» »

Kann sich Sex verbessern?

C}ala,cirxya


wieauchimmer:

Um aber aufeinander einzugehen und sich aufeinander einzuspielen, braucht es Entwicklung, denn jede Frau und jeder Mann hat auch andere Vorlieben und da muss man langsam rausarbeiten, an welchen Punkten man am besten zusammen kommt. Dazu gehört auch, dass man Phantasien anspricht

hab ich alles gemacht. Es gab eben keinen gemeinsamen Weg.

Ich find es aber auch mal ok, wenn man sich gegenseitig mit dem verwöhnt, was der andere gut findet. Dann zieht man die Erregung daraus, dass man es schafft, den anderen in Ekstase zu versetzen

auf Gegenseitigkeit, klar.

golden-dream:

Ich wäre ja schuld, bzw. mein Aussehen, dass er nicht könnte. Es wäre (wörtlich) zwar bewundernswert, dass ich soviel abgenommen hätte, aber dies habe doch so starke Spuren auf meiner Haut hinterlassen, dass... etc blabla.[z/]

Das ist sowieso alles Käse. Solchen Äußerlichkeiten messen meist die Frauen selbst viel mehr Bedeutung bei als Männer.

was soll das?? Willst du behaupten, ich lüge? Das ist mir so passiert.

Mein tolles Gesicht, meine Offenheit, meine Lockerheit hat den überhaupt nicht interessiert. Auch nicht das Geschenk, dass ich ihm gegeben hätte. Gerne gegeben hätte.

War für ihn uninteressant. Er suchte einen Grund für seine Unfähigkeit, Impotenz. Und wollte mir damit wehtun. Das war alles.

Der Mann danach, den hat das überhaupt nicht interessiert. Aber deshalb wurde der Sex auch nicht besser :-o

morgenluft: Ja, ich will.

Grainne

wHieaWuch:immer


Calacirya

Sein Verhalten hat sich geändert, beim Sex. Das hab ich ihm gesagt, mit der - stillschweigenden - Bitte, das zu ändern. Er hat aber nix geändert.

Warum aber hat es sich geändert?

Ist es ein Zufall, dass die Verliebheit ca. nach einem halben Jahr nachlässt und dann entweder in Liebe übergeht oder in Gleichgültigkeit? Ich glaube, es ist kein Zufall. Er hat sich nicht mehr angestrengt, weil die rosarote Brille einfach wegging und nicht durch die rote Brille abgelöst wurde, sondern durch Fensterglas. So war es bei mir auch. Wenn ich nicht mehr verliebt war, hab ich mich nicht mehr angestrengt und es fing an, mich regelrecht zu nerven, wenn er mich zu oft anfassen wollte. Das war aber auch bei dem so, wo der Sex gut war (mit ihm hatte ich das erste Mal einen O beim GV), aber ich von Anfang an nicht richtig in ihn verliebt war. Der Sex war technisch gut, aber nicht leidenschaftlich. Den hatte ich aber noch ein paar Jahre für Sex mit dem Ex. Leider ist er zu weit weggezogen.

gAolde5n-drxeam


Zudem möchte ich meine Gedanken dazu nicht von den Morgenlufts und Golden Dreams zerpflückt wissen...

Ich wüßte nicht, daß ich hier schon irgendwas zerpflückt hätte.

C;alacirxya


wieauchimmer:

Sie kennt aber einen Orgasmus, nur nicht mit einem Mann.

falls du das auf mich beziehst: Das stimmt nicht.

Ich sorge also selber für meinen Orgasmus, aber er muss mir sozusagen die Vorlage bieten.

schön gesagt.

Die Vorlage ist ein HARTER SCHWANZ. Hab ich hier schon oft genug betont ;-) .. und ein wenig länger als 2 Minuten muss es schon sein.

Dann will ich PASSIV GESTOSSEN werden. Je nach Vorspiel, Geilheit, geht das dann ganz schnell. Das hängt aber vom Können des Mannes ab, ob er mich WARTEN LASSEN KANN. Können die meisten sowieso nicht.. kannst du vergessen. Je länger er mit mir spielt, meiner Lust je mehr er WARTEN LASSEN KANN, je weniger braucht er dann zu tun: Sprich: Zu Stoßen. Das weiß ich alles. Aber find mal für sowas einen Mann. Das hat ganz viel mit Atmosphäre zu tun, mit der Ausstrahlung des Mannes. Einer der Angst hat, kann das nie vermitteln. Wie denn? Wie soll der das lernen? Nein, sorry, geht nicht.

Und wenn du dann nur auf Kerle triffst, die sowieso keinen oder nur kurz einen hochkriegen, kriegst du die Krise ;-D

Ich komme in JEDER Stelllung. Auch anal. So nebenbei gesagt.

Was mich an Calas Argumentation stört: Sie ist 16 Jahre mit dem Ar... nicht hoch gekommen, jetzt setzt sie ihre Eigenständigkeit auch nicht durch mit den Ausreden "Alles geht nicht". Job geht nicht, weil Wohnung nicht geht. Weil Job nicht geht, geht Auto nicht, etc.

es geht nicht, weil es keine Wohnungen gibt. Das magst du glauben oder nicht, ist mir egal. Und ich ziehe nicht in einen Bauwagen. Ich weiss, was hier geht. Wohnungsmäßig GAR nix, wenn man keinen Job hat. Wartelisten, ja, die gibt es. Für Sozialwohnungen.

Ach so, noch zu Bauwagen: Dahin bezahlt mir das Aamt den Umzug nicht. Gehst du dann sammeln für mich, damit ich den Umzug bezahlt bekomme? Oder machen wir den dann mit der Handkarre ??? Sorry, du siehst das alles ein wenig sehr idealistisch.

Sie wirft dann aber den Männern Unfähigkeit und Bequemlichkeit und fehlende Persönlichkeit vor. Es ist ok, wenn man ein bequemes Leben bevorzugt, aber dann sollte man sich auch nicht drüber beschweren und auch nicht über andere, die bequem sind. Für mich ist es ein Widerspruch, wie sie einerseits großartig von Unabhängigkeit und Stärke redet, aber immer noch bei ihrem Mann im Haus hockt. Sie sollte m.E. erstmal selber wirklich unabhängig werden und dann muss sie sich nicht über unfähige Männer ärgern, weil es nicht IHR Problem ist.

du wirfst hier die sexuelle und die Alltagsseite vollkommen durcheinander. Schon aufgefallen?

Ich bin auch nicht abhängig davon, einen Mann zu haben, mit dem ich Sex habe. Wenn ich keinen passenden finde, dann mach ich es mir eben selbst und ich verschwende auch meine Zeit nicht auf der Jagd nach Männern. Das ist der Unterschied.

das mache ich schon seit anderthalb Jahren, die SB. Und ich verschwende meine Zeit nicht mit irgendeiner "Jagd". Ich weiß ja nicht, wie du dir das vorstellst, die Jagd... ich gehe ganz normal EINMAL die Woche raus, und schaue mir an, was sich so anbietet. Das ist ALLES. Aber anscheinend ist das ja für dich ganz schrecklich verwerflich :-o

Sein Verhalten hat sich geändert, beim Sex. Das hab ich ihm gesagt, mit der - stillschweigenden - Bitte, das zu ändern. Er hat aber nix geändert.

Warum aber hat es sich geändert?

Ist es ein Zufall, dass die Verliebheit ca. nach einem halben Jahr nachlässt und dann entweder in Liebe übergeht oder in Gleichgültigkeit? Ich glaube, es ist kein Zufall. Er hat sich nicht mehr angestrengt, weil die rosarote Brille einfach wegging und nicht durch die rote Brille abgelöst wurde, sondern durch Fensterglas.

mag sein, tut aber jetzt nix mehr zur Sache.

Grainne

mJenscwhenekinxd


morgenluft

aber dass die allermeisten nicht anständig ficken können, ist Tatsache.

wieviele hast du denn schon durch ???

[---

rotschopf

erst mal schön steif blasen. da würde ich heute noch blasen und der wär noch nicht steif

würde mich interessieren, was er für eine ausrede hat, dass er bei mir nicht konnte

was geht denn hier ab jetzt ??? %%

w_i}eau2chimmxer


Calacirya

falls du das auf mich beziehst: Das stimmt nicht.

Die Antwort ging an morgenluft und ich beziehe es auf ihren Beitrag. Es ging um menschenkind

Das hat ganz viel mit Atmosphäre zu tun

Und Atmosphäre hat nichts mit Gefühlen zutun? Oh, doch, aber ganz gewaltig! Schließlich gehts ja um die Atmosphäre zwischen zwei Menschen, wobei die Atmo drumrum auch nicht ganz egal ist, aber nebensächlich. Die Atmo zwischen zwei Menschen ist aber doch nichts anderes als die Gefühle zueinander. Auch die Austrahlung ist nur zumteil objektiv. So objektiv wie man ein Kunstwerk objektiv beurteilen kann. Das Thema hatten wir schonmal und da warst du der Meinung, es gäbe da gar keine objektiven Kriterien, sondern sei reine Geschmacksache. Ich finde, es gibt ein paar und die sind von der Menge damit vergleichbar, wie sehr ein Mensch objektiv betrachtet Ausstrahlung hat.

Letztendlich ist aber die subjektive Ausstrahlung wichtiger. Gefallen macht schön. Liebe macht blind und schon ist er für dich der tollste Mann auf der ganzen Welt und wenn es wirklich Liebe ist, dann magst du gerade seine "Fehler".

Das magst du glauben oder nicht, ist mir egal.

Ich glaube dir ohne weiteres, dass das alles nicht so einfach ist. Weißt du, ich bin 1992 nach Köln gekommen mit Kind. Das war kurz nach der Wiedervereinigung und da gab es samstags im KSTA gerade mal 5 Wohnungsanzeigen (wo mind. 50 normal sind). Ich hatte keine Ausbildung, keinen Job, kein Geld und brauchte auch noch einen Kitaplatz. Es geht also noch was ganz anderes und daher bleibe ich bei meiner Ansicht, dass du dich nicht genug drum kümmerst und daher nehme ich dir dein Reden von der großen Unabhängigkeit nicht ab.

du wirfst hier die sexuelle und die Alltagsseite vollkommen durcheinander. Schon aufgefallen?

Ja, denn ich bin EIN Mensch und nicht schizophren und daher habe ich auch EIN Leben, in dem alles miteinander zusammenhängt.

ich gehe ganz normal EINMAL die Woche raus, und schaue mir an, was sich so anbietet.

Ich gehe einmal die Woche raus zu Veranstaltungen, Freunden und nicht, um auf Brautschau zu gehen. Da habe ich Wichtigeres zu tun. Leute lerne ich dabei auch immer wieder neue kennen und wenn da mal einer bei ist, der mir gefällt, dann gehe ich erst auf Jagd. Ich mache gar nichts, um einen Mann zu finden. Ich lebe mein Leben und der findet sich oder eben nicht.

CHaalacixrya


Das hat ganz viel mit Atmosphäre zu tun

Und Atmosphäre hat nichts mit Gefühlen zutun? Oh, doch, aber ganz gewaltig! Schließlich gehts ja um die Atmosphäre zwischen zwei Menschen, wobei die Atmo drumrum auch nicht ganz egal ist, aber nebensächlich. Die Atmo zwischen zwei Menschen ist aber doch nichts anderes als die Gefühle zueinander. Auch die Austrahlung ist nur zumteil objektiv.

da gebe ich dir recht. Aber die Männer hatten eben nicht die Ausstrahlung, die ich brauche. Oder sie taten nur so. DAs kann man ja am Anfang nicht beurteilen. Man kann es nur versuchen.

Das magst du glauben oder nicht, ist mir egal.

Ich glaube dir ohne weiteres, dass das alles nicht so einfach ist. Weißt du, ich bin 1992 nach Köln gekommen mit Kind.

sorry, aber 1992 war das alles noch ganz einfach. Ich war schon mal, vor 16 Jahren, Sozialhilfeempfänger und auf Wohnungssuche. Ich hab sofort eine bekommen, damals, war kein Thema. Heute geht das nicht mehr. Weil die, die so eine Wohnung haben, drin wohnen bleiben. Und neue wurden ab einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr gebaut.

Dann wollte ich noch erwähnen, dass ich einen großen, schwarzen Hund hatte (GordonSetter). Es hat - da ich auch nur ein Mensch bin und sehr an dem Tier gehangen habe - 3 Monate gedauert, bis ich mich entschließen KONNTE, die Hündin wegzugeben. Dazu kam: NUr in GUTE HÄNDE. Das hat nochmals ein halbes Jahr gedauert. Sowas ist nicht einfach, glaub es mir. Und ins Tierheim hätte ich sie NIE gegeben.

du wirfst hier die sexuelle und die Alltagsseite vollkommen durcheinander. Schon aufgefallen?

Ja, denn ich bin EIN Mensch und nicht schizophren und daher habe ich auch EIN Leben, in dem alles miteinander zusammenhängt.

sicher. Aber mir ging es bei meinen ex-Partnern um die reine sex. Seite.

ich gehe ganz normal EINMAL die Woche raus, und schaue mir an, was sich so anbietet.

Ich gehe einmal die Woche raus zu Veranstaltungen, Freunden und nicht, um auf Brautschau zu gehen. Da habe ich Wichtigeres zu tun.

ich denke, warum ich rausgehe, das musst du noch mir überlassen.

Grainne

w*ieauchiUmmexr


Calacirya

Aber die Männer hatten eben nicht die Ausstrahlung, die ich brauche

Wieso hast du dann Sex mit ihnen?

sorry, aber 1992 war das alles noch ganz einfach.

Nein 1992 sind jede Menge Leute aus dem Osten in den Westen und es war absolute Wohnungsnot. Eine Sozialwohnung bekommt man in Köln nur, wenn man bereits 2 Jahre hier gemeldet ist.

Und neue wurden ab einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr gebaut.

Doch, gerade ab diesem Zeitpunkt. Allein hier im Stadtteil wurden fast alle um eine Etage aufgestockt und auch ganz neu gebaut.

ich denke, warum ich rausgehe, das musst du noch mir überlassen.

Dann red aber nicht immer von Unabhängigkeit

A`nck


Das Thema Orgasmus nochmal..

Wenn du, Menschenkind sagst, du empfindest deinen Sex als befriedigend, glaube ich dir das auch.

Aber:

Du hast geschrieben, du bekommst beim Sex keinen Orgasmus.

Wenn Frauen sagen, der Orgasmus sei ihnen nicht so wichtig, würde es mich interessieren, ob sie das immer noch sagen, wenn sie plötzlich regelmässig einen O. hätten.

Wenn du jetzt plötzlich beim Sex, beim GV mit deinem Freund/Mann kommen würdest, könnte ich mir vorstellen, dass du dann sagst "das was vorher war, war Stufe 9, JETZT habe ich die Stufe 10", oder "das ist noch viel besser, als alles was vorher war".

Sozusagen, der krönende Abschluss. Ich sage nicht, dass du dir den Sex schönredest, würd ich nie tun.

Aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass du den Sex als NOCH schöner empfinden würdest, hättest du einen Orgasmus MIT deinem Partner.

Es gibt viele, zuviele Frauen, die es wirklich nicht besser wissen, man liest es doch ständig und hört es überall.. sogar hier - immer wieder Frauen, die meinen, der O. ist nicht so wichtig, der Sex ist auch ohne O. schön... das ist traurig.

c]aramb0oxls


Also Anck, da finde ich aber deine Meinung traurig. Zum Sex gehört nicht nur der O, vielmehr die Stimmung die Sinnlichkeit und die Überflutung von Zärtlichkeiten. Das Kribbeln der Berührungen und Küsse überall. Ich gehöre auch zu den Frauen die da ihre Schwierigkeiten haben und wir haben das Motto: "Der Weg ist das Ziel" und ich kann wahrlich nicht behaupten das es nur mit O guter Sex ist, was aber der Fall wäre ohne die Liebkosungen, ohne sich Zeit dafür zu nehmen. Und den Sex mit meinem Schatz finde ich super, wenn ich zum Vergleich Sb heranziehe, eine Art von Sex wo ich einen O habe, dann finde ich den Sex mit meinem Partner viel erfüllender.

m6orgexnluft


carambols

..Also Anck, da finde ich aber deine Meinung traurig.

.

Find ich gar nicht. Ich finde deinen Standpunkt bedauernwert. (Für dich, nicht für mich, nur damit da kein Zweifel aufkommt.)

.Ich gehöre auch zu den Frauen die da ihre Schwierigkeiten haben und wir haben das Motto: "Der Weg ist das Ziel" und ich kann wahrlich nicht behaupten das es nur mit O guter Sex ist,...

Das geht nur, wenn man einen Vergleich hat. Was würdest du dir denken, wenn ein Blinder behauptet, dass Sehen nicht so wichtig ist?

was aber der Fall wäre ohne die Liebkosungen, ohne sich Zeit dafür zu nehmen.

Das eine schliesst das andere doch nicht aus. Mir hat übrigens noch nie eine Frau hier erklären können, worin denn die besondere Qualität bestehen soll, allein für Liebkosungen und Zärtlichkeit einen Penis drinzuhaben. Ginge doch genauso auch ohne, oder?

bgabxs


worin denn die besondere Qualität bestehen soll, allein für Liebkosungen und Zärtlichkeit einen Penis drinzuhaben.

nähe. weisst du was das ist? es gibt menschen, die wollen ihrem partner gern nah sein. die wollen gern körperkontakt, um zu fühlen, dass da jemand ist.

aber das sind wohl alles sentimentale idioten.

AJnne De`cloxs


Sex ohne Orgasmus

Früher habe ich mir auch eingeredet, dass ein Orgasmus nicht so wichtig ist, beim Sex käme es auf Nähe und Liebe an. Kompletter Unsinn. Dafür braucht man keinen Sex, Nähe und Liebe und all die 'sentimantalen' Gefühle kann man ohne Sex genauso haben.

Warum haben Männer Sex ? Weil sie so geil werden, dass sie einen Orgasmus haben.

Warum habe ich Sex ? Aus genau dem gleichen Grund.

Warum schmuse ich mit meinem Mann ? Weil ich ihn liebe und ihm nah sein möchte, auch körperlich.

Sex ohne Orgasmus (wenn es der Regelfall ist) als befriedigend empfinden kann nur wer nie was anderes erlebt, andernfalls kann es zu einer solchen Aussage nicht kommen. Aber es ist eine Einbahnstrasse, die in eine Sackgasse mündet.

Das Ende vom Lied ist dann, dass frau irgendwann sagt: 'Sex ist mir nicht so wichtig....ich könnte gut drauf verzichten, aber mein Mann mag es so gern (warum wohl ?), also tu ich ihm ab und zu den Gefallen...'

c?arambtoxls


Oh na dann bin ich aber gern ein sentimentaler Idiot :-D

Ach und Morgenluft, ich sage ja nicht das ich den O nicht auch anstrebe beim GV. Was nicht ist kann ja noch werden. UNd so lange genieße ich die schöne Zeit mit meinem Partner wie sie ist, nämlich wundervoll.

cjarasm,bols


@ Anne Declos

Das ist kein Unsinn, ich bin damit zufrieden was ich momentan habe und arbeite an mir um es besser werden zulassen. Endecke und erkunde neu mit meinem Partner, wir gehen den Weg zusammen und oral bringt er mich ja schon dazu.

Aber es ist eine Einbahnstrasse, die in eine Sackgasse mündet.

Das Ende vom Lied ist dann, dass frau irgendwann sagt: 'Sex ist mir nicht so wichtig... ich könnte gut drauf verzichten, ...

Ich hatte 6 Jahre keinen Sex, nicht weil ich nicht wollte, sondern weil mein Mann nicht wollte. Vorher hatte ich noch nie einen O weder so noch so, aber ich hatte Sex und als ich keinen mehr hatte, wusste ich was mir fehlt. Es war jedenfalls kein O ;-)

Und die Zärtlichkeiten die ein Partner einem liebevoll schenkt sind durch nichts zuersetzen, das ist auch eine Art der Sexualität.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH