» »

Vergewaltigung und Eindringen

C5ala-cirxya


Shay:

Klar, ich habe ja auch gelesen, was du geschrieben hast, und habe lange gezögert, zu antworten.

Aber: Wenns nur ums "Technische" geht, kann man das ja beantworten.

Und: Wenn du das nicht lesen willst, warum tust du es dann?

Grainne

Myonikea65


Ein Obdachloser wird tot getreten und es fragt jemand, welche Schuhe man eigentlich braucht, um sich dabei nicht selbst zu verletzen.

Coster hat Recht damit, der Thread hat was äußerst fragwürdiges.

Im übrigen ist die Fragestellung für mich sowieso nicht begreiflich, keine Frau ist doch derart trocken, dass man mit einem gewissen Nachdruck, wenn Schmerzen nicht ernst genommen werden, nicht hineinkäme. Immerhin handelt es sich, wie im Mund, um Schleimhäute, die in völlig unerregtem Zustand auch freucht sind. Und Shay hat doch dargestellt, was noch dazu beiträgt, Blut.

Ich finde, die Diskussion darüber sollte enden.

COalaXcirxya


O.K., tun wir das

Bitte an den Moderator: Schließen.

Grainne

SMhayx1


Grainne.............

so etwas sticht halt ins Auge, und dann ist es doch normal das man es liest. Vielleicht auch aus Neugierde. Es ist dann halt traurig, das so gleichgueltig damit umgegangen wird...

Ich wuensche so etwas keinem... *schnief*...

farage7nragxen


Shay1

Ich kann deine Reaktion einigermaßen nachvollziehen, sie rührt daher, dass du das Erlebte verständlicher- und bedauerlicherweise noch nicht verarbeitet hast und ich möchte mir nicht ausmalen, wie lange dich das noch quält.

Doch weil ich glaube, es nachvolllziehen zu können, heisst es noch nicht, dass du Recht hast. Casanova hat, wenn du es so willst, eine rein technische Frage gestellt, er wollte wissen, wie das Eindringen bei einer Vergewaltigung funktioniert, wo dieser Vorgang in dieser Situation doch mit all seinem anatomischen Wissen kollidiert. Er war neugierig. Er hat hierbei nicht mal in Ansätzen eine Vergewaltigung gerechtfertigt, sich deutlich davon distanziert, es klar nicht als zu seinen Phantasien gehörig gekennzeichnet. Und deshalb übertreibst du. Ich hätte deinen Unmut verstanden, hätte er Vergewaltigungen als Bagatelle hingestellt, sich tatsächlich welche imaginiert hätte, oder sonstwas. Hat er aber nicht, sondern eine Bio-Frage gestellt, auf die man auch ohne entsprechende Phantasien kommen kann.

Ich hab damals in der sechsten Klasse in meinem Biobuch einen Satz gelesen, der in etwa so lautet: "Der Junge kann nur dann mit dem Penis in das Mädchen eindringen, wenn ihre Scheide feucht ist" und hab mir - Peng! - genau diese Frage gestellt. Wie funktioniert das im Falle einer Vergewaltigung? War es falsch zu meiner Biolehrerin zu gehen und zu fragen, weil man über so was doch gar nicht nachdenkt, oder weil sie eventuell selbst einmal Opfer war? Wäre es falsch gewesen, hier zu fragen, weil du über das ganze Thema eine große Schicht Beton schütten willst?

Nein, tut mir leid, man kann nicht jedes Thema von der Liste potentieller Gesprächsgegenstände nehmen, nur weil irgendjemand im Zusammenhang damit mal negative Erfahrungen gemacht hat.

Ich denke, niemand hier empfindet Vergewaltigungen als etwas zu Rechtfertigendes und das sollte dir klar sein. Aber Fragen muss erlaubt sein, sonst ist bald alles tabu.

Ich wünsche dir alles gute.

(ich gehe jetzt außer Haus, werde im Falle einer Erwiderung also erst heute Nacht antworten können)

fnragenHragen


klar, immer alles schließen...

MYonikax65


fragenfragen

Die Frage ist hinlänglich beantwortet, auch wenn du noch nächtelang diskutierst.

S=hayT1


Kann ja sein, das ich das "zu" empfindlich sehe

aus deiner Sicht.

Ich kann es aber nun mal nicht aendern, das es verletzt, sich ueber soetwas Gedanken zu machen... Das ist nicht boese gemeint und ich will auch keinen angreifen.

Ich denke mal, es ist durchaus normal, das ich so reagiere.

h!elix8 pomaxtia


hmm...

Wenn es dich so mitnimmt,wäre es vielleicht wirklich besser,du würdest solche Threads meiden.

t?r~ashxman


@ Monika65

Coster hat Recht damit, der Thread hat was äußerst fragwürdiges.

Der Thread ist nicht fragwürdig, sondern schlichtweg dämlich. Hervorragendes Beispiel dafür, dass es doch so was wie blöde Fragen gibt... %-|

tkheo rie


dann werde ich euch einmal auskunft geben

ich habe das ja schon einmal getan, nicht wahr, menschenkind?

der täter konnte bei mir eindringen, obwohl wir uns in einer kampfsituation befanden und ich die grösste angst meines lebens hatten. adrenalin spielt für beide beteiligten sicher eine grosse rolle. es tat weh und riss ein, aber ich erinnere mich nicht, dass ich den schmerz besonders dramatisch fand. viel mehr taten mir meine arme weh, die er mir zuvor fast gebrochen hatte.

ob ich feucht wurde, kann ich euch wirklich nicht beantworten. der "geschlechtsakt" dauerte wohl kaum über das eindringen hinaus, da ejakulierte der täter schon.

die vaginale verletzung heilte schneller als all die hämatome und schürfwunden sonstwo, ganz zu schweigen von all den alpträumen und panikattacken, die ich noch immer nicht ganz los bin.

ich bin übrigens nicht dagegen, dieses thema zu diskutieren. mir hat es sehr geholfen, sachlich darüber zu sprechen. das spendet abstand.

gLus


Danke Theorie.

:-)

S>hay1


@theorie...............

jeder geht nunmal anders damit um.

S-hay\1


Fuer mich ist es besonders schmerzhaft...

weil es bei mir der eigene Freund war.................derjenige, dem man eigendlich vertraut :-(

-cmen'schenikin6d-


theorie

ja, hast du.

Und es mag sicherlich zumindest diskussionswürdig erscheinen, so einen, thread zu eröffnen, aber ob man ihn schließen muss oder den eröffner bezichtigen muss, er wolle ne Frau vergewaltigen?

Das halte ich doch für sehr sehr gewagt... :-/

Außerdem ist niemandem damit geholfen, das Themen totgeschwiegen werden und Fragen ungeklärt bleiben...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH