» »

Tabletten gegen Haarwuchs?

Jfazxzie


Da hab ich wohl auch ein Problem.

Hallo...

Ich hab zwar in ca. einer Woche schon einen Termin beim Frauenarzt aber wenn mir trotzdem jemand hier schonmal, in etwa, sagen könnte was mit mir los ist, wäre ich sehr dankbar.

Bin 21 und habe schon immer etwas verstärkten Haarwuchs.Nur in den letzten 2 Jahren hat der extrem zugenommen(Oberschenkel, Bauch, Brust, Gesicht). :-(

Das beunruhigt mich stark und macht mich extrem traurig.Ich finde mich selbst, mit diesen Haaren, völlig häßlich!

Bisher dachte ich das es ja mal aufhören muß doch mittlerweile habe ich bemerkt das sich an immer mehr Stellen schwarze Haare finden. :-(

In den letzten 2 Jahren habe ich auch etwas zugenommen (ca. 6 Kg), außerdem leide ich seither auch an Depressionen.Hat das alles vielleicht einen Zusammenhang?

Da ich Studentin bin ist an eine Lasertherapie aus finanziellen Gründen nicht zu denken. :-(

Also muß ich mich auf die gute alte Schulmedizin verlassen...

Falls ich also die Pille verschrieben bekomme, wie groß sind die Chancen das der übermäßige Haarwuchs zurückgeht?

Auf welche Komplikationen sollte ich mich noch gefasst machen?Ich mein, wenn da was mit meinem Hormonhaushalt nicht stimmt, dann beeinflußt das ja nicht nur meinen Haarwuchs.

Liebe Grüße erstmal, die Jazzie

P`roMxia


die pille

hallo..

ich war vor einem halben jahr wegen meiner hautprobleme beim frauenarzt und der hat mir dann die pille "diane mite" verschrieben. ich hab dann wie es sich so gehört die packungsbeilage gelesen und da stand dann auch, dass sie dem überschuss an männlichen hormonen entgegenwirkt. also wär das ja rein theoretisch was für dich?? frag am besten deinen frauenarzt nach der pille, vielleicht gibt es auch noch eine bessere. wirst sehen, dass wird schon wieder.

liebe grüße

PKr~oMia


die pille

hallo..

ich war vor einem halben jahr wegen meiner hautprobleme beim frauenarzt und der hat mir dann die pille "diane mite" verschrieben. ich hab dann wie es sich so gehört die packungsbeilage gelesen und da stand dann auch, dass sie dem überschuss an männlichen hormonen entgegenwirkt. also wär das ja rein theoretisch was für dich?? frag am besten deinen frauenarzt nach der pille, vielleicht gibt es auch noch eine bessere. wirst sehen, dass wird schon wieder.

liebe grüße

J2azz7ie


ProMia??!!

Da muß ich gleich ne Thema untypische Frage stellen.

Meinst du mit MIA die Band?Wär nämlich echt klasse!!!!

Also, schreib mal ganz schnell zurück, liebe Grüße Jazzie

b(adiumpTresshioxn


@ jazzie

also promia hat eigentlich eine ganz andere bedeutung, nicht grad schön ^^

ich hoffe, sie heißt mia und bezieht es nur darauf, weil für bulimie zu sein ist wirklich nicht lustig, ich kenn das. %-|

b@adPim$pressxion


kann die frauenärztin denn da wirklich was verschreiben?

ich war mit 16 (bin jetzt 22) magersüchtig und habe das gefühl, dass seitdem alles schlimmer wird. also jedes jahr. ich versteh es nicht, ich bin blond und ein sehr heller typ. trotzdem finde ich immer mehr dunkle haare (oberschenkel - aber nur innenseiten, am bauch, am steißbein) .. kann das normal sein? ich leide schon ziemlich darunter und kann mich gar nicht fallenlassen. rasieren hinterlässt nur unangenehme stoppelchen und kein angenehmes hautgefühl..

könnte das ein anzeichen für zu viele männliche hormone sein? habe mich schon mal testen lassen, meine hausärztin meint allerdings, ich hätte einen normalen weiblichen hormonhaushalt (nehme aber die pille, vielleicht liegt es daran, der haarwuchs hat sich dadurch nicht verringert!)

Exhemalige-r Niutzer w(#28287x7)


Wenn man die Pille nimmt kann man eh keine Hormonwerte zuverlässig bestimmen.

Das geht erst wenn man ein halbes Jahr ohne unterwegs war.

m1n1b


"normale" Pillen können den Haarwuchs auch verstärken. Zudem bringen sie generell den Hormonhaushalt durcheinander, manche Frauen haben dann auch nach dem Absetzen vermehrten Haarwuchs oder Haarausfall am Kopf (wo ihn ja niemand will).

Antiandrogene Pillen die damit beworben werden, dass sie dem Haarwuchs entgegenwirken, bringen selten wirklich was, und wenn dann geht der Haarwuchs nur leicht zurück. Dafür sind diese Pillen deutlich gefährlicher, insbesondere was das Thromboserisiko angeht. Zumindest für Risikogruppen (Übergewicht, Raucher usw.) sollten diese Pillen also tabu sein.

Auch Bulimie kann übrigens dazu führen, dass am Körper vermehrt Haare wachsen.

i^ln'ona neuvmeiexr


ich finde irgendwas müsssen aber diese tabletten bewirken wenn man sich mal so vorstlllt

typen die sich zur frau umoparieren lasssen müssen die dinger ja auch nemen

damit denenn keine haare mehr wachsen also im gesicht meine warum kan es das auch net bei uns frauen wirken würde mich echt mal intresssieren *:) lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualität · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Vorhautprobleme


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH