Vorhaut zurückgezogen tragen

03.06.04  23:37

hallo

wie lange haltet ihr es aus die vorhaut zurückgezogen zu tragen

und wie stellt ihr das an

ich hatte es mit engen boxershorts versucht doch der ervolg blieb aus

j;angxli

04.06.04  06:01

wie lange?

nun, bei mir sind das nun schon an die 48 Jahre, die ich das "aushalte". *fg*

Angestelt habe ich deshalb nichts, meine Eichel ist halt im Verhältnis zum Schaft recht gut ausgeprägt und so bleibt meine Vorhaus hinter dem Eichelrand klemmen. Sie lässt sich aber jederzeit von Hand wieder über die Eichel ziehen, rollt aber bei einer Erektion (Latte) wieder von selbst zurück und gibt die Eichel frei. An die Reibung an dem Hosenstoff habe ich mich sehr schnell gewöhnt.

MfG

w;oxlf

08.06.04  00:10

Was bringt das?

Hatte auch schonmal so ne Idee, gerade um die Eichel unempfindlicher zu machen, dadurch das Liebesspiel verlängern. Ist das dafür gut? Wozu sonst?

Grüße

Max

MkaxPDaynxe

08.06.04  23:16

ich trag sie schon

seit vielen jahren zurückgezogen, bin 47, allerdings habe ich mein bändchen entfernen lassen, jetzt ist sie ständig zurückgezogen, tolles gefühl....und sie geht auch weit zurück, am schlaffen bis zur wurzel,am steifen gut 6 cm hinter dem eichelkranz.

cHarisLmxa

15.06.04  18:24

Ursache zum Misserfolg ?

Hallo jangli,

was war denn die Ursache für den Misserfolg ?

oczzyr_/71x7

15.06.04  23:05

Also,

ich muss auch sagen, dass es n sehr unangenehmes Gefühl is...

Es tut zum Teil sogar richtig weh in der short...

Die Haut würde schon auch dahinter "klemmen bleiben", aber das sieht dann scho komisch faltig aus im schlaffen Zustand... ka, hatte da keine Vergleichsmöglichkeiten^^

Wenn er steif wird, dann geht die Vorhaut bei mir auch ned von allein zurück...

SitepnhanO-86

16.06.04  21:59

Du kannst Dich nur allmählich daran gewöhnen,

die Vorhaut zurückgezogen zu tragen. Trage einen Slip, in dem die Eichel nicht ständig am Soff reibt und ruhig an der gleichen Stelle liegen bleibt.

Um dich an die nackte Eichel in der Hose zu gewöhnen, musst du sie zunächst möglichst Vergessen, um nicht dauernd eine Latte zu bekommen. Du musst dich völlig davon ablenken und irgend was Anderes tun, auf das du dich konzentrierst. Du darfst sich auch sonst nicht sexuell erregen lassen. Bewege Dich am Anfang auch nicht zuviel. Mit der Zeit gewöhnt du dich unbewusst an das Gefühl der blanken Eichel in der Kleidung und wirst es als normal empfinden. Denke immer daran, wie viele Andere "frei" tragen und du das auch schaffen willst. Du wirst dich dann wie ein King fühlen und nie mehr den hässlichen Zipfel oder Rüssel über deiner Eichel haben wollen.

Den faltigen Teil der Vorhaut bekommst Du weg, indem du ihn unter dem glatten Teil verschwinden lässt. Dazu nimmst du einen glatten Gegenstand ohne scharfen Kanten, z. B. einen Teelöffelstiel. Damit drückst Du diesen Faltenwulst nach unten unter die andere Haut.

Dein Penis siehst danach praktisch nicht nur aus wie beschnitten, sondern funktioniert auch so :

die Vorhaut sitzt jetzt bombenfest hinter der Eichel und rutscht von alleine nie mehr vor. Sie bleibt immer hinten, solange Du willst, ob du eine Latte bekommst und wieder weg geht, spielt alles keine Rolle.

oIzzCy_7U1x7

17.06.04  19:00

Hallo Ozzy_717, habe eben deinen Beitrag wegen der Vorhaut gelesen. Würde mir gefallen wenn die Vorhaut hinten bleibt. Kannst du mir das etwas besser erklären wie das mit dem Löffel funktionieren soll. Wäre dir echt dankbar.

Blutt|erflyR69

17.06.04  20:01

Vorhaut auf Dauer zurückgezogen halten

OK, dann ganz Ausführlich :

Die Vorhaut- Rückfaltung - so wird's gemacht:

--> die Vorhaut ganz hinter den Eichelkranz zurückziehen;

--> wenn möglich, den hierbei gebildeten Vorhautwulst mit Nivea-Creme (o.Ä.) eincremen, damit das Falten leichter geht;

--> einen Teelöffel nehmen, dessen oberes Griffstückende (Stiel) abgerundet, flach und ca. 5 - 8 mm breit ist oder einen ähnlichen Gegenstand;

--> mit Daumen und Zeigefinger der einen Hand die Vorhaut unterhalb dieses Wulstes festhalten und ca. 1 cm vom Penisschaft nach außen wegziehen;

--> mit der anderen Hand den Teelöffelgriff nun von oben mitten in diesen Vorhautwulst hineindrücken und parallel zum Penisschaft soweit wie möglich "bis zum Anschlag" nach unten drücken, natürlich nur so, dass es nicht schmerzt, - dies geht etwa halb so weit nach unten, wie die Vorhaut sonst nach oben (über die Eichel) geht;

--> die Vorhaut nun loslassen, dass sie sich wieder an den Penisschaft anschmiegt; - es hat sich nun eine Art Vorhaut- Tasche unterhalb der Eichel gebildet;

--> den Teelöffelgriff nun vorsichtig aus dieser Tasche herausziehen, ggf. die Vorhaut dabei festhalten;

--> Du kannst nun noch durch zurechtzupfen an verscheiden Stellen die gleichmäßige Verteilung der Vorhaut in dieser Tasche verbessern.

Die Vorhaut ist nun unterhalb der Eiche

in sich selbst zusammengestülpt.

( Die Vorhautöffnung, die sich vorher oberhalb der Eichel befand, hat den engsten Umfang der gesamten Vorhauthülle, da sie ja oben die Eichel verschloss. Darunter wird der Umfang der Vorhauthülle wieder größer.

Wird die Vorhaut nun ganz normal zurückgezogen, befindet sich die engere Vorhautöffnung an unterster Stelle. Darüber befindet sich der Rest der Vorhauthülle, was zu diesem runzeligen Wulst führt. In diesem Zustand rollt die Vorhaut am leichtesten von selbst wieder über die Eichel zurück.)

Wird aber die Vorhaut zurückgefaltet, wie oben beschrieben, umspannt diese engere Vorhautöffnung die nun gebildete Vorhaut- Tasche unterhalb des Eichelkranzes, der wie eine Barriere wirkt.

Die Vorhaut kann nun nicht mehr über den Eichelkranz zurück rollen und bleibt ständig hinter der Eichel, unabhängig, ob mit oder ohne Erektion, Tag und Nacht, für immer, - so lange Du willst.

Wie zuvor liegt auch jetzt nur die weniger empfindliche Außenseite der Vorhaut nach außen. Die stärker schmerzempfindliche Innenvorhaut, die zuvor direkt über der Eichel lag, liegt geschützt darunter und bildet die eigentliche Vorhaut - Tasche.

Damit gewöhnst Du dich auch viel besser beim Tragen in der Hose, weil die Innenvorhaut jetzt nicht mehr an der Kleidung reibt, so wie das bei einfachem Zurückziehen der Fall ist.

Das optische Ergebnis ist sehr zufriedenstellend.

Der runzelige Vorhautwulst, wie er beim einfachen Zurückziehen entsteht, ist nicht mehr vorhanden. Im Zusammenfaltungsbereich erscheint lediglich die Vorhaut etwas dicker, was kaum auffällt. Es sieht praktisch so aus, als wärst Du sauber beschnitten.

Auch Jungs und Männer, deren Vorhaut von selbst zurück bleibt, sollten die Rückfaltung anwenden, um diesen hässlichen Runzelwulst los zu werden !

Wenn Du später etwas mehr Übung hast, kann du auf den Teelöffelgriff verzichten, es geht dann ganz einfach durch entsprechendes Zupfen der zurückgezogenen Vorhaut an den richtigen Stellen und ist in wenigen Sekunden gemacht.

Die nun ständig freiliegende Eichel wird nicht mehr durch die Vorhaut eingeengt und kann sich frei entfalten und vergrößern.

Durch die jahrelange Zurückhaltung bildet sich die Vorhaut so zurück (verkürzt sich), dass sie auch ohne Zusammenfaltung von selbst zurück bleibt und, - sehr erfreulich - "freiwillig" gar nicht mehr über die Eichel rollen will !

Du könntest dann also ständig die Vorhaut nur ganz einfach zurückgezogen tragen, wie es andere auch tun. Da aber die Rückfaltung besser aussieht, aber auch wegen der unangenehmen Reibungsempfindlichkeit der Innenvorhaut, solltest Du weiterhin besser "gefaltet" tragen.

Auch für Jungs und Männer, deren Vorhaut von selbst zurück bleibt, bringt die Rückfaltung den Vorteil, dass dieser hässliche Runzelwulst verschwindet !

Viel Erfolg beim Falten. Berichte deine Erfahrungen. Empfehle diesen Trick an andere weiter. Millionen Eicheln wollen noch befreit werden.

o)zzy&_7x17

27.08.04  15:19

Beitrag wiederbeleben

Hi,

wollte den Beitrag wiederbeleben.

Habe ihn gelesen und auch die Technik ausprobiert. Allerdings muss ich sagen, es klappt nicht. Von wegen bombenfest. Ich denke, ich mache es noch nicht ganz richtig, entweder ziehe ich die Vorhaut mit dem Löffel wieder raus, oder sie hält auch so nicht. Ein anderes Problem ist, das ich von der Rummfummelei langsam einen Harten kriege.

Greez

Max

MxaxPoa#yne

27.08.04  19:50

Entweder du machst das nicht richtig,

oder es gibt wirklich anatomische Unterschiede, dass es bei dir nicht geht, was ich mir aber kaum vorstellen kann. Es ist auch egal, ob er dabei hart oder weich ist, es geht immer !

Ich habe nochmal eine neue, bessere Anleitung geschrieben: [[http://www.med1.de/Forum/Sexualanatomie/93283/]]

Dort findest du am schluss zwei eindeutige Erfolgsmeldungen, es geht also auch bei anderen !

oHzzy._)7x17

28.08.04  00:28

Hm, das ärgert mich jetzt.

Werde es auf jeden Fall nochmal versuchen.

Danke nochmal.

Max

M,axP(a.yne

23.08.08  12:48

Hi was macht ihr das sie zurück bleibt und was tragt ihr und wie legt ihr ihn

wie weit? 0% (vorhaut auf der eichel), 25%(ein stück ist frei), 50%(Halbe eichel ist frei) , 75%( fast die ganze eichel ist frei), 100%(Vorhaut hinter der Eichel), Extrem(ganz stram zurück)

bei was zieht ihr sie zurück? wieweit?

wer ist hir trilbeschnitten 50% bzw trägt sie halb zurück 50%?

antwort an

Roland_Stengel@yahoo.de

gerne mit bilder

R0OSqT007

23.08.08  14:16

mhm ich schaff das ganz leicht... denn ichbin beschnitten^^

fQrXesh_xd

23.08.08  14:18

und was heißt aushalten ???

was is denn das problem dabei?

f^reshx_d

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualanatomie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH