» »

Slipeinlagen und Sex

f6oyrhexr


@ menschenkind

Ja, die lagen bei meiner Mutter auch immer rum, für bestimmte Tage. Waren auch etwas dicker!

Aber dieser Alldays-Kram und die Werbung, die suggeriert, daß eine Frau ohne Slipeinlage nicht sauber ist, das ist relativ neu.

Als ich meine Frau kennengelernt habe, hat sie die Dinger nie getragen, heute eigentlich immer. Ich frage sie manchmal, wie sie denn früher auf den Philippinen klargekommen ist, wo es die Dinger kaum gibt und wenn, dann unbezahlbar. Weiß sie nicht so recht zu beantworten :-)

Wie gesagt, mich stören die Dinger nicht wirklich, nur erinnere ich mich, dass es am Anfang, ehe sie sich die Dinger angewöhnt hat, im Wohnzimmer oft ganz leicht, aber sehr lecker nach ihr roch. Und ich frage mich eben, ob das ganze nicht einfach nur eine gewaltige Abzocke der Industrie ist. Sauber, sauberer, steril...

Dtevi:l_xL


@ Frosch

Cyman hat meine Antwort vorweggenommen-ein Klo findest du immer, wo du wechseln kannst

@Monika

Ach komm schon Monika, so schlimm isses auch nicht, auf der Toilette den Slip zu wechseln-zugegeben, manche WCs sind in einem bedenklichen Zustand, trotzdem ist es nicht so ein Ding

Muonivkax65


Devil

Es ist genau und exakt das Ding, das ich beschrieben habe, nicht mehr und nicht weniger. Anders bring ich meinen Slip nicht runter, wer es besser kann, möge sich preisen.

M0onGik^a6x5


forher

Ich würde sie allerdings auch nie täglich tragen, diese Art Werbung ist in der Tat blöde, weil die meisten Frauen sie nicht täglich brauchen.

Tatsächlich jedoch sind natürlich die heutigen Binden und Slipeinlagen ebenfalls mit diesem Material ausgestattet wie Babywindeln, die Oberfläche bleibt praktisch trocken. Früher wurden sie richtig feucht, wenn ich das mal so sagen darf. )Wer noch das Vergnügen hatte, Binden aus den 70iger Jahren zu kennen gelernt zu haben, weiß, wovon ich rede.)

Mir sind sie unangenehm, weil ich sie im Slip spüre und sie reiben. Sie fühlen sich einfach wie ein Fremdkörper an, zumindest in engen Hosen.

Es gibt eben Gelegenheiten, wo man sie gut brauchen kann, zum Beispiel, wenn die Tage ausklingen/anfangen, oder wenn man, wie ich, überhaupt nur noch tröpchenweise blutet. Da ist jede Binde Verschwendung. Auch Frauen mit viel Ausfluss können sie brauchen, zumindest immer wieder mal, bei der Benutzung von Scheidenzäpfchen, nach dem GV, etc. Es gibt immer mal Situationen, wo dieses nasse Gefühl im Slip schnell durch eine Einlage verhindert werden kann.

So sehe ich das, eher pragmatisch. Ich würde daraus nie eine Religion machen. Und es ist in der Liebe nur peinlich, wenn man dem Partner gegenüber gehemmt ist.

Cdy<MaN


ähm

omg.

@ monika,

ja man kann es beliebig umständlich machen.

Wenn du ne strumpfhose anhast machs doch so:

- auf dem rechten bein stehen, mit der linken hand an der klowand abstützen

- mit der rechten hand linken schuh ausziehen, linken socken runter und in den schuh stecken. Linkes hosen- und strumpfhosenbein ausziehen, mit dem linken bein aus dem slip raus (du trägst ja keine metallslips und selbst wenn er im winter hartgefroren ist [sollst ja nicht auf dixie klos gehen, sondern dahin wos beheizt ist, aber jedem das seine] so ist er trotzdem noch dehnbar genug um da mit dem einen bein rauszukommen. Notfalls rechts die strumpfhose etwas runter: ich denke du kriegst das schon hin, is ja kein gordischer knoten.

- neuen slip übers linke bein stülpen, strumpfhose links wieder anziehen, socken anziehen, hose anziehen, in den schuh schlüpfen.

- mit der rechten hand an der klowand abstützen, auf dem linken bein stehen

- das gleiche machen wie rechts

- slip hochziehen, strumpfhose hochziehen, hose hochziehen, schuhe fertig zu machen und schon hast dus geschafft.

Zeit stoppen und: aha! 5minuten, so schnell geht das, wenn man es will! Also nich meckern sondern machen.

Nächstesmal halterlose baumwollstrümpfe benutzen oder wo "arbeiten" und "aufs klo" gehen wo es warm ist, sodass man eh nicht in hose und strumpfhose arbeiten kann. Ich glaub kaum das hier jemand von den damen aufm bau tätig ist. Ums noch leichter zu machen kann man sich auf AUF das klo SETZTEN. Dazu ist der deckel nämlich auch gut.

Liebe monika, du kannst die bedingungen beliebig verschärfen...

"@cyman: stell dir vor es ist ein atomkrieg ausgebrochen und wir befinden uns im nuklearen winter. Die heizungen gehen nicht ...."

... doch du kommst nicht drum rum das es GEHT wenn man es unbedingt so haben MUSS. Ich sag ja, dann eben slipeinlagen - aber dann bitte auch nicht blöde gedanken machen was denn der freund so denken könnte. Dann sollte man das einfach erklären und drüberstehen und nicht so einen "auf frau" machen (so nenn ich das halt)

M5oni|ka6x5


Cyman

Deine Variante ist nicht weniger umständlich, natürlich habe ich das auch schon ausprobiert. Egal, mir ist in solchen Fällen das EINFACHE (Slipeinlage) eben lieber. Ich verstehe überhaupt nicht, wieso das für dich überhaupt ein Thema sein kann.

Dbevilx_L


Aber wieso benutzt du sie dann, Monika, wenn du sie so spürst und dir so unangenehm sind

M*axxexe


Und warum keine Tampons? Die sind doch viel praktischer? Ich habe noch nie Binden benutzt. Fühle mich damit einfach eingeengt und finde es nicht so schön, wenn "etwas" aus mir herausläuft...

CHyMaxN


hm

@max du weißt wohl auchnicht wo der unterschied zwischen binde und slipeinlage ist hm ? Lies doch mal nach in dem thread hier.

@moni wieso mich das interessiert ? Ganz einfach, der eingangspost ging ja auch an die männer. Nicht nur frauen haben für so ne situation rat. (bzw. sie schon erlebt, aus anderer sicht halt)

MRaxx^ee


Ich weiss schon was der Unterschied ist, aber für mich ist es das gleiche. Etwas was im Slip klebt und einfach nur stört... Ein Tampon ist doch da viel praktischer.

L=ilab*larssblau


@Svea78

Mal zurück zur Eingangsfrage: Ich finde die Dinger gelegentlich notwendig (weil ich keine Lust habe, mehrmals am Tag den Slip zu wechseln), aber nicht unbedingt erotisierend. Und solange dein Freund noch ziemlich "neu" ist, kann ich auch verstehen, dass du nicht über das Thema mit ihm reden willst. Mein Vorschlag: Bevor du ihn triffst, keine anziehen. So schnell wird's schon nicht durchfeuchten, und selbst wenn, wird er das eher als Zeichen deiner Erregung werten ...

gQoldRen-dxream


Hätte nie gedacht, daß ne Diskussion über Slipeinlagen zur neverending story werden kann %-|

MaoniZkda6x5


Maxxee

Ein Tampon ist nur für die Periode geeignet, auf keinen Fall bei Ausfluss oder sehr schwacher Blutung.

bYu9b.blex_m


Wenn man das mal so sieht:

...War auch nicht so schlimm, als ich wiedergekommen bin waren dutzende Kerzen angezündet...

sehe ich, trotz aller Belanglosigkeit des Themas, allerdings ein Problem! Wenn er es schafft, "dutzende" Kerzen anzuzünden in der Zeit, in der Du die Slipeinlage loswerden willst, legst Du es geradezu darauf an, dass er die Erektion verliert... (oder er hat einen Flammenwerfer... 8-) )

D_evil_xL


Der war gut bubble-bei deinem Nick krieg ich Lust auf Kaugummi, Mensch

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH