» »

Frauen, die nicht blasen, überhaupt gut als Freundin?

AUpriAlx66


Stimmt.

Wären wir intelligent,dann könnten wir auch lesen.

Bin ich froh,daß ich hier jemanden habe der meine Texte tippt.

C#lau;dsia


Habs ihm nochmal gegeben.

aber ich will hier nicht zulabern. sorry, bleiben wir beim thema!

n;ettera Manxn 66


was geht denn hier ab?

n}orthVstaxr


und wenn er nicht zur therapie gehen wuerde, auch gut, ich liebe ihn wie er ist. ich denke, das ist toleranzsache.

nicht toleranz sondern dummheit. neurosen verstaerken sich wenn man nicht therapiert. wenn man also zu einem partner steht obwohl er nichts gegen seine neurosen tut schadet man ihm. und ein letztes mal schreibe ich es noch. man kann sich auch in einer starken neurose wohl fuehlen trotzdem kann es krankhaft sein.

OK_o


Das erinnert mich an Menschen, die sagen, daß Austern eklig seien, obwohl sie noch nie welche probiert haben...

War jetzt zu faul, die ganzen Post's durchzulesen, wollt nur mal mein Senf dazu abgeben:

Austern sind halt wirklich eklig das ist kein Vorurteil *brrrrrpfui* ;-)

Aber zurück zum Thema: Also ich persönlich find's net so lecker der Freundin ins Gesicht zu spritzen, keine Ahnung warum das manche geil finden. Gegen Blasen an sich hab ich aber nix einzuwenden ;-D

mpohnbmlum"e4


und gott sei dank...

kann und darf es jeder so handhaben wie er will

HPeinz3x4


Ich hoffe es stört nicht, wenn ich versuche zum ursprünglichen Thema zurück zu kommen .....

(Für "lustige" Wortwechsel können wir ja den Tread mit den Gewichten am P.... weiter benutzen, oder? ;-))

Meine erste - und bis jetzt einzige - Freundin hat mir nie erlaubt ihn ihr reinzustecken. Für sie war es schon Sex, wenn ich meinen Penis an ihrer Möse gerieben habe. Außerdem hat sie jedes Mal, wenn sie feucht geworden ist, gedacht sie hätte "nen Orgasmus und ist auf Klo gerannt, um sich abzuwischen. Währenddessen bin ich nackt am Bett gelegen und habe mich gefragt, was das ganze soll.

Außerdem durfte ich sie nie lecken. Dass sie mir keinen geblasen hat, ist eh klar.

Sie war ein liebes Mädel, aber deshalb - und vor allem auch aus anderen Gründen habe ich mich nach einem dreiviertel Jahr von ihr getrennt. Das war vor ca. 4 Jahren und ich hatte seitdem zwar mit drei Frauen Sex, aber zwei waren so eine Art ONS und erst mit der letzten (vor ca. 1 Jahr) konnte ich meine Lust zumindest ein paar Wochen lang ausleben. Aber auch sie hat nicht gerne geblasen und wenn schon, dann nicht sehr gut. Und Analverkehr hat sie nie zugelassen.

Trotzdem war mit ihr der Sex unglaublich. Aber wir hätten sonst nicht zusammengepasst und somit war es gut, dass sie mir den Laufpass gegeben hat.

Was ich mit alldem sagen will: Es hängt in einer Beziehung sicher davon ab, welchen Stellenwert beide dem Sex geben. Ich bin mittlerweile so weit, dass ich mich für eine Frau, die ich liebe und die sonst gut zu mir passt, jederzeit durch Medikamente (sofern es diese gibt) kastrieren lassen würde.

Sex ist schön, aber mit einer Frau zusammen zu sein, die man liebt und von der man geliebt wird, ist tausendmal wichtiger.

uinrreaxl


"nicht toleranz sondern dummheit. neurosen verstaerken sich wenn man nicht therapiert. wenn man also zu einem partner steht obwohl er nichts gegen seine neurosen tut schadet man ihm. und ein letztes mal schreibe ich es noch. man kann sich auch in einer starken neurose wohl fuehlen trotzdem kann es krankhaft sein. "

ich fuehlte mich in meiner krankheit auch wohl und bin trotzdem inne therapie, weils fuer mich und mein umfeld schaedlich war. haette mein partner mich waehrend der krankheit nicht weiter unterstuetzt, bis ich selbst zur therapie bereit war, waere ich jetzt tot. und dinge wie spinnenphobie.. sorry, das muss nun wirklich nicht therapiert werden, damit kann man sehr gut sein ganzes leben klarkommen. man sieht so'n viech, laeuft weg und bittet eben jmd anderes, es wegzumachen. so what?

AZpriLl6x6


Mal eben am Rande zur Spinnenphobie.

Meine Tante bekommt regelmäßig Herzrasen und Atemnot wenn sie eine Spinne sieht und der Notarzt mußte auch schon gerufen werden.

SO easy ist das alles also nicht.

@Heinz

Aus Liebe kastrieren finde ich nun doch etwas heftig......

Aber im Grunde weiß ich was Du meinst.

Wenn man wirklich liebt,dann lebt man auch mit den Abneigungen oder Vorlieben des Partners und macht die Beziehung nicht davon abhängig.

Wobei ich aber auch sagen muß,daß ich (z.B.) mit Gewalt im sexuallen Bereich nicht wirklich leben könnte.

Hmeinnzx34


Aus Liebe kastrieren finde ich nun doch etwas heftig...

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass meine starke Sexualität (die ich aber eben nicht ausleben kann) sehr häufig zwischen mir und wunderbaren Frauen gestanden ist.

Meist habe ich diese Frauen dann nicht mehr weiter beachtet, wenn sie mir zu verstehen gegeben haben, dass sie sexuell eher "Schonkost" vorziehen.

Die Folge ist, dass ich jetzt alleine vor dem PC sitze und meinen Senf in Diskussionen einbringe, die ohne meine Beiträge genauso gut, wenn nicht besser stattfinden würden. Stattdessen könnte ich mit "ner tollen Frau tanzen, kuscheln oder spazieren gehen.

Indem ich ständig geil bin und daran den Wert einer Partnerin festmache, bin ich somit an meinem Alleinsein selbst schuld.

A*pr[il6x6


Im Gegenteil,ich finde,Deine Beiträge haben hier schon so manchen Faden bereichert.

Dieser alte Spruch,daß auf jeden Topf ein Deckel paßt,an dem ist übrigens wirklich was dran und Dir ist einfach "die Richtige" noch nicht begegnet.

Es gibt schließlich auch viele Frauen die nicht auf sexuelle Schonkost stehen und sich einen Mann wünschen würden,der nicht mal eben schnell die Nummer abzieht.

F,ixz


nochmal Neurosen

neurosen verstaerken sich wenn man nicht therapiert. wenn man also zu einem partner steht obwohl er nichts gegen seine neurosen tut schadet man ihm.

tja, da ist im Prinzip schon was dran, wenn es sich um Neurosen handelt.

Aber Oralsex ist keine Neurose, sondern Geschmacksache. ;-D

Und über Geschmack kann man bekanntlich nicht streiten.

l'otwJ-ollxum


naja, wär für mich eigentl. kein prob, will men sperma für mich allein

H_einnz34


@ April66:

Dieser alte Spruch, daß auf jeden Topf ein Deckel paßt

Ich weiß Du meinst es gut, aber ich hasse diesen Spruch. Er passt nämlich NICHT und ist absoluter Quatsch. Ich kenne sehr viele andere Typen, die werden NIEMALS eine Partnerin finden.

Es gibt schließlich auch viele Frauen die nicht auf sexuelle Schonkost stehen und sich einen Mann wünschen würden, der nicht mal eben schnell die Nummer abzieht

Ja, das stimmt wohl. Aber diesen Frauen wäre ich zu langweilig.

Entschuldige bitte meinen etwas heftigen Tonfall. Du meinst es gut und das ist mir bewusst und dafür danke ich Dir.

Aber lass uns das Thema jetzt beenden; es hat hier nichts mehr zu suchen.

A\prilx66


Moooment! ;-D

Den Topf/Deckel Spruch habe ich angebracht weil es MIR passiert ist und zwar erst im "hohen Alter" von 36.

Erst jetzt paßt ALLES und die Hoffnung hatte ich schon aufgegeben,das kannst Du mir glauben!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH