» »

Kann sich Sex verbessern?

wYieaucdhimmexr


babs

körperliche nähe, zärtlichkeit, ? zeitverschwendung! kleinkram! wer braucht denn sowas? da sind wir drüber weg!

Den Eindruck habe ich auch. Sex scheint für manche eine Art mechanische Körperfunktion und entweder es funktioniert (O.= oder es funktioniert nicht (kein O.). Daher hier auch mein Vergleich mit einem Bordellbesucher, der die Prostituierte ja auch nur benutzt. Das ist für mich eine armseelige Vorstellung von Sex, denn dann tuts ja vielleicht auch eine gute Gummipenis-Attrappe (Hartgummi, natürlich, hat so schnell keine Materialermüdungserscheinungen und bleibt immer schön steif!), die an einem mit Batterie betriebenem Mechanismus hängt und wo man dann am besten Stärke und Geschwindigkeit einstellen kann. Sicher kein Problem, sowas herzustellen und damit müßte ja die Befriedigung mancher Damen hier perfekt sein, denn mit Gefühlsgedusel können sie ja eh nichts anfangen.

g-oldePn-dreaxm


wieauchimmer

Für meinen Orgasmus reicht auch eine Hand oder eine Zunge. Für die Erregung und Leidenschaft ist aber ein Penis nötig.

Du erreichst bei Stimulation mit Hand oder Zunge einen Orgasmus, ohne erregt zu sein ???

l{uschOe-007


babs

Ich bin mit dir einer Meinung hinsichtlich körperlicher Nähe und Zärtlichkeit. Für meine Liebste und mich ist das ein ganz wichtige Grundlage für unsere Beziehung und auch für den Weg zum Orgasmus, obwohl der Sex selbst ja auch oft ziemlich "unzärtlich" abläuft. Aber nach dem Orgasmus ist dann das Bedürfnis nach Nähe und Zärtlichkeit wieder da. :-)

Cyalatczirxya


Warum haben Männer Sex? Weil sie so geil werden, dass sie einen Orgasmus haben.

Warum habe ich Sex? Aus genau dem gleichen Grund.

Warum schmuse ich mit meinem Mann? Weil ich ihn liebe und ihm nah sein möchte, auch körperlich.

Sex ohne Orgasmus (wenn es der Regelfall ist) als befriedigend empfinden kann nur wer nie was anderes erlebt, andernfalls kann es zu einer solchen Aussage nicht kommen. Aber es ist eine Einbahnstrasse, die in eine Sackgasse mündet.

Das Ende vom Lied ist dann, dass frau irgendwann sagt: 'Sex ist mir nicht so wichtig... ich könnte gut drauf verzichten, aber mein Mann mag es so gern (warum wohl?), also tu ich ihm ab und zu den Gefallen...'

sehr schön. Meine Meinung.

ICh sage nicht, was guter Sex (=befriedigender, mit O) ist. Weil das Klar ist. Klarer geht es imo nicht. Jeder MANN wird das jedem bestätigen. Wird sogar denjenigen, der ihm die Frage stellt, ob er denn bereit wäre, auf seinen O beim Sex zu verzichten, dumm angucken.

Aber genau das wird hier behauptet. Befriedigtsein ohne O. Durch Nähe. Ja, ist ja schön. Nähe ERKAUFT mit seinem O. Nähe geht auch ohne Sex. Komischerweise wollen das die meisten Männer ja gar nicht. Die fangen erst an, sich zu bemühen, wenn sie Sex wollen.

Na ja, wer meint, er müsse weiter glauben, Sex ohne O sei ja so schön, bitte sehr. Ich nicht.

Es besteht erwiesenermaßen ein Zusammenhang zwischen Orgasmusfähigkeit und der Fähigkeit, seine wahren Bedürfnisse zu äußer und sie auch EINZUFORDERN. Und auch die KONSEQUENZEN zu ziehen, wenn man sie nicht bekommt. Und, ja, wo man ein RECHT drauf hat. Jeder Mann hat Sex mit dem Ziel: Orgasmus. Warum die Frauen nicht? Weil sie sich nicht trauen, es zu fordern. Oder zu gehen, wenn er es nicht bringt. Denn dazu gehört Selbstbewusstsein. Es besteht ein klarer Zusammenhang zwischen Selbstbewusstsein und erfüllendem Sex MIT O.

Eine nicht selbstbewusste Frau erträgt schlechten, weil unbefriedigenden Sex ohne O. Sie redet ihn sich schön (Liebe, Nähe etc blabla. kann sie alles OHNE Sex haben!).

Eine selbstbewusste Frau verzichtet auf schlechten Sex.

wieauchimmer: Ich denke, wo ich hingehe ist meine Sache, und warum auch. Und das hat auch nix mit Unabhängigkeit/Abhängigkeit oder sonstwas zu tun.

Grainne

b*abs


obwohl der Sex selbst ja auch oft ziemlich "unzärtlich" abläuft.

ich sehe da keinen widerspruch. man kann zärtlich miteinander umgehn und sich trotzdem "das gehirn rausficken".

bLabcs


ICh sage nicht, was guter Sex (=befriedigender, mit O) ist.

der muss eingeramt werden. ;-D

wti'eauch_immLer


golden-dream

Du erreichst bei Stimulation mit Hand oder Zunge einen Orgasmus, ohne erregt zu sein

Da kommt die Erregung durch die Stimulation, kein Problem. Aber das ist nicht unbedingt sonderlich aufregend und rein körperlich. Das kann ich auch mal eben nebenbei und hat nichts mit Leidenschaft zutun, sondern eine reine Körperreaktion. Dafür brauche ich nicht einmal Kopfkino, sondern das geht auch so beiläufig, während ich die Tagesschau gucke. Das dient manchmal einfach der Entspannung. Geht doch bei Männern auch, oder?

Der Orgasmus beim GV fühlt sich natürlich anders an. Der ensteht irgendwie tiefer. Ich kann aber nicht beurteilen, ob dies alleine schon schöner ist, oder ob das ganze Drumherum, die Leidenschaft zum Mann, mit dem ich Sex habe und Ekstase und dazu gehört natürlich auch, den Penis zu spüren, auschlaggebend ist. Ich denke, mit einem Gummipenis wäre es auch nicht viel aufregender, als nur mit der Hand.

gFoBldeun-drexam


wieauchimmer

Okay, akzeptiert und verstanden! *:)

wXiecaucThimmxer


golden-dream

und weil es so beiläufig geht und nicht viel Energie kostet, kann ich da auch 10 Mal hintereinander. Beim GV ist mir bisher nur 3 Mal hintereinander gelungen (mit kurzen Abständen dazwischen, ein paar Minuten zum Regenerieren brauche ich auch). Hab aber auch mit 13 mit SB angefangen und daher Übung ;-)

Es ist natürlich auch schon viel aufregender, wenn es nicht meine Hand ist. Aufregender ja (aber das dann eher im Kopf), denn die Technik beherrsche ich mit meiner eigenen Hand natürlich besser, was sicher bei Männern genauso ist, wenn sie sich selbst einen runterholen.

C7alahciryla


Oder hat dein Partner die wichtigste Regel beim gemeinsamen wandern vergessen: Der langsamste gibt das Tempo vor!

darf ich mal laut lachen ???

Das einzige, was mir daran missfällt, ist die Kopfsache dabei. Dass sich jede einzelne der "der-Weg-ist-das-Ziel-Frauen" hier einredet, die Ursache würde an ihr selbst liegen, und infolge dessen vor lauter Bescheidenheit, Anspruchslosigkeit und Sich-selbst-zurücknehmen tatsächlich ständig am Ziel vorbeiläuft. Kontraproduktiv ist diese Einstellung ja nicht für die sexuelle Partnerschaft an sich, sondern für das Erreichen ihres Höhepunktes beim partnerschaftlichen Sex. Mit dieser Haltung arbeitet eine Frau also gegen ihre eigene sexuelle Erfüllung. That's it.

meine Meinung.

Kleine Frage am Rande: Warum unterstützen MÄnner immer diese Einstellung? Weil es so für sie EINFACHER ist ??? :-o

Nein, ich wüsste wirklich nicht, dass - vom Orgasmuserleben sehen wir ja ab - für körperliche Nähe einen Penis entscheidend ist.

Der ist auch nicht für einen Orgasmus entscheidend. Also verstehe ich das Argument nicht.

ich aber. Körperliche Nähe geht auch prima OHNE SEX. Aber ich habe kaum einen Mann gefunden, der das wollte. Ich hatte eigentlich nie einen Mann, der mir in Punkto Zärtlichkeit das gegeben hat, was ich wollte.

Grainne

BNig BCoss"man


dann tuts ja vielleicht auch eine gute Gummipenis-Attrappe (Hartgummi, natürlich, hat so schnell keine Materialermüdungserscheinungen und bleibt immer schön steif!), die an einem mit Batterie betriebenem Mechanismus hängt und wo man dann am besten Stärke und Geschwindigkeit einstellen kann.

Bei Calacirya brauchts da eher 220 Volt. ;-D Sollte nämlich die batteriebetriebene Gummipenis-Attrappe auch schlapp machen (bzw. impotent werden), dann legt sie hier wieder los. Die Männer (diesmal die Konstrukteure) sind schuld! Versager!

lWuschEe-0x07


Calacirya

Ich bin hinsichtlich des Orgasmus mit dir einer Meinung, dass die Frau ihn auch immer haben muß. Ich glaube aber nicht, dass ein Mann dies vom Anfang einer Beziehung auf die Reihe bekommt. Wenn ja, Glückssache, aber bestimmt nicht die Regel. Lernbereit und -fähig sollte er natürlich schon sein, sonst hat es keinen Zweck.

Jetzt ist nur die Frage: Wie lange darf es dauern? Das muss dann wohl jede Frau für sich selbst abwägen.

Bei mir hat es leider etwas länger gedauert, bis ich meine Liebste gut befriedigen konnte. Und ich habe jetzt noch den Eindruck, dass ich sie noch stärker befriedigen könnte. Naja, ich werde mich weiter bemühen. Das sollte ein Mann sich doch schon zum Vorsatz machen. In der Regel kriegt er ja viel leichter seinen Orgasmus.

g$us


Wie Menschenkind...

es ja schon gesagt hat:

Was Grainne tut, ist mir gleichgültig, was sie hier verkündet nicht.

Ich habe, genau wie sehr viele andere hier, jetzt schon viel Zeit mit dem Versuch verbracht Calacirya irgendetwas zu erklären, ein halbwegs vernünftiges Gespräch zu führen, oder einfach nur auf himmelschreiende Widersprüche hinzuweisen.

Wie gesagt: Was sie, oder auch morgenluft oder jeder andere, TUT ist ganz allein ihre Sache.

Daß sie nicht damit umgehen kann, daß sie, wenn sie hier davon erzählt, Kritik erntet und das nicht zu knapp, nun das ist schade, hängt sicher miteinander zusammen, ist jedoch in keinem Fall eine Ausrede für ihr Benehmen, das vehemente Ignorieren, Herabsetzen und Lächerlichmachen aller Beiträge, die ihr gerade nicht passen, das Verkünden billigster Klischees und harrsträubester Ungerechtigkeiten usw, usw, usw.

Calacirya überzeugt.

Sie überzeugt JEDEN davon, daß man mit ihr nicht reden kann.

Und verkündet ihre "Wahrheiten":

ICh sage nicht, was guter Sex (=befriedigender, mit O) ist.

...

Jeder Mann hat Sex mit dem Ziel: Orgasmus.

:)D

:-D!

:)^ Weißt du was diese Geste bedeutet?

:-)

l&uscfhe-0N0x7


wieauchimmer

Dafür brauche ich nicht einmal Kopfkino, sondern das geht auch so beiläufig, während ich die Tagesschau gucke. Das dient manchmal einfach der Entspannung. Geht doch bei Männern auch, oder?

Nee, bei der Tagesschau?, das geht bei mir nicht (mehr). Dafür bin ich wohl schon zu alt :-D .

wJieau7chimmer


Calacirya

Nähe geht auch ohne Sex.

Orgasmus geht auch prima ohne Sex. Aber Leidenschaft geht nicht ohne Nähe. Vielleicht bin ich noch anspruchsvoller als du. Mir reicht nämlich ein O. absolut nicht. Das kann ich auch prima alleine.

ein Zusammenhang zwischen Orgasmusfähigkeit und der Fähigkeit, seine wahren Bedürfnisse zu äußer und sie auch EINZUFORDERN. Und auch die KONSEQUENZEN zu ziehen, wenn man sie nicht bekommt.

Ich forde es aber nicht ein. Ich merke doch beim Sex, wenn er z.B. nicht nah genug an meinem Körper ist, dann werde ich eben handgreiflich und ziehe in mir ran (da hat sich auch noch keiner gegen gewehrt ;-) ), oder wenn ich in einer bestimmten Stellung nicht komme. Dann belasse ich sie eine Weile, denn es gibt auch Stellungen, die sich gut anfühlen, aber trotzdem nicht zum O. führen (z.B. anal) und wenn ich dann der Meinung bin, ich möchte jetzt meinen O. haben oder merke, dass ER kurz davor ist und nicht leer ausgehen will, dann ändere ich eben die Stellung so, dass sie für mich richtig ist. Ich kann das sehr gut selber steuern. Schöner ist es natürlich, wenn er es für mich steuert oder wir es zusammen steuern. Dann muss er sich aber schon gut mit mir auskennen und z.B. genau den Punkt kennen, wo er mich zur Steigerung der Spannung noch mal kurz vor dem O. "hängen lässt". (Mein Ex, der gemeine Hund, ging dann manchmal zwischendurch seelenruhig aufs Kloh)

Das macht für mich aber noch keinen guten Sex, dass ich einen O. hatte. Das heißt nämlich noch lange nicht, dass es ein ekstatischer O. war.

Ich denke, wo ich hingehe ist meine Sache, und warum auch. Und das hat auch nix mit Unabhängigkeit/Abhängigkeit oder sonstwas zu tun.

Häng dich nicht daran auf. Du weißt genau, worum es ging. Du redest hier permanent von selbstbewusst, eigenständig, unabhängig, stark sein, aber hast noch nicht einmal dein Leben eigenständig geregelt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH