» »

Frauen, die nicht blasen, überhaupt gut als Freundin?

CZasa/novax1 hat die Diskussion gestartet


Ich habe hier oft gelesen, dass viele Männer es zum Teil voraussetzen einengeblasen zu bekommen. Andererseits gibt es sicherlich heutzutage viele Frauen, die es auch praktizieren.

Was ist aber, wenn man(n) eine hübsche sexy Frau kennenlernt, sie aber nicht blasen möchte ?

Bleibt es bei einem Betthupferl oder doch langfristige Beziehung ?

Antworten
s0ir_joxhn


blasen ist bei mir nicht besonders wichtig... (wahrscheinlich weil mir dabei auch keiner abgeht) wenn der rest im bett stimmt, kann sich das auch zu einer längern beziehung entwickeln...

A4nd!ji


Klar geht das, seh ich ja an meiner Beziehung :-)

bno4rt


Nö. Geht nicht. Du mußt sie dann besser dressieren.

PGetep/exte


Frauen, die nicht blasen

sind gedacht für Männer, die nicht so darauf stehen (eine Minderheit) oder für Männer die nicht lecken wollen *:)

Ich möchte auf Dauer keine haben, die das ablehnt

bHear,mTut=zx1


Blasen

Schliesse mich der Meinung von Petepete an, für mich ist O-verkehr genau so wichtig wie Poppen. Aber ich würde eine Frau niemals zwingen, ich würde versuchen sie zu überreden, aber wenn das nicht klappt, würde ich mich sehr charmant von ihr verabschieden. Es ist bist jetzt bei mir noch nicht vorgekommen, und hoffe das bleibt so.

Hdar,p


Wissen ist Macht

Woher willst Du wissen, ob sie's nach einiger Zeit (wenn man sich dann besser kennt und sich vollkommen vertraut) nicht doch noch probieren will?

w&ieautchiDmmxer


Casanova1

Kommt drauf an, was in den AGB´s steht, was an Leistungen zugesichert wird und wie es mit dem Umtauschrecht bei nicht funktionieren aussieht.

Mann, Leute...ist denn alles nur noch Konsum und was nicht zufriedenstellend funktioniert, wird umgetauscht?

m{edicxus


Blasen muß sein,

schlucken sollte sein!

Etwas beim Sex kategorisch abzulehnen, ohne es zumindest versuchen, ist dumm.

Das erinnert mich an Menschen, die sagen, daß Austern eklig seien, obwohl sie noch nie welche probiert haben...

CYas*anovax1


wieauchimmer

Ich bin ja nicht so. Ich bin aber neugierig wieso, warum - weshalb ? AGB's nicht schlecht - also doch Ehevertrag mit Gewährleistungsgarantie auf Sex und das ganze Repertoire (Von A-anal bis z-Zungenkuss) ;-)

mvari)eN12x3


Hey Medicus! Wie siehts denn aus mit "heftigeren" Praktiken, wie z.B. NS oder Fesselspielchen mit Auspeitschen? Würdest Du das immer alles ausprobieren wollen? Es gibt übrigens auch noch andere Ausscheidungen.... Ich finde das zwar widerlich und viele andere sicher auch. Trotzdem, wer entscheidet, was normal ist und was nicht? MUSS man wirklich immer alles ausprobieren? Ist eine Frau nicht liebenswert, die nicht blasen möchte?

w1ieaucchimFmer


Casanova1

AGB's nicht schlecht - also doch Ehevertrag mit Gewährleistungsgarantie auf Sex und das ganze Repertoire

Es soll da noch Menschen (!) geben, die eine Beziehung nicht als Umsonst-Sex und Geld fürs Bordell sparen sehen, sondern mehr darunter verstehen. Würde einer irgendwelche Forderungen an mich stellen, so als habe er mich gekauft, dann würde ich ihm zeigen, wo die Tür ist. Ich bin keine Dienstleisterin, die irgendwelche Leistungen garantiert (umsonst!), für die andere bezahlt werden. Das verstehe ich nicht unter einer Beziehung und finde ich auch ziemlich arm.

cOaixpii


also

als mein freund und ich uns im internet kennengelernt haben, folgten in dem halben jahr danach briefe, sms, lange telefonate. durch eine sehr schlechte erfahrung aus früheren zeiten war blasen für mich zum tabu-thema geworden. für ihn ist es eine vorliebe. wir haben uns lange darüber unterhalten und für ihn wäre es nie ein hindernisgrund gewesen, es nicht mit mir zu versuchen, beziehungstechnisch. als wir uns das erste mal endlich gesehen haben, war sofort solch eine vertrautheit da. auch der sex war so innig... ich weiß nicht wieso, diese blockade, seinen schwanz mit meiner zunge zu verwöhnen und ihm zärtlich einen zu blasen, war weg. in meiner beziehung davor (3,5 jahre) war das höchste der gefühle, dass ich mit meiner zunge an seinem schwanz entlanggefahren bin. mehr nicht. er hat auch nie etwas verlangt. aber wie gesagt, bei meinem jetzigen freund war diese angst und diese blockade einfach weg. und ich finde es heute als eine der intimsten, innigsten momente, wenn wir uns gegenseitig mit dem mund verwöhnen...

mzedicuxs


@marie

Fesselspielchen hab ich ausprobiert, auch mit heissem Wachs etc.

War eine ineressante Erfahrung und hat uns beiden tolle Orgasmen beschert.

Fäkalien zählen für mich jedoch nicht zu den sexuellen Stimuli. Das sind eher Deviationen, denn objektiv gesehen geht de weder vom Geruch noch vom Aussehen ein sexueller Reiz aus...

Oralsex ist, beidseitige Körperpflege vorausgesetzt, für Liebende aber keine Zumutung, sondern ein wirklich starker sexueller Stimulus. Die Zunge spürt und schmeckt, die Nase riecht den geilen Duft... Ich bin schon alleine davon gekommen, eine geil duftende Möse zu lecken (oder auch gerne ein frisch geduschtes A-loch...) Exkremente würden hingegen jede Sexualität abtöten. Das ist normal. Daß es Abartigkeiten jeder Art gibt, ist kein Zweifel.

Ich würde auch keine Nekrophilie ausprobieren. Und ich würde niemanden als "verklemmt" bezeichnen, der sich nicht auf den Bauch kacken läßt... Es ist wie gesagt normal, sowas nicht als reizvoll zu empfinden. Der Reiz bei Oralsex, Bondage etc. ist hingegen offensichtlich. Und man sollte es zumindest ausprobieren, wenn der Partner es wünscht. Ich hatte auch mal eine Freundin, die Blasen kategorisch abgelehnt hat, ohne es eimal probiert zu haben. Das ist dumm. Man weß ja gar nicht, was einem entgeht... Lecken hat sie sich übrigens schon gerne gelassen...

b_ort


Zu viel Text. Fasst euch kurz.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH