» »

Kann sich Sex verbessern?

gGoldetn-drfeam


@ Gabriel Knight

Ich habe da quergelesen, ja.

Aber ich fürchte, ich habe jetzt immer noch nicht wirklich verstanden, auf was genau du dich mit dem Satz "Jetzt wißt Ihr, warum..." beziehen wolltest.

s;abr~ina27xj


menschenkind

Die unterschiedliche Intensität kommt durch Wechseln der Boys. Vielleicht erlebst Du das ja auch noch mal. Ist wirklich toll.

gjolden!-drxeam


@ sabrina

Welch konstruktiver Beitrag! :-/ Solche Plattidüden sind hier erstens absolut unangebracht, und außerdem ein untrügliches Zeichen dafür, daß du ziemlich ahnungslos und dem Teenie-Sex noch nicht entwachsen bist.

s7abtrina2x7j


Hab ich das je behauptet?

mGenscHhhenkixnd


Gabriel

vielleicht hättest du ein posting weniger zweideutig schreiben sollen...

sHabrYina2x7j


Man darf doch in einer so ernsten Diskussion wie dieser mal etwas Spaß reinbrigen, oder ist das verboten? Die Frage sollten doch wirklich nur die Älteren beantworten, weil sie viel mehr Erfahrung haben. Aber wenn es auch für mich Teenie-Sexy noch Steigerungen geben wird, dann freue ich mich schon darauf.

mEenssch;enkind


golden dream

also, ich hab das jetzt so verstanden, dass er den Unterschied hervorheben wollte, zwischen Grainne, locker, selbstbewusst, hat den Männern einiges zu bieten usw, die sich hier präsentiert, und der Grainne mit den entzündeten hautlappen, die massiv unter ihrem Aussehen leidet.

sabrina

nein danke, ich liebe "meinen" Mann, ich brauche keine "boys" ...

wlieau}chi1mmer


menschenkind

in einem früheren, von dir gestarteten Thread wurde dir mal der Rat gegeben, es in der "Szene" zu versuchen, über Kontaktanzeigen oder an entsprechenden Stammtischen.

Ne, die Szene meinte ich nicht. Da laufen vor allem Leute rum, die ganz dringend was suchen. Aber vielleicht treibt sie sich in einem Revier rum, wo Männer sind wie ihr eigener Ex, die von ihren Frauen u.a. wegen des schlechten Sex verlassen wurden. Sprich: Da hätte sie auch gleich bei ihrem Mann bleiben können.

Ich meine: Weg von den Leuten mit mormalem Lebensweg. Freaks! Musiker, Künstler, Weltenbummler oder sonst was, aber keine Männer, die 20 Jahre verheiratet waren und gerade von ihrer Frau verlassen wurden.

gboldTen-drxeam


@ Sabrina

Vielleicht nicht, aber dann bleib bei deinesgleichen (Teenies gibt es hier im Forum mehr als genug) und versuch nicht, mit Erwachsenen über Sex zu diskutieren.

mTegnscheTnmkind


wieauchimmer

ich hab mich in dem posting nicht auf dich bezogen, es ging um nen anderen thread, der schon länger her ist, in dem sie beklagte, dass sie keinen dominanten Mann findet.

Wobei ich jetzt nicht unbedingt finde, dass zwei Jahre solo so eine dermaßen lange Zeit sind...

s}abZrina2;7xj


golden dream

Danke.

w.ieauechimmer


Anck

Sollte Mann da nicht irgendwie stutzig werden? Entweder hat sie wirklich wenig Libido, oder der Sex passt nicht so wie er ist.

Das mit der Libido glaub ich auch nicht so ganz. Guter Sex macht nämlich süchtig (und das ist nicht nur so ein Spruch, sondern es werden wirklich körpereigene Drogen produziert). Vor meinem Ex war ich gar nicht so heiß drauf. Ja, war ganz nett, aber nicht so, dass ich nicht hätte drauf verzichten können. An meinen Ex brauchte ich nur denken, da wurd ich rattig. Zusammen im Bett liegen und keinen Sex haben. Da mussten wir schon so totmüde sein, dass wir wirklich einfach so einschliefen, aber wenn da auch nur noch ein bisschen Energie da war...

Jetzt ist es mir mittlerweile wieder relativ gleichgültig. Mit meinem Lover ist der Sex auch nicht schlecht, aber es fehlt eben die Leidenschaft, die Anziehungskraft, das Verlangen. Mit dem würde ich auch nicht einfach so übereinander herfallen. Bei meinem Ex kam das schon öfters vor. Der kam zur Tür rein und war gleich fällig (gut, wir hatten davor auch schon per E-Mail einen erregenden Austausch gehabt.) Daher rede ich ja auch die ganze Zeit von Liebe und Leidenschaft. Wenn wir uns nicht auf Parties aus dem Weg gingen, waren die Parties immer schnell für uns zuende.

Wahrscheinlich hätten wir schon eher die Beziehung beendet, wenn wir voneinander hätten lassen können. Gut, dass wir uns Weihnachten in einer Kneipe treffen. Ich weiß zwar nicht, ob das mit den Schlüsselreizen immer noch funktioniert, könnte auch sein, dass er mich jetzt kalt lässt und/oder ich ihn. Ansonsten garantier ich für nix. Er war aber nicht der Herzensbrecher-Don Juan-Profi-Frauen-Befriediger und ich nicht die männermordende Femme Fatal. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass er das mit seiner Neuen so hatte (obwohl sie sich ja im Internet als SM- Profi outet), sonst hätten die sich nach einem halben Jahr Fernbeziehung nicht direkt wieder getrennt.

Das sexuelle Bedürfnis ist m.E. nicht von der Konstitution des Einzelnen abhängig, sondern das wird geschürt oder es schläft ein. Ich hätte mich früher auch eher für eine Frau gehalten, die wenig Libido hat.

w)ieau9chixmmer


menschenkind

Wobei ich jetzt nicht unbedingt finde, dass zwei Jahre solo so eine dermaßen lange Zeit sind...

Ich war 10 Jahre solo und hatte in der Zeit eine kurze Affaire, zwei ON´s und ca. drei Jahre lang ab und zu Sex mit einem Ex, der mich mal alle paar Monate besuchte. Aber das lag auch daran, dass ich abends gar nicht aus dem Haus kam, wegen Kind, also kaum Gelegenheit hatte, einen Mann kennen zu lernen. Aber ich bin auch nicht so darauf fixiert, unbedingt einen Mann in meinem Leben haben zu müssen. SB ist auch nicht schlechter, als schlechter Sex und dafür aber weniger aufwendig und ich fühl mich auch nicht alleine einsam.

G&abrGie_l Knixght


menschenkind

vielleicht hättest du ein posting weniger zweideutig schreiben sollen...

Ja, wahrscheinlich hast du Recht. Wenn ein Satz von der Mehrheit der Teilnehmer falsch verstanden wird, hat er seinen Zweck nicht erfüllt.

C|alaciFrya


Kann denn das so schwer zu verstehen sein?

Wer will dem zB. einem 40 JÄHRIGEN MANN noch beibringen müssen, wie man eine Frau befriedigt?

das ist nicht so schwer zu verstehen.

doch anscheinend schon. Schließlich kann man das unterschwellig hier immer rauslesen, den Vorwurf: "Brings ihm bei."

Wie, bitte schön, soll ich einem Mann was beibringen, der keinen hochkriegt? Oder wenn, dann nur 2 Minuten, durch blasen z.B.? Wie soll man da was beibringen?

WAs schwer zu verstehen ist, ist, dass Grainne NUR Nieten trifft, wie sie schreibt.

Und da das ja nicht an ihr liegt, denn sie ist ja selbstbewusst, offen, locker, usw usw usw, also, der Traum aller Männer quasi, hat sie anscheinend zu viele Anforderungen (denn, ich wiederhole, sie trifft ja NUR Männer, die es nicht können) - also muss sie die Männer wohl oder übel "anlernen", was sie aber nicht will.

ganz richtig.

Ich weiß ja den Grund. Die Kerle haben Druck. Und Druck ist nix anderes als ANGST. Angst, es nicht zu bringen. Angst es nicht zu können... kann man nennen, wie man will.

Ein Mann, der Angst hat, ist halt nix für mich. Angst bzw. Druck vor/bei Sex ist für mich unnormal. Genauso wie andere Ängste. Der Spruch: "Ich kann das nicht", den lasse ich nicht gelten. Genauso, was andere Beispiele betrifft. Man kann (fast) alles (Klar, dass der Querschnittsgelähmte keine 100m sprinten wird, das meine ich nicht). Ich meine NORMALE Dinge. Wie oft höre ich: Ich kann nicht tanzen. Unsinn. Jeder Kann tanzen. Oder: Ich kann das und das nicht. Genaus Unsinn. Man kann alles, muss es nur versuchen. Diese Angst ist nix anderes als Lebensangst, Gehemmtsein auf der ganzen Linie.

Ich bin so nicht. Ich habe immer alles versucht, und siehe da, es ging. Auch wenn es manchmal schwierig war. Aber meistens geht es leichter, als man denkt ;-) Und deshalb ist so ein Mann nix für mich.

Wenn nun Fall c) eintritt, die Frau gibt dem Mann deutlich zu verstehen, dass ihr der Sex MIT IHM keinen Spaß macht und was geändert werden sollte, dann hat Mann zwei Möglichkeiten.

Entweder, (1) er sucht nach einer Lösung, wie das hier im Forum tag für tag geschieht.

Oder (2) er stellt sich stur und tut nix (in diesem Fall steht es der Frau immer noch frei, zu gehen) -

aber meinst du wirklich, die Männer von Fall c (2) überwiegen?

hm, schwer zu sagen. Zu 1: er sucht nach einer Lösung: Ist imo oft vordergründig. Weil Lösungen meistens nicht einfach sind. Ich erwähnte ja schon das Beispiel mit dem "Ich brauche 10 Minuten einen harten Schwanz". Nützt also nix, weil die Anforderungen für den Betreffenden wohl zu hoch waren. Also: Lösungen sind nicht immer einfach, FÜR DEN MANN, und meist gibt er vorher auf.

Zu 2 sag ich jetzt nix, das diskutieren wir hier ja nicht. Ich zog es jedenfalls immer vor, nach 2, 3mal zu gehen. Eigentlich sollte man es nach dem 1mal tun, aber man ist ja auch nur Mensch.

menschenkind:

m Vorhinein gibt es von mir NiX MEHR.

Zuviele schlechte Erfahrungen, incl. der letzte. Bin bei ALLEN reingefallen. Ich fragte dich: Wie lange hältst du ein Verhalten bei, das offensichtlich NICHT zum Erfolg führt?

in einem früheren, von dir gestarteten Thread wurde dir mal der Rat gegeben, es in der "Szene" zu versuchen, über Kontaktanzeigen oder an entsprechenden Stammtischen.

Das wolltest du nicht, warum, weiß ich nicht mehr.

hab ich schon gemacht. Bis jetzt erfolglos. Die, die das wollen, was ich will, wollen das schon länger und leben längst so.

"Bring es ihm erst mal bei."

Aber: Warum MUSS ich das?

du MUSST nicht. Von müssen kanngar keine Rede sein.

Aber vielleicht wäre es ja mal ne lohnende Investition.

nö. Macht mich nicht an. Warum schrieb ich oben. Einem ängstlichen Mann zu mehr sex. Selbstbewusstsein zu verhelfen, ist nicht mein Ding. Ihm alles beibringen? Törnt mich total ab. Das würde ja bedeuten, dass ich ihm zeige, wie er MACHT über mich bekommt. Ihm DAS zeigen? Nein, das soll er mal schön selbst rausfinden.

Wenn er Angst hat, wird er das allerdings nie schaffen ;-)

Du möchtest jemanden, der vorher bei jemand anders gelernt hat, wie er dich befriedigen kann

totaler Unsinn.

Und was war das mit deinem Vorschlag, die jungen Männer sollten bei reiferen, erfahreneren Frauen in die Lehre gehen?

das sind 2 Paar Schuhe. Junge Männer können bei älteren Frauen lernen, ja, das Drumherum, Vorspiel, grundsätzliche Dinge, die bei ALLEN FRAUEN GLEICH sind.

Wie eine Frau, die einzelne Person, kommt, ist individuell. Das baut nur auf das erste, das ALLGEMEINE WISSEN, was JEDER MANN LER

NEN KANN, auf.

Und woher soll der Mann all das wissen, was du von ihm forderst?

ausprobieren. Nur nicht schüchtern sein. Hauptsache, aktiv. Ich bin nicht aus Zucker. Durch trial and error hat noch jedes Lebewesen gelernt. Sofern es nicht gehemmt ist.

Jemand, der einfach nicht kapiert, dass es erst mal schlicht um einen PRIMITIVEN ORGASMUS geht, bei einer Frau, und um sonst nix

weißt du (und ich weiß, du wirst mich jetzt steinigen und in dieser Diskussion für unmündig erklären) - ich komm auch nicht beim Sex mit meinem Freund.

wenns dir Spaß macht. Für mich wäre das nix.

Grainne

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH