» »

Geistig Behinderte und Sex

D=er Bxub


Nachtrag

Ich hätte vielleicht noch erwähnen sollen, dass die Sexualbegleiterin den 19-jährigen auch gefragt hat und um Erlaubnis gebeten hat, bevor sie zur Handlung geschritten ist.

Also es war nichts, was gegen den Willen des 19-Jährigen geschehen ist. Wenn er sich gewehrt hätte, dann wäre die Sexualbegleiterin sicher nicht so weit gegangen.

Von daher ist es eigentlich gar nicht so schlimm, wie hier einige finden.

s_abrixna


wie fragt man einen geistig behinderten? Und wie erfährt man, was er will oder nicht will? Ist mir ein Rätzel.

Sycheluxrp


man sollte erst wissen, wie stark die geistige behinderung ist!

Nicht alle sind gleich, wie könnt ihr die in einen Topf werfen? Das ist mir ein Rätsel. ???

Es gibt durchaus geistig Behinderte, die ihren Willen klar deutlich machen! Also auch zeigen, ob sie etwas wollen oder nicht wollen!

Sie können auch denken.

Aber leider ist irgendwo an ihrem Gehirn eine Fehlfunktion, die wir normalen Menschen nicht haben. Das kann aber nur in einer Gehirnregion liegen, beispielsweise, dass das Sprachzentrum nicht vollständig ausgeprägt ist.

Das lindert aber nichts an den restlichen Fähigkeiten!

Also wenn sich die Eltern bei dem 19-jährigen dafür entschieden haben, dann werden sie ihn schon richtig eingestuft haben (wenn nicht, dann schließe ich mich den vorangegangenen Protesten an!).

Der Junge hatte doch mit 15 seinen Unfall, also in seiner Pupertät. Vielleicht hat er schon erste Erfahrungen mit Frauen gemacht.

Und nun mit 19 Jahren kann er vielleicht noch in gesprochenen Erinnerungen schweben!

Es ist höchst unwahrscheinlich, dass geistig behinderte Menschen (auch wenn es nur eine leichte Behinderung ist) einen Partner fürs Leben finden. Meist bleiben sie Pflegefälle .... :-|

CEruelxla


wie fragt man einen geistig behinderten? Und wie erfährt man, was er will oder nicht will? Ist mir ein Rätzel.

Gleich wie man einen anderen Menschen auch fragen würde. Und siehe da, man wird auch eine Antwort bekommen.

Es kommt natürlich auch auf die Intensität der Behinderung an, jedoch ist sehr oft bis zu einem hohen Grad ein "normales" Gespräch möglich.

Natürlich sollte die Person (die ihn/sie fragt) eine Vertrauensperson sein u. nicht ein/e x-Beliebige/r.

Dass die wenigesten Behinderten einen Partner fürs Leben stimmt leider :-(

Pflegefälle nicht unbedingt - vereinzelt - ein möglichst selbstständiges u. selbstbestimmtes Leben ist teilweise durchaus möglich. Als Pflegefälle würd ich wirklich nur schwerst-mehrfachbehinderte Personen bezeichnen.

[^SEA?N]


wenn ich nebenbei

noch mal diese beiträge lese , dann muss ich immer an viel abscheulichere dinge denken ... realitätsbezogen natürlich

man nehme an:

es gäbe eine geistig behinderte ältere dame , welche auch noch ihre gelüste ausleben möchte , aber leider keinen geschlechtspartner finden kann ... da greift sie doch gern mal auf ihren schäferhund zurück ...

wer kann einem da mehr leidtun?

die frau die nicht mehr weiss was sie da tut oder

der arme hund der für die auslebung sexueller triebe seines frauchens herhalten muss

??? ich weiss es auch nicht ...

ps: wer jetzt meint der hat ja zu viel gesoffen oder sich von "claudia hat ´nen schäferhund" berieseln lassen ;-D der hat den ernst der lage nicht begriffen

SEAN

F,rolle-in cBovDary


Ich habe die Erfahrung gemacht, daß geistig behinderte Menschen untereindander eine für uns nicht immer nachvollziehbare, aber doch sehr deutliche Kommunikation pflegen. Und so wie wir uns Partner suchen, mit denen wir uns verstehen, tun sie das auch. Ich denke deshalb, daß es wichtig für Deine Schwester sein könnte, auch Menschen kennenzulernen, die sie gar nicht erst als "behindert" ansehen. Es gibt oft derartig rührende und zärtliche Freundschaften, zum Beispiel in Betreuuungseinrichtungen, aus denen dann ganz natürlich auch eine sexuelle Beziehung entstehen kann. UNd ich glaube, daß auch Behinderte ein Recht auf Sex mit Liebe haben. Denn reine Erleichterung verschaffen wird sich wohl fast jeder Mensch selbst, sobald er das Bedürfnis und die Erkenntnis hat, sich "da unten" angenehm berühren zu können.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH