» »

Trend zurück zur Schambehaarung

B}aluBxa


also meine schamhaare sind schwarz und dicht, hab mir nur den sack rasiert... find es auch schön wenn bei den mädels was dran ist... da ist es mir egal ob teilrasiert oder garnicht... hab aber auch nix gegen kahlschlag ;-D

GQiax76


Irgendwie muss ich hinterm Mond leben. Die ersten Beiträge in diesem Thread sind von 2004 - da hatte ich noch nicht mal realisiert, dass es inzwischen Mainstream wäre, komplett (!) rasiert zu sein.

Obwohl ich öfter mal an FKK-Stränden bin, kam es mir bis jetzt so vor, als sei zumindest die Mehrheit der Frauen nur teilrasiert. Und ich für meinen Teil werde es bleiben - ein "Busch" wäre zwar auch nicht mein Ding, aber es gibt ja immer noch als goldenen Mittelweg den gepflegten englischen Rasen. ;-)

S=cootxi 83


@Gia76

ich bin ganz deiner Meinung. Finde jede (r) sollte es so handhaben wie es ihm am besten gefällt. Mir ist es jedenfalls vollkommen egal ob sie rasiert ist oder net. Mir gefällt beides gut.

VQec1inxo


Gillette und Wilkinson lassen grüßen.....

Wer hat denn dieses urlate Ding ausgegraben? Man könnte gerade meinen, das seien die Verkaufsdirektoren für Rasierzeug und Intimpflege. Aber wie sagte schon der Alte Fritz: "Bei mir kann jeder nach seiner Fasson selig werden !" Recht hatte er und wir sollten es dabei belassen.

a lieLn9?9x9


ohh

bitte lasst diesen Treat sterben,

fast niemand will noch einen Busch.

Noch nicht mal die Ami's ;-D

L{ord C5aZramxac


Ich lasse da nix mehr wuchern. Allerhöchstens lasse ich mir das irgendwann mal weglasern, damit ich nicht mehr rasieren muß.

L3ord\ C$arjamaxc


Ganz nebenbei bin ich eins von diesen relativ am Anfang erwähnten "androgynen Weicheier", ich bin biologisch männlich, aber jeder Versuch, mich in irgendeiner Form in die Schublade "Mann" einzuordnen, ist zum Scheitern verurteilt. Eine Frau bin ich deswegen aber auch nicht. Ich bin mein eigenes Geschlecht.

Prinzipiell ist mir auch egal, welches Geschlecht die Menschen haben, zu denen ich mich sexuell hingezogen fühle. Die meisten davon sind biologisch weiblich, aber psychisch oft auch nicht, und einige sind biologisch männlich, aber psychich dann auch meist eher nicht.

KEitszune


ich sehe hinsichtlich Schambehaarung da keinen trend. Und selbst wenn, würde ich da nicht mitmachen. ich hab angefangen, mir die Bikinizone zu rasieren, als ich noch nichts mit Männern am Hut hatte, ungefähr zeitgleich mit der entscheidung weg vom gänzlich-po-bedeckenden slip hin zum Tanga. Achselhaare rasiere ich schon seit ich welche habe, schliesslich trage ich gerne tops.

für mich ganz alleine, weil es mir besser gefällt.

seit dem ich Sex habe, würde ich erst recht da nicht mehr alles wild wuchern lassen-ich mag selber keine Haare im Mund bei OV, also will ich das auch meinem partner nicht zumuten.

Irgendwelche mode-strömungen beeinflussen meiner meinung nach die entscheidung für oder wider die Rasur kaum-schliesslich geht es da ums ganz persönliche wohlbefinden.

Haare unter filigraner, durchsichtiger Kleidung odr unterwäsche finde ich massivst unerotisch :(v

kIucku5cksblume


hmm

folgendes problem:

wenn ich mich ganz rasiere, komme ich mir zu "nackt" vor.

wie soll so ein halbes rasieren funktionieren ???

die schamlippen nackt und der schamhügel behaart? schaut das nicht bescheuert aus ???

KLits.une


kTu6ckuc=ksblumxe


wirklich nicht?

ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen. wie soll dann unten die behaarte zone aufhören?

einfach so eine waagrechte grenze oberhalb der klitoris?

???

hfelix# pomWat`ixa


wenn ich mich ganz rasiere, komme ich mir zu "nackt" vor.

Ist vielleicht eine Frage der Gewohnheit.

schaut das nicht bescheuert aus

nein

k'ufckucTksblPumxe


ist sicher eine frage der gewohnheit, ja.

ich habe mich bis jetzt vielleicht dreimal rasiert, und dann aber immer komplett.

sobald ich da irgendetwas übrig lassen wollte, kam mir der anblick immer so seltsam vor, dass ich dann lieber alles wegrasierte ;-D

dann bin ich allerdings so "nackt" und wenn ich mich von weiter weg im spiegel anschaue empfinde ich den anblick irgendwie seltsam.

ein dunkles dreieck wirkt so schön weiblich.

K"itsuxne


genau-ein dunkles dreieck....du rasierst zb die Labien, und parallel zur Slipgrenze/Beinansatz schrägst du noch ein bisschen an. Dann sind die Schamlippen naggisch, und am Venushügel hast du ein zur Klitoris hin spitz zulaufendes dreieck. Bei mir ist das recht schmal und gekürzt, man kann natürlich aber beliebig viel stehen lassen.

kSuckucvksbxlume


hmmmmmm

also ich weiß nicht so recht, habe gerade ein bild zugeschickt bekommen, der anblick von nackten schamlippen unter einem behaarten venushügel, das finde ich schon seeeehr ungewohnt.

allerdings woher sollte ich denn den anblick auch kennen? ich sehe selten nackte frauen und pornos schaue ich auch nicht.

nüchtern betrachtet hätte es schon vorteile, beim lecken wäre es für den mann sicher "praktischer" und beim hinsehen wäre ich nicht so ganz nackt.

allerdings, meine haare haben ja schon eine gewisse länge, sie würden dann so komisch über den nackten bereich "drüberhängen" :-/

kitsune,

das dreieck ist unten richtig spitz? wenn ich nur die seiten rasieren würde (also so außerhalb des slips) dann würde es ja kein dreieck ergeben sondern ein unten abgeschnittenes dreieck...

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH