» »

Oh Captain, mein Captain (Future)

w$ie4auc&himxmer


KLjunkies

Frauen verlieben sich in einen Hengst (=hochwertiger Koerper, hoher sozialer Status, Sicherheit vermittelnd)

Absolut dummes Vorurteil, aber schöne Ausrede, um nicht drüber nachdenken zu müssen, was man an sich hat, was die Frauen abschreckt. Die meisten Frauen haben selber einen sozialen Status. Vielleicht ist dir ja schonmal, trotz deiner irgendwie mittelalterlichen Einstellung, aufgefallen, dass heute genauso viele Frauen studieren wie Männer und daher nicht auf dein "Ich bin so ein toller Hengst und fahr ein dickes Auto" angewiesen sind. Sie kaufen sich nämlich selber ein dickes Auto von ihrem eigenem Geld. Allerdings wollen solche Frauen auch einen Mann, der ihnen intellektuell etwas zu bieten hat und nicht einen, dem sie die Socken waschen müssen, während er den Angeber raushängen lässt.

Es ist angebracht, von einem Markt der Liebe zu sprechen. Wer Waehrung und Einsatz einbringt, profitiert.

Einen Mann mit einer solchen Einstellung finde ich abstoßend. Ich bin nämlich keine Ware und daher ist es auch kein Markt und mich kann man auch nicht kaufen.

ein Mann muss stark und aktiv sein, eine Frau muss schoen sein,

Du solltest mal deine mittelalterliche Einstellung mit der gegebenen Realität vergleichen. Vielleicht kommst du dann drauf, wieso dich hiesige Frauen nicht wollen.

w5ieauc3himmexr


Don Carlos

dass eben jener jungmann zum wiederholten male beobachten durfte wie eine intelligente gutaussehende frau dem einfühlsamen jungmann einen selbstbewussten, egoistischen kotzbrocken vorgezogen hat.

Dann sollte er vielleicht nicht mit den Klischees an eine Frau drangehen, dass sie gutaussehend sein muss. Wer selber die Frauen oberflächlich auswählt, der wird auch auf oberflächliche Frauen treffen.

w\ieakuchimrmexr


KLjunkies

genetisch hoeherwertige Menschen

Was heisst "genetisch hochwertig"? Das kommt doch auf die eigenen Werte an, was eine Frau als hochwertig schätzt. Du scheinst da aber feste Klischees im Kopf zu haben, die du auf Frauen überträgst.

wer Liebe finden will, sollte alles tun um die Erfolgswahrscheinlichkeiten zu erhoehen

Ja, aber nicht, das, was du meinst, was zum Erfolg führt. Der muss was an seiner Persönlichkeit ändern. Du hast dir da eine schöne Theorie zurecht gelegt, die du mal übderdenken solltest, ob sie der Realität entspricht.

wBieau)chim_mer


Captain Future

Ich bin sicher, wenn er mit einem schicken Z8 durch München kurven würde, würde er sicher ein besseres Liebesleben sein eigen nennen.

Ich bin sicher, dass sich die Frauen ihre Autos heute selber kaufen können und das deshalb nicht sonderlich beeindruckt (oder meine Freundin hat ihr Traumauto als Firmenwagen bekommen). Mich würde es sogar eher abschrecken, weil ich mit Männern, die sich für Autos interessieren, genausowenig anfangen kann, wie mit Fußballfans und von Männern, die glauben, ein fettes Angeberauto würde ihre Attraktivität steigern, halte ich für dumm, sodass es bei mir genau das Gegenteil bewirkt. Für wie dämlich haltet ihr eigentlich Frauen (b.z.w., was für eine Dämliche wollt ihr haben?), wenn ihr meint, die verliebt sich in einen Mann wegen eines Haufen schicken Blechs?

Lbew1ian


Vor allem DJ

Mein Lieblingsposter hat mal wieder zugeschlagen x:) und ein paar ganz wichtige Sachen gesagt, vor allem über die Gene. Da soll bitte keiner den Quatsch glauben, den der KLjunkie hier zusammenstoppelt.

Und trotzdem bin ich bei einigen Sachen ganz anderer Meinung als du, DJ. Ich versuche ja immer einen Reim darauf zu finden, wieso du dann doch trotz aller Weisheit und Lebensfreude diesen doofen Club nicht verlassen hast (schick mir mal dein Foto, damit ich sagen kann, daran liegt's auch nicht... Hattest du mal irgendwo angeboten). Die beste Gesellschaftstheorie hast du, daran kann es nicht liegen. Also wenigstens mal Gegenrede (auch wenn mir nicht die Bohne klar ist, ob dir das nun weiterhilft).

Ich habe meine Jungfräulichkeit erst Anfang 30 verloren und zwar mit Liebe, ohne hätte ich es auch zuvor nicht gewollt. Es ist also nicht 100% aussichtslos, auf die Liebe zu warten, man muss mindestens mich gegenzählen. Das liegt aber nicht daran, dass ich mich vorher vom Prinzip "Liebe muss dabeisein" vom Sex hätte abhalten lassen, sondern das war kein "Prinzip" sondern einfach "Selbsterfahrung". Ich habe klar gesehen, dass ich Liebe will und nicht Sex ohne Liebe. Das hat mich für gewisse Frauen sicherlich unattraktiv gemacht, ich habe viele Enttäuschungen erlebt, aber ich habe keine "Kompromisse" gemacht und Frauen "genommen", die ich nicht hätte genügend respektieren können - und letztlich brauchte ich das nicht.

Meine Erfahrungen sind für Leute, die auf Sex mehr scharf sind als auf Liebe, nur von begrenztem Wert. Wie dem auch sei.

Was ist "Liebe"? Das Wort wird hier manchmal in Zusammenhang mit Autos und Geld gebracht. Dann wird sowas gesagt wie "so ist halt die Realität". Das stimmt mich traurig. Die Liebe hat etwas damit zu tun, wie man die Welt ansieht. Es hat etwas zu tun mit Begeisterung und der Fähigkeit, die Berechnung hinter sich zu lassen, wenigstens zeitweise. Den anderen Menschen zu sehen, sich zu freuen, und nichts weiter. (Oder vielleicht doch? Das Gefühl, vertrauen zu können - Liebe ist so ein schwieriges Wort, ich weiß es nicht gut zu beschreiben. Aber ich habe sie gefunden.) Vieles davon kann man lernen, und vieles davon ist bedeutungsvoll nicht nur im Zusammenhang mit einer Partnerbeziehung, sondern auch gegenüber Freunden, unbekannten Menschen, Tieren und Pflanzen, der Welt, wie ich sie sehe, überhaupt. Ich habe viel über Liebe gelernt vor meiner was Sex und tolle Frauen betrifft besseren Zeit in den Dreißigern.

Um das Alter von 19 herum hatte ich auch ein "seltsames Bündnis", eine Art Liebesbeziehung ohne Sex. Ich bin überzeugt: Wer sich Liebe als reinen Zufall vorstellt, von Amor geküsst zu werden etc. geht in die Irre. Aber auch bei dir, DJ, frage ich mich, ob du in die Irre gehst, weil du den Eindruck machst, dir nichts darunter vorstellen zu können. Naja, du bist jung. Vielleicht kommt das noch.

Was mir an deinem Posting nicht gefällt, ist das "Verallgemeinern" deiner Ansichten in Bezug auf "Action", Alkohol etc. Schön für dich, dass du Parties schätzt, aber wenn du sagen willst, da sei das "wahre Leben", dann möchte ich korrigieren: Das wahre Leben ist überall da, wo gelebt wird, und wo nicht, da nicht. Und das entscheidet der eigene Blick, die eigene Fähigkeit, irgendwo mittendrin zu sein und nicht nur genervt an der Seite. Du lebst auf Parties, schön für dich, Cyclonus tut dies nicht. Der Hinweis an Cyclonus, dass man den Spass an der Action lernen könne, ist gar nicht so verkehrt. Man kann vieles von dem lernen, was "leben" heißt, und man braucht andere Menschen dazu. Aber dafür braucht man keine verqualmten Räume, keinen Lärm und schon gar keinen Alkohol. Für mich gilt, je weniger Alkohol ich in Phasen meines Lebens getrunken habe, umso mehr Erfolg bei Frauen - den richtigen. Aber ich verkaufe nicht mein Prinzip als Allheilmittel, ich will nur relativieren, was hier andere sagen. (DJ folgt keinen Tipps - sehr gut, man sollte die seinen auch mit Vorsicht genießen.)

Ich unterstütze Moes und wieauchimmer. Ich sage, es gilt, eine Frau, einen anderen, interessanten Menschen mit offenen Augen, Ohren, Händen usw. zu entdecken - und zu würdigen. Ich habe lange warten müssen, bis ich wirklich dazu kam. Aber ich habe die Wartezeit nicht bereut.

D8o%n Cfarlxos


wieauchimmer

Dann sollte er vielleicht nicht mit den Klischees an eine Frau drangehen, dass sie gutaussehend sein muss. Wer selber die Frauen oberflächlich auswählt, der wird auch auf oberflächliche Frauen treffen.

Gut gekontert! ;-) Wenngleich ich hervorheben möchte, dass ich wohl mit gutaussehend sicherlich nicht den in den medien suggerierten modeltypus gemeint habe. Ein süßes lächeln und ein hübsches gesicht reichen meinen bescheidenen animalischen ansprüchen aus, um eine frau als gutaussehend zu bezeichnen. Du begehst den denkfehler und unterstelltst mir indirekt einem frauenidealtyp hinterherzurennen, der dem unrealistischen, in den medien kolportierten typus entspricht. Diesen vorwurf weise ich jedoch weit von mir. Mit modepüppchen kann ich nichts anfangen ? mit intelligenten mädels, die noch dazu mit einem hübschen gesicht gesegnet sind, jedoch sehr wohl.

wbiehauc[himmexr


Don Carlos

reichen meinen bescheidenen animalischen ansprüchen aus

Aus Gründen deiner animalischen Ansprüche, würde ich mich auch nicht wirklich von dir begehrt fühlen. Deine animalischen Ansprüche kannst du mit deiner Hand klären, da bin ich nicht für zuständig und genauso denken sicher auch viele ander Frauen.

Du begehst den denkfehler

Nö, deine Formulierung, siehe oben, hat mir schon gezeigt, dass ich keinen Denkfehler begehe, was Frauen für dein Leben bedeuten.

M<arxly


@wieauchimmer

gibs auf...für diese männer deinen wir einfach nur dem zweck

und der wäre:

1.sexuelle befriedigung

2.köchin

3.putzfrau

.

.

.

das auch wir gefühle und eigene meinungen haben, haben die wohl noch nicht ganz verstanden

L/imboV-Muffixn


Marly, für einige Männer vielleicht, aber sicherlich nicht für alle, die "Keine abkriegen" oder erst sehr spät anfangen.

MWarly


@limbo muffin

ich meinte auch nur die männer die in diesem thread so seltsame gerüchte über frauen verbreiten ;-D

wJieaucAhimmuer


Limbo-Muffin

aber sicherlich nicht für alle, die "Keine abkriegen"

Da gibts aber auch die, die ein sicheres Händchen dafür haben, sich die Falsche auszusuchen. Ein Bekannter erzählte mir mal, er habe früher auf so Traumfrau-Blondinen gestanden. Heute ist er sich sicher, dass er damit die unbewusste Absicht verfolgt hatte, keine Chance zu haben. Anderen fehlts an Ausstrahlung (vor allem Selbsbewusstsein). Dann gibts auch noch welche, die sich total gehen lassen, welche, denen die soziale Kompetenz fehlt und in China gibts wegen der Geburtenkontrolle zu wenig Frauen. Da kommt es rein rechnerisch nicht mehr hin.

Ein evolutionäres Muster kann ich allerdings nur schwer erkennen. Z.B. sind auch Künstler-Sensibelchen bei vielen Frauen gefragt. Die fallen doch aber durch sämtliche hier klischeehaft benannte Evolutionskriterien. Nee, nicht wirklich, denn oft sind gerade solche beliebt bei Frauen, weil sie den Eindruck erwecken, sie sind so fit, dass sie sich ein Leben als Taugenichts leisten können. Ein besonders pompöser Pfauenschwanz oder ein besonders prächtiges Hirschgeweih ist nämlich auch eher hinderlich beim Überleben. Wird aber trotzdem von den Weibchen bevorzugt

L5imb8o-KMuffixn


wieauchimmer, ist ja schön und gut, was du schreibst, aber die imho wichtigste Ursache, die du vergessen hast, ist wohl (extreme) Introvertiertheit und (extreme) Schüchternheit. Das kann man sich halt nur sehr schwer vorstellen bzw. garnicht vorstellen, wenn man selber nicht so gestrickt ist. Frauen erwarten aber im allgemeinen, dass Männer den ersten Schritt machen, auch wenn es da seltene Ausnahmen gibt und mir vielleicht alle hier widersprechen werden. Diese Männer kriegen dann halt "Keine ab". Und diese Balzrituale sind nunmal immer gleich und das sind ganz klar biologische Auswahleffekte. Wenn man die nicht beherrscht, ist man ganz einfach draussen. Die eigene Persönlichkeit komplett zu verändern, kriegen leider wohl nur die Wenigsten hin.

Anderen fehlts an Ausstrahlung (vor allem Selbsbewusstsein).

Auch wenn ich KLjunkies Meinung nicht teile, hat er doch durch seine Aktionen und Taten ein Selbstbewusstsein aufgebaut, dass ihn immer erfolgreicher werden lässt.

Muarlxy


veraltet

ich weiß ja nicht wie es in deutschland ist, aber bei uns in österreich ist es durchaus üblich, dass frauen männer ansprechen...

Ldimbqo-M2uffxin


Achja und penetranten Männerüberschuss gibt es auch hier, wenn man sich nur in bestimmten gesellschaftlichen Schichten aufhalten kann (Beruf etc.).

L)imbox-wMufxfin


Marly

Marly, hab ich ja gesagt, dass mir widersprochen wird. Mir ist das jedenfalls noch NIE passiert und meinen Kumpels, die in großer Mehrzahl mittlerweile vergeben sind, auch nur äusserst selten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH