» »

Reizüberflutung-neue kicks

m2eEermaxn hat die Diskussion gestartet


da ich mitlerweile mitbekommen habe, dass hier viele jüngere mitlesen, weiß ich das meine frage von diesen nicht unbedingt nachvollzogen werden kann. oder vielleicht ja doch ;-)

ich möchte eigentlich wissen ob euch das auch so wie mir (36 ) gegangen ist.

Irgendwann hat mann mal mit sex angefangen und es war toll. jede neue stellung technik war aufregend usw.

irgendwann kam dann der punkt, da brauchte man immer neue kicks, es musste immer wilder/gewagter/ was auch immer sein, damit es noch spaß macht.

will hier nicht alles im detail schreiben, da ich keine weitere wichsvorlage liefern will.

jedenfalls kam bei mir dann irgendwann der punkt, wo ich mal innehielt und mich fragte: "und jetzt?" es gab halt nichts mehr, was man noch ausprobieren konnte (außer vielleicht nekrophilie und anderes zeug, was aber für mich einfach nur krank ist)

also nun ist die frage, ob und wenn ja wie kennt ihr das von euch selber? habt ihr den absprung geschafft oder befindet ihr euch immer noch in dieser süchtig machenden sexspirale?

ich lebe heute als respektierter bürger etwas zurückgezogen auf dem lande und habe ein, denke ich normales sexleben. Na gut ab und zu brauchts auch mal was anderes, aber in anderen dimensionen, die nicht so selbstzerstörerische tendenzen hat. :)D

Antworten
SOponsxch


Also ein Stück weit kann ich das nachvollziehen, mir geht das ähnlich. Dachte nur ich kenne dieses Problem.

Öxl


ja,wer kennt das nicht!!!!!

man kann das aber kompensieren!mit sexueller enthaltsamkeit!

spritz mal 20 tage nicht ab,dann brauch nur mal der wind zu blasen...

MAelexte


meerman

ich kann gut nachvollziehen, dass sex ohne gefühl mit der zeit entweder fad wird oder dass man um den kick zu behalten immer neues braucht..wenn man mit sex wie mit autofahren umgeht, dann kanns nicht anders enden, als dass man sich irgendwann in einer ähnlichen situation findet, wie am ende von "denn sie wissen nicht was sie tun".. das ist zwar zeitweise aufregend an der technik zu feilen, aber eine phantasietötende angelegenheit, wenn die gefühle nicht dabei sind..anders ist es in einer liebesbeziehung, denn da ist für mich auch die tausendste berührung, der tausendste kuss so aufregend, wie am ersten tag und der kick ist selbstverständlich da, wenn für mich mein partner nicht selbstverständlich ist..

BXA<DNBOxY


@meerman

aber das ist doch ein witz, dass du 1920 geboren bist, oder?

m1eerxman


@ badboy

ja

@melete

das ist bei mir nicht der fall, ich habe nicht mehr spass, weil ich meine partnerin liebe. das ist bei mir irgendwie total getrennt.

@sponsch

wie ist es denn bei dir?

S?po(nscxh


???

Was meinst du genau? Wie es bei mir ist?

m:eerm[axn


@ sponsch

du schrubst dir geht es ähnlich, also wie ist das bei dir?

C:7H16FLO2xP


meerman

Entschuldige die Frage, aber es interessiert mich: Holst du dir auch mal so nebenbei ein runter?

mte6ermCaxn


höhö

was heißt hier nebenbei ? 8-)

ich habe das glück heutzutage in einer realtiv sexarmen beziehung zu leben, die mir viel freiraum für sb läßt :)^

C}7H816UFO2P


also, ich fasse mal zusammen

Du schubberst dir des Öfteren einen, poppst deine Mieze und wunderst dich, dass es dir keinen Spaß macht. Aha. Selbst Schuld!

mqee rmaxn


schuld

wer sagt das ich keinen spaß habe?

dir ist wohl etwas entgangen

ZJaerutlichkeiTtskxing


Hmmmm...

...meine Freundin und ich sind seit 2 Jahren....in einer Sexintensiven Beziehung...obwohl Sex für uns nich so wichtig ist haben wir jedesmal wenn wir uns sehen..Sex...sehr...sehr..oft.

m2eesrmaxn


das war nicht die frage

ich habe auch in sexuell ausfüllenden beziehungen gelebt, habe aber immer den drang verspürt: noch was ausgefalleneres , noch eine frau mehr......

dahin ging auch meine frage, wer kennt das von sich selbst?

l;aufbHugrscxhe


schneller, weiter, höher...

Wer kannt das beschriebene Problem denn nicht? Aber letztlich ist as doch alles eine Frage des Partners/der Partnerin. Wenn es beiden Spass macht, sehr weit zu gehen ist das doch absolut ok. Und mit viel Fantasie braucht es schon eine ganze Weile, bis einem nichts mehr einfällt. Aber wenn sich die Partner gut ergänzen...wow, dann hat man Spass bis zur Rente, ohne dass man irgendwann nicht mehr weis, was man machen soll.

Wenn ich überlege, wie Sex mit meiner Lieben vor 15 Jahren aussah und vergleiche das mit heute: wir haben vieles probiert, nicht alles gemacht. Und viel Potenzial für künftige Freudenstunden...

;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH