» »

Hervorstehender Kehlkopf bei Opernsängerinnen

-"menschxenkind-


Der Kehlkopf bewegt sich natürlich schon.

Aber nicht auf und ab und sollte nicht dazu benutzt werden, Töne rauszudrücken oder so, er wird also nicht mehr belastet als bei "normalen Leuten" auch...

sUabrixna


Bei Opernsängern muß er sich nicht bewegen. Bei Schlagestars schon, die haben keine Geasangsausbildung. Und quetschen ihre Töne irgendwie raus. Darum die Bewegung. Das mag gefallen. Mir nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH