» »

Sex mit leistenbruch?

wRall=aw|alla0bingba5ng hat die Diskussion gestartet


ich hatte innerhalb der letzten drei jahre zwei leistenbrüche, auf jeder seite einen, und wurde auch in beiden fällen operiert. die brüche waren noch in frühen stadien und so gab es auch keine weiteren komplikationen.

nun ist mir aber aufgefallen, dass geschlechtsverkehr (und sogar selbstbefriedigung) dadurch nicht gerade, nasagenwirmal, angenehmer geworden ist. hie und da zwickt es mal in der leistengegend und bei allzu häufiger sexueller aktivität hält das auch mal etwas länger an. nun haben mir ärzte gesagt, dass das wohl so normal wäre, und dass ich damit leben müsste. ich meine, schlimm sind die schmerzen wirklich nicht, aber gerade bei der missionarsstellung (und diversen anderen) halte ich so nicht lange durch, nicht dass mein kleiner freund schlapp machen würde, nur wird es irgendwann so unangenehm, dass es einfach keinen spass mehr macht.

ein bekannter hatte auch recht früh einen leistenbruch und er berichtete mir ähnliches, auch noch jahre später.

bin ich also für den rest meines lebens in meiner sexuellen freiheit eingeschränkt, oder was? ich meine, das kann einem wirklich die laune versauen, jawohl!

vielleicht haben andere schon ähnliche erfahrungen gemacht, und können mir hinweise geben, wie ich besser damit umgehe. auch antworten von damen mit leistenbrüchigen männern, bzw. selbst leistenbrüchigen damen, bzw. männern mit leistenbrüchigen damen würden mich sehr interessieren.

Antworten
fEorhxer


Es scheint,

das du auch noch nach guter alter Metzgermanier operiert worden bist, obwohl es schon seit Jahren auch ein endoskopisches Verfahren geben soll.

Ich bin ebenfalls auf beiden Seiten "geflickt" (späte 80er) und in den ersten Jahren war es ganz schön unangenehm.

Auffällig war vor allem die gestörte Hautsensorik um die Operationsnaben, also die Bereiche, in denen bei der OP die Haut abgelöst worden war. Berührungen in diesem Bereich empfand ich anfangs als merkwürdig schmerzhaft, ein bischen unangenem ist es noch heute.

Ich habe aber herausgefunden, das dieses schwer zu beschreibende komische Gefühl durch die Haare zu den Nerven in tieferen Hautschichten geleitet wird. Seit ich ständig rasiert bin, habe ich damit so gut wie keine Probleme mehr. Der Hautbereich ist einfach nur etwas taub.

Viel schlimmer finde ich, das ich eine volle Blase viel zu spät bemerke, eigentlich erst wenn sie zum platzen voll ist und es in die Nieren zurückzustauen beginnt. Die übervolle Blase entleert sich dann leider sehr langsam und ohne Druck und 10 Minuten später ist sie schon wieder voll, weil der Rückstau aus den Nieren nachläuft.

Durch den Rückstau habe ich gelegentlich Probleme mit den Nieren. Um dem vorzubeugen, habe ich mir angewöhnt, einen elektronischen Timer zu stellen, der mich alle 3 Stunden ans pieseln erinnert.

Mit dem Sex habe ich heute keine Probleme mehr, vermeide allerdings akrobatische Stellungen mit großer Hebebelastung.

Fazit: Es wird besser über die Jahre, aber achte auf deine Blase!

F.lo(ppyB


Re.

Also ich hatte auch 2 Leistenbrüche und habe gar keine probleme, bis auf paar schmerzen wenn ich schwer hebe oder so.

Und das mit der Blase würde ich sagen kommt eher von was andrem. Wenn du schlecht Wasser lassen kannst, dann liegt das eher an einer Prostata Vergrößerung o.äh. Laß dich da mal untersuchen. Nicht richtig Wasserlassen können kommt eher beir älteren Männern vor, da dann die Prostata sich natürlich vergrößert.

fforhxer


Individuell, FloppyB

Ärzte haben mir bestätigt, das das eine mögliche Nachwirkung sein kann, aber nicht muß. Bei dir nicht so? Glück gehabt!

Meine Prostata ist jedenfalls OK

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH