» »

Frauen, die nicht blasen, überhaupt gut als Freundin?

H+einzK34


@ April66:

Na gut, weil DU es bist (auch ;-D) ....

Ja, nur dass Du scheinbar unter sehr vielen Deckeln wählen konntest um den passenden für Deinen Topf zu finden (versteht man das, was ich damit meine? :-/)

Nur bei mir sind es leider sehr wenige Deckel, die ich probieren kann. Und mir geht es noch vergleichsweise gut. Ich kenne einige, die haben überhaupt keine Deckel zum Probieren!

mQeebrmaxn


Heinz

Indem ich ständig geil bin und daran den Wert einer Partnerin festmache, bin ich somit an meinem Alleinsein selbst schuld.

Das kommt davon, wenn Mann nur mit seinem Schwanz denkt und nicht mit seinem Kopf.

im übrigen glaube ich nicht, dass deine Dauergeilheit schuld ist, oder läuft du ständig deinen Ständer präsentierend durch die Gegend ???

*kopfschüttelnd*

HBei`nzq3x4


Nein. Nur damit sind Frauen, die an Sex kaum interessiert sind für mich automatisch als Partnerinnen uninteressant. Und das ist verdammt schade.

m\ohnoblumex4


heinz

ich habe meinen "deckel" auch erst mit 41 gefunden

und hatte die hoffnung auch schon auf gegeben!

konnte mir ständig anhören

so einen mann gibt es nicht!!!

drücke dir mal fest die daumen

irgendwann wenn du nicht damit rechnest

passiert es!!!

und nun zurück zum thema

Ilsab_ell


@northstar

melete und isabell... ihr passt echt genau ins raster der komischen frauen die hier im forum immer meine worte verdrehen...

ich soll nen knacks haben? ?.......

Wer hat das gesagt ??? DU hast gesagt, dass Frauen die nicht blasen "einen Knacks hätten und zum Psychater müssten" Zitat von Dir: >>psychater gwenn mir ne frau sagt oralverkehr sei pfui oder igitt. dann muss sie dran arbeiten zum ehen oder so. ansonsten wuerde ich mit ihr schluss machen. weil das einfach was ganz normales ist<<........

2. will ich doch gar nicht das es mit ner frau klappt die nicht blaest.

Hallo?

Wie stellst Du das denn fest? Du lernst eine kennen, sie gefällt Dir......und dann fragst Du, "Hey, bläst Du auch?" -------- oder wie muß ich mir das vorstellen ??? :-o

also warum unterstellt ihr mir so unsinnige sachen?

Unterstellen? Wer unterstellt Dir denn hier was? Erzähle mal, WAS unterstellen wir denn??

ich schreibe hier was und nur weil ihr irgendwelche probleme mit euch selber habt oder damit meine worte zu vertstehen unterstellt ihr mir bloedsinnige sachen und greift mich an. eigentlich

??? Wer greift Dich denn an??

Ich schrieb:

Meinst Du nicht, Du lehnst Dich ein wenig weit aus dem Fenster mit Sprüchen wie "Psychiater" und "hat sie doch nicht mehr alle"??

Jeder Mensch mag etwas anderes. Jeder hat seine Gründe warum er etwas nicht mag.

Versuche mal ein bischen einfühlsamer zu sein - vielleicht klappt's dann auch mal mit einer ohne das Du gleich Schluß machen mußt (oder sie gleich geht).

Liebe Grüße

Melete schrieb:

seien wir doch mal ganz ehrlich.

aber nichts lieber als das.. ein mann, der mir mit sowas wie "standardprogramm" kommt, dem würde ich sagen, dass er sich einen roboter kaufen soll. es gibt so viele möglichkeit, dass sich zwei ja wohl genug finden, dass sie gemeinsam genießen können.. daraus ein programm zu machen, würd für mich bedeuten, dass das hobby des mannes wohl sex ist und wohl auch für nichts andres zu gebrauchen... er soll aber nicht nur über sex nachgedacht haben, sondern sein hirn auch für das studium andere dinge benutzt haben. gerade für sex ist denken nämlich eher hinderlich. für ne affäre ist so einer ja schön und gut, aber wenn ich ne beziehung will, dann wär mir das zu eintönig und zu leidenschaftslos. ob so einer zum psychiater geht oder nicht, das ist seine sache, aber dass so einer nen knacks hat, das ist wiederum für mich klar.

Ich sehe hier nirgends einen Angriff gegen DICH.........es sei denn, Du fühlst Dich angesprochen....... :-/

wenn jemand nicht blaest oder leckt weil er/sie es eklig findet so finde ich, dass das nitch normal ist. genauso wie es nicht normal ist wenn jemand einen waschzwang oder spielsucht hat oder so.

oder wenn jemand sagen wuerde kuessen sei eklig.

in so einem fall also blasen eklig finden oder waschzwang etc. wuerde ich der frau raten eine therapie zu machen und wenn sie das macht ist es ja ok. aber wenn sie

Eine Therapie weil jemand nicht blasen möchte ???

Vergleich mit einer Spielsucht oder einem Waschzwang ???

Also BITTE!!!!!!!!

Ich sage es noch mal: Jeder Mensch mag andere Dinge. Der eine "steht" auf Dieses, der andre auf Jenes. Das zu akzeptieren nennt man TOLERANZ.

Du willst also jemanden in Therapie schicken, weil er nicht blasen möchte ???

Dann schicke gleich mal jeden, der keine schicken, schnellen Autos mag auch in Therapie...oder jeden, der sie mag.

Oder jemanden, der keine Gruselfilme mag....

oder jemanden der sie mag.

Oder jemanden, der James Bond hasst....

oder jemanden der ihn mag.

Oder jemanden, der kein Bier trinkt....

oder jemanden der es mag.

Oder jemanden, der keine Bücher liest..........

oder jemanden, der Bücher liest,

Oder jemanden, der Abba gerne hört....

oder jemanden, der sie verabscheuungswürdig findet.

Oder jemanden, der Joghurt nicht mag.......

oder jemanden der ihn liebt.........

Merkst Du was ???

Nicht blasen wollen, sich ekeln - das hat doch nichts mit einer Sucht oder einer Zwangsstörung zu tun!!!!!!!!!!!

Was DU willst, das ist natürlich Deine Sache. Und wenn Du niemanden willst, der nicht Deinen Bedürfnissen entspricht ist völlig ok. Doch jemanden zu diskreditieren, der einfach andere Bedürfnisse hat - das ist gelinde gesagt "unter jeglicher Toleranz- und Akzeptanzgrenze". So ist es.

ich verlange kein natursekt und kein kaviar also hoert auf mit den bloeden vergleichen. ich sage blasen und lecken ist genauso normal wie kuessen und wer das nicht mag ist nicht normal, basta.

Ja, basta.

Du verlangst das, was DU als akzeptabel empfindest. Alles darüber oder darunter - da ist eine Therapie angebracht.........da denke mal drüber nach.........

wobei jemand der blasen und lecken eklig findet ja auch was dagegen machen kann. drueber reden, drueber nachdenken,

;-D ;-D "Dagegen machen" - der ist gut!!!!!!

Oh man...............

K5nalle]rbse(.Ilka


Was hab ich gelacht beim Lesen, dieses Threads .... wow - Männer und Frauen, blasen, lecken, für und wieder - quali oder quantität .... so viele Missverständnisse... die tatsächlich allein daraus entstehen, dass man nicht nur anders darüber denkt, sondern auch genau in diese richtung geneigt die Aussagen der anderen versteht ...da werden Dinge intepretiert, unterstellt, gefiltert, die wahrscheinlich nicht mal ähnlich gemeint, sondern nur unglücklich ausgedrückt wurden ..... süß... war schön

fMrogg:yxxx


Ich hoffe von Herzen, die Blasophobie wurde nach knapp zwölf Jahren überwunden.

;-D

A}ndiHfrexak


Ich habe keinen Analverkehr, bekomme keinen geblasen und es gibt außer Blümchensex auch fast nichts. Trotzdem würde ich nicht meine Partnerin einfach so fallen lassen. In einer Partnerschaft zählen andere Aspekte als nur die Erfüllung sexueller Wünsche. Sie ist kein Sexualobjekt, mit der man alle Fantasien ausleben kann, die man hat, sie aber nicht will. Deshalb muss man vorher abklären, ob man in diesem Bereich auch zusammenpasst oder nicht und auch Abstriche machen.

E>vol>uzzer


Deshalb muss man vorher abklären, ob man in diesem Bereich auch zusammenpasst oder nicht und auch Abstriche machen.

Oh, das kenne ich gar nicht, dass man sich irgendwann zusammensetzt und eine Liste macht, was der eine mag und der andere nicht und dabei bleibt es dann.

Mit so einem festgefahrenen Partner möchte ich ehrlich gesagt keine längerfristige Beziehung eingehen, denn da würde ich mich selbst festgefahren fühlen. Das hat mit Sex allein gar nichts zu tun, da finde ich die Denke des anderen fragwürdig. So jemand würde nicht zu mir passen.

b'lackhe;artedqu7een


Oh, das kenne ich gar nicht, dass man sich irgendwann zusammensetzt und eine Liste macht, was der eine mag und der andere nicht und dabei bleibt es dann.

Naja, ich kenne das schon so, dass man auch über Must-Haves, Nice-To-Haves und No-Gos spricht?

Durch solche Gespräche werden ja keine starren Konstrukte geschaffen, die dann über die nächsten Jahre und Jahrzehnte aufrecht erhalten werden müssten. So wie ich das kenne, geht es dabei eher darum auszuloten ob und inwiefern die sexuellen Wünsche deckungsgleich sind.

Ob passiver oder aktiver Oralverkehr als angenehm oder unangenehm empfunden wird, ob Analverkehr ein Tabu ist, ob das Licht beim Schnackseln an oder aus ist und wie oft man gerne Sex haben würde, wenn man es sich aussuchen könnte.

Ich bin mir zum Beispiel nicht sicher, ob ich ein Leben lang ohne OV aushalten würde. Also aushalten würde ich es sicher, aber eine Freude wäre es mir keine ]:D

Ich habe keinen Analverkehr, bekomme keinen geblasen und es gibt außer Blümchensex auch fast nichts. Trotzdem würde ich nicht meine Partnerin einfach so fallen lassen. In einer Partnerschaft zählen andere Aspekte als nur die Erfüllung sexueller Wünsche.

Natürlich bestehen Beziehungen aus mehr als nur Sexualität. Aber Sexualität hat in den allermeisten Beziehungen doch einen mehr oder weniger großen Stellenwert.

Und auch Beziehungen, in denen Sex einen hohen Stellenwert hat, sind nicht notwendigerweise oberflächlicher und weniger innig. Wie die Sexualität in einer Beziehung ausgestaltet wird und welcher Stellenwert ihr eingeräumt wird, das entscheidet zum Glück jedes Paar für sich selbst.

Und eben auch, ob man bereit ist in eine Beziehung zu intensivieren, wenn sich schon am Anfang zeigt, dass man sexuell nicht harmoniert. Manche können da gut Abstriche machen, andere nicht. Beides ist legitim.

E2vol*uzzxer


Ich sag's mal so, Prioritäten entscheiden. ;-D

Avndixfreak


Du hast glaub ich gar nicht verstanden, um was es geht! Nirgendwo habe ich erwähnt, eine Liste zu machen. Nein, es geht darum, mit der Partnerin über dieses Thema zu reden, um festzustellen, wie weit die Ansichten auseinanderliegen. Gerade weil es so viele Männer gibt, die das nicht tun, klagen sie über ihre Partnerin. Wenn Du nicht mit Deiner Partnerin sprechen willst, ist das Dein Problem. Wenn Du meinst, dass eine Partnerin, mit der Du vorher nicht darüber sprichst, besser zu Dir passt, ist das Deine Sache. Mit den Verhaltensweisen entstehen oft größere Komnflikte in einer Beziehung, als wenn beide offen über alles sprechen.

skensi4bel$mann9x9


Ob passiver oder aktiver Oralverkehr als angenehm oder unangenehm empfunden wird,

Naja, es gibt ja noch die Option: "nicht erforderlich" oder "gibt nichts Besonderes". Vor 30 Jahren hatten meine Frau und ich Oralverkehr ausprobiert und nicht als besonders wertvoll eingestuft. Meine Frau und ich mögen den Vaginalverkehr lieber. Das bedeutet nicht, dass Oralverkehr angenehm oder unangenehm ist, sondern, dass er für uns eher überflüssig ist, weil uns andere Formen des Sexes mehr gefallen.

Es ist einfach eine Frage des persönlichen Geschmacks, der persönlichen Vorlieben.

CNra#zyNxow


Also, würde auch sagen, dass das drauf ankommt, wie die Neigungen verteilt sind.

Bei uns gibt im Bett meine Freundin den Ton immer an.

Sie ist die Chefin und lässt sich verwöhnen.

Ihr käme es niemals in den Sinn mein Glied in den Mund zu nehmen.

Natürlich lecke ich sie trotzdem immer wenn sie es will sehr gern.

Mir fehlt gar nichts, da uns beiden das Machtgefälle Spass macht.

Und es mir sehr viel gibt, dass sie den Ton angibt.

Auch früher schon habe ich gemerkt, dass es mich nicht besonders anturnt, wenn die Frau bläst.

... weil es wahrscheinlich auch eher eine Praktik ist, die die Frau symbolisch "unterwirft" für mich.

Daher fehlt mir absolut nichts.

Wenn das das absolute Nonplusultra für den Mann ist, dann wird's wahrscheinlich schwer.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH