» »

Kann sich Sex verbessern?

b^ab(s


nein,

die meisten männer sind nicht schlappschwänze.

nein, die meisten frauen sind nicht anspruchslos und dumm.

mir scheint, dir fehlt sowas wie grundsätzlicher respekt, den man vor anderen menschen, deren erfahrung und gefühlen haben sollte.

niemand spricht dir deine negative erfahrung ab, du aber sprichst beinah allen anderen ihre positiven erfahrungen ab. darf niemand das haben, was du aus irgendeinem grund nicht haben kannst? ist es für dich leichter, wenn du nicht sehen musst, dass es anderen frauen und männern besser geht?

du schlägst nur noch blind und wütend um dich, stellst wahlos beleidigende behauptungen in den raum, verhältst dich wie ein trotziges kind, siehst nicht, dass es hier viele menschen gibt, die dir viel positives wünschen.

CSalacixrya


und genügend andere frauen haben auch partner, durch welche sie mit zunge und hand zum orgasmus gebracht werden. das weisst auch du.

Nein. Ich kenne keinen. Ich kenne nur Grobmotoriker. Ausserdem gilt die Devise: Schwanz reinstecken muss reichen.

die meisten männer sind nicht schlappschwänze.

nein, die meisten frauen sind nicht anspruchslos und dumm.

dann verschließe weiter deine Augen vor der Realität.

Grainne

bLapbs


dann verschließe weiter deine Augen vor der Realität.

was soll man dazu noch sagen?

O?stewinxd


nichts,

die meisten menschen können selber lesen.

Icsmxael


@ Calacirya

Ich versuche einmal, ganz unvoreingenommen Ihre Situation zu verstehen, sie möglichst objektiv zu betrachten, ohne etwas hinein zu interpretieren.

Sie haben einen bestimmten Anspruch an die Männer, was ihre Rolle in einer sexuellen Beziehung betrifft. Wenn dieser Anspruch nicht erfüllt wird, dann sind Sie nicht mehr willens, ewig darauf zu warten, dass dieser Anspruch irgendwann einmal erfüllt werden könnte. Dann ziehen Sie die Konsequenz und suchen sich einen neuen.

Leider gibt es in der Praxis nur wenige Männer, die Ihrem Anspruch gerecht werden, zumindest ließe sich das aus Ihren vielen negativen Erfahrungen ableiten.

Ich hoffe, dass ich Sie bis hierhin nicht falsch verstanden oder zuviel hineininterpretiert habe.

Es gibt also, wenn man sich nicht auf das Niveau eines Die Welt ist ja so schlecht hinabbegeben will, ein Problem zwischen Ihnen, Calacirya und den Männern, die Ihnen bisher begegnet sind. Daraus lassen sich mehrere Ansatzpunkte für eine Problemlösung herausarbeiten, die einzeln oder auch kombiniert angegangen werden müssten.

1) Das Problem liegt in Ihrer Person

2) Das Problem liegt an den Männern, die Sie kennen gelernt haben

a) Sie haben bisher die falschen Männer kennengelernt

b) Sie haben etwas an sich, das aus normalen Männern Versager macht

c) Die große Mehrzahl der Männer sind Versager

Die Relevanz von Punkt 1 haben Sie bisher weit von sich gewiesen, ich will deshalb nicht näher darauf eingehen. Sollten Sie Ihre Meinung ändern, können Sie ja bescheid sagen. Deshalb weiter zu Punkt 2, den Männern.

Zu 2a wäre eine Analyse Ihrer Partner-Suchaktivitäten hilfreich. Sie müssten schon irgendeinen grundsätzlichen Fehler begehen, um derart systematisch auf die Nieten zu treffen. Punkt 2b führt wieder zu Punkt 1, den Sie ja gerne ausgeschlossen sehen wollen. Bleibt Punkt 2c, der mir Ihr favorisiertes Erklärungsmodell scheint.

Ich frage mich natürlich, was Sie mit Ihrer Aktivität in diesem Forum bezwecken. Ginge es Ihnen um eine Lösung Ihrer Probleme, dann müssten Sie versuchen, zumindest an einem der genannten Punkte zu arbeiten. Mein Eindruck aus diesem Faden und anderen Diskussionen ist der, dass Sie das gar nicht wollen. Und heute ist meine bisherige Vermutung noch ein wenig weiter erhärtet worden, als ich das hier von Ihnen las:

was die MÄNNER hier denken, ist mir egal. Vielleicht werden ja ein paar FRAUEN wach.

Dieser Satz sagt m.E. mehr über Ihre Person aus, als Sie sagen wollten, als Ihnen vielleicht lieb ist. Mir sagt er nämlich folgendes: Es geht Ihnen überhaupt nicht um die Männer. Sie wollen weder sich ändern, noch die Männer, Sie wollen auch keine Ratschläge, wie Sie die richtigen Männer finden können oder aus einem Mann das beste herausholen. Nein werte Grainne, Sie zielen auf die Frauen in diesem Forum ab, versuchen diese davon zu überzeugen, dass die allermeisten Männer einfach nur gefühllos und undankbar sind, theoretische Ausnahmen dienen nur als Rückzugsbasis. Sie können nicht ertragen, dass andere Frauen bessere Erfahrungen mit Männern gemacht haben als Sie, und beleidigen deshalb diejenigen, die Ihnen in diesem Punkt widersprechen, bezichtigen sie der Dummheit oder Anspruchslosigkeit.

Grainne, Sie tun mir aufrichtig leid.

gUuxs


Alle anderen machen nur Vorwürfe.

Solange du ernsthaft behauptest "die meisten sind Versager" wäre KEINE allgemeine Herabsetzung solange bekommst du von mir schon mal Vorwürfe. Darüber solltest du mal nachdenken, denn ich bin ja nicht der einzige, der das findet.

...

Sowas kann ja NUR an der Frau liegen.

Und:

Erzähl mir mal ernsthaft, wie man befriedigenden Sex mit jemand haben kann, der keinen hochkriegt [...]

Und ich warte auf ARGUMENTE[...]

Eine Antwort, die ausnahmsweise mal ohne SCHULDZUWEISUNG an die Frau auskommt?

Ausdrücklich: Die "Schuldzuweisungen" hier gehen NICHT an "die Frau", sondern an DICH ganz persönlich.

Du kannst gerne glauben, daß die Welt so "frauenfeindlich" ist, daß hier immer und immer wieder darauf hingewiesen wird, daß da bei DIR, bei DEINEM Verhalten etwas nicht stimmen KANN, wenn bei DIR keiner einen hochkriegt aber logisch ist das nicht. Es passt ja gar nicht zum sonstigen Verhalten dieser User. Es passt auch in der Größenordnung nicht.

Klar können auch die fortschrittlichsten Geister plötzlich in mittelalterliche Ansichten zurückfallen, aber nicht SO einstimmig und SO quer durch die Geschlechter und Altersgruppen wie hier! Es ist nicht LOGISCH, daß die alle nur frauenfeindlich sein sollen!

Was du bei dem ganzen Gerede über Impotenz und Selbstbewußtsein offenbar überlesen hast ist, was Anais geschrieben hat und DAS ist tatsächlich der springende Punkt:

ein selbstbewusster Mensch macht andren keine Angst! Im Gegenteil, es ist sehr angenehm in der Nähe eines solchen Menschen.

:-)

Wenn du DAS mal ganz langsam liest kommst du vielleicht dahinter, was dir die Leute hier sagen wollen...

Cxaslaciruya


Ismael:

Sie haben einen bestimmten Anspruch an die Männer, was ihre Rolle in einer sexuellen Beziehung betrifft. Wenn dieser Anspruch nicht erfüllt wird, dann sind Sie nicht mehr willens, ewig darauf zu warten, dass dieser Anspruch irgendwann einmal erfüllt werden könnte. Dann ziehen Sie die Konsequenz und suchen sich einen neuen.

Leider gibt es in der Praxis nur wenige Männer, die Ihrem Anspruch gerecht werden, zumindest ließe sich das aus Ihren vielen negativen Erfahrungen ableiten.

Ich hoffe, dass ich Sie bis hierhin nicht falsch verstanden oder zuviel hineininterpretiert habe.

ist bis dahin richtig.

1) Das Problem liegt in Ihrer Person

2) Das Problem liegt an den Männern, die Sie kennen gelernt haben

a) Sie haben bisher die falschen Männer kennengelernt

b) Sie haben etwas an sich, das aus normalen Männern Versager macht

c) Die große Mehrzahl der Männer sind Versager

a) und b) würde ich durchaus zustimmen. Deshalb habe ich noch lange kein Problem mit mir als Person, so, wie die anderen mir das einreden wollen. DAS ist nämlich das, was mich hier so stört: Die Devise: Nun änder dich doch mal.

Deshalb weiter zu Punkt 2, den Männern.

Zu 2a wäre eine Analyse Ihrer Partner-Suchaktivitäten hilfreich. Sie müssten schon irgendeinen grundsätzlichen Fehler begehen, um derart systematisch auf die Nieten zu treffen.

hab ich schon analysiert. 1. Alter 2. falscher Ort 3. Es gibt wenige, die passen WÜRDEN, und wenn, haben sie eine Partnerin.

Bleibt Punkt 2c, der mir Ihr favorisiertes Erklärungsmodell scheint.

NEIN.

Ist er nicht. Ich weigere mich nur, die allgemein vorherrschende Meinung: Reden hilft immer" anzuerkennen. Weil sie NICHT hilft. Manches passt eben NICHT, und daran kann auch reden nix ändern.

Ich frage mich natürlich, was Sie mit Ihrer Aktivität in diesem Forum bezwecken. Ginge es Ihnen um eine Lösung Ihrer Probleme, dann müssten Sie versuchen, zumindest an einem der genannten Punkte zu arbeiten.

tue ich, aber nicht hier. Dazu kommen mir hier zuwenig FÜR MICH BRAUCHBARE Antworten. Vorzugsweise sind das die von Männern und Frauen, die verstehen, was ich meine. Nur die können mir sagen, was ich eventuell falsch mache bei der SUCHE.

Und heute ist meine bisherige Vermutung noch ein wenig weiter erhärtet worden, als ich das hier von Ihnen las:

was die MÄNNER hier denken, ist mir egal. Vielleicht werden ja ein paar FRAUEN wach.

Dieser Satz sagt m.E. mehr über Ihre Person aus, als Sie sagen wollten, als Ihnen vielleicht lieb ist. Mir sagt er nämlich folgendes: Es geht Ihnen überhaupt nicht um die Männer.

1. weiß ich, was ich hier schreibe.

2. geht es mir um MÄNNER.

Sie wollen auch keine Ratschläge, wie Sie die richtigen Männer finden können

doch, siehe oben.

oder aus einem Mann das beste herausholen

die wird mir hier kaum jemand geben können. Weil für mich DAS BESTE eben nun mal was gänzlich anderes ist.

Nein werte Grainne, Sie zielen auf die Frauen in diesem Forum ab, versuchen diese davon zu überzeugen, dass die allermeisten Männer einfach nur gefühllos und undankbar sind

auch, ja. Frauen wurden lange genug von Männern sexuell ausgebeutet.

gus:

Was du bei dem ganzen Gerede über Impotenz und Selbstbewußtsein offenbar überlesen hast ist, was Anais geschrieben hat und DAS ist tatsächlich der springende Punkt:

ein selbstbewusster Mensch macht andren keine Angst! Im Gegenteil, es ist sehr angenehm in der Nähe eines solchen Menschen.

Wenn du DAS mal ganz langsam liest kommst du vielleicht dahinter, was dir die Leute hier sagen wollen...

das trifft im Alltag zu, sicher, aber nicht beim Sex.

Gestern noch gelesen, irgendein Ratgeber von einem Therapeuten: Männer wollen aktive Frauen. Aber dominant sollen sie bitte schön nicht sein. Das macht ihnen Angst.

Kann ich was für die Angst der anderen? Schlichte Angst davor, Sex haben zu müssen? Angst vor der natürlichsten Sache der Welt ??? Nein.

Du machst denselben Fehler. Die "Schuld" dafür, dass andere ANGST haben, schiebst du mir in die Schuhe. Sex. Selbstbewusstsein bei Frauen ist nicht ERWÜNSCHT. Erwünscht ist Aktivität, mehr aber auch nicht. Nur keine Ansprüche stellen, bitte nicht fordern. Aktiv sein, ja, so, wie MANN es will. Alles, was darüber hinaus geht, macht ANGST. Meine Schuld? Nein.

Einfach die falschen Partner. Die, die damit nicht umgehen können.

Grainne

wbieaugchfimmexr


Calacirya

Vielleicht fischt du in den falschen Gewässern? Such doch da, wo es Männer mit Phantasie gibt.

Icsmma0exl


@ Calacirya

tue ich [Problemlösung], aber nicht hier. Dazu kommen mir hier zuwenig FÜR MICH BRAUCHBARE Antworten. Vorzugsweise sind das die von Männern und Frauen, die verstehen, was ich meine. Nur die können mir sagen, was ich eventuell falsch mache bei der SUCHE.

Es bleibt also meine Frage offen, was Sie mit Ihrem immensen Engagement in diesem Forum bezwecken, was Sie sich für Ihre Situation erhoffen?

auch [worauf Sie abzielen], ja. Frauen wurden lange genug von Männern sexuell ausgebeutet.

Selbst wenn es Ihnen gelänge, einzelne Frauen trotz besserer Erfahrung davon zu überzeugen, dass die Männer "es nicht drauf hätten", was helfe es Ihnen bei Ihrem Partnerproblem? Deshalb habe ich meine Zweifel, dass Sie überhaupt Ihr Problem angehen wollen, liefen Sie doch Gefahr, einen tollen Mann kennenzulernen und womöglich Ihr zementiertes Weltbild revidieren zu müssen.

L*ovelWetter


cala

ich sage dir den dritten, wohl HÄUFIGSTEN Grund: IHren vorherigen Partnerinnen war das EGAL. Sie waren froh, wenn der Mann fertig war. Deshalb haben Männer nix drauf. Weil Frauen den Mund halten. Und deshalb schreit ihr hier alle so laut auf.

Jetzt warte ich auf ein sachliches GEGENARGUMENT.

Warum sehe ich Dich nie in unserem Schlafzimmer? Woher kennst Du meine Frau? Woher kennst Du ihre Bedürfnisse? Woher kennst Du die sexuellen Begierden von ca 30 Mio. Deutschen. Ich kenne nicht eine Frau, der das egal ist, weil es ihr Körper ist um den es geht. Weil es ihre Sexualität ist um die es geht. Und ich kenne keine Frau, die froh ist, wenn es vorbei ist. Ja, ich bin ein Mann und habe natürlich keine Ahnung...

da muss ich ja eine blühende Phantasie haben

Ja, Du lebst in einer Scheinwelt. Du bist schlimmer als der kleine Junge der in die Videothek geht, sich einen Porno ausleiht und der Ansicht ist, dass ist das was Frauen wollen. Wie gesagt, angelesen, gehört, zusammengereimt und dann als richtig und gut deklariert. Aber das hatten wir ja alles schon...

*seufz* nicht ALLE. Die MEISTEN.

machst Du repräsentative Umfragen? die Meisten? Es gibt ca 30 Mio erwachsene Männer in Deutschland, wenn Du die alle, oder zumindest einen repräsentativen Durchschnitt gevögelt hast, dann hast Du ein vernünftiges Ergebnis... und ne wunde Möse...

Umkehrschlüsse sind KEINE Argumente.

zeig mir ein Argument von Dir... dies Thema hatten wir auch schon mal, du argumentierst nicht, du machst nieder. ich schrieb nur, warum sollte ein Mann deinetwegen seine Frau / Familie verlassen? hast Du einen Grund / Argument?

Eine Antwort, die ausnahmsweise mal ohne SCHULDZUWEISUNG an die Frau auskommt?

Es ist Dir offensichtlich noch nie aufgefallen, dass Du die einzige bist, die von Schuld spricht. Ich versuche niemandem eine Schuld zuzuweisen, weder Frau noch Mann. Wenn es im Bett nicht klappt, dann ist selten einer schuld. Aber es gibt, gerade in diesem Faden genügend Frauen, die auch mal einen Fehler bei sich suchen. Meinst Du es macht Deinen Lovern Spaß irgendwann mit ihrem schlappen Pimmel vor Dir zu stehen, dass die das mit Absicht machen, um Dich zu kränken? Dir Deinen Orgasmus mit Impotenz zu verweigern? Nimm Dich nicht so wichtig!

Thhesxeus


Sie wollen auch keine Ratschläge, wie Sie die richtigen Männer finden können

die wird mir hier kaum jemand geben können. Weil für mich DAS BESTE eben nun mal was gänzlich anderes ist.

Was willst Du dann hier im Forum?

Und jeden Tag dasselbe zu erzählen, daß wird auf Dauer doch langweilig und ändert an Deiner Situation ebenfalls nichts.

So wird sich Dein Leben nie ändern...

LdovDele6ttexr


nachtrag

Die "Schuld" dafür, dass andere ANGST haben, schiebst du mir in die Schuhe. Sex. Selbstbewusstsein bei Frauen ist nicht ERWÜNSCHT.

Du hast vielleicht hier im Forum, in der Anonymität eine große Klappe, aber was Dir zu hundert Prozent fehlt ist Selbstbewusstsein. Du hast Angst und Du pfeifst im dunklen Wald. mehr ist das nicht.

tHras:hmaxn


Erstaunlich,

wie geduldig in einem solchen Thread immer noch gebetsmühlenartig mit personifizierter Halsstarrigkeit diskutiert wird.

Es gibt Bemühungen, die sind pure Zeitverschwendung. Die hier vorgetragenen Überzeugungsversuche dürften zweifellos dazugehören.

wkieauIchimgmexr


Calacirya

Kannst ja Salome mal fragen, ob man ein Weichei durch REDEN in einen anständigen Kerl verwandeln kann.

Mein Ex, die Story kennst du ja zu Genüge, ist auch ein Weichei, Frauenversteher, Antimacho und eher so ein Kuscheliger, aber einfühlsam. Da klappte die nonverbale Kommunikation und vor allem waren wir ineinander verknallt, sodass die Gefühle stimmten und der Umgang miteinader war derart, dass wir uns beide fallen lassen konnten und gar keine Angst vor irgendwelchem Versagen hatten. Das war überhaupt kein Thema.

Wir haben uns dann mehr und mehr gegenseitig aufgeschaukelt. Sex an ungewöhnlichen Orten, Sahne, haben uns gegenseitig total heiß gemacht (leider war das so ein Selbstläufer, dass wir manchmal schon Probleme hatten, z.B. in der Öffentlichkeit, uns nicht heiß zu machen, weil fast jede Bewegung des anderen schon ein Schlüsselreiz darstellte), bis hin zu BDSM.

Das Ganze verlief einfach sehr spielerisch, liebevoll und mit viel Gefühl füreinander, also leidenschaftlich und es war auch nicht nur auf Sex fixiert (schon gar nicht von Anfang an), sondern es gab auch viele Gespräche über Gott und die Welt und gemeinsame Erlebnisse.

Vielleicht muss man sich erstmal mit allen Gefühlen und auch im Denken auf einen Menschen einlassen, um sich dann spielerisch gegenseitig hochzuschaukeln. Vielleicht haben wir auch auf irgendeine Weise besonders gut zueinander gepasst, dass es überhaupt möglich war, sich gegenseitig so die Bälle zuzuspielen. Es war auch weniger die Technik, auch ihm passierte es zwischendurch mal, dass er nicht mehr stand, aber da gabs eben gar keinen Anspruch an irgendwas. Wir haben es einfach so laufen lassen und sind spontan und spielerisch miteinander umgegangen. Wir haben auch nie darüber gredet, was wer nicht richtig macht, sondern über das, was wir für Phantasien haben und uns damit nicht gegenseitig unter Druck gesetzt, sondern eher hochgepeitscht.

Der Sex mit meinem jetzigem Lover ist auch ok und ich hatte auch schon technisch ganz guten mit ON´s, aber mir fehlt das leidenschaftliche Gefühl und ich denke, das macht nicht nur für mich etwas aus, sondern auch für ihn. Welchen Anteil mein Ex an unserem guten Sexleben hatte und welchen ich, das kann ich nicht sagen. Bei meinem neuen Lover hab ich gar nicht so viel Lust, so viel auszuprobieren und schon gar nicht so viel Lust, ihn ständig anzufassen und kann mich auch nicht so fallen lassen, weil die Gefühle nicht so da sind.

Ich hatte auch schon Männer, auf die dein Urteil zutrifft, die sich keine Mühe gegeben haben, aber bei meinem jetzigem Lover gebe ich mir selber nicht so viel Mühe, weil ich einfach nicht so scharf auf ihn bin, aber ich bin mir sicher, würde ich mir mehr Mühe geben, weil ich in ihn verliebt wäre, dann könnte sich das auch mehr aufschaukeln.

G>abriel4 Knixght


Ismael

Sehr überlegt und scharfsinnig geschrieben. Vielen Dank.

trashman

Es gibt Bemühungen, die sind pure Zeitverschwendung. Die hier vorgetragenen Überzeugungsversuche dürften zweifellos dazugehören.

Sehr wahrscheinlich sogar, aber die Diskussion ist trotzdem weiterhin interessant/unterhaltsam...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH