» »

Mikropenis?

Mlann6!4200x0


Flozino, Flozino...

gehen wir deine beiden Aussagen mal ganz genau nach. Ich benutze mal nicht das zitieren, sondern wähle plump

Zahlen für deine Zitate aus meinem Text und kommentiere das dann nochmal im Ganzen.

1.: Für diesen Satz gab es zwei mögliche Antworten:

a.: du akzeptierstnicht, das ich meine Länge in diesem Zusammenhang preisgebe.

b.: du akzeptierst, das ich meine Länge in diesem Zusammenhang preisgebe.

Du hast a. gewählt und hast auch einen Satz für dich gebildet, mit dem du dich in Sicherheit fühlst. Dieser Satz beinhaltet das du davon ausgehst, ich hätte von deiner Sicht aus einen 'Bullenschwanz'.

Damit degradierst du dich wieder selber, obwohl du überhaupt nichts von meiner Länge weist und versuchst es durch die Aussage das du mich wegen dieser Annahme nicht mehr akzeptieren kannst noch zu unterstreichen...

Weiter zu 2.:

Du hast das Zitat von meinem Geschreibsel so aus dem Kontext gerissen, das es für deine mögliche Aussage passt. Denn du lässt außer Acht, das ich vorher geschrieben habe, das du dich in genau diese Frau verknallt hättest. Dann suchst du auch noch Frauen, die dir deine Aussage untermalen um dich zu bestätigen, wie recht du hast...

1+2 Deine Zitatkommentare sagen aus, das du, obwohl du eigentlich über die letzten Tage wertvolle und auch für dich verwertbare Tipps bekommen hast, einen Weg suchst, der dir zeigt das du alles im Griff hast.

Du versuchst meine Aussagen als nichtig zu erklären und versuchst auch andere für eine Bestätigung dafür heranzuziehen. Beides ist dir nicht gelungen!

Das Ergebnis ist: Du wirst nicht darum herumkommen praktische Erfahrung zu sammeln ;-)

LFamPxe


Das Ergebnis ist: Du wirst nicht darum herumkommen praktische Erfahrung zu sammeln ;-)

Genau das vermeidet er mit allen Mitteln, denn dann könnte er möglicherweise feststellen, daß es nicht an seinem Schwanz liegt, wenn es nicht gelingt ...

Damit würden alle seine Theorien zusammenbrechen, was keinesfalls passieren darf. Also werden hier weiter die abenteuerlichsten Behauptungen aufgestellt, so praxisfern wie möglich.

Aber das ist nun wirklich keine neue Erkenntnis ...

MXann6W4200x0


LamPe,

Die Erkenntnis für Flo ist schwierig. Denn die ganze Welt des I-Netzes + Medienwelt propagiert unterschwellig,

Mann kann nur mit einem normierten Schwanz.

Flo ist noch in der Eigenfindungsphase. Wenn er jedoch endlich den Weg geht, das er Praxis sammelt und hier dann evtl. mit Freude sogar über seine Erfolge berichtet, sollten wir mit ihm Gnädig sein und uns mit ihm freuen ;-)

Ich denke Flo wird dann ein wertvoller Mitredner werden, der mit Leib und Seele seine Erfahrungen dann anderen mitteilt, die ebenfalls in der Eigenfindungsphase sind.

AMrthaeni_s


Wenn ich mich mal als Frau einmischen darf: Mann64200 hat recht. Vor allem aber kommts beim Geschlechtsverkehr auf das Zusammenspiel "Becken+Becken" an (wir brauchen nicht nur "rein raus" sondern auch den Druck aufs Becken, schwer für mich zu erklären), das entgeht Frauen wenn der Penis zu groß ist, er müsste so tief eindringen dass es zu schmerzhaft wäre.

Meine persönliche Meinung: ich bin zart gebaut, bei mir darfs ein bisschen weniger sein. ;-)

MPannQ6420b00


@ Arthanis

Ein gut erzogener Junge sagt jetzt erst einmal: Danke @:)

Wenn du nichts dagegen hast, versuche ich gerne einmal den 'Druck' zu erklären... Denn dieser 'Druck' ist bei mir ähnlich :)z

Ich liebe es als Beispiel, wenn ich mit aller Kraft meinen Becken der Frau entgegen halte. Warum?

Sie nutzt die entgegengebrachte Kraft für sich. Sie kann sich uneingeschränkt ihren Gefühlen hingeben...

Sie hat einen Schwanz in sich und kann die Tiefe und den Winkel bestimmen. Sie reibt ihre Klitoris an dem Mann, den sie gerade erlaubt in sich herumzuwühlen... der Geruch stimmt... Die Situation stimmt...

Kraftvoll liegt er zwischen deinen Beinen... Deine Beine umschlingen ihn... Er spielt mit deinen Brüsten und Brustwarzen... Durch Augenkontakt hält er einen direkten Draht zu dir...

Dieser Druck, Becken gegen Becken. Unterleib gegen Unterleib. Alles durchblutet... Härte ist da! Ausdauer ist da!

Peng!

Mann und Frau auf Augenhöhe! Einigkeit herrscht... Umarmung... Der Mann fängt die Frau auf, hält sie für einen Moment... beginnt wieder zu stoßen. Becken gegen Becken. Stoß um Stoß wirst du wieder wach, denn diese Stöße gelten deinem Becken/Unterleib, nicht die Tiefe deines Loches, sondern teilt dir die Härte seinerseits mit... Seine Lust sich an dich achtungsvoll zu vergnügen, denn der Geruch stimmt... die Härte stimmt, den du ihm entgegenbringst...

Ja, die Technik und vor allen Dingen die wohlige Einigkeit bringt es. Einigkeit auf Augenhöhe! Reden über alles. Tolerant sein. Verstehen, was der jeweilig andere mag...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH