» »

Kann sich Sex verbessern?

C/al%ac@irBya


Du wist doch noch in der Lage sein, den Unterschied zu erkennen zwischen

"Bis jetzt hat sich noch KEIN Mann genügend SEXUELL für mich interessiert"

und

ich tu das bei IHM nicht, weil DIE ANDEREN es auch nicht bei mir getan haben

ja, und darauf hab ich dir auch eine Antwort gegeben. Sie lautete:

Zitat:"Im Vorhinein gibt es von mir NiX MEHR.

Zuviele schlechte Erfahrungen, incl. der letzte. Bin bei ALLEN reingefallen. Ich fragte dich: Wie lange hältst du ein Verhalten bei, das offensichtlich NICHT zum Erfolg führt? Wie lange bemühst du dich um einen - neuen! - Partner, und bekommst nix? Sag mir, wie lange machst du im Leben diese negative Erfahrung? Bis ultimo?"

Zitat Ende.

Übrigens warte ich auf die Antwort ;-D

ich denke, dass alle genügend Grund zur Annahme hatten. Alle, bei mir.

davor aber vielleicht nicht und wir reden über das davor... *sfz*

wie wäre es, wenn du das mal deutlich aussprichst?

okay. noch mal deutlich, für dich. Dein Intellekt scheint irgendwo ernsthaft schaden genommen zu haben, denn du bist nicht mehr in der Lage, Zusammenhänge zu erkennen und Aussagen auf andere, zuvor zitierte Aussagen zu beziehen:

ich denke, dass alle genügend Grund zur Annahme hatten. Alle, bei mir.

davor aber vielleicht nicht und wir reden über das davor...

Über das davor, von dem du forderst, dass ein Mann sich da für alles mögliche interessiert haben soll, auch wenn es für ihn keine Veranlassung gab.

wenn er das nicht getan hat, willst du ihn nicht.

nochmals Unsinn. DAVOR hab ich GAR NIX gefordert. Ausser GANZ NORMALEN SEX, den der jeweilige Mann auch immer wollte, sonst hätte er sich ja wohl nicht bemüht. Oder sehe ich das auch falsch ??? Oder sehe ich das falsch, dass GANZ NORMALER SEX schon zuviel für den armen, sensiblen Mann ist? Sex, indem NICHT gefordert wird, indem man einfach macht, tut, erkundet, was der andere mag etc blabla... eben, wie das so ist am Anfang.

Wenn er allerdings DAZU, zu dem GANZ NORMALEN SEX nicht FÄHIG ist, soll er mir demnächst von der Pelle bleiben.

Wenn du allerdings meinst, mich beleidigen zu müssen, weil du nicht fähig bist, RICHTIG zu zitieren, können wir die Diskussion gerne beenden.

Du möchtest jemanden, der vorher bei jemand anders gelernt hat, wie er dich befriedigen kann

totaler Unsinn. Jede Frau kommt anders. Kann gar nicht gehen.

Anders wird es nicht gehen, denn du bist ja nicht bereit, jemandem etwas beizubringen

stimmt auch nicht so ganz. Ich habe meinen "Verflossenen" meist gesagt, wie sie es besser machen. DAs können sie auch gerne anwenden, tun es auch meist. Hab sogar schon regelrechte "Danksagungen" bekommen von ihnen für die tollen Tips.

Aber bei MIR funktiniert das NICHT mehr. Ich brauche keinen, dem ich alles beibringen muss.

gus: Jemand, der einfach nicht kapiert, dass es erst mal schlicht um einen PRIMITIVEN ORGASMUS geht, bei einer Frau, und um sonst nix, jemand, der immer wieder damit kommt, sein eigener O sei ja auch nicht immer so toll, jemand, der einfach nicht den Unterschied kapiert zwischen

GAR KEINEM O , und das JAHRELANG

und vielleicht ein paar schwächeren (aber immerhin welche!),

so jemand ist NICHT DISKUSSIONSFÄHIG.

Grainne

ssabriXna27j


Also ich hab nur die Überschrift gelesen und will darauf antworten. Ich hatte mit knapp 16 meinen ersten GV und einen super Orgasmus. Jetzt mit 27 habe ich immernoch super Orgasmen. Sex ist Sex, warum sollte er sich verbessern? Und wenn, wie? Orgasmus ist Orgasmus und der ist die schönste Sache der Welt. Essen ist das Zweitschönste sage ich immer. Will man über den Sonnenaufgang oder Untergang diskutieren? Das kann man nicht. Ein super Erlebnis. Und da gibt es noch viele Vergleiche.

Aenxck


*seufz*...

Merkt ihr denn nicht, wie sich hier alles im Kreis dreht?

Jeder, wirklich jeder versteift sich hier auf seine eigene Meinung, werden die Argumente des anderen überhaupt GELESEN und wird darüber NACHGEDACHT, bevor jeder seine Pauschalantwort abgibt?

Du möchtest jemanden, der vorher bei jemand anders gelernt hat, wie er dich befriedigen kann ...

denn du bist ja nicht bereit, jemandem etwas beizubringen...

Kann denn das so schwer zu verstehen sein?

Wer will dem zB. einem 40 JÄHRIGEN MANN noch beibringen müssen, wie man eine Frau befriedigt?

Das sehe sogar ich... ein Mann der sich für die Sexualität der Frau interessiert, der weiss einfach bestimmte Grunddinge. Er kann sie von seinen Partnerinnen erfragen, er kann VON SELBST die passende Lektüre lesen, usw.

Darauf, dass man sich mit so einem nicht abgeben muss, möchte ich jetzt nicht eingehen, denn darum geht es nicht.

@ gus,

dem habe ich auch schonmal zugestimmt, ein O. ist nicht zwangsläufig Befriedigung.

ABER: ER KOMMT. Und ich glaube es ist eher selten, dass der O. NICHT befriedigend ist.

Oder?

C.a`lacirxya


Merkt ihr denn nicht, wie sich hier alles im Kreis dreht?

ja, doch, ich merke das ;-)

Du möchtest jemanden, der vorher bei jemand anders gelernt hat, wie er dich befriedigen kann ...

denn du bist ja nicht bereit, jemandem etwas beizubringen...

Kann denn das so schwer zu verstehen sein?

Wer will dem zB. einem 40 JÄHRIGEN MANN noch beibringen müssen, wie man eine Frau befriedigt?

Das sehe sogar ich... ein Mann der sich für die Sexualität der Frau interessiert, der weiss einfach bestimmte Grunddinge. Er kann sie von seinen Partnerinnen erfragen, er kann VON SELBST die passende Lektüre lesen, usw.

nichts anderes behaupte ich hier seit TAGEN.

Wenn er es nicht tut, hat es ihn bis dato nicht interessiert. Ganz einfach.

Warum hat es ihn nicht interessiert?

Weil es ihm EGAL war. Genauso einfach.

Klar kann man jeder neuen Partnerin, die er danach hat, eine Strick aus seinem Nichtwissen drehen. So nach dem Motto: "Bring es ihm erst mal bei."

Aber: Warum MUSS ich das?

MUss ich das, obwohl ich mich bis dato für des Mannes Sexualität sehr interessiert habe?Muss ich das automatisch und immer, weil ich bis jetzt - aber nur BIS JETZT!! - alle meine Männer befriedigt habe? In der zugegebenerweise bangen Erwartung, es möge IRGENDWANN MAL was zurückkommen?

Nö, nicht mehr. Nicht mehr mit mir.

Darauf, dass man sich mit so einem nicht abgeben muss, möchte ich jetzt nicht eingehen, denn darum geht es nicht.

nein, darum geht es nicht, aber: Man erkennt so einen Mann nicht vorher. Vor dem Sex. Man kann es nur ausprobieren.

@ gus,

dem habe ich auch schonmal zugestimmt, ein O. ist nicht zwangsläufig Befriedigung.

ABER: ER KOMMT. Und ich glaube es ist eher selten, dass der O. NICHT befriedigend ist.

Oder?

das versteht er sowieso nicht. Vergebliche Liebesmüh. Denn er kommt ja immer. Klar, manchmal ist es weniger toll. Aber er kann sich überhaupt nicht hineinversetzen, wie es ist, wenn er

GAR NICHT KOMMT.

Grainne,

die jetzt nach Hause fährt und es sich genüßlich SELBER MACHT.

w|ieau=chimxmer


Anck

Wer will dem zB. einem 40 JÄHRIGEN MANN noch beibringen müssen, wie man eine Frau befriedigt?

Soweit, so gut. Es kann sich hier nur keiner vorstellen, dass der Großteil der Männer ab 40 wirklich solche Unwissenden sind. Ich habe mit mind. 2/3 gute Erfahrungen gemacht. Woran liegt es also, dass Cala nur miese gemacht hat? Da liegt doch die Vermutung nahe, dass es auch irgendwie an ihr liegt:

- Sie hat ein besonderes Talent, sich zielsicher die Nieten auszusuchen

- Sie fordert zu viel und setzt sie zu sehr unter Druck

- oder sonstwas

snablrin9a27xj


Du Arme, ich muß das nicht selber machen. Habe meine Boys.

s@abri*na27j


meinte Calacirja alias Grainne

A8ncxk


@ menschenkind

Ja, ok. Wie Cala jetzt mit den Männern umgeht, was sie falsch oder richtig macht oder sonst was, das werden wir nie wirklich erfahren, weil wir nicht dabei sind.

Ich wollte nur betonen, dass es einfach zu viele Männer sind, nicht nur erst 40 jährige, die einfach zu wenig wissen. Du hast bessere Erfahrungen gemacht.

50 % der Frauen werden aber wahrscheinlich mehr negative Erfahrungen gemacht haben, die anderen 50% mehr positive. Ich teile es absichtlich 50/50 auf, weil ich es nicht weiss. Aber sogar die 50%, die mehr negative Erfahrungen gemacht haben, erscheinen mir zuviel.

Oder?

@ cala

In diesen Punkten kann ich dich gut verstehen :-)

Ich habe leider vergessen dazuzuschreiben, dass das an Menschenkind ging.

m[enscLhenkisnxd


sabrina

du bist also der Meinung, es gibt keine unterschiedlichen Intensitäten beim Sex und beim Orgasmus und Sex ist Sex?

m\ensUche"nkixnd


anck

Kann denn das so schwer zu verstehen sein?

Wer will dem zB. einem 40 JÄHRIGEN MANN noch beibringen müssen, wie man eine Frau befriedigt?

das ist nicht so schwer zu verstehen. WAs schwer zu verstehen ist, ist, dass Grainne NUR Nieten trifft, wie sie schreibt.

Und da das ja nicht an ihr liegt, denn sie ist ja selbstbewusst, offen, locker, usw usw usw, also, der Traum aller Männer quasi, hat sie anscheinend zu viele Anforderungen (denn, ich wiederhole, sie trifft ja NUR Männer, die es nicht können) - also muss sie die Männer wohl oder übel "anlernen", was sie aber nicht will.

ein Mann der sich für die Sexualität der Frau interessiert, der weiss einfach bestimmte Grunddinge. Er kann sie von seinen Partnerinnen erfragen, er kann VON SELBST die passende Lektüre lesen, usw.

klar. aber wir stellen uns jetzt mal zwei Fälle vor, die Grainne anführt, als Erklärung dafür, dass die Männer es nicht gelernt haben (sie hat ja schon mal vorgeschlagen, dass alle jungen Männer bei erfahrenen Frauen quasi in die Schule gehen sollen)

a) Die Frau gibt dem Mann nicht zu verstehen, dass sie der Sex nicht befriedigt, heuchelt vielleicht gar noch einen Orgasmus vor.

b) Frau liegt steif wie ein Brett da und gibt dem Mann zu verstehen, dass sie froh ist, wenn das ganze Theater vorbei ist und ihr Sex sowieso gestohlen bleiben kann.

in beiden Fällen fragt man sich, wieso sollte der mann auf die idee kommen, sich lektüre zu beschaffen (von der er ggf. nicht mal weiß, dass es sie gibt) ?

Denn entweder weiß er ja nicht, dass es was zu verbessern gibt, oder er glaubt, dass er eh nichts ändern kann, weil seine Partnerin, wie man es ja von vielen Frauen hört, einfach wenig Sex braucht.

Wenn nun Fall c) eintritt, die Frau gibt dem Mann deutlich zu verstehen, dass ihr der Sex MIT IHM keinen Spaß macht und was geändert werden sollte, dann hat Mann zwei Möglichkeiten.

Entweder, (1)er sucht nach einer Lösung, wie das hier im Forum tag für tag geschieht.

Oder (2)er stellt sich stur und tut nix (in diesem Fall steht es der Frau immer noch frei, zu gehen) -

aber meinst du wirklich, die Männer von Fall c (2) überwiegen?

Es hat hier niemand bestritten, dass es mit Sicherheit Männer gibt, die Nieten im Bett sind, genauso, wie's Frauen gibt, die scheiße im bett sind.

Aber sollten Grainnes durchweg schlechte Erfahrungen Basis einer allgemeinen Aussage sein?

m enschnenkixnd


Grainne

Im Vorhinein gibt es von mir NiX MEHR.

Zuviele schlechte Erfahrungen, incl. der letzte. Bin bei ALLEN reingefallen. Ich fragte dich: Wie lange hältst du ein Verhalten bei, das offensichtlich NICHT zum Erfolg führt?

in einem früheren, von dir gestarteten Thread wurde dir mal der Rat gegeben, es in der "Szene" zu versuchen, über Kontaktanzeigen oder an entsprechenden Stammtischen.

Das wolltest du nicht, warum, weiß ich nicht mehr.

Aber wenn ich mit meiner herkömmlichen methode ständig auf die Nase falle, ändere ich natürlich was an der Methode.

"Bring es ihm erst mal bei."

Aber: Warum MUSS ich das?

du MUSST nicht. Von müssen kanngar keine Rede sein.

Aber vielleicht wäre es ja mal ne lohnende Investition.

Nur weil alle Tomaten, die du bis jetzt probiert hast, durch die Gewächshaushaltung wässrig waren, heißt das ja nicht, dass deine selbstgezüchteten nicht besser werden können...

Wie gesagt, du MUSST nicht, es war nur ein Vorschlag zur Verbesserung deiner Situation.

Du möchtest jemanden, der vorher bei jemand anders gelernt hat, wie er dich befriedigen kann

totaler Unsinn.

Und was war das mit deinem Vorschlag, die jungen Männer sollten bei reiferen, erfahreneren Frauen in die Lehre gehen?

Und woher soll der Mann all das wissen, was du von ihm forderst?

Jemand, der einfach nicht kapiert, dass es erst mal schlicht um einen PRIMITIVEN ORGASMUS geht, bei einer Frau, und um sonst nix

weißt du (und ich weiß, du wirst mich jetzt steinigen und in dieser Diskussion für unmündig erklären) - ich komm auch nicht beim Sex mit meinem Freund.

Eigentlich komm ich praktisch nur durch meinen Vibrator.

Trotzdem macht mein Freund mich geiler, als ich es durch SB je könnte, der Sex befriedigt mich, wenn ich nachher total geschafft und durchgefickt daliege, meine Beine ganz schwach sind, meine Vagina pulsiert und ich einen unwiderstehlichen Drang zu kichern habe.

Und es liegt ganz sicher nicht an ihm, dass ich nicht komme, denn wenn es um einen reinen Geilheitsgrad ginge, läge der beim Sex mit ihm viel höher als bei der SB.

ich habe dich im übrigen nicht beleidigt, sondern naheliegende Schlüsse gezogen.

A~ncxk


menschenkind

Aber sollten Grainnes durchweg schlechte Erfahrungen Basis einer allgemeinen Aussage sein?

Nein, das habe ich ja nie gesagt.

Aber ich persönlich habe es von Grainne aus auch nie so empfunden, dass sie uns ihre schlechten Erfahrungen als die einzig gültige Basis vorgibt.

Ich mag nur ihre sehr direkte Art, dass zu sagen, was andere gerne übersehen, nicht sehen wollen, auch wenn sie dabei manchmal übers Ziel hinaus schiesst.

Warum Grainne nur Nieten erwischt... ich habe es ja schon gesagt, wie sie mit den Männern umgeht, was da abläuft usw. wir werden es nie erfahren. Keine Ahnung also, warum es bei ihr so ist.

Deine zwei Fälle:

zu a: Gut, das habe ich ja schon gesagt, wenn Frau den Mann in die Irre führt, durch ihre Vortäuscherei, schneidet sie sich selbst ins Fleisch und tut dem Mann auch nichts gutes.

Aber es soll ja Männer geben, die tatsächlich merken, wenn ihnen was vorgespielt wird...

trotzdem blöde Situation.

zum b: Sollte Mann da nicht irgendwie stutzig werden? Entweder hat sie wirklich wenig Libido, oder der Sex passt nicht so wie er ist. Frau macht nicht den Mund auf - Fehler. Aber der Mann macht sich auch keine Gedanken und nimmt alles so hin... fehlendes Einfühlungsvermögen?

Aber allgemein, durch die Medien - Fernsehen, Zeitschriften, Internet entgeht doch fast keinem Mann was Frauen so anmachen/brauchen könnte, wo die weiblichen sexuellen Probleme liegen usw.

aber meinst du wirklich, die Männer von Fall c (2) überwiegen

Ich meine das nicht. Aber es ist nicht unmöglich.

Da gibt es ja auch noch diejenigen, die schon versuchen eine Lösung zu finden, aber bald aufgeben, wenn es nicht wie erhofft klappt.

G>ab{rielD Knixght


Anck

Aber ich persönlich habe es von Grainne aus auch nie so empfunden, dass sie uns ihre schlechten Erfahrungen als die einzig gültige Basis vorgibt.

In welchem Forum hast du bisher gelesen?

Auf diese Aussage:

die meisten männer sind nicht schlappschwänze. nein, die meisten frauen sind nicht anspruchslos und dumm.

antwortete Grainne:

dann verschließe weiter deine Augen vor der Realität.

Nachzulesen hier: [[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/120638/13/]]

Grainnes Argumentation sieht so aus:

- Bereits 10 Mal in diesem Thread hat sie das Wort "Unsinn" benutzt. 10 Argumente wurden also als "Unsinn" abgetan - ganz einfach.

- Ebenfalls berühmt: Der Satz "Mit dir kann man nicht diskutieren", eine einseitige Diskussionsaufkündiung also.

Aber die Liste brauche ich nicht fortzusetzen, da kannst du jeden fragen, der schon einmal versucht hat, mit ihr zu diskutieren (und absolut nicht ihre Meinung vertrat).

Auch interessant: Als ich die Gegensätze in ihrer Argumentation/im Verhalten darstellen wollte, fühlte sie sich persönlich beleidigt wegen ihrem Aussehen/Gewicht. Dabei hat sie aber kein Problem damit, über [andere] herzuziehen.

Ich bin froh, das man hier in einem Forum nur ein bißchen was Geschriebenes lesen kann und nicht vollständig in den Kopf der Personen sehen kann. Es wäre manchmal wohl einfach erschütternd und schockierend. (Mit Erschrecken stelle ich fest, das das alles gar nicht zu den Weihnachtsliedern passt, die ich gerade im Hintergrund höre.) :-o

Ich wünsche allseits ein schönes Wochenende und einen schönen Advent... *:)

g'oldYen-dtream


@ Gabriel Night

Auch interessant: Als ich die Gegensätze in ihrer Argumentation/im Verhalten darstellen wollte, fühlte sie sich persönlich beleidigt wegen ihrem Aussehen/Gewicht.

Habe bisher in diesem Faden fast nur geselesen und nichts gepostet. Aber jetzt muß ich mich einfach mal einmischen. Denn was du hier sagst, stimmt so nicht.

Ich habe es leider nicht geschafft, deinen Beitrag von vorgestern morgen hier reinzukopieren. Aber du hast einen Linkverweis hier reingesetzt zu einem Faden, in dem es genau darum geht (um Aussehen in irgendeiner Form). Und diesen Link hast du sinngemäß kommentiert mit "Jetzt wißt ihr, warum die Männer bei Grainne keinen hochkriegen".

Sorry, aber da hätte ich mich auch persönlich beleidigt gefühlt, denn persönlicher ging es ja wohl kaum!

Gmabr!iel Kn@ight


Golden Dream

Und dass ich jetzt - noch nicht - perfekt bin, wird mir von dickbäuchigen, schwachen, schwabbeligen, impotenten Männern vorgeworfen.

Diese Beleidigung war so sehr auf mich bezogen, das sie Menschenkind zu der Frage veranlasste, ob Grainne mich persönlich kennt. Dazu muss ich sagen: Gott bewahre! Ich kenne sie nicht persönlich, habe sie nie gesehen. Da von den vorgeworfenen Eigenschaften nichts zutrifft, kommen neben Beleidigungen hier also noch Lügen hinzu.

Aber ich bin nicht nachtragend, das war eine sehr emotionale Reaktion auf meinen ebenso emotionalen letzten Satz unter dem Beitrag, den du ansprachst. Der Satz wurde von den meisten mißverstanden. Ich habe ihn geschrieben, weil ich mich sehr darüber ärgerte, das Grainne allen etwas vorflunkert (meine persönliche Meinung).

Hier noch etwas:

Gabriel: Das letzte, was ich dir zu sagen habe ist: Einen Po kann man straffen. Eine hohle Birne kann man nicht mit Intelligenz füllen.

Ich glaube, sie kann gar nicht anders. Aggression und Auto-Aggression sind an die Stelle von Vernunft und Gefühlen wie Mitgefühl, Rücksichtnahme, Zufriedenheit getreten. Das Leben hat sie wohl dorthin gebracht. Aber das darf keine Ausrede sein. Wie sagt man so schön: Es ist nie zu spät für einen besseren Weg.

Hast du mal den Thread gelesen, auf den ich verwiesen habe (wo es um Körpergewicht geht)? Der gehört unbedingt zum Gesamtbild dazu.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH