» »

Gesprächsthemen, die es bringen

KXuslchel-T@igexr


Bei mir ist das Problem,daß ich denke sie bekommt Kopfschmerzen wenn ich zuviel erzähle.Meine Ex erwähnte mal sowas ....

Kann auch sein,daß ich in meinem Ton ZU intensiv bin aber ich bemühe mich mittlerweile bewußt locker und flockig zu bleiben,weil es wahrscheinlich sonst zu anstregend ist.Zumal Frauen ja auch oft an Kopfschmerzen und Migräne leiden. :-/

o_ercxh


musik finde ich als klassethema (jedenfalls wenn man sich einigermaßen überschneidet und die bands , stil kennt)

filme, party, was man letztes we gemacht hat, gott und die welt (kein scherz von mir, meine es so), sex (kann man auch neutral drüber reden)

es gibt soviel worüber man reden kann, und das sollte sich ergeben.

versuch nicht über ein thema zu reden von dem du keine ahnung hast nur weil du denkst es kommt an....z.B. Schuhe *grins*

MfG

oerch

M^eCow


wie seltsam O_o

sind wir echt ein so großes Rätsel für euch?

Als wenn wir Frauen nicht die gleichen Themen hätten die uns interessieren wie ihr... des unfassbar lol

Mit meinem Freund kann ich über alles reden ( wirklich alles) und na ja..

muss ich wohl der " Chemie "-Gruppe zustimmen.

Stimmt die Chemie findet man Themen.... ist eigentlichd as Gleiche wie mit Freundschaften...

Trifft Frau auf Frau , beide sind aber verschiedene Typen kommt nichts...

Trifft Mann auf Mann und beide haben andere Interessen trifft man nie ein gutes Thema zum reden.... so ist es halt

Ich kam mir bisher noch nicht lästig vor... und er mir auch nicht

finds lustig.. wir sind beide bekloppt

des passt gut

M:e?ow


kommt vielleicht auch auf die Situation an

Will man eine Frau schnell rumbekommen fragt man kurz nach ihren Hobbys, geht auf diese ein und fertig wars...

will man eine ernste Beziehung mit dieser Frau ,( hallo! oberflächlichkeit...) dann hört man sich die Hobbys an und überlegt ob sie einem gefallen. Gefallen sie einem nicht und man kann vielleicht nicht mit leben...sollte man nicht wirklich so tun als würden sie einem gefallen... das würde auf kurz oder lang auf ziemliche konflikte treffen.... was auch nicht sinn der sache ist...

also nach hobby fragen und wie die anderen schon erwähnt haben...halt

Musik, Literatur ( aw wichtig...jedenfalls für mich), Filme, Fragen nach dem Typ... ka ahnung

Ist aber auch lustig etwas über meinen Gegenüber zu erfahren... er sollte nicht nur gezielt fragen sondern auch etwas von sich einbringen.. zwar nicht ständig... aber das ständige gefrage wäre lästig

Bhel#laS*wan


Hey ...

Naja, ich weiß nicht ob das mit der "Wellenlänge" so stimmt. Ich bin zum ersten Mal verliebt (bin 16). Ich hab ihn zwar erst zwei Mal gesehen, aber ... es ist unbeschreiblich =). Kann mir nicht vorstellen, dass an der Wellenlänge was nicht stimmt. Jedenfalls ... gab's trotzdem unangenhme Pausen. Sowas wie Hobbys, Familie, Tagesablauf, Lieblingsfilme & -musik, Sport, Zukunft ... hat man einfach innerhalb von ein paar Stunden nunmal durch. Außerdem hab ich oft das Gefühl, ich wüsste eh schon was er antwortet, und ich glaube er weiß auch, dass ich das weiß. Jedenfalls ist Small-talk nicht mehr das Wahre. Habt ihr irgendwelche tipps? Ich hab irgendwie Angst davor ihn wiederzusehen ... dabei will ich unbedingt, weil ich mich neben ihm...oh man, es ist einfach so schön bei ihm.

Bei meinen Freunden ist das nie der Fall. Ganz egal ob Jungs oder Mädchen oder wie lange ich sie kenne. Mit manchen kann man einfach supergut reden.

Ich finds persönlich toll, wenn ein Junge von sich aus viel erzählt. Man sagt etwas, und schon hat er das nächste Thema. Irgendwas einfach. Sei es noch so alltäglich. Außerdem ist es schön, wenn er nicht total verklemmt ist. Redet doch einfach mal über missgeschicke, aufräumen, zelten, zwischendurch darf auch der Name eurer Ex fallen. Wobei man anbei dann gerne hört, dass sie ne dumme Kuh war ^^. Ich finde es lockert auch auf, wenn man weiß, wie der andere gern Party macht und sowas.

Aber bei meinem ... naja, ihm halt^^ ist das alles etwas schwierig. Ich hab panisch angst davor er könnte mich für ne dumme, kleine Tussi halten, wenn ich dem plötzlich was von nem alk-absturz erzähl oder so. Er ist übrigens zwei Jahre älter als ich. Und der Traumprinz schlechthin.

K=him=a{ri


Ich glaube einige hier verkennen das Problem! Sicher gibt es viele Themen über die man reden kann. Nur viele Leute, mich eingeschlossen, haben halt das Problem das ihnen zu einem bestehenden Thema nichts mehr einfällt. Haben ein Problem damit von dem einen zu einem anderen Thema zu kommen. Und vor allem: Die Angst davor als Idiot dazustehen! Soll heißen: Man hat zwar was dazu zu sagen, glaubt aber das es keinen interessieren würde und sagt es dann nicht. Ich hab das z. B. so: Mir passiert etwas, sagen wir mir würde das Portemonaie geklaut. Ich würde dann sagen: "Du, mir wurd neulich das Portemonaie geklaut" PUNKT. Mehr wüsste ich dazu nicht zu sagen, ausser vielleicht "Tja, war schon blöd"... Ich kenn aber genug Leute, die so eine Lapalie in eine 20-Minütige Geschichte verpacken können - und das ganze auch noch interessant rüber bringen! Und genau das ist der Punkt! Wortkarge Leute haben heutzutage halt einfach verschi**en!

Wenn aber die Chemie stimmt, dann bleibt man keine 5 Minuten beim selben Thema und redet kreuz und quer über alles mögliche *lach* Das hab ich auch schon erlebt^^ Passiert nicht oft, dass ich so viel rede, dass ich erstmal ein Glas wasser brauche hehe^^ Aber so merkt man, dass jemand zu einem passt!

Dennoch: Die Frage nach "Gesprächsthemen" ist gar nicht mal so abwegig! Ich hatte mal ein Date, da habe ich schon 1 Monat vorher angefangen mir Dinge aufzuschreiben, als Stichpunkte, über die man reden könnte. Ich hab in der Zeit auch absichtlich möglichst wenig mit derjenigen geredet, um nicht mein ganzes Gesprächsmaterial im Vorfeld zu verballern. Hätte ich diese Liste nicht gemacht, (Hab immer mal heimlich draufgeschaut) wäre das Date ein Desaster geworden! Aber MIT der Liste, hatte ich gerade mal die Hälfte durch und dann kam der Rest von alleine^^

aYirfu,rter


nen leitfaden gibt es für gespräche nicht.

glaube, dass das in etwa so ist, als würdest du mit nem kumpel sprechen. da gehen einem die themen auch nicht aus.

mit zwang erreichst du nur eine angespannte atmosphäre.

was ich aber sagen kann, dass beim ersten kennenlernen frauengeschichten nicht gut ankommen. ;-)

KAhWimaxri


Viele mögen das vielleicht anders sehen. Aber Gesprächsthemen sind nun mal wichtig. Wenn man auf eine Beziehung oder einfach nur Sex mit einer Frau aus ist - kann man die ganze Sache schon knicken, wenn man auch nur 10 Sekunden mal anfängt zu überlegen, was man denn als nächstes sagen könnte. Und wenn man dann auch noch zugibt, "hey mir fällt nichts mehr ein" - ist noch nichtmal mehr Freundschaft drin.

Hab ich zumindest bisher nicht anders erlebt.

kqakt/usx23


Mir passiert etwas, sagen wir mir würde das Portemonaie geklaut. Ich würde dann sagen: "Du, mir wurd neulich das Portemonaie geklaut" PUNKT.

Ich hatte mal ein Date, da habe ich schon 1 Monat vorher angefangen mir Dinge aufzuschreiben, als Stichpunkte, über die man reden könnte.

Hmm, interessant dass es noch andere solche Härtefälle gibt ;-). Mit männlichen Kommolitonen habe ich eigentlich keine Probleme: Es gibt gemeinsame Gesprächsthemen die man sachlich abarbeiten kann. Und den meisten ist es auch nicht unangenehm wenn man einfach nicht redet (z.B. in der Mensa). Mit weiblichen geht es noch gut solange man ein Thema hat (also zu 95% Unibezogen). Denen ist die "peinliche Pause" jedoch praktisch immer sichtlich unangenehm, und so Gerät die "Unterhaltung" schnell zuz verzweifelten Suche nach Gesprächsthemen. Bei fremden Personen, aber auch bei Vertrauten mit geringer Schnittmenge (z.B. Schwester) habe ich sowieso massive Probleme.

Ich habe auf jeden Fall die Beobachtung gemacht dass Männer in der Regel sachliche Themen bevorzugen, und diese mehr oder weniger detailreich durcharbeiten. Als Gesprächspartner lassen sich ab und zu Zusatzinformationen einstreuen oder Fragen stellen, je nachdem wie gut man mit dem Thema vertraut ist. Frauen ticken da irgendwie anders: es gibt sehr häufig Aussagesätze die eine Antwort provozieren wollen, es ist häufig nicht gemeint was gesagt wird, und es gibt "diffuse" Themen bei denen ich schlicht und einfach nichts vernünftiges beizutragen habe. Überhaupt ist die Informationsdichte bei Männern wesentlich höher als bei Frauen. Eventuell verhält sich die Smalltalk-Fähigkeit auch reziprok proportional zur Informationsdichte, wäre mal eine Überlegung Wert.

Wie auch immer, ich warte auch noch auf Vorschläge um dieses Problem zu verbessern. Ich habe zwei Dinge (Listen) die mir etwas helfen. Zum einen eine Liste mit allgemeinen Fakten zu den verschiedensten Themen, die man bei einem Treffer in die Diskussion einstreuen kann (zB: "Sylvester" -> "In der Sylvesternacht werden in Deutschland 3*10^8 SMS verschickt"). Zum anderen eine Liste mit aktuellen Themen (Kinoprogramm, Nachrichten, Fernsehserien, aktuelle Politikersprüche), die ich ständig aktualisiere.

Ich habe Versucht die Smalltalk-Fähigkeit in Chats zu verbessern, mit eher geringem Erfolg. Desweiteren habe ich vergeblich nach simplen Gesprächsaufzeichnungen, oder chatlogs gesucht um aus diesen zu lernen. Eigentlich unglaublich dass man so etwas banales im Netz nicht finden kann.

Im wesentlichen bin ich also auf der Suche nach einem Smalltalk-"Algorithmus". Klingt verrückt, aber anders kann ich das Thema nicht angehen. Momentan sieht die so aus: Während dem Gespräch so viele verwandte Themen wie möglich aufschnappen und merken; bei Ende des Gesprächsabschnittes das letzte (aktuellste) Thema aufgreifen. Das ganze terminiert jedoch, wenn der Stapel aus augeschnappten Themen leer ist. Außerdem ist das verdammt anstrengend.

g-uitagr+_h8erxo


nun ja, sowas ergibt sich ja eigentlich von alleine. und wenn sich eben nichts ergibt, ist das, glaub ich, schon mal ein schlechtes zeichen..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH