» »

Tabletten gegen Haarwuchs?

m^oand-hcuen~din hat die Diskussion gestartet


Gibt es eigentlich Tabletten oder irgendwas anderes gegen Haarwuchs?

Ich fänd das wirklich schön, ich hab keinen Bock mehr auf meinen heftigen Haarwuchs!

mond-huendin

Antworten
K-uxrt


Bei Frauen ist kräftiger Haarwuchs (Körperhaare) oft ein Zeichen von zuvielen männlichen Hormonen.

Also ab zum Gyn und fragen.

Ansonsten wüßte ich keine Möglichkeit Haare weniger wachsen zu lassen, außer sie ganz zu veröden, z.B. im Kosmetikstudio mit Laser o.ä.

s9olxid


ma ne ganz doofe frage...

hat denn schon ma einer erfahrungen mit lasern von haarpartien insbesondere den scham und brusthaarbereich gemacht?

ich wuerd gern ma wissen wie so die erlebnisse in der sache sind und welche kosten bzw wie die "nutzkosten" so liegen.

ich rasiere mich immo ja fasst taeglich und komme damit eigentlich auch ganz gut zurecht. hab ma ne zeit lang enthaarungschremes versucht, welche aber auch nicht das wahre waren sondern bei meinem starken haarwuchs eigentlich genauso wie rassieren gewirkt haben und ich mir bei der dummen wartezeit bis die chreme endlich gewirkt hat einfach "ach leck mich doch" gedacht habe;)

wegen der eigentlichen frage kann ich nur sagen das es pillen gibt die den hormonhaushalt beeinflussen und dir in dem fall mehr weibliche hormone geben. aber ich hab keine ahnung ob die sooo gut wirken und auf dauer etwas ausrichten koennen.

kid regards

AOsiankBabxe


hm ab wieviel jahren kann man so ne laserbehandlung eigentlich machen?

m(onJd-huXenfdixn


Können Männer eigentlich auch zuviele weibliche Hormone haben? *g*

hmmm, ich hab mir mal so gedanken gemacht, gäbe es eine Pille gegen Haarwuchs, dann hätte ich angst, dass nich nur meine störenden haare weggehn, sondern auch meine haare aufm kopp!

zur pille: ist es schlimm wenn man zuviele weibliche hormone hat?

Ich möchte gern mehr darüber wissen...

KNu\rt


Ja, Männer können auch zuviele weibliche Hormone haben, was die Auswirkungen sind, weiß ich allerdings nicht.

Die genaue Menge der Hormone ist wohl dabei nicht ausschlaggebend, sonst düfte man ja keine in Form von Pille hinzufügen, es kommt auf das Gleichgewicht der Hormone an (natürlich nicht 50/50, ist klar).

Wenn Frau zuviel männliche Hormone hat, dann wird oft mit der Pille versucht ein Gleichgewicht herzustellen.

Damit wird auch ein verstärkter Haarwuchs der Körperbehaarung bekämpft.

Und es sollte nicht dazu kommen, daß die Kopfhaare ausfallen, daß ist nämlich meist ein Zeichen von zu viel männlichen Hormonen (bzw. das kann eine Ursache sein)

mWon/d-huenKdin


Sollte ich einfach mal zum Arzt gehn un fragen? oda was?

ich trau mich nich so..... *g*

KvuPrt


Aber warum denn nicht, ist doch ein Problem, mit dem Du nicht alleine bist und es ist sicher nichts, was einem peinlich sein muß.

Wenn Hormone nichts nutzen und es Dich stark belastet, dann kannst Du auch mal zum Hautarzt gehen, ich habe schonmal gehört, daß dieser auch Haare veröden kann und das gelegendlich auch auf Kosten der Krankenkasse tut. (dann muß man aber schon extrem darunter leiden)

M8au:lwurxf


Hallo,

die Diane liefert keine zusätzlichen weiblichen Hormone. Sie enthält allerdings künstliche weibliche Hormone. Als Reaktion darauf stellt der Körper (solange man die Pille nimmt) die eigene Produktion weiblicher Hormone ein - oder teilweise ein (müsste ich jetzt recherchieren). Nach Absetzen normalisiert sich die Produktion wieder.

Die männlichen Hormone (Testosterone) werden durch bestimmte Pillen bzw. deren Hormone abgebremst (z.B. das Cyproteronacetat in der Diane) und das ist der Sinn der Sache.

Gruß,

mKognd-huDekndin


hmm

Das ist kompliziert! *g*

ich will ja keine weiblichn hormone mehr habn, sondern keine männlich mehr ;-D

heißt die pille diane??

ich danke euch allen.

nde9nitxa


diane 35

hallo! ich hatte das selbe problem und hab letztes jahr vom frauenarzt die pille diane 35 verschrieben bekommen. Ist bei mir aber kein bisschen besser geworden mit dem haarwuchs :-( Aber jeder mensch reagiert ja verschieden auf solches zeug. Ich wuerde auch mal den frauenarzt fragen, denn soviel ich weiss gibt es ausser der pille (gibt auch noch andere als die diane) keine tabletten gegen haarwuchs.

S*hiFlza01x3


ich bekomme auch die Diane-35

Hi!

ich bekomme auch die Diane-35... allerdings erst seit einem Monat. Gibt es hier jemanden, bei dem es eine Besserung gegeben hat?

Ich habe überall extrem viele Haare (Beine, Po, Arme und vereinselt auch im Gesicht) ich muss mich jeden Tag rasieren.

Mit der Enthaarungscreme gehts mir wie solid :-)

Die Haare auf dem Kopf fallen nicht aus. Die Pille soll ja angeblich gegen Körperbehaarung (Hirsutismus), Kopfhaarausfall und Akne wirken... keine Ahnung ob sie da wirklich was bringt, wie schon gesagt, ich nehm sie erst seit einem Monat...

Ciao,

Cherokee

BjertLfasexr


@ solid

Ja habe ich ;-) Habe seit Jahren ein eigenes Laserstudio und mittlerweile über 10.000 Laserbehandlungen hinter mir.

Wir enthaaren seit Jahren mit einem Alexandrit-Laser und das zu Preisen das wir selbst Kunden aus der Schweiz haben oder manche,die hunderte von KM fahren.

Auch waren wir schon bei Arabella in der Sendung und und und ... :-) Aber wir wollen ja keine Werbung machen.

Wenn du irgendwas wissen möchtest über Laser FRAG mich einfach. (Am besten als Hinweis noch ne PM schicken, *mit Verweis aufs Forum* da man nicht alle Foren ständig nach aktualisierungen durchforsten kann)

@Asianbabe

Also unsere jüngste Kundin war 9 Jahre alt. Allerdings war das bei ihr NICHT der Intimbereich (Nicht das hier noch was falsch verstanden wird)

a8ndor>rer


haarwuchs

Hallo und hilfe,

Ich bin 35, leide seit einigen Jahren verzweifelt zunehmend an:

- vermehrtem haarwuchs auf bauch, kinn, hals, oberschenkel (nicht sehr angenehm...).

- gewichtszunahme (ca. 8 kilo in 6 jahren) trotz sehr geringer nahrungsaufnahme (esse kaum! kohlehydtrate und trinke viel H2O) und 2-3x/woche 10 km-joggen

- wasser in den beinen, teils sehr schmerzhaft

mein homonstatus wurde nun gemessen mit ergebnis/diagnose:

- hyperprolaktinämie -erhöht prolaktin UND zugleich PCO-syndrom

- erhöhte LH/FSH-raio,

- -> LH supprimiert,

- ostradiol zu niedrtig, ,

- testosteron im oberen normbereich

Beide, meine frauenärztin und meine hausärtztin haben mir jetzt zu neu-eunomin geraten, eine pille mit anti-androgener wirkung. Beide meinen, dass so ab 6 monaten bei ca. 95 % Patientinnen der männliche Haarwuchs (Hirsutismus) schwächer wird und die Stimmung sich reguliert (wobei ich bislang nie depressiv war).

Die neu-eunomin nehme ich nun, seit erst 10 tagen, sicher zu früh was zu sagen, aber zumindest bislang beobachtet habe ich:

- leichte übelkeit/belegtheit in bauch, von hals in rachen/mundraum/zunge

- verminderte libido und vaginalfeuchtigkeit beim sex, trotz neuem und guten ;-) liebhaber.

nun meine frage:

- Haben Sie Erfahrungen in dem bereich und können mir was raten/beruhigen?

- Ist neo-eunimin zu empfehlen?

Würde mich sehr über antwort freuen, auch an andorrer@gmx.de

Grüsse von angela

M^aulrwurxf


Shila013

Es dauert etwas. So drei Monate oder so wirst Du Dich schon gedulden müssen, ehe Du was merkst..

Grüße,

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH