» »

Wollte mal meinen Urin trinken...

siaxo


Versteh ich auch nicht, Sabrina

Das ist doch im wahrsten Sinne des Wortes das Naheliegendste. Kritisierst Du jetzt das mangelnde schulmedizinische Herangehen an die Sache, oder blockiert Dein Ekelgefühl, das zu verstehen? Oder was sonst?

Mich würde nur interessieren, wie intensiv man das schmeckt. Ob man es auch zur Selbstdiagnose verwenden kann oder Erfahrung braucht.

Übrigens kann man auch die meisten (nicht tödlichen) Giftpilze kosten und wieder ausspucken, um sicher zu sein, womit man es zu tun hat.

s,abxrina


@ rasiertER

da geb ich Dir recht. Nicht alles so ernst nehmen.

@saxo

Ich könnte mir nicht vorstellen, daß ein Arzt den Urin eines Patienten kostet. Ich könnte das nicht tun.

Das Urin heilbare Kräfte hat ist unbestritten. Aber auch in der äußerlichen Anwendung, z.B. bei Fußpilz u.ä.

Ich wüßte nicht, warum ich Giftpilze kosten sollte?

F>roscgh196x9


Mich würde nur interessieren, wie intensiv man das schmeckt. Ob man es auch zur Selbstdiagnose verwenden kann oder Erfahrung braucht.

Der Zucker ist erst ab einem Blutzuckerwert von ca. 180 im Urin nachweisbar. Die Einstellung des Diabetikers sollte so sein, dass das möglichst nicht passiert, da das nicht gut für die Nieren ist.

Ich hab's probiert und es schmeckte ganz leicht süßlich. Ich weiß nicht, ob ein solcher Geschmack auch anders zustande kommen kann.

s}azxo


Sabrina

Ich wüßte nicht, warum ich Giftpilze kosten sollte?

Ich schrieb doch: zur Erkennung, womit man es zu tun hat. Ich sammle öfter Pilze und es gibt einige Täublinge, die man wirklich nur am Geschmack auseinanderhalten kann. Schmecken sie scharf, sind sie giftig oder ungenießbar, schmecken sie mild, sind sie eßbar (gilt nur bei Täublingen!).

Frosch1969:

Ich las mal irgendwo (ich hoffe, ich erinnere mich richtig), daß bestimmte synthetische Süßstoffe vom Körper nicht abgebaut werden. Die schmecken süß, wenn man sie ißt und schmecken im Urin immer noch süß. Ob es dieselbe geschmackliche Süße ist, weiß ich allerdings nicht. Meiner schmeckt nicht süß :-D

FKr{oschO1969


@sabrina

Ich könnte mir nicht vorstellen, daß ein Arzt den Urin eines Patienten kostet.

Heutzutage wird das auch nicht mehr gemacht, das ist schon eine Weile her.

s2aEb2rizna


Also mein Vater ist Arzt, mein Großvater (über 80) auch. Beide wissen vom Kosten des Urins nichts. Werde mal im Pschyrembel nachschauen.

rZasHiertkExR


Mach das mal..

.Frau Doktor! Mal sehen was Psychrembel ueber die Heilkraefte der Pisse schreiben. Manche Afrikaner meinen auch, dass man mit Urin Tote und Ohnmaechtige wieder auferwecken kann! ;-D Konkurrenz fuer Jesus ???

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH