» »

Frauenarztbesuch: Die Gefühle der Frau und ihres Partners

d=reaxs


@ Zwergenterroristin

zum Thema 'Der gute Onkel Doktor untersucht auch die 78 Jähirgen "Schrumpelmösen" '

Der Automechaniker repariert zerbeulte Fiat Pandas, Opel Corsas und VW Golfs den ganzen Tag.

Der Friseur muß den ganzen Tag zerhalfterte Hausfrauen, die nix zu tun haben, frisieren.

Aber der Automechaniker freut sich ein Loch in den Bauch, wenn er einen Maserrati Probefahren darf.

Der Friseur kriegt Tränen in die Augen, wenn er mal ein Starmodel frisieren darf.

Über WAS freut sich wohl ein Gynäkologe ?! ;-)

ZDwergteOrroristxin


@ Dreas:

das tut er aber doch, damit du noch lange Freude daran hast, nicht um sich daran aufzugeilen.....

LG

Zwergi

N]ig$hter


@ dreas

Schon mal drüber nachgedacht:

Vielleicht ist es für ihn DAS Erfolgserlebnis ein Frau durch die Schwangerschaft begleitet zu haben und mitgeholfen zu haben ein gesundes Kind auf die Welt zu bringen, oder ein Menschenleben gerettet zu haben, wenn durch seine Leistung und Diagnose Krebs o.ä. besiegt worden ist!

%-|

Zdwer[gterrorMisitin


sorry, überschnitten...

über was freut sich der Gynäkologe:

1. Vielleicht darüber, dass ein Knoten in der Brust rechtzeitig erkannt wurde?

2. Darüber, dass ein gesundes Kind auf die Welt gekommen ist, dank regelmäßiger Vorsorgeuntersuchungen?

3. Darüber, dass ein Paar mit langersehntem Kinderwunsch nun endlich guter Hoffnung ist nach erfolgreichem IVF?

Mal drüber nachgedacht?

LG

Zwergi

NjighDtexr


(ehrlich gesagt, ich würde mich auch mehr daran "aufgeilen" ein Menscheleben zu retten oder zu helfen dieses erfolgreich auf die Welt zu brinegen, als einen Masserati probezufahren!!! Aber so hat jeder seine Prioritäten!)

dkreaxs


ziemlich hohe Moralvorstellungen herrschen hier. Hoffentlich auch im Kopf des Frauenarztes. Oder sind Frauenärzte solche Heiligen, daß sie nicht, wie gewöhnliche Männer durchschnittlich aller 4 1/2 Minuten an Sex denken. ?!

Sorry...

Zmwergtesrrorixstin


OK....

lass mich mal was anderes fragen: Ist es nicht frustrierend für den Gyn deiner Frau, dass er sie nur in einer solchen Situation anfassen darf? Ich meine, du hast sie an deiner Seite, darfst sie anfassen, und zwar im rein sexuellen Sinne, darfst ihr Lust geben und Lust empfangen...

Er darf sie abtasten, einen Abstrich machen und das alles, ohne dass sich bei ihr etwas regt...

Ich als Mann wär da nicht eifersüchtig, sondern stolz, weil ich es eben bin, und nicht er....

Gehts dir besser jetzt?

LG

Zwergi

N6ighBter


Wenn ich ganz ehrlich bin,ist mir noch nicht ganz klar, was die FA-Gegner eigentlich aussagen oder erreichen wollen?

Alle FAs entlassen und nur noch Frauen zulassen (da die Männer sowieso nur notgeil sind)? Keine Frauen mehr zu FAs lassen?

Wollt ihr lieber Euere Frauen leiden lassen weil ihr ein Problem mit Eifersucht habt, wegen imho flasch Verstandenem Körperverständnis ??? Eine krankens Kind zu riskieren (oder vielleicht gar keins) oder eine kranke/tote Partnerin? Hä?

Bitte, was ist denn gewünscht? Ich kapier's nämlich nicht!

Tipp: stöbert mal ein bißchen im Forum "Schwangerschaft" und "gynäkolohie" um einen Eindruck zu bekommen, wie weit das Problemfeld da sein kann?

C.o7okiXng-bWoody


Also, wenn es um Eifersucht geht und darum, das ein Frauenarzt seine Position ausnutzt: Was hätte den gerade der Frauenarzt für besondere Möglichkeiten? Da herrscht doch viel zu viel "Öffentlichkeit": Sprechstundenhilfen, andre Patientinnen im Wartezimmer.

Da sollte Mann doch - wenn er unbedingt spinnen will - eifersüchtig auf die "klassischen Verdächtigen" sein: Handwerker, Vertreter, ... - die hätten doch echte Gelegenheit.

Z@wer'gterror@istxin


Szenario:

Wir befinden uns auf den Fluren des Krankenhauses XY, gynäkologische Station. Ein Blick auf die Uhr verrät: 10.30 Uhr - Chefarztvisite.

Eine Traube weißbekittelter Männer schleicht von Patientinnenbett zu Patientinnenbett und bespricht den weiteren Verlauf.

Bei genauerer Betrachtung kann man es deutlich erkennen: unter den Kitteln entstand bereits nach Patientin Nummer drei eine sichtbare Beule bei den ersten drei anwesenden Ärzten. Die nächsten waren erst nach Patientin 9 soweit (ob sie Errektionsprobleme haben? A. d. R.)

Ein kleines Grüppchen homosexueller Gynäkologen (sie haben sich für diese Fachrichtung entscheiden müssen, die Urologie war bereits voll) rümpft die Nase über die Kollegen...........

Sorry, ich konnts mir nicht verkneifen, das ist das Bild das in meinem Kopf entsteht, wenn ich hier so manche Beiträge lese...

LG

Zwergi

FYrosJch1]969


@ dreas

aber ich kann keinen Repekt für Leute aufbringen, die sich als lebenslange Aufgabe das regelmäßige Herumstochern in anderer Frauen Mumu aufhalsen

Hast du Respekt vor Leuten, die sich als lebenslange Aufgabe das regelmäßige "Herumstochern" in anderer Leute Zähne "aufhalsen"?

Beantwortest du bitte auch noch meine Frage von Seite 26?

@Apollo

Meines Erachtens ist das untersuchen nackter Frauen... doch das Haupttätgkeitfeld eines FA

Es gibt auch Beratungsgespräche zu Verhütungsmethoden, Kinderwunsch etc.

S(teffii 83


Das ist halt das, was sich manche Männer nicht vorstellen können. Es ist ja eben gerade nicht so. Wenn ich beim Frauenarzt/Frauenärztin war, wurd erstmal geredet, über Verhütungsmethoden, Zyklusprobleme etc., was halt grad ansteht, als ich die Pille wollte z.B. Krankheiten in der Familie abgeklärt usw. Die eigentliche Untersuchung geht schnell und dann wird nochmal geredet. Über die Wahl der Verhütungsmethode, was bei der Untersuchung evtl aufgefallen ist, als ich die Pille wollte z.B., welche Pille man nimmt etc.

Der Teil, bei dem die Patientin nackt ist (ganz nackt sowieso nie) ist wirklich der kleinste.

SFteffi x83


Oder man ist gar nicht nackt und wird nur beraten, wie Frosch1969 schon gesagt hat.

msensc"he+nkinxd


WAS ???

Ihr werdet nicht sofort nackt auf den stuhl gezwungen, festgebunden und ne halbe stunde zwangsuntersucht?

S/teffki 83


@menschenkind

Nein. War auch total enttäuscht. Muss mir wohl nen anderen Arzt suchen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH