» »

Alle reden davon, aber keiner weiß Bescheid: Aids-Test

acnn`et)tJchxen


letzte ungeklärtheiten wegen OP's...

Wenn bei, bzw. vor einer OP dem Patienten Blut gezogen wird, dann wird dieses untersucht -und zwar auch auf HIV!

Da ja die Ansteckungsgefahr ziemlich hoch ist! Und außerdem haben doch HIV postive Menschen ein stark geschwächtes Immunsystem -also MUSS der behandelnde Arzt darüber bescheid wissen.

Okay? ;-)

a^n?nettchxen


oder gibt es einwände?!

%-/

aknne~tt2chexn


*hüstel* ... : %-|

aanGnett"chren


:-o

also...ich hab mal mit meiner Frauenärztin darüber gesprochen... Die sagt das so ein Test ganze 30 euro kostet... und um ganz sicher zu sein macht man ja immer noch einen zweiten..also 60euro...

MfG

TEhe)sxeus


Aber wo macht man einen test?

Beim örtlichen Gesundheitsamt oder beim Arzt.

Und bekommt man hinterher irgend eine Ärztliche Bescheinigung ausgehändigt wo dann positiv, bzw. negativ draufsteht?! Oder wie?!

Eine Bescheinigung bekommt man beim Gesundheitsamt nicht mehr, da man nachdem man die Bescheinigung bekommen hat sofort wieder ungeschützen Sex haben könnte und eine Ansteckung langfristig nicht auszuschließen ist.

Das Ergebnis gibt es nur noch Persönlich. Auch nicht telefonisch oder schriftlich per Post.

also...ich hab mal mit meiner Frauenärztin darüber gesprochen... Die sagt das so ein Test ganze 30 euro kostet... und um ganz sicher zu sein macht man ja immer noch einen zweiten.. also 60euro...

Ein HIV-Test ist beim örtlichen Gesundheitsamt kostenlos und Anonym. Als Kennwort wird eine Zusammensetzung aus den Buchstaben Deiner Eltern und Deinem Geburtsjahr genommen.

Das Ergebnis liegt dann innerhalb einer Woche vor. Man kann mit der Codenummer aber auch später noch vorbeikommen (z.B. mit dem Freund oder der Freundin) und sich das Ergebnis nochmal vor dem Partner bestätigen lassen (weil man ja wie gesagt nichts mehr schriftlich bekommt).

s&abrimna227j


Bei einer OP wird nicht automatisch ein Test auf HIV gemacht. Geschwächt wäre der Patient erst, wenn AIDS ausgebrochen ist.

b\onnexrigel


Schön und gut...

...aber der AIDS-Test informiert den Teilnehmer doch nicht darüber, was für Geschlechtskrankheiten er da "unten rumlaufen" hat.

Denn ich gehe mal davon aus, daß die Beitragseröffnerin sicherlich ein reges Vorleben hat (wozu sonst der AIDS-Test?) und auch der Freund der selbigen in seiner Bett-Vergangenheit nicht allzu faul war.

Daher bin ich der Überzeugung, daß sich nicht wenige zwar in Punkto AIDS schnell in Sicherheit wiegen wollen (was auch löblich ist), andere "nette" Infektionen dabei aber komplett außer Acht lassen.

Tlhe&seus


...aber der AIDS-Test informiert den Teilnehmer doch nicht darüber, was für Geschlechtskrankheiten er da "unten rumlaufen" hat.

Das ist richtig. Bei einem HIV-Test im Gesundheitsamt wird nur Blut abgenommen. Andere Untersuchungen finden nicht statt. Zur Feststellung von Geschlechtskrankheiten wäre dann ein Facharzt wie z.B. der Frauenarzt zuständig.

Denn ich gehe mal davon aus, daß die Beitragseröffnerin sicherlich ein reges Vorleben hat (wozu sonst der AIDS-Test?)...

Das muss nicht sein. Könnte vorher auch Drogensüchtig gewesen sein (evtl. infizierte Nadeln) oder positiv getestete im familiären Umkreis etc. haben...

b]on$nerigxel


@ Theseus

Das ist mir auch klar.

Ich hatte bisher nur eine (saubere) Sexpartnerin, war nicht drogenabhängig und habe auch keine HIV-infizierte-Menschen in meiner Verwandtschaft.

Dennoch bekam ich vor 7 Jahren mehrere Blutkonserven verpasst.

Dementsprechend habe ich nach einem großen zeitlichen Abstand ebenfalls einen HIV-Test machen lassen, der GottseiDank negativ war.

Dennoch bleibe ich dabei:

Die Bereitschaft, Kondome anzuwenden, hat nach dem AIDS-Schock in den 80er Jahren immer mehr nachgelassen.

Besonders in Ostdeutschland steigt aktuell der Anteil der HIV-infizierten Menschen. Von Osteuropa will ich gar nicht erst anfangen (siehe z.B. die baltischen Staaten).

So, wenn schon die Angst vor AIDS als schlimmstmöglichst übertragbare GV-Krankheit nachlässt, dann kann die Furcht vor Tripper, Syphilis und Co. nicht wirklich größer sein.

Das russische Roulett geht also unvermindert weiter.

Ich spiel da aber nicht mit.

fzikCtxiv


hm...

ehrlich gesagt, versteh ich die ganze aufregung hier nicht! ... falls dein freund und du wirklich noch keinen test gemacht habt, geht - wie oben schon empfohlen - doch einfach zum gesundheitsamt!!! keine ahnung aus welcher stadt du bist, aber hier in leipzig ist es gaaanz einfach: du gehst hin, sie erklären dir das der test aber nur drei monate rückwärtig gültig ist, läßt dir blut nehmen - wartest genau drei tage und hast dein ergebnis in der hand! völlig anonym (mit codewort) - die wissen also nicht einmal woher du genau kommst, wie du heißt oder wie alt du bist! alles völlig unkompliziert! - wo bitteschön liegt DEIN problem ???

falls ihr es inzwischen auf die reihe bekommen hab: Glückwunsch!

;)

lg

fiktiv

LQizz ym8x4


Ich hab nen AIDS-Test beim Gesundheitsamt machen lassen - völlig anonym. Allerdings darfst Du seit 3 Monaten keinen Verkehr mit "gefährdeten" Personen gehabt haben, denn der Virus braucht wohl 3 Monate, bis er sich breit gemacht hat... Bei mir wars negativ :-) Macht jedes Gesundheitsamt, musst Dich halt nur an die doofen Termine halten.... Viel Glück :-)

L%izz$y8x4


Ein HIV-Test ist beim örtlichen Gesundheitsamt kostenlos und Anonym. Als Kennwort wird eine Zusammensetzung aus den Buchstaben Deiner Eltern und Deinem Geburtsjahr genommen.

Bei mir wars einfach ein Wisch mit ner laufenden Nummer, mit der ich wieder vorbeikommen sollte...

b"oYnneri4gexl


@ Lizzy84

Was war bei Dir der Anlaß für den AIDS-Test?

In kurzer Zeit zuviele GV-Partner gehabt?

S|tevex O.


Tests

denn der Virus braucht wohl 3 Monate, bis er sich breit gemacht hat...

Das ist die Zeit, die die in Deutschland verwendete Testmethode (ELIZA) braucht, um HIV zu erkennen. In den USA gibt es Tests, die brauchen nur 2 Wochen (PCR). Bin allerdings kein Mediziner, der das erklären kann.

S=um|anuxs


Nun, all diese Tests, ob nun nach 3 Monaten oder nach 2 Wochen sind nie ganz sicher.... leider.....

Tatsächlich kann es auch sein, dass nach mehr als drei Monaten der Test negativ ausfällt, trotz einer Infektion. (selten)

Abhilfe: Mehrere Tests machen.... UND!!!!!! sich nicht in die Situation bringen, wo es notwendig ist, einen HIV-Test durchzuführen. :)D

Greez S.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH