» »

Warum brauchen Frauen Zeit?

J%ayx_84 hat die Diskussion gestartet


Mittlerweile bin ich ja schon so weichgekocht, dass ich einem Mädel alle Zeit der Welt gebe, ohne nachzufragen, warum.

Trotzdem würde es mich einfach mal interessieren, ich würde die weibliche Welt gerne verstehen, ich würde gerne den Hintergrund erkunden: Warum "brauchen Frauen Zeit?"

Bestes Beispiel ist wohl, dass Frauen mit dem Sex in einer Beziehung warten wollen. "Lass mir Zeit!" heißt es da nicht selten.

Um Vertrauen aufzubauen, um zu prüfen, wie viel wert man dem Partner wirklich ist, um ihn einfach ein bisschen hinzuhalten? Warum braucht frau Zeit und warum ist das bei Männern anders?

Auch die Frage nach einer Beziehung wird desöfteren mit der Frage "ich brauche Zeit zum Nachdenken!" beantwortet. Was überlegt sich frau da zwei Wochen lang? Entscheidet man soetwas nicht mit dem Herzen? Warum sind Männer und Frauen in dieser Beziehung so unterschiedlich?

Klar, dass Ihr Frauen nur schwierig Karriere in der Wirtschaft macht, da muss man sich halt schnell entscheiden und auch mal ein Risiko eingehen ;-D

(sorry, aber das konnt ich mir leider nicht verkneifen :-) )

Ich bin gespannt auf Eure Meinungen. Ich glaub ich mache heute zum Ersten mal selbst einen Thread auf... versucht ihn von sinnlosen Beiträgen freizuhalten. Und wer mir vorwirft, dass das mit Sexualität nur bedingt etwas zutun hat, dem sei gleich wie folgt geknebelt: Ich halte mich ausschließlich im Forum Sexualität auf und habe keinerlei Bezug zu den anderen Bereichen und den Leuten in diesen Bereichen.

Antworten
CIalyacirxya


Jay: Du bist weichgekocht? Ja, wie alt bist du denn? Noch nix gelernt?

Frauen, die wissen, was sie wollen, brauchen keine Zeit.

[Diskriminierendes Schubladendenken durch die Moderation gelöscht]

Grainne

JOay_8x4


@Calacirya

danke für deine antwort.

du gehst davon aus, dass sich das auf eine bestimmte frau bezieht, die aktuell in meinem leben rumgeistert. da liegst du allerdings falsch. mir ging es um eine allgemeine diskussion.

ich hab das hier halt ziemlich oft in diesem forum gelesen, ich hab es von freunden mitbekommen und ich habs selbst bei meiner exfreundin (und mittlerweile exexfreundin ;-) ) erlebt. am anfang der beziehung war 4 wochen sexuell nichts zu holen, aber danach war sie "bereit" und es war eineinhalb jahre schön.

von euch frauen kommt doch immer "gib ihr zeit!" und wenn ein junge mal ein bisschen ungeduldig wird kommt gleich "was bist denn du für ein arschloch" oder als tipp an ein mädel dessen freund drängt: "schieß ihn in den wind, du hast was besseres verdient."

ich bin erstaunt über deine meinung, die ja eigentlich das gegenteil aussagt.

also wie gesagt: es geht nicht um ein aktuelles problem bei mir, ich bin glücklich, es geht mir um die allgemeine diskussion ;-)

J*ahyx_84


Beitrag von Calacirya in Quarantäne

hö?

[Der Beitrag wurde nach Entfernung diskriminierender Äußerungen durch die Moderation wieder freigegeben]

PXeneloXpe-w


Um Vertrauen aufzubauen, um zu prüfen, wie viel wert man dem Partner wirklich ist

Damit hast du dir die Frage ja eigentlich schon beantwortet. Zumindest ist es bei mir so, dass ich zu erst einmal Vertrauen aufbauen will und sicherlich auch prüfen will wie viel ich meinem Partner bedeute.

N@ighMter


wieso ist Grainnes Beitag in Quarantäne ??? ??

Ich habe ihn gelesen und nichts problematisches entdeckt!!

War normal und konstruktiv!

Bvahaxr


Betrachte es mal evolutionsbiologisch:

Was für nen Kerl ein paar Minuten Spass ist, kann für eine Frau Jahre der Mühe bedeuten (ich meine Schwangerschaft und Kind... ). darum sind Frauen eher geneigt, den "optimalen" Kerl zu suchen, wählerisch zu sein, sich rar zu machen.

Da Frauen mit ihrem biologischen Potential haushalten, müssen Jungs in Umkehrung alles poppen, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist. Und so handeln sie ja auch oft, nicht wahr?

Man mag nun argumentieren, daß wir ja keine Neandertaler mehr seien, aber, um mit Erich Kästner zu sprechen, im Grunde sind wir noch immer die selben Affen.

desillusioniert, bahar

Ncighxter


... aber wenn sie dich dann mal in ihren Fingern haben, dann lassen sie dich nicht mehr los und drücke alles raus .. bis zum letzten Tropfen!! ;-)

l2ady Tmaxngo


Bahar und E.K. haben es erfasst :-)

l$ady` m-ango


...ps: aber nicht alle Frauen brauchen "Zeit" |-o ;-)

u2pelxa


@zeit

nja. wenn schon beziehung, dann ordentlich. das heißt, frau muß abwägen:

ist der so toll, dass ich für ihn viel zeit aufwende?

ist der so toll, dass ich mir vorstellen kann, lange zeit mit ihm zu verbringen? frau - jedenfalls ich - verpulvert nämlich nur ungern energie in halbherzige sachen. entweder heiße affäre ohne verpflichtungen oder ernsthafte auf dauer ausgelegte beziehung. und da is es doch besser, zu überlegen und objektiv abzuwägen, als nach 6 monaten draufzukommen, dass es ein reinfall war.

bei mir heißt die entscheidungsfrage immer:

kann ich ihn mir als vater meiner kinder vorstellen? werd ich ihn auch faltig mit bauch noch mögen? genau dann kommt eine beziehung in frage - in allen anderen fällen ist es eine nette geschichte, aber nicht mehr.

Caala2ciryxa


Jay: Keine Ahnung, warum mein Beitrag in Qu. ist. Aber Hauptsache, du hast ihn gelesen ;-D

Nein, ich gehe nicht von einer bestimmten Frau aus. Sowas wird dir immer wieder passieren, weil, Frauen sind so.

von euch frauen kommt doch immer "gib ihr zeit!" und wenn ein junge mal ein bisschen ungeduldig wird kommt gleich "was bist denn du für ein arschloch" oder als tipp an ein mädel dessen freund drängt: "schieß ihn in den wind, du hast was besseres verdient." ich bin erstaunt über deine meinung, die ja eigentlich das gegenteil aussagt.

ja, weil ich weiß, was ich will. Und ob ich nicht will. Und das sag ich auch.

Was für nen Kerl ein paar Minuten Spass ist, kann für eine Frau Jahre der Mühe bedeuten (ich meine Schwangerschaft und Kind... ). darum sind Frauen eher geneigt, den "optimalen" Kerl zu suchen, wählerisch zu sein, sich rar zu machen.

ähem, für sowas gibts die Pille und Kondome. Diese Ausrede ist passé.

Es ist einfach die allgemeine Unentschlossenheit bei Frauen. Oder, möglichst lange viele Optionen offen zu halten. Hab ich ja in meinem ersten Beitrag, der wohl einigen "Emanzen" hier aufgestoßen ist, klar gemacht.

Also, Jay, lass dich nicht veräppeln. Frag die Damen, was Sache ist, und wenn sie rumdrucksen, oder dich vertrösten, schieß sie in den Wind ;-D

Grainne

BIaNhaGr


ähem, für sowas gibts die Pille und Kondome. Diese Ausrede ist passé.

Da hast Du auf der rationalen Ebene ja recht. Aber leider leider ist die Ratio noch nicht (oder zum Glück) in der Lage, unser Handeln durchgängig zu beinflußen. Das ist aber eher ne Frage der Neurobiologie.

Wenn wir denn nur rational handeln würden, bräuchten wir, außer zur Arterhaltung, möglicherweise fast gar keinen Sex? Wär verdammt schaaaaade...

CPalacAirpya


Na ja, ich sehe das eher rational. Ich denke, die allgemeine weib. Unschlüssigkeit, die Jay beklagt, ist einfach Unfähigkeit, sich zu entscheiden. Allerdings soll das im Alter ja besser werden ;-D

Grainne

b"abs


Ich denke, die allgemeine weib. Unschlüssigkeit, die Jay beklagt, ist einfach Unfähigkeit, sich zu entscheiden.

nein, grainne, das ist die fähigkeit sich einen partner gut auszuwählen, damit man nicht dauernd reinfälle erlebt. und das funktioniert auch ganz gut. ich war nämlich noch mit keiner niete im bett, [persönlicher Seitenhieb durch die Moderation gelöscht].

frohes fest! :-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH