» »

Meine Freundin macht es sich komisch selber

SFatiEnxe


@ cleana

Sorry, aber dieses Statement ist wohl das Letzte, das BloodyOmen hier lesen wollte...

Ich wollte deinen Beitrag gerade negativ bewerten, aber ein geeigneter Begriff ist mir nicht eingefallen...

BloodyOmens Problem ist sicherlich echt, und ich finde die Thematik sehr interessant.

Gruss,

-#Lotxta-


aber ein geeigneter Begriff ist mir nicht eingefallen...

:- dümmlich !!!

Ich find das Thema auch sehr interessant, besonders die Antworten von Kurt und derKnilch. :-)

...und schon bin ich wieder weg.

*:)

d=eQr Knilxch


@ BloodyOmen

Nein, ich sehe auf keinen direkten Zusammenhang zwischen ihrer SB-Methode und dem fehlenden O. Im Gegenteil, sie sollte es eigentlich leicht haben, Sex hat immer ein wenig mit Training/Übung zu tun.

Ihr Problem liegt darin - zumindest lese ich das in deinen Beiträgen - dass sie ihre eigene (und wahrscheinlich sehr starke) Sexualität nicht so richtig akzeptieren mag. Stell dir einfach mal ein kleines Mädchen vor, das inmitten des Verwandschaftskreises sich gemütlich auf das Sofa legt und - sie denkt ja nichts Schlimmes dabei - sich genüßlich einen pellt. Und stelle dir die Reaktionen der erwachsenen Welt darauf vor. Meine Partnerin wurde damals von Arzt zu Arzt geschleppt, mit dem Mädchen stimme etwas nicht. Natürlich ist Sexualität nicht heilbar, aber die Sache, die so schön war, bekam den Stempel des Krankhaften. Deine Freundin mag damals ähnliche Erfahrungen erlitten haben und noch daran knabbern. Das wäre auch dein erster Schritt: sie zu bestärken, dass sie normal ist und eine Fähigkeit besitzt, die ihr vermutlich noch viel Freude bereiten wird.

Die Sache mit dem O hat viel mit Wollen zu tun. Das Rezept meiner Frau damals: SB einstellen, Anais Nin lesen und den Kerl ganau sagen, was er zu tun hat. Sie ist damit gut gefahren und hatte von Anfang an keine Probleme. Ob man diese einfache Formel auf andere Frauen übertragen kann darf bezweifelt werden.

Ansonsten: Etwas lockerer lassen, Gespräche, das Bett als Spielwiese betrachten, im Bett auch mal lachen usw. Die besten Dinger entstehen stets aus einer völlig anderen Situation, sind nicht geplant, passieren einfach. So be it.

C,alaScijrya


Also bei 69er komme ich auch nicht, weis auch nicht wieso, und ich habe schon oft versucht sie zu lecken, aber dabei spürt sie nichts, weis der geier wieso, ich mache es so wie es in vielen büchern steht, und ich hab auch schon viel mit ihr probiert, aber sie spürt nichts, auch nach länger stimmulation merkt sie nichts...

Frauen sind halt unterschiedlich.

Knilch hat - wahrscheinlich - recht mit seinem Tip:

Lass ihre Klit links liegen. Beim Lecken befasst du dich intensiv mit den Schamlippen und der Eingangsregion. Wenn sie bereit ist (kein Gleitgel, das macht feucht, aber nicht geil), gibst du ihr das, worauf sie steht: Stöße von hinten. Am Anfang etwas vorsichtiger, gegen später eher heftiger. Einfach mal einen Versuchsballon starten und sehen, wie sie darauf reagiert. Du kannst ihr Empfinden auch verändern, indem du dein Becken hebst oder senkst. Wie gesagt - Klit interessiert nicht, es gibt Frauen, die so kommen.

ch spreche mit meiner freundin oft darüber, naja ich versuche es, meistens will sie nicht darüber reden, ihr ist das alles peinlich, weis auch nicht wieso, ihr ist die ganze art sich selber zu befriedigen peinlich, naja sie ist alles in allem sowieso total unsicher in dem was sie tut, nicht nur sexuell, aber das gehört ja nun nicht hierher...

doch, das gehört hierher. DA ist ein Weg, das muss sich ändern.

Dazu knilch:

Ihr Problem liegt darin - zumindest lese ich das in deinen Beiträgen - dass sie ihre eigene (und wahrscheinlich sehr starke) Sexualität nicht so richtig akzeptieren mag. ...Natürlich ist Sexualität nicht heilbar, aber die Sache, die so schön war, bekam den Stempel des Krankhaften. Deine Freundin mag damals ähnliche Erfahrungen erlitten haben und noch daran knabbern. Das wäre auch dein erster Schritt: sie zu bestärken, dass sie normal ist und eine Fähigkeit besitzt, die ihr vermutlich noch viel Freude bereiten wird.

sie muss sich sicher werden. Mit allem, was sie tut. Dann klappt das auch.

Wenn man nicht WEISS, das etwas funktioniert, wenn man zweifelt, braucht man gar nicht erst anzufangen.

Die Sache mit dem O hat viel mit Wollen zu tun.

aber knilch, wie kannst du sowas schreiben :-o ... es heißt doch immer: Fallen lassen, machen... und irgendwann passiert es :-o ... ich sehe das auch nicht so. Man muss es wollen, dann geht es.

Das Rezept meiner Frau damals: SB einstellen, Anais Nin lesen und den Kerl ganau sagen, was er zu tun hat. Sie ist damit gut gefahren und hatte von Anfang an keine Probleme. Ob man diese einfache Formel auf andere Frauen übertragen kann darf bezweifelt werden.

bezweifel ich auch. Jede Frau muss da ihren eigenen Weg finden. Aber jede HAT einen.

Grainne

S.c]huj{huxj


kenn ich

hey, das kenne ich doch

Meine Freundin kommt nicht bei SB sie ist bisher nur einmal gekommen im leben bei SB sonst nie. Wir haben seit 2 wochen sex. Und zwar tollen sex. Es macht mir und ihr mega spaß, wenn sie mich spürt, dann gehts ihr gut, und bei mir ist es genauso. Aber neulich haben wir was ausprobiert. Sie steht drauf wenn ich ganz ganz tief in ihr drin bin und dann ganz schnell abgehe. also hat sie ihre beine auf meine schultern gelegt und ich konnte dadurch ganz gaNZ TIEF IN SIE REIN UND HEUTE IST SIE ZUM ERSTEN MAL BEIM SEX GEKOMMEN!!!

BKlood4yOm*exn


Anais Nin

was ist das ??? ?!

FMrolleiin Bova)ry


Schriftstellerin

War meines Wissens mit Henry Miller liiert und schrieb unter anderem erotische Geschichten. Ich empfehle "Im Delta der Venus"

d2erh Knilxch


Anaïs Nin, die Schöpferin der weiblichen Sprache der Sexualität, gab "Das Delta der Venus" erst kurz vor ihrem Tod frei - 35 Jahre, nachdem sie diese ungemein direkten Schilderungen geschrieben hatte. Die fünfzehn erotischen Episoden stellen in der Tat das meiste in den Schatten, was wir an erotischer Literatur aus der Feder einer Frau kennen.

Die Tagebücher sind auch gut, aber nicht derart konzentriert wie das Delta der Venus. Ansonsten weiter bei Millers Wendekreis des Krebses.

Eignet sich auch gut zum (vor) lesen zu zweit x:) :-o ;-D

C#alahciryxa


Delta der Venus: A. Nin gab selber zu, dass diese locker zusammenhängenden Episoden teilweise frei erfunden waren bzw. sie so lächerliche Szenen enthalten, dass sie sich mit anderen darüber lustig machte.

Trotzdem ganz nett zu lesen. Insbesondere die Beschreibung des Mannes am Anfang. SO sollte er sein ;-) ... aber sie weiß ja, wovon sie schreibt.

Wendekreis des Krebses: Gerade angefangen zu lesen.

Grainne

Fwrollfein B<ovTa rxy


Ich glaube, sie hat die Geschichten gegen Bezahlung für einen älteren Herren geschrieben. Eine literarische Hure also. Sein wir froh drum.

B3lo>odyOm-exn


danke, fürs zuhören, vielleicht kann ja jemand noch mehr tipps geben, bin für jeden tipp dankbar...

r:ocknroMlivexr


Hallo miteinander,

ich weiß der Thread liegt schon ein paar Jahre zurück,

dennoch würde mich interessieren ob du/ihr eine Lösung zu eurem Problem gefunden habt?

Bis auf die SB-Technik ist es bei meiner Freundin( 5Jahre zusammen) sehr ähnlich.

Würde mich dennoch über eine Antwort freuen.

Liebe Grüße Olli

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH