange nicht anderen helfen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lasst euch vom Apotheker beraten.

n(addeld_11x1


Feuerzeug ]:D

F@eremagxli


Ich mache das immer ganz vorsichtig ;-D

Aber was soll das Hygiene-Argument unter erstens? Hygienischer wird es da unten rum auch durch Kahlschlag nicht und wirklich unhygienisch kann es bei täglicher Körperpflege doch eigentlich auch nicht werden. Die Begründung für zweitens vermisse ich übrigens auch?

EMhem`aliger& Nutzie<r (#13Q919x5)


Hallo Ihr

Ich benutze einen Rasierer gefolgt von einer Xenon Lampe

Nach 5-6 Behandlungen wächst so gut wie nichts mehr nach . Rasieren ist nur noch sehr sehr selten nötig samt Nachbehandlung mit der Lampe

Das ist nach 20 Jahren rasieren mit Abstand die beste Lösung für mich und macht sehr glatte Haut

B^alux1


Ich rasiere mich im Intimbereich mit einem Nassrasierer. :)^

FXi"sUch7?01


Carolosna du hast recht Sugaring und Waxing ist besser und sanfter für den Bereich .

und es sieht dann auch besser aus

.. :)^ :)^ :)^ :)^ :)= :)= :)z :)z :)z

Szil77


Bin gelasert und froh das ich Dauerhaft Haarfrei bleibe

g)rei1f61


warum soll man sich da rasieren? Ich finde gerade die Behaarung sehr anregend und sexy

htoetzid-aniexl


Nochmal zurück zum Sugaring oder Waxing. WIe kann man sich das im Intimbereich vorstellen?

Man liegt auf einer Liege nimm ich an und hat brutale Schmerzen oder etwa nicht, wenn sie/er da die Haare ausreißt?

Überlege nämlich es mir machen zu lassen.Habe aber so meine Bedenken ???

FAisc+h70x1


Na endlich und es ist auch schön ich tu es aus med Gründen und es tut nicht weh das waxing

:)= :)= :)=

Veerhuexter


Was für medizinische Gründe?

B:alux1


Hallo zusammen.

Wir beide rasieren uns im Intimbereich, mit einem Nassrasierer.

Öfter auch gegen seitig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH