» »

Großes Problem

TMetmpox47 hat die Diskussion gestartet


Ich bin 16 Jahre alt und mein Penis ist schlaff 8cm und steif bis zu 10.5cm, wobei er schlaff phasen weise auf bis zu 4cm einschrumpft.

Alles in Ordnung soweit doch mein bester Freund sieht dass anders.

Er hat wohl mitbekommen dass mein Penis scheinbar wirklich klein ist, wahrscheinlich aus der nicht vorhandenen Beule in meiner Hose etc.

Er sprach dass Thema Penis Größe immer öfter an und so erzählte irgendwann halt jeder von sich.

Sein Penis misst schlaff über 15.9cm und steif an die 18.7cm was ich ihm anfangs nicht glaubte, genauso wenig wie er mir glaubte, also verglichen wir, und wir beide sagten die Warheit.

Er gab mir den Rat es für so lange wie möglich geheim zu halten und es niemanden aus der Schule zu erzählen. Weiters sollte ich mal einen Arzt aufsuchen und ihn untersuchen lassen, es könnte was ernstes sein...

Da meine Hausärztin gut mit meiner Mum befreundet ist und ihr alles erzählen würde, möchte ich mit meinem Problem nur ungern dort hin gehen, daher beide sehr un diskret sein können.

Ich ging also zur Schul Ärztin und ersuchte sie um Hilfe. Doch als ich blank zog fing sie an zu grinsen ging schnell zur Tür raus und kehrte als sie sich beruhigt hat wieder. Sie sagte dass sei ihr noch nie passiert und sie entschuldigte sich.

Sie klärte mich ausführlich über dass Problem auf und sagte er sei gerade an der grenze von Mikro zu einfach sehr sehr klein, und klein sei keine Krankheit. Beim rausgehen wünschte sie mir noch viel Glück fürs Leben...

Letztens nach dem Schwimmen in der Dusche steht ein 9-10 Jähriger mit einem Penis doppelt so groß wie meiner....

Laut einigen Studien haben nur 6-7% der Bevölkerung einen Penis dieser Größe wovon der Großteil Dick oder Alt ist, was bedeutet dass von 10 Personen 9 einen größeren Penis haben als ich...

Warum habe ich einen derart kleinen Penis?

Und wie gehe ich am besten damit um? verstecken? einfach akzeptieren?

Soll ich zur Hausärztin gehen und Riskieren dass es jeder erfährt?

Antworten
Kpurxt


Warum habe ich einen derart kleinen Penis?

Die Größe des Penis steht in den Genen, und da gibt es fast nichts, was es nicht gibt.

Du bist auch erst 16 und da auch der Zeitpunkt, wann der Körper bzw. Körperteile wachsen ist auch in den Genen festgelegt, bei Dir kann sich da also noch etwas ändern, selbst wenn bei Jüngeren der Penis schon größer ist.

Weiters sollte ich mal einen Arzt aufsuchen und ihn untersuchen lassen, es könnte was ernstes sein...

Es ist nicht wahrscheinlich, dass es was Ernstes ist ... Du bist nur später dran, oder eben unterdurchnittlich bestückt.

Aber Du kannst das natürlich von einem Arzt abklären lassen.

Da meine Hausärztin gut mit meiner Mum befreundet ist und ihr alles erzählen würde

1. unterliegt die Ärztin der ärztlichen Schweigepflicht.Allerdings ist Deine Mutter immer noch Deine Erziehungsberechtigte, wichtige Entscheidungen, wie eine OP muss sie genehmigen und dafür muss sie informiert sein.

In Deinem Fall glaube ich kannst Du aber, dass Du ihre Verschwiegenheit verlangen kannst und sie diese auch einhalten muss.

2. ich glaube Deine Mutter weiß vermutlich sowieso, wie Du aussiehst ... besser, als Du vielleicht ahnst.

Und wie gehe ich am besten damit um? verstecken? einfach akzeptieren?

In Deinem Alter haben die meisten ja noch ein stärkeres Schamgefühl, gerade, weil sie ihr Körper ja während der Pubertät stark verändert.

Aber jetzt unbedingt gezielt verstecken ist wohl nicht nötig.

Es gibt halt Blutpenisse, die sehen schlaff sehr klein aus ... manchmal sieht man nur noch ein "Häufchen" Vorhaut, daraus kann man nicht unbedingt auf die erigierte Größe Schließen.

Sich selber zu akzeptieren ist wohl immer der richtige Weg, Du hast Dich nicht selber gemacht und an der Größe kann man auch nichts machen ...

Soll ich zur Hausärztin gehen und Riskieren dass es jeder erfährt?

Siehe oben, der Arzt unterliegt der Schweigepflicht und daran kann man ihn durchaus auch erinnern, wenn Du Angst hast, dass er da zu indiskret sein könnte.

L1amPxe


@ Tempo47

... wie gehe ich am besten damit um? verstecken? einfach akzeptieren?

Ich finde, daß Du damit die beste und einzige Möglichkeit beschreibst!

Wie Du ja auch am Anfang selbst festgestellt hast: bisher war eigentlich alles in Ordnung!

Du hast sozusagen doppelt Pech:

Erstens ist Dein Penis wirklich nicht besonders groß, wobei 10,5 steif kein Mikropenis ist! Und wie klein er schlaff ist, ist eigentlich relativ unwichtig, denn wenn man ihn braucht, außer beim Pinkeln, erreicht er seine volle Größe. Und das vermutlich schneller und dauerhafter als so ein großer Penis wie der von Deinem Freund.

Damit sind wir beim Zweiten: Dein Freund hat einen besonders großen Penis! Die meisten Penisse sind steif nicht so lang wie der von Deinem Freund schon schlaff! Das mag eindrucksvoll aussehen, aber Vorteile hat es keine, im Gegenteil, so eine Größe kann schon mal lästig werden ... frag ihn mal. Und ein Penis, der steif schon bald an die 19 cm herankommt ist auch weit mehr als das, was die meisten vorweisen können. Und glaub mir: diese Riesenpenisse sind nicht so schnell hart und standhaft wie Deiner :)z

Und sie können den Partner/-inn/-en auch richtig weh tun und sehr unangenehm werden ...

Also: wenn Du schon vergleichst, was wohl unvermeidlich ist, dann denk auch an die Nachteile von dem, was Du ohnehin niemals haben wirst!

Und laß Dich nicht durch das Geschwätz anderer Leute verunsichern, sammle Deine eigenen Erfahrungen. Dann wirst Du sehen, daß viele Gerüchte einfach Nonsens sind.

Wie gesagt: nimm es, wie es ist und mach das beste draus, eine andere Möglichkeit gibt es nicht.

Das schreibt Dir einer, der sich in Deinem Alter in dieser Hinsicht auch immer etwas "zu kurz gekommen" vorkam. ;-)

E8voXluzdzexr


Ich ging also zur Schul Ärztin und ersuchte sie um Hilfe. Doch als ich blank zog fing sie an zu grinsen ging schnell zur Tür raus und kehrte als sie sich beruhigt hat wieder. Sie sagte dass sei ihr noch nie passiert und sie entschuldigte sich.

Soll ich jetzt auch lachen? ]:D

FTermaagxli


:)^ :)^ :)^

Erstaunlich ... noch vor Schuljahresende ...

H=aki


Ich ging also zur Schul Ärztin und ersuchte sie um Hilfe. Doch als ich blank zog fing sie an zu grinsen ging schnell zur Tür raus und kehrte als sie sich beruhigt hat wieder. Sie sagte dass sei ihr noch nie passiert und sie entschuldigte sich.

So ein Verhalten einer (Schul!!!) Ärztin ist absolut unentschuldbar und ehrlich gesagt, kann ich es kaum glauben! Wenn es sich so zugetragen hat, dann würde ich das der Landesärztekammer melden. Die darf nicht mehr auf Jugendliche losgelassen werden. Hier der Link mit den Adressen:

[[http://www.bundesaerztekammer.de/ueber-uns/landesaerztekammern/adressen/]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH