» »

Kann sich Sex verbessern?

Cta4laciFrya


zu a: Gut, das habe ich ja schon gesagt, wenn Frau den Mann in die Irre führt, durch ihre Vortäuscherei, schneidet sie sich selbst ins Fleisch und tut dem Mann auch nichts gutes.

Aber es soll ja Männer geben, die tatsächlich merken, wenn ihnen was vorgespielt wird...

die soll es geben, ja, irgendwo.... ich schätze mal, die meisten wollen es nicht merken.

zum b: Sollte Mann da nicht irgendwie stutzig werden? Entweder hat sie wirklich wenig Libido, oder der Sex passt nicht so wie er ist.

das geht Hand in Hand. Wenn der Sex nicht so passt, wie er ist, hat sie auch wenig Libido. Gib derselben Frau mal einen Mann, der "passt"... ich lege meine Hand dafür ins Feuer, dass dieselbe Frau in ein paar Monaten nicht mehr wieder zu erkennen ist. Sie wird regelrecht AUFBLÜHEN. Durch ihre Libido, die dann da ist.

[qutoe]Frau macht nicht den Mund auf - Fehler. Aber der Mann macht sich auch keine Gedanken und nimmt alles so hin... fehlendes Einfühlungsvermögen?

ja.

aber allgemein, durch die Medien - Fernsehen, Zeitschriften, Internet entgeht doch fast keinem Mann was Frauen so anmachen/brauchen könnte, wo die weiblichen sexuellen Probleme liegen usw.

ja. Da redet man nicht drüber. Frauen erst recht nicht. Die werden dann ganz schnell in die frigide, zickige, oder sogar hässliche Ecke gestellt. Ich kenne das ;-D

Sollte Mann da nicht irgendwie stutzig werden? Entweder hat sie wirklich wenig Libido, oder der Sex passt nicht so wie er ist.

Das sexuelle Bedürfnis ist m.E. nicht von der Konstitution des Einzelnen abhängig, sondern das wird geschürt oder es schläft ein. Ich hätte mich früher auch eher für eine Frau gehalten, die wenig Libido hat.

mein Reden.

Grainne

wJi,eauc<himmxer


Calacirya

Das sexuelle Bedürfnis ist m.E. nicht von der Konstitution des Einzelnen abhängig, sondern das wird geschürt oder es schläft ein. Ich hätte mich früher auch eher für eine Frau gehalten, die wenig Libido hat.

mein Reden.

Dafür sind aber auch die entsprechenden Gefühle nötig, denn wie gesagt, war er auch nicht der Erfahrene im Umgang mit Frauen. Es war wichtig, dass ich ihn richtig begehrte und dafür reicht nicht Geilheit, oder "Ach ja, ganz sympathisch, ganz attraktiv, probiern wir´s mal"

In wieviele dieser Männer warst du über beide Ohren verknallt?

Nein, das vernebelt nicht das Thema, denn bei mir war es genau das Thema, was den Unterschied gemacht hat. Die Technik mitsamt Einfühlungsvermögen haben wir dann im Laufe der Zeit gemeinsam entwickelt.

Ist ja vielleicht heutzutage total uncool über Liebe zu reden, aber mein Tipp bleibt nach wie vor: Probiers mal damit, kann Wunder wirken. Bei mir hats Wunder gewirkt.

C*alLacirxya


Das sexuelle Bedürfnis ist m.E. nicht von der Konstitution des Einzelnen abhängig, sondern das wird geschürt oder es schläft ein. Ich hätte mich früher auch eher für eine Frau gehalten, die wenig Libido hat.

Zitat:

mein Reden.

Dafür sind aber auch die entsprechenden Gefühle nötig, denn wie gesagt, war er auch nicht der Erfahrene im Umgang mit Frauen. Es war wichtig, dass ich ihn richtig begehrte und dafür reicht nicht Geilheit, oder "Ach ja, ganz sympathisch, ganz attraktiv, probiern wir´s mal"

In wieviele dieser Männer warst du über beide Ohren verknallt?

nein, das ist es nicht. Bei mir funktioniert Geilheit auch ohne "Verknalltsein". Geilheit IST Begehren. Was sonst?

Wenn ich allerdings die Persönlichkeiten der Männer so mal Revue passieren lasse, muss ich sagen: Das war alles Nix. Letztendlich ist es ja Persönlichkeit, die fasziniert.

Für mich ist aber eine ansprechende Persönlichkeit eine, die AKTIV ist. Ein lockerer, lebenslustiger, unkomplizierter, spontaner Mensch. Einer, der den Mund aufkriegt und mich nicht anstarrt und vor Verlegenheit stumm wird. Oder dem die Einsamkeit aus den Augen starrt. Der nur eine Partnerin haben will, damit er nicht alleine ist.

Also, eine Persönlichkeit, die MACHT. Sowas findet man leider sehr selten. Das ist faszinierend, nicht diese Männer, die sich - meist - ab 35 aufgegeben haben. Körperlich, geistig, von Intellekt gar nicht zu reden.

Oder ich verkehre in den falschen Kreisen. Mag auch sein.

Grainne

wtieaucmhimmexr


Calacirya

Bei mir funktioniert Geilheit auch ohne "Verknalltsein".

Irgendwie funktionierts ja anscheinend nicht zu deiner Zufriedenheit. Bei mir war es das Ausschlaggebende. Mein neuer Lover ist auch nicht verkehrt oder schlecht im Bett und ich mag ihn auch, aber mit dem werde ich nie das haben, weil ich ihn nicht liebe und daher nicht so scharf auf ihn bin.

Wenn du meinst, Liebe und so ein romantischer Kram, das braucht man heutzutage als naturgeile Frau nicht mehr, gut, wie du meinst. Bei mir hats Wunder bewirkt und bei dir klappts ja scheints nicht mit der erotischen Leidenschaft. Wäre doch mal überdenkenswert. Oder macht man das als selbstbewusste, moderne Frau nicht mehr, sich auf Gefühle einlassen? (Aber hört dann nicht auf, sich zu wundern, wieso der Sex nicht geil ist, tsssss....)

Komisch, aber manche Leute glauben, sie könnten ohne komplett personenbezogene Gefühle ekstatische Leidenschaft erreichen, so wie es ja auch in den Pornos funktioniert, aber da leider nur geschauspielert ist. Nähe, Emotionen, Sentimentalität, Empathy, etc., das ist wohl alles out. Da müssen nur die richtigen Knöpfe gedrückt werden, oder wie? Denn der Mensch ist ja ein gespaltenes Wesen und personenbezogene Gefühle haben ja nix mit Geilheit zutun, oder wie? Eigentlich brauchst du nur einen Schwanz, wo ein Mann dranhängt, der sein Gerät zu bedienen versteht. So hörst du dich jedenfalls an

Liebe Cala, dann wunder dich mal schön weiter, dass es nicht klappt mit der Leidenschaft. Du lässt ja keinerlei Gefühle zu. Wo soll dann die Leidenschaft herkommen?

Ok, du brauchst so ein Gedusel nicht, gut, wenn du meinst....

Bei mir wars jedenfalls das Entscheidende.

Das war alles Nix.

Mit "Nix" hab ich für Gewöhnlich keinen Sex. Dass muss ich mich auch über "Nix" nicht ärgern.

CFalacixrya


Wenn du meinst, Liebe und so ein romantischer Kram, das braucht man heutzutage als naturgeile Frau nicht mehr, gut, wie du meinst. Bei mir hats Wunder bewirkt und bei dir klappts ja scheints nicht mit der erotischen Leidenschaft.

nein, das ist der völlig falsche Ansatz. MEINE Leidenschaft ist da. Aber damit da was draus wird, muss das Gegenüber auch dazu fähig sein.

Ich schrieb oben was über Angst/Druck. Das trifft es imo besser. Diejenigen waren halt ängstlich, gehemmt, wasweissich. Mit so jemand kann man keinen Sex haben. Oder man muss ihn erst lange aus der Reserve locken. Was nicht mein Ding ist.

Komisch, aber manche Leute glauben, sie könnten ohne komplett personenbezogene Gefühle ekstatische Leidenschaft erreichen, so wie es ja auch in den Pornos funktioniert, aber da leider nur geschauspielert ist. Nähe, Emotionen, Sentimentalität, Empathy, etc., das ist wohl alles out. Da müssen nur die richtigen Knöpfe gedrückt werden, oder wie?

ja, müssen. Ich kann das ja auch.

Eigentlich brauchst du nur einen Schwanz, wo ein Mann dranhängt, der sein Gerät zu bedienen versteht. So hörst du dich jedenfalls an

ist auch so. Allerdings sprach ich durchaus von Persönlichkeit. Die Persönlichkeit entscheidet schließlich, was derjenige damit macht ;-)

Das war alles Nix.

Mit "Nix" hab ich für Gewöhnlich keinen Sex. Dass muss ich mich auch über "Nix" nicht ärgern.

sorry, ich will aber Sex. Soll ich jetzt auf alle Ewigkeit warten, bis ich mal jemand treffe, der wirklich Persönlichkeit hat? Da kann man vielleicht lange warten....

Grainne

w"ieauZchimxmer


Calacirya

MEINE Leidenschaft ist da....

...so jemand ...

So jemand? Da tuts doch auch ein Dildo, oder? Wir haben eine andere Vorstellung von Leidenschaft, wie mir scheint.

Leidenschaft kann man nicht auf Knopfdruck auslösen.

sorry, ich will aber Sex.

Das was du als Leidenschaft bezeichnest, wirkt auf mich wie das Verlangen eines Bordellkunden. Der will auch einfach Sex und für sein Geld kann er auch ein gelunges Schauspiel Leidenschaft erwarten, bestimmte Techniken und dass er auf seine Kosten kommt.

Versuchs mal mit Gigolos. Die verstehen ihr Handwerk und mehr als Handwerk willst du ja gar nicht, denn es geht dir ja nur um jemanden mit Schwanz dran, der es dir ordentlich besorgt. Die Persönlichkeit interessiert dich doch gar nicht.

gholdyeGn-drxeam


By the way... und nur so am Rande, fiel mir in diesem Zusammenhang gerade ein...ein Bordellkunde muß nicht zwingend männlich sein. In Düsseldorf gibt es ein Etablissement für Frauen, da sind die Prostituierten männlich! :)^

g0us


wieauchimmer:

Da müssen nur die richtigen Knöpfe gedrückt werden, oder wie?

Calacirya:

ja, müssen. Ich kann das ja auch.

Falsch Calacirya.

:-)

Du hast keine Ahnung was "Männer" anmacht und es scheint dich auch noch nie interessiert zu haben.

Genau wie du es "Männern" vorwirfst.

:-)

Du kennst zwar "Knöpfe" die man drücken kann, du kannst einen Schwanz hochblasen, oder zum Abspritzen bringen, aber ihn scharf zu machen, ihn zu erregen, so daß er stundenlang hart bleibt, das kannst du nicht.

Und das ist DEIN Problem, denn DU willst ja "wenigstens ganz normalen Sex" mit denen.

DU willst ja nicht auf den Richtigen warten.

wieauchimmer:

Eigentlich brauchst du nur einen Schwanz, wo ein Mann dranhängt, der sein Gerät zu bedienen versteht.

Calacirya:

ist auch so. Allerdings sprach ich durchaus von Persönlichkeit.

Du willst nun mal partou einen Typ, der das "nicht braucht".

Jemand, den man überhaupt nicht persönlich scharf machen muss, jemand der scharf wird wenn du nur die paar Knöpfe drückst die du kennst, andere Knöpfe interessieren dich nicht, die "machen dich nicht an".

Gut.

Du willst Sex, ohne etwas dafür zu tun.

Genau wie "fast alle Männer", die du so verurteilst.

Die sich "weigern zu lernen" wie man eine Frau "wirklich scharf macht".

DU tust das ja auch nicht: "Macht dich nicht an."

Das ist kein Problem.

Wenn du weißt was du willst hindert dich ja niemand daran solange zu warten bis du jemanden findest, der genau das auch gut findet.

Klar gibts so jemand.

:-)

Aber das gibt dir nicht das Recht alle anderen als "Nichtkönner" zu beschimpfen, die sich für Frauen nicht interessieren usw.

Oder auch nur zu erwarten, daß die eine Erektion halten können nur weil du meinst dein "Knöpfe drücken" müsse denen genügen.

Was denen "genügt" interessiert dich doch gar nicht!

DIE interessieren dich nicht!

Du hast kein "Recht auf Sex so wie du ihn dir vorstellst", und das was du als "ganz normal" hinstellst, Sex ohne Gefühl außer "Geilheit", Leidenschaft durch Drücken der richtigen Knöpfe: Du meinst "Du kannst das doch auch. Warum nicht die?"

Du kannst das nicht, du kannst nichts anderes.

Und "fast alle Männer" kriegen dabei eben keinen hoch.

Das gibt dir kein Recht denen Vorwürfe zu machen!

Du hast nicht mal das Recht denen vorzuwerfen, daß sie erst "behaupten" es zu können und es dann nicht bringen.

DU probierst doch auch einfach aus!

Behauptest DU könntest es.

Und bringst es dann nicht.

DU bringst nicht, was "ganz normale Männer" erregt.

Du musst das nicht: Stimmt!

Wenn dich das nicht anmacht: Schön.

Aber tu nicht so, als ob "ganz normale Männer" sich nicht für dich interessieren.

DU machst sie einfach "nicht an". Und das ist ihr gutes Recht.

Und daß sie es trotzdem ausprobieren...: Das tust du genauso.

Calacirya, im Ernst:

Den Sex den du willst, auf den hast du kein "gottgegebenes Recht" nicht mal auf den, den du als "ganz normal" bezeichnest.

Und anstatt dir andauernd zu bestätigen, daß dich "ganz normale Männer" nicht anmachen und bestätigt zu bekommen, daß DU "ganz normale Männer" nicht anmachst, solltest du deine Energie auf anderes verwenden.

Was soll "Mr. Right" (angenommen du träfst ihn) mit dir, solange du nicht selbständig lebst?

Soll er dir das auch noch abnehmen?

Dein ganzes Leben in Ordnung bringen?

Du hast doch viel zu viel zu erledigen als daß du überhaupt ZEIT für so jemanden hättest!

Wieauchimmer hat ganz Recht:

Den "ganz normalen Sex" von dem du redest: Den kannst du im Puff kriegen!

Das kannst du dir nicht leisten?

Tja...

8-)

C8aElac.irya


So, und nun mal KLARTEXT.

Die wahre Brisanz des ganzen ist mir nämlich gestern abend regelrecht entgangen.

Zum Anfang noch mal ein Wort zur Libido.

Libido ist LEBENSKRAFT. Wer die nicht hat, hat keine LebensKraft/-freude. Und fühlt sich logischerweise von zuviel Lebenskraft/-freude/Libido schnell an die "Wand gedrängt". Derjenige will zwar, weil so ein Mensch mit viel Libido/LebensfREUDE wirkt ja ungemein anziehend, findet aber nicht den Schlüssel dazu. Im Gegenteil, wenn diese - unverschämte!!! - Person mit der starken Libido/Lebenskraft-freude auch noch anfängt, zu fordern, ist der Druck da.

Tja, wer die nicht hat, die Libido, sprich: Lebenskraft, kann mir mal gestohlen bleiben.

Aber jetzt zum eigentlich brisanten.

Die "Hauptwortführerin" hier - gegen mich - ist also eine Frau, die durch ihren Partner nicht kommt. Ja, warum denn dann vögeln? Damit er dich, menschenkind, "ordentlich durchfickt"??? Fühlt sich das gut an? Sorry, das kann ich, WENN ICH WILL, an JEDER ECKE HABEN! Fühlt sich das wirklich gut an, benutzt zu werden und anschließend den Vib zu nehmen? DAs ist deiner Weisheit letzter Schluss?

DAS WILLST DU UNS HIER EINREDEN ???

Frauen, lasst euch benutzen, und nehmt anschließend den Vib. Tolle Idee.

Sorry, damit hast du dich für mich völlig disqualifiziert.

Frauen mit ANSPRUCH beim Sex - die einzige, die ich hier erkennen konnte ausser mir war morgenluft - die werden von dir niedergemacht. Aber du lässt dich benutzen. Toll. Warum werden diese Frauen von dir niedergemacht? Sind es so offensichtlich alle selber Schuld, wenn sie keinen befriedigenden Sex haben?

WEIL DU SELBER KEINEN ANSPRUCH HAST.

Aber die, die Ansprüche stellen, sind ja maßlos. Sollen nicht fordern, wünschen, wasweissich, notfalls sind sie dumm, häßlich, frigide und zickig sind sie sowieso. Kenn ich alles. Macht mir alles nix aus, weil ich das nicht bin. Letztendlich sind diese Frauen also SELBER SCHULD. DAS ist der TENOR dieses Fadens. Selber schuld, weil sie Ansprüche stellen. DU, du stellst keine. Nimmst einfach den Vib. Sorry, dafür brauch ich keinen Mann, das kann ich selber.

Damit hast du dich vollkommen demaskiert.

wieauchimmer: Ich kann Leidenschaft auf Knopfdruck auslösen. Wenn der Mann das nicht kann: SEIN Problem. Und ich sprach oben schon von Persönlichkeit. Hat mich immer interessiert. Also überleg dir bitte, was du schreibst. Wenn ich nur einen Schwanz haben wollte, nähme ich wirklich meinen Dildo. Der ist nämlich immer parat.

gus: Einen SCHWACHEN Mann stundenlang scharf machen? Ja, kann er das nicht selber? Nein? Dann soll er mir von der Pelle bleiben. Ist nicht meine Aufgabe.

Ein Mann, der scharf ist, bekommt vom sog. "Vorspiel" (ohne groß zu blasen) eine Erektion. Ganz normal. Einem Mann, der schlapp ist, bekommt kaum eine, nur mit viel Hilfe. Und dann ist es i.d. Regel nach 2 Minuten vorbei. Aber es ist ja vollkommen logisch, dass du den Fehler wieder bei der Frau suchst. Sie KANN es NICHT! Ja, wo soll man den Fehler denn sonst suchen ??? Als Mann ??? .-o ;-D ;-D ;-D

Kein Argument. Abgelehnt.

Nochmals: Wenn ich Sex habe, will ich einen O. Genau wie der Mann. Haben sie alle bei mir bekommen, sogar dann, wenn ich leer ausging. Mein Fehler. Kommt nicht mehr vor. Auf Bemerkungen, ich habe keine Ahnung, und habe die "armen Opfer" ja regelrecht zum O "hochgequält" kann ich verzichten. ICH WEISS, dass die Beteiligten es immer sehr genossen haben. Bis zu dem Punkt, an dem ich auch Mal (!!) was wollte. Da haben sie sich in der Regel ganz schnell verkrümelt.

Grainne

oYbliWvi'on


"Die richtigen Knöpfe"

Ich krieg immer die Krise wenn ich das lese...sry, aber so viele davon gibts nicht, so schwer zu finden sind sie auch nicht, und das Geschiss darum find ich einfach nur lächerlich.

Weil : selbst wenn sie alle Knöpfe in der richtigen Reihenfolge drückt, kann er trotzdem rumhängen wie Pasta nach 30 Minuten Kochzeit.

Aber : Ist es die richtige Frau, braucht sie gar keine Knöpfe zu drücken. Sie IST ein Knopf...mit Selbstauslöser ;-D Er springt ihr entgegen, ohne daß sie auch nur gezwinkert hätte.

Und : Wer ist SCHULD wenn er das nicht tut, selbst wenn sie die richtigen Knöpfe drückt ?

Na ?

S(quizz7el7x6


Ich kann Leidenschaft auf Knopfdruck auslösen.

Ist das nicht eher anspruchslos?

CwalaIcirxya


Nö. Praktisch ;-D

Grainne

Cfavlacirxya


Und : Wer ist SCHULD wenn er das nicht tut, selbst wenn sie die richtigen Knöpfe drückt ?

Na ?

ist ja wohl nicht dein Ernst, diese Frage ;-D

Grainne

Sxqu5izzxel76


Nö. Praktisch

Sprich: ein Orgasmus auf "Knopfdruck" wäre auch praktisch ;-)

CRal&aciryxa


Ist er. Warum nicht? Ein wenig Kopfkino an, und ab geht es.

Du weißt doch sicherlich auch, wie das funktioniert. Bist ja nicht auf den Kopf gefallen... ;-)

an alle, die jetzt meinen, sowas wäre ja SOO kalt, ohne Lieeeebe und das ganze andere "Zeugs": Ich kann für mich sagen, dass sowas ganz toll entspannt. Ausgeglichen macht, relaxed. Und ganz wichtig: Unabhängig.

Grainne

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH