» »

Findet ihr den Ausdruck "ficken" eigentlich okay?

Z>wer~gte\rrorisxtin


Also...

im Allgemeinen Sprachgebrauch in Unterhaltungen mit anderen bevorzuge ich die Bezeichnung "zwitschern"... es klingt nicht so vulgär wie vögeln...

Bei meinem Schatz gibts dann die ganze Bandbreite: kuscheln, zwitschern, vögeln, ficken, bumsen, Nummer schieben, Liebe machen... was einem so alles einfällt wenn nur noch das "Kleinhirn" denkt...

LG

Zwergi

MUiktele


würde dem zustimmen.......

..... was holla die fee geschrieben hat, soweit es die "aufforderung um geschlechtsverkehr" betrifft:

Das stimmt 100%. Wenn ein Typ zu mir sagt: "Ich will dich ficken" dann geht es um ihn. Bei "Ich will mit dir ficken" geht es um beide.

sehe ich auch so. meine frau flüstert mir schon mal ins ohr" ich will jetzt mit dir ficken" oder ich zu ihr : ich hätte jetzt lust, mit dir zu ficken.

ficken mit dem 4.fall, also jemanden ficken, gebrauchen wir nur während der beschäftigung selber. der fickende ist der, der die "hauptarbeit" leistet, der/die andere der die gefickte. beispiele: wenn sich meine frau anschickt, mich zu reiten, sagt sie schon mal: jetzt werde ich dich mal so richtig ficken, einer meiner anfeuerungsrufe könnte dabei lauten: fick mich fester (oder schneller). bei der missionarsstellung äußert sie nach ausreichendem vorspiel u.a.:

jetzt fick mich doch endlich.

R5ub%belb3oy


Tja...

Also ich finde "ficken" ganz ok wenn es nur um das "Eine" geht. Ich finde, wenn der Sex mit Liebe verbunden ist, hört sich das so nuttenhaft und seitensprüngerisch an. Ich finde, da sollte man lieber was nettes sagen wie:"Lass es uns machen." oder sowas.

Meine Meinung :-/

M$ikelxe


tja......

......wie man wort ficken als "seitensprüngerisch" ansehen kann, ist für mich nicht nachvollzieber. wir sind seit 19 jahren verheiratet und absolut monogam.

lass es uns machen - na ja, gut ist alles was beiden gefällt.....

ich wollts ja eigentlich nicht kommentireren, aber soviel: es gefällt mir jedenfalls besser als das anfangs vorgestellte beiwohnen: willst du bei mir wohnen, willst du mir beiwohnen - sollte das meine frau zu mir sagen, müsste ich wohl losprusten, sie dann vermutlich mit.

ja, und da ich schon zum lustigen teil des abends komme:

in bayern gebräuchlich ist das verb schnackseln (auch mal mit x geschrieben) auch norddeutschen näher gebracht durch die einmalige gloria von thurn und taxis bei einer talk show bei der es um aids ging, zur frage, warum aids in afrikanischen ländern so stark verbreitet ist:

der schwarze schnackselt halt nun mal gern (oder viel? weiß nicht mehr so genau).

für große unfreiwillige erheiterung sorgen auch oft sachsen (bin selbst dort geboren), wenn sie in bayern(lebe dort) öffentlich das wort mausen gebrauchen. in sachsen bedeutet mausen stehlen, in bayern äh, schnackseln.....

x5xmic,ha|elxxx


ficken sage ich eigentlich nur unter den kumpels, zu ner frau habe ich das jedenfalls noch nie gesagt weil ich dachte sie stehn nicht auf die ausdrucksweise aber ihr seit auf dem besten weg mich vom gegenteil zu überzeugen... :-o

ich hatte mal ne freundin zu der hab ich gleich am anfang unserer beziehung gesagt das ich gern mit ihr kuscheln würde, da ist sie über mich hergefallen und wir hatten wilden sex...war wohl ein missverständnis!!!;-D

sqabRrina


Maria Singer

Ich weiß nicht, warum er sich Casanova nennt, wo seine Artikel hier doch eher prüde sind. Casa nova - auf Latein ein neues Haus. Aber da verstehe ich auch nicht den Zusammenhang.

Cjharlxine1


Rinkidinki machen.

Delphin eintauchen.

Rammeln.

Die Latte zum Bieber fuehren.

Porsche parken.

Poppeln....................sind so die die mir Spontan einfallen ;-D

Cwharliynex1


Willi melken.

Bumi bumi machen.

Stute decken.

MCaiulw{urf


für große unfreiwillige erheiterung sorgen auch oft sachsen (bin selbst dort geboren), wenn sie in bayern (lebe dort) öffentlich das wort mausen gebrauchen. in sachsen bedeutet mausen stehlen, in bayern äh, schnackseln...

:-o :-o

Hoppla?! Oioioi, echt... bin in Bayern aufgewachsen und kenn "mausen" auch als "mitgehen lassen" oder "ergattern", so was dazwischen, aber ein bisschen verniedlicht: "das hast du jetzt aber gemaust"...

@ sabrina:

Vielleicht musst Du mal den Faden zum Bettenquietschen lesen ;-D ;-)

zur Diskussion: "ficken" find ich auch ordinär - denke mir mal so ganz unschuldig, reicht da nicht ein tiefer Blick (zwischen Partnern) oder ein ... leises Pfeifen und ein "weißt schon" (unter Kumpels) :-) ?

Gruß,

D/onnax77


Doppelmoral

Wozu diese Verrenkungen? Wenn ich mit meinem Freund ficke ist mir es zehnmal lieber zu ficken als Liebe zu machen. Warum versuch man sich an Worten aufzuhängen? Immer wird das gleiche beschrieben und gemeint.

Natürlich würde ich mich außerhalb der Wohnung, zu fremden Leuten zurück halten. Chef ich muß jetzt mal nach Hause mein Freund kommt um Zwölf, mir müssen ficken *gggg*. So etwas ist dann schon wirklich äußerst unangebracht.

Wenn "ficken" wirklich so obszön ist, warum schreckt man nicht vor "blasen" oder "lecken" im Zusammenhang mit Sex zurück? Es muß sich ja niemand nach meiner Meinung richten aber wer so richtig geil beim "ficken" ist der denkt auch so. Zumindest ich.

D@omincik19821


naja, ich find den ausdruck einfach nur abwertend! eigentlich soll sex ja was schönes sein, ob rein zur lustbefriedigung oder aus wirklicher liebe, aber mit dem ausdruck verbinde ich persönlich einfach nur "gefühlloses rumgerammle"! is meine meinung! meine freundin und ich reden jedenfalls NIE von "ficken"!

x0xm{iKchaelxxx


also "liebemachen" find ich jetzt genauso doof wie ficken, das ist halt nur das krasse gegenteil ;-D

die vorschläge con charline find ich aber etwas naja... :-p wenn mir ne frau leise ins ohr flüstern würde "magst du mal deine latte zum biber führen" würd ich wohl vor lachen zusammenbrechen ;-D

MeikWexle


@Donna77

Natürlich würde ich mich außerhalb der Wohnung, zu fremden Leuten zurück halten. Chef ich muß jetzt mal nach Hause mein Freund kommt um Zwölf, mir müssen ficken *gggg*.

stelle ich mir sehr lustig vor - wenn du bei den worten mit schaukelnder oberweite (beträchtlich, wie ich mich erinnere) aus dem zimmer stampfst, wird dein chef womöglich ins herrenklo stürmen........

spaß beiseite - Chef ich muß jetzt mal nach Hause mein Freund kommt um Zwölf, mir müssen liebe machen - wesentlich unverfänglicher klingt das auch nicht......*gggg*.

A^nfaqenPgerixn


Einfache Tätigkeiten sollten auch einfach genannt weren.

"Miteinander schlafen" Wenn mann das laut ausspricht dauert das ja schon länger, als ein normaler kerl einen Ständer hat.

Desshalb: FICKEN oder BUMSEN.

Allerdings ist ficken eina aktive Tätigkeit. Also kann eine Frau nur gefickt werden. Bumsen können aber beide. Und es heist nicht "ich habe mit ihm gefickt", sondern "er hat mich gefickt".

So einfach ist das.

Bitte um dämliche Antworten. Die Betroffenen wissen, wer gemeint ist. Ihr braucht den Beitrag desshalb nicht löschen, wie den letzten. Sehr kindisch. aber bitte.....

d>erKajtrin


Mein Gott!!!

Wenn mann das laut ausspricht dauert das ja schon länger, als ein normaler kerl einen Ständer hat.

Ich sag ja: keine Macht den Drogen... ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH