» »

Zu starken reizen der Hoden schädlich?

koa6rphaidxo hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin 16 Jahre alt und befriedige mich gerne mit einem Vibrator der mal meiner Exfreundin gehört hat :-D Dabei drücke ich ihn quer über meine Hoden, die dann an den Leistenkanal gequetscht werden. So kommen sie dann aus dem Sack raus und sind dann quasi neben dem Sack. Hab große Angst dass das schädlich sein könnte weil ich schon ziemlich drücke dabei, natürlich so das es nicht weh tut ;-) aber trotzdem.. könen da die Adern eingequetscht werden oder so?? Ich kann das niemanden fragen weils mir so peinlich ist!!

Antworten
1>vonc5000 RGo1berxt


Mit dem Weihnachtsstab so zu sagen. Wenn DU also an Dir "arbeitest", ist so ein Vibrator eigentlich unproblematisch. Da ist sicherlich an irgend einer Stelle das GS Logo zu finden. GS... eigentlich für geprüfte Sicherheit, bezeichne ich auch schon mal als geprüftes "Spielzeug". Eigentlich sind die so gekennzeichneten Geräte und Apparate harmlos bei sachgemäßer Anwendung. Solange Du keine Schmerzen bei deiner erweiterten SB hast, werden auch wohl keine Schäden auftreten. Ich versuche mir nur gerade den Vorgang vorzustellen. Die Hoden werden mit größerer Kraft in Richtung bzw. in die Leistenkanäle gedrückt. Der Hodensack müsste nun scheinbar leer sein und die Hoden müssten halb um den Penis herum in die Leiste aufgestiegen sein. Das Vibrieren dürfte sich dabei positiv anfühlen und schneller zum Orgasmus führen. Was passiert nun mit den Hoden, wenn Du den Vibrator Beiseite legst und unten herum nichts weiter machst? Rutschen die Hoden von alleine in den Hodensack zurück ist alles easy.

Auch wenn mit leichtem "anschubsen" die Hoden in den Hodensack rutschen, ist alles gut.

Nur wenn die Hoden unter Schmerzen in den Hodensack zurück gepresst werden müssen, ist eine Schädigung nicht auszuschließen.

Du kannst eventuell weitere Fragen gerne im Rahmen einer PN an mich richten.

Gruß:

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH