» »

Klitorisfreilegung?

JDä8germQeixster hat die Diskussion gestartet


Meine Freundin ist an einer ärztlichen Klitorisfreilegung interessiert. Was ist das genau. Welche Ärzte machen das? Eine Freundin erzählte ihr das kürzlich. Man könnte dann auch gleich ein Triplepiercing machen lassen. Irgendwie stehe ich im Wald ...

Antworten
rwasieUrtER


Als "Jaegermeister"...

..stehst Du doch normalerweise immer "im Wald"..um ne klitoris aus dem Wald heraus zu holen, solltest du erst einmal "Kahlschlag" durchfuehren!! Das siehst Du sie sehr "freigelegt"!! ;-D

C-as/anxova1


Zum Thema zurück

Guckt ihr hier:

[[http://www.circlist.de/frauenbeschneidung.htm]]

EHl NeJbul`oso


@Casanova1

Glückwunsch zum ersten sinnvollen Beitrag des Threads!

Aber ernsthaft, das sieht ja nicht gerade lustig aus...grusel. Warum sollte man (frau) sich die Klitoris freilegen lassen?

C?asa4nBov(ax1


Nun ja

es gibt Frauen, die haben wenig Empfindung an der Clit. Das kann zum einen daran liegen, dass die Clitvorhaut mit der Clit verklebt ist, die Clitvorhaut zu dick und groß oder die Vorhaut generell die Stimulation behindert.

Viele Frauen wissen gar nicht, dass dies sein kann und ein Gynäkologe macht eine Frau auch nicht drauf aufmerksam. Woher auch die Frau weiß ja selbst nicht das Problem und sie denkt der Freund oder sie selbst bringen es nicht.

Einige Frauen haben nach solch einer Clitfreilegung ein viel besseres sexuelles Empfinden.

Leider ist dies fast ein Tabuthema, da viele gleich an die brutalen Beschneidungen denken. Dies ist halt die Engstirnigkeit.

Z*wer-gterr-orisxtin


Also...

wenn es darum geht die Klitoris empfindlicher zu machen würde ICH wahrscheinlich erstmal versuchen, dass über ein Piercing zu erreichen....

Erst wenn das gar nichts bringt würde ich über einen weiteren Schritt nachdenken...... *gänsehautbekomm*

LG

Zwergi

JQägerFmeistxer


Sieht scheisse aus. Abgeholzter Wald.

boabxs


jägermeister,

was du auf den bildern dort siehst ist keine klitorisfreilegung sondern etwas, das sich "labien korrektur" nennt. :-/ steht ja auch drüber. aber es sieht wirklich scheisse aus. da sind ja die inneren schamlippen ganz weg. :-|

ich denke, der inhalt dieses links [[http://www.circlist.de/klitorisbeschneidung.htm]] trifft eher auf dein "problem" zu.

bei einer klitorisfreilegung ist der vorher- nachher-effekt nicht ganz so drastisch... und mitunter kann, wie casanova ja schon erwähnt hat, sowas duchaus sinn machen, zb. bei verwachsungen.

W-olf$ganxg


Eichel unbedeckt

Meine Frau hat auch keine Vorhaut mehr. Ihre Eichel ist daher dauernd unbedekct. Das sieht sehr sexy aus und sie ist auch dadurch sensibler geworden - ein kleiner Eingriff, der sich gelohnt hat!

b<urabttinxo


Was soll die Schnibbelei...

Ich finde es unerträglich scheisse und irgendwie hirnkrank - und als nichtgläubiger Mensch scheue ich mich trozdem nicht zu sagen eine Sünde wider die Schöpfung, wegen jedem Scheiß an einem an sich gesunden Körper herumzuschneiden oder sonstwie zu operieren. Betonung auf "an sich gesund", nix gegen Korrekturen krankhafter oder behindernder Geburtsfehler (z.B. Vorhautbeschneidung beim Mann wegen Phimose).

Dass es gerade für Genitalbeschneidungen "religiöse" Vorschriften gibt - egal ob bei Mann oder Frau, wirft meines Erachtens eher ein sehr schräges und zweifelhaftes Licht auf die (zumeist männlichen) Schreiber und Bewahrer des "göttlichen" Wortes. Dahinter steht Machtanspruch und psychologisch gesehen massive versteckte Sexualangst bei den "Herr"schaften Priestern oder Schriftgelehrten.

Noch mal (es spricht ein Atheist!): "Gott" hat uns unseren Körper so gegeben wie er ist, und "er" wird sich was dabei gedacht haben.

(Ersetzt von mir aus "Gott" mit "Dharma" oder "Tao" oder einfach "Weltgesetz" oder "das Universum")

S+qhuiXzzuel7x6


Dahinter steht Machtanspruch und psychologisch gesehen massive versteckte Sexualangst bei den "Herr"schaften Priestern oder Schriftgelehrten.

Auch als Atheist sollte man sich über die Weltreligionen informieren bevor man versucht zu richten. Das ist nämlich völlig an der Haaren herbei gezogen.

bJurattxino


Dann sag mir bitte, was falsch ist an dem von Dir zitierten Textausschnitt?

S{quginzzael76


Die Aussage an sich. Du scheinst nicht zu wissen wer die Tora überhaupt schrieb (bzw. Bibel oder Koran).

bpurat}tino


Die schriftliche Tora wurde laut Überlieferung Moses auf dem Berg Sinai von Gott "eingeblasen", der mündlich überlieferte Teil von den Propheten über die Zeit gerettet und schließlich von Rabbinern zum "Talmud" zusammengefasst.

Der Koran wurde erst sehr viel später nach seinem Tode aus mündlich überlieferten Sprüchen des Propheten Mohammed zusammengeschrieben.

In beiden Fällen berufen sich die Religionsstifter und die nachfolgende Männerschar (und um Männer handelt es sich in jedem Fall) auf den göttliche Herkunft des Wortes - und genau das bestreite ich!

Es ist Menschenwerk - noch dazu Männerwek - und mag tiefen religiösen Gefühlen entsprungen sein, aber es ist eine Erfindung menschlicher Hirne - und ich bleibe bei meiner Behauptung: viele Passagen dienen dem Machterhalt der auserwählten Schriftgelehrten und sind von einer männlichen Sexualangst geprägt.

W"olfNgKanxg


ich find's urkomisch

ich find's ja urkomisch, in welche Richtung sich hier diese Diskussion entwickelt. Egal ob Gott nun die Vorhaut gegeben hat oder nicht, angesichts dessen, was sonst unter dem Begriff "Schönheitoperation" läuft (Lider liften, Lippen aufspritzen, einen Busen vergrößern, den anderen verkleinern, Fett, das man/frau sich angefressen hat, kiloweise absaugen) scheint mir eine Vorhautbeschneidung noch der allerkleinste Eingriff - und wenn es mehr Spass bringt und freiwillig ist ... was soll's!

Verurteilen würde ich allerdings auch eine unfreiwillige Beschneidung bei kleinen Kindern, die gar keine Entscheidungsmöglichkeit haben, vielleicht sogar mit einer Entfernung der kleinen Schamlippen, der ganzen Klitoris oder dem Zunähen. Das ist nicht das, was ich meine!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH