» »

Bruder (14) kleiner Penis und Problem mit Nacktheit

l"uDca20a0x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Mein jüngerer Bruder ist 14 und hat (noch) einen recht kleinen Penis, obwohl er längst in der Pubertät ist und ansonsten alles normal zu sein scheint. Um es auf den Punkt zu bringen ist seiner steif gerade mal 9,5cm und schlaff nur etwa 3-4cm.

Das macht ihm momentan ganz schön zu schaffen, besonders weil er sich sehr scheut sich irgendwem nackt zu zeigen. Es ist auch so, dass es zuhause sowie ziemlich verklemmt zugeht was Nacktheit angeht und er nichts gewohnt ist. Er spielt Fußball im Verein, da ist das anschließende duschen schon nicht machbar für ihn. Selbes Spiel in der Schule, er ist einer der wenigen der nach dem Sport nicht duschen geht usw..

Mir vertraut er hingegen, bin der einzige der Bescheid weiß und vor dem er die Hose runter lassen kann. Er wünscht sich auch sehr, dass er generell etwas lockerer damit sein könnte.

Mittlerweile hab ich ihm angeboten dass er erstmal mit mir zusammen probiert sich dran zu gewöhnen. Also zu zweit ins Schwimmbad (duschraum), Fkk Strand und sowas, wo man halt öffentlich nackt ist und eher unter Fremden Leuten ist. Dann vielleicht mal steigern und mit gemeinsamen Freund was machen, so das er sich auch mal jemand bekanntem zeigt und es dann irgendwann auch in Schule, Verein und sowas was wird.

Natürlich hab ich auch schon versucht ihn etwas aufzubauen, denn er sieht ja ganz gut aus, hat ansonsten nen tollen Body, und wirklich schlecht siehts ja auch unten nicht aus. Nur halt bisschen kompakt ^^

Preisfrage ist nun, würde das funktionieren? Kann man sich das damit "angewöhnen" und bisschen selbstbewusster werden? Sind ja zwei Baustellen. Einmal das Problem mit ungewohnter Nacktheit an sich und dazu das Problem mit dem kleinen Freund. Was meint ihr, spinn ich rum oder gute Idee? :D

Antworten
F+lozi7no-`2.0


ich habe bzw. hatte das gleicht Problem oder Probleme wie die Person.

Mittlerweile hab ich ihm angeboten dass er erstmal mit mir zusammen probiert sich dran zu gewöhnen. Also zu zweit ins Schwimmbad (duschraum), Fkk Strand und sowas, wo man halt öffentlich nackt ist und eher unter Fremden Leuten ist.

das kann eventuell klappen, aber auch gewaltig nach hinten los gehen.

Da die Maße wirklich recht klein sind und jüngere Mädchen/Frauengruppen manchmal etwas zum amüsieren brauchen, kann es durchaus passieren, dass sie sich in der Gruppe über den kleinen Penis lustig machen, habe ich alles auch schon mit Beweis in Form von mit versteckter Kamera aufgenommen gesehen und gelesen. Die meisten werden wohl nichts sagen, aber wenn man Pech hat. Und das Problem daran ist dann, dass sowas das letzte Bisschen Selbstbewusstsein auch noch auslöscht.

j7usbt_loo#kiengx?


Klar sagen die meisten nichts weil die SCHLAFFE GRÖßE NUN MAL GENAU GAR NICHTS AUSSAGT! Ende.

Und wenn jemand irgendwo in der Öffentlichkeit ohne mein Wissen meine Geschlechtsteile aufnimmt, na dann hat die Person GANZ andere Probleme.

E#hemalig er N]utzQer (/#279!702x)


Oh, jetzt sind wir schon mit versteckter Kamera zugange!

H0ype|rioxn


luca2000

Mein jüngerer Bruder ist 14 und hat (noch) einen recht kleinen Penis, obwohl er längst in der Pubertät ist und ansonsten alles normal zu sein scheint. Um es auf den Punkt zu bringen ist seiner steif gerade mal 9,5cm und schlaff nur etwa 3-4cm.

Das ist völlig in Ordnung. Dein Bruder ist auch erst 14 Jahre alt. Die körperliche Entwicklung hat gerade erst begonnen, das betrifft auch das Größenwachstum des Penis.

Dein Bruder muss geduldig sein. Sein Körper ist jetzt mit 14 mitten in der Pubertät und die körperlichen Veränderungen nehmen ihren lauf. Zuerst beginnen die Hoden zu wachsen und geben vermehrt Testosteron ab. Das sorgt dafür das die körperlichen Veränderunge eintreten wie z.b. Peniswachstum, Scham und Achselbehaarung usw.

Die Penisgröße ist genetisch vorgegeben, d.h. die Gene bestimmen wir groß der Penis wird. Der Penis wächst bis zum 18/19 Lebensjahr, heißt also das sich da noch etwas tun kann.

Auch die Prostata und die Samenblasen beginnen nun Sekrete zu bilden welche später für das überleben der Samenzellen notwendig sind.

In welcher Reihenfolge nun welche Veränderungen auftreten kann man nicht sagen. Oft vergrößern sich zuerst die Hoden wg der Testosteronproduktion. Wann das Peniswachstum einsetzt ist also abzuwarten, hier muss er Geduld haben.

Es ist auch bei jedem jungen verschieden, wann welche Veränderung einsetzt. Bei einigen finden die Veränderungen schneller statt und bei anderen langsamer. Jeder Junge hat da sein eigenes Entwicklungstempo.

Das macht ihm momentan ganz schön zu schaffen, besonders weil er sich sehr scheut sich irgendwem nackt zu zeigen. Es ist auch so, dass es zuhause sowie ziemlich verklemmt zugeht was Nacktheit angeht und er nichts gewohnt ist.

Was erwartest du von deinem Bruder?

Er ist 14, in der Pubertät. Der Körper verändert sich und für viele Teenager ist das peinlich und sie schämen sich. In dieser zeit sind teenager mehr verunsicher was sie selbst und ihren eignen Körper anbelangt. Das Bewußtsein zum eigenen Körper entwickelt sich und wird stärker wahrgenommen. Die körperlichen Veränderungen die passieren sind für viele Teenager auch fremd und nicht immer zu verstehen. Dafür schämen sie sich und sie ziehen sich mehr zurück.

Es ist normal sich in dieser Zeit der Veränderung nicht gerne nackt zu zeigen und schon gar nicht gegenüber den Eltern bzw der Familie.

Für ihn ist eine gesunde Mischung des Schamgefühls wichtig. Er braucht seinen Raum der Entwicklung und das kann auch mal bedeuten das man sich mit Nacktheit zurück hält wenn es deinem Bruder unangenehm ist und ihn nicht drängt sich zu zeigen wenn er sich dabei nicht wohl fühlt.

Ich denke, wenn er sich z.Zt wg seinem Körper schämt solltest du das auch respektieren. Wenn er sein Selbstwertgefühl gesteigert und sich wohl fühlt, wird er auch mehr von seinem Körper zeigen. Das kommt mit Ende der Pubertät ganz von alleine wieder, wenn die Veränderungen vorbei sind.

Kann man sich das damit "angewöhnen" und bisschen selbstbewusster werden? Sind ja zwei Baustellen. Einmal das Problem mit ungewohnter Nacktheit an sich und dazu das Problem mit dem kleinen Freund. Was meint ihr, spinn ich rum oder gute Idee? :-D

Sinnvoller ist es an seinem Selbstvertrauen zu arbeiten und ihm ein positive Körperwahrnehmung zu vermitteln.

Ihm zu vermitteln das Nacktheit nichts unnormales oder unanständiges ist. Je unbefangener man in der Familie mit dem Thema umgeht, desto natürlicher wird das Verhältnis und die Wahrnehmung zum eigenen Körper.

Allerdings auch nur soweit wie es ihm angenehm ist und er sich dabei nicht unwohl fühlt.

Ich würde ihm einfach Zeit geben.

Gruss

Fplozi=no-x2.0


Oh, jetzt sind wir schon mit versteckter Kamera zugange!

ich nicht, mach mich ja nicht öffentlich zur Lachnummer...

Da gibt es genug Leidensgenossen im Netz die das tun und das ist echt deprimierend, wenn man sieht, wie die Damen sich hinter deren Rücken oder sogar davor über seinen kleinen Penis amüsieren

LTamPxe


@ Flozino-2.0

ich habe bzw. hatte das gleicht Problem oder Probleme wie die Person.

Nein, Du hast ein ganz, ganz anderes Problem!!!

Und ich finde es unerhört, Dein selbstzerstörerisches Verhalten gleichsam wie ein Virus hier weiterzugeben!

HÖR ENDLICH AUF damit!

Dieser Junge ist 14 Jahre alt, sein Penis wird noch wachsen und es wird alles gut werden! Glaubt's mir!

F)lozi6no-2.0


HÖR ENDLICH AUF damit!

Dieser Junge ist 14 Jahre alt, sein Penis wird noch wachsen und es wird alles gut werden! Glaubt's mir!

was willst du denn jetzt?

ich habe ihn lediglich mit Begründung versucht ihn vor Fkk zu warnen, da das bei einem ohnehin unsicheren Menschen nach hinten los gehen kann.

Und dass sein Penis wahrscheinlich noch wächst und seine Entwicklung durchaus normal ist wurde ja schon geschrieben

lkuc_a20*00


@ Hyperion:

Wie kommst du darauf, dass ich ihn bedränge und es nicht respektiere, wenn ich ihm lediglich etwas anbiete?

Und ich soll ihm Zeit geben? Erwarte ich irgendwas von ihm?

ER hat ein "Problem" und ER spricht es bei mir an. Und ER würde gerne was ändern. Ich habe einen Vorschlag gemacht, den kann er annehmen oder ablehnen ^^

Und ich selbst mach mir auch keine Sorgen um seinen kleinen Freund. Finde es nur komisch, dass sich da bisher nicht so viel getan hat. Sorgen mach ich mir wenn er mit 17 noch so dastehen sollte ":/

jBust_l$oo-kixng?


Beim Peniswachstum kann auch mit 20 noch was gehen... nur so zur Info.

HQypyerioxn


just-looking

Beim Peniswachstum kann auch mit 20 noch was gehen.

Das stimmt. Auch mit 20 kann bei dem ein und anderen noch Wachstum stattfinden. :)D

Hdypemrioxn


luca2000

Finde es nur komisch, dass sich da bisher nicht so viel getan hat. Sorgen mach ich mir wenn er mit 17 noch so dastehen sollte

Wie gesagt, abwarten und Geduld haben :-)

ZcachanriaNs M


@ luca2000

Hallo luca. Ich finde deine Idee mit dem Schwimmbad gut. So habe ich damals auch an meiner Verklemmtheit und Scheu gearbeitet, mich nicht vor anderen Nackt zeigen zu können. Ist eine Gewohnheitssache und man lernt sehr schnell eigentlich, dass sich in der Regel niemand für einen interessiert.

Allerdings sollte es dann im Tempo stattfinden, dass dein Bruder vorgibt. Wenn er nicht mehr will oder nein sagt, muss Schluss sein.

Ansonsten schliesse ich mich dem Teil von Hyperion an, in dem er zur Geduld rät.

Abwarten ist momentan das Einzige, was sinnvoll ist. Wenn er mit 16/17 immer noch auf dem jetzigen Entwicklungsstand ist, dann solltet ihr aufjeden Fall mal zum Arzt, um das abklären zu lassen.

Bis das er 18 oder älter ist, würde ich nicht warten, auch wenn sich bis zum 21. Lebensjahr bei einigen noch ein Schub einstellen kann.

Meistens ist dann doch früher Schluss mit der Pubertät und auch eine Behandlung könnte dann nur noch wenig helfen.

@ Flozino

Da die Maße wirklich recht klein sind und jüngere Mädchen/Frauengruppen manchmal etwas zum amüsieren brauchen, kann es durchaus passieren, dass sie sich in der Gruppe über den kleinen Penis lustig machen, habe ich alles auch schon mit Beweis in Form von mit versteckter Kamera aufgenommen gesehen und gelesen. Die meisten werden wohl nichts sagen, aber wenn man Pech hat. Und das Problem daran ist dann, dass sowas das letzte Bisschen Selbstbewusstsein auch noch auslöscht.

Bullshit!

Wenn er mit seinem Bruder in ein Schwimmbad geht und dort in den Duschräumen nackt duscht, werden sich nicht plötzlich Trauben von Frauen und Mädchen einfinden und eine Fleischbeschau anfangen. Nachwievor sind die regulären Duschräume in 98% aller Schwimmbäder nach Geschlechtern getrennt.

In der Schwimmhalle werden die Jungs wahrscheinlich bekleidet sein. Selbst wenn die beiden sich trauen würden, in eine Halle mit FKK-Zeiten zu gehen, die wenigsten Mädchen und Frauen mit dem von dir beschriebenen Niveau werden sich freiwillig dann dort einfinden.

Bei meinen Besuchen in Schwimmbädern mit textillosen Schwimmzeiten waren dort eher die älteren Menschen unterwegs. Keine Kinder oder Jugendliche und alle waren mit Schwimmen oder sozialen Interaktionen beschäftigt, als mit Glotzen und Lästern.

Niemand wird im Schwimmbad oder am Strand hingehen und sich wie in schlechten, amerikanischen Filmen lachend und lästernd in der Nähe von jemanden versammeln, um dann denjenigen fertig zu machen oder so etwas.

Was du dort in deinem Absatz ansprichst, ist eine Form eines Fetischs. Voyeuristisch gefärbte Videos, in denen angeblich heimlich auf öffentlichen Klos, Bädern, an Stränden, Parkplätzen und sonst wo, Menschen beim pinkeln, wichsen, baden, durschen usw gefilmt wurden.

Ich gebe dir bei dem Punkt recht, dass an öffentlichen Stränden im Zeitalter der Smartphones ein gewissen Risiko besteht und man eben wachsam bleiben sollte. Gilt aber für Mädchen, Familien mit Kindern, junge Frauen und alle anderen genauso und eigentlich immer, egal ob nackt oder nicht.

Der Rest entspricht nur einer hysterischen Angst, verursacht durch dümmliche Internetpornos aus den Bereichen Cuckolding, Stalking, Voyeurismus und Humiliation. Filmchen für gestörte Menschen, die eine verklemmte/verquere Einstellung zu normalen sexuellen Themen haben.

FZlozrino\-2.x0


Der Rest entspricht nur einer hysterischen Angst, verursacht durch dümmliche Internetpornos aus den Bereichen Cuckolding, Stalking, Voyeurismus und Humiliation. Filmchen für gestörte Menschen, die eine verklemmte/verquere Einstellung zu normalen sexuellen Themen haben.

Ich spreche eher von einem Typen mit kleinem Penis, der mit versteckter Kamera die Reaktionen von Frauen an FKK-Stränden einfangen will. Er selbst liegt oder sitzt nur ganz normal da. Wenn du das Video anschaust, hast du keine Lust mehr auf FKK mit kleinem Penis, viel findet auch so statt, dass er es normal gar nicht mitbekommen würde.

H=2OH-NRxW


Mittlerweile hab ich ihm angeboten dass er erstmal mit mir zusammen probiert sich dran zu gewöhnen. Also zu zweit ins Schwimmbad (duschraum), Fkk Strand und sowas, wo man halt öffentlich nackt ist und eher unter Fremden Leuten ist. Dann vielleicht mal steigern und mit gemeinsamen Freund was machen, so das er sich auch mal jemand bekanntem zeigt und es dann irgendwann auch in Schule, Verein und sowas was wird.

Genau das ist der richtige Weg, fahrt am besten erst mal in ein Schwimmbad in einer anderen Stadt, wo euch fast niemand kennt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH