» »

Er wird schlaff kurz vorm einführen

ipnfa\mouxs hat die Diskussion gestartet


hi,

also zunächst einmal zu meiner sexuellen geschichte:

ich hatte bisher in meinem jungen leben (18) zwei mal richtigen geschlechtsverkehr.

nun habe ich seit 2 jahren keinen geschlechtsverkehr mehr gehabt sondern nur alles andere was man so miteinander machen kann.

folgender hintergrund:

zunächst einmal damit es mit einem mädchen gut klappt brauch ich einiges an vertrauen, also ein one night stand zB wäre gar nichts für mich!

dies drückt sich bei mir so aus:

wenn ich kaum vertrauen habe oder das mädchen noch nicht lange kennen (sagen wir wir haben unseren ersten sexuellen kontakt) bin ich schon ziemlich aufgeregt. leichtes herzrasen, flauhes gefühl (wird ihr mein penis gefallen?)

und wenn sie mir dann in die hose greift ist mein penis eigentlich immer schlaff! davor beim rumknutschen oder wenn ich ihr unter die bluse gehe sieht dass ganz anders aus! da steht er stramm!

dies legt sich nach einer weile wenn ich ausgezogen bin, sie ne weile massiert und sich das herzrasen legt (schütte ich zu viel adrenalin aus? hab gehört dass tut man nach dem orgasmus und dass führt zum abklingen des steifen)

wenn wir jetzt ne weile lang vorspiel hatten (ich lecke mittlerweile ganz gut ;-) ) und es wohl irgendwann soweit wird zum eigentlich geschlechtsverkehr zu kommen kommt das eigentliche problem.

alleine bei dem gedanken dass ich gleich einführen werde und geschlechtsverkehr haben werde lässt wieder dieses leichte herzrasen aufkommen. was heisst herzrasen, mein herz schlägt schneller und kurzzeitig hab ich ein flauhes gefühl in armen und beinen - ungefähr so wie wenn man einen adrenalin stoß hatte.

also steige ich über die frau und wenn ich dann nicht sofort einführe (was ich hektisch probiere und meistens nicht schaffe) ist er wieder ganz klein. wenn ich jetzt auch noch in dieser position bleibe und die frau drängt wird am ganzen abend nichts mehr draus.

nun hoffe ich dass ihr mir irgendwie paar tips geben könnt wie ich dass bewältigen kann. ich merke ja dass es hauptsächlich psyschich ist da ich ja alles andere gut machen kann und auch gut abspritze und täglich sb durchführe.

ein paar infos zu mir und meinem penis:

er ist relativ groß (ca. 18 cm) und auch relativ breit (weiss genauen maße nicht) wenn ich einen steifen habe und meinen penis nicht festhalte steht er nicht mehr hoch so wie früher einmal er steht auch nicht mal mehr immer waagerecht sondern ist oft leicht nach unten geneigt (pc muskel nicht stark genug?vielleicht doch nicht nur psysisch?)

ich habe schon in erwägung gezogen mir viagra zu besorgen (mein arzt und ich verstehen uns gut, er hat mir die auch mal angeboten) aber ich denke dass führt nur zu noch größeren psysischen problemen (abhängigkeit / ohne gehts gar nicht mehr)

vor 2 jahren war ich im krankenhaus für 3 wochen und hatte eine recht große brust-OP

da hatte ich 2 wochen lang einen katheter durch den penis in die blase weil ich über mein rückenmark betäubungsmittel bekommen habe und so die blasenfunktion nicht mehr steuern konnte. meint ihr dass hat zu einem zu schwachen pc muskel geführt? oder sonst irgendwas mit dem problem zu tun?

würde mir ein penisring bei der geschichte helfen?

masturbiere ich zu viel (ca. einmal am tag)?

ich habe recht ausgefallene phantasien, möchte sogar behaupten dass ich bi bin. kann aber auch eine vorrübergehende phase sein aber ich würd gern mal was sexuelles mit einem guten freund aus der schule haben und ziehe mir öfter mal schwulen pornos rein um in fahrt zu kommen. bei normalen pornos find ich die abspritz szenen auch am geilsten bzw den männlichen part. bin ich vielleicht nicht genug am weiblichen geschlecht interessiert?

ich hoffe ihr könnt mir helfen und einiger meiner vielen fragen beantworten!

vielen dank schonmal!

Antworten
M_illersp CrHossxing


Hi Infamous,

kann es sein, dass die schwindnde erektion ganz einfach vonder Angst kommt, zu versagen. Ist das "Herzrasen" wirklich physisch, oder eher psychisch, also eine Art Stressgefühl, Unruhe ("jetzt bloss nicht die erektion verlieren").

Wenn letzteres der fall ist, dann sollte man es vielleicht erst einmal gaaanz langsam mit dem mädel angehen lassen. Versagen wegen psychischer Blockade kommt bei jedem mal vor, aber wenn man das nicht selbst löst und selbstbewuster wird, dann kann einen das problem für eine längere zeit vefolgen.

Kann jetzt wirklich mit dem aktuellen kenntnisstand kaum feststellen, ob das bei dir jetzt so vorherrscht, aber wenn es wirklich psychlogisch ist, sollte man einfach mal versuchen etwas Ruhe in die Sache zu kriegen und mehr Selbstbewustsein zu entwickeln, bevor man zu "hardware" oder gar zu "Chemie"

greift.

Ob du in Wirklichkeit villeicht doch schwul oder bi bist, kann dir hier sicher niemand bewntworten. Vielleicht einfach mal ausprobieren. Aber wenn dich rummachen mit Mädels schon erregt, dann kann das da auch nicht ganz so falsch sein, oder haben wir hier irgendwelche Schwulen im forum, die das beantwrten können.

Naja soweit meine Meinung. Viel Glück bei deinem problem.

M.C.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH