» »

Emanzipation und sexuelle Unterwerfung: Widerspruch?

K\itsPune


ich komm jetzt nochmal zur eingangsfrage, bzw der überschrift zurück: emanzipiert sein heisst für mich, als frau von keinem mann abhängig zu sein, sondern in allen bereichen als mensch, person und persönlichkeit anerkannt und auch so behandelt zu weden, mich nicht unterbuttern zu lasen, sondern meine eigenen wünsche auch zu äussern und erfüllen zu lassen. ich sehe mich als seblsbewusste, offene und ja, auch emanziperte frau.

trotzdem habe ich mit sexueller unterwerfung kein problem und sehe das auch nicht als wiederspruch. ich unterwere mich (manchmal) weil ich es will, lase mir die opferrolle aufdrängen, weil es auch mir spas macht, und lasse mitunter auch zu, dass er dann dinge tut, mit denen ich nicht 100% einverstanden bin, solange er´s nicht übertreibt. schliesslich hat man als selbstbewusste, emanzipierte frau auch immer die möglichkeit, nein zu sagen, wenn einem was nicht passt.

insofern ist unterwerfung eine variation, ein akt äusserster hingabe, spielerischer aufgabe.

sicher wird eine "emanze" einem mann niemals komplett sexuell hörig sein, aber ein gewisses maß an unterwerfung ist durchaus reizvoll- grade als kontrast zu einem ansonsten zwangfreien, selbstbewussten lebenswandel.....

ich hoffe ihr versteht, was ich damit sagen wollte....

wwiea-uchi>mxmer


Kitsune

Ja, so in etwa sehe ich das auch. Allerdings hat es auch mein Freund ganz gerne, wenn er mal passiv sein darf und ich die Dominanz übernehme und das macht mir dann vor allem deshalb Spaß, weil er dann praktisch in meiner Hand schmilzt. Im Alltag sind wir beide weder dominant noch devot.

spielerischer aufgabe.

Aber das ist hier ja der Streitpunkt: "Spielerisch", so wird behauptet, ist ja nicht echt. Für mich ist es aber mehr echt, was ich tue und daran Lust empfinde, als das, was ich mir fiktiv ausdenke, was mir Lust bereiten würde, weil ich ja "devot" in meiner Seele eingebrannt habe.

bNabs


grainne,

ich will seltenst einen ONS. Irgendwie befriedigend war das bis jetzt nicht.

es geht nichtt darum, ob du einen ons willst. so einfach wischst du das nicht vom tisch.

du hast behauptet, männer würden ihre sexuelle begierde unterdrücken, weil es sich nicht gehört, auf fremde frauen geil zu sein. ich habe das mit dem ons-beispiel widerlegt. menschen haben ohne night stands - also kann es ja nicht stimmen, dass "die emanzen" es ihnen abgewöhnt hätten.

ausserdem gehst du in keinster weise darauf ein, dass ich dir erklärt habe, dass nicht "die emanzen" für irgendwelche prüderie verantwortlich sind, sondern glaubensgemeinschaften wie die katholische kirche. ich denke, ich habe das einleuchtend und auch für dich nachvollziehbar erklärt.

ist es dir eigentlich überhaupt nicht peinlich, alles zu überlesen was dir nicht in den kram passt?

falsch. Ich zitiere den TITEL des Buches. Bitte RICHTIG lesen.

du hast vom titel der buches auf die aussage des inhalts geschlossen. das ist ein unterschied.

du hast persönliche probleme mit deinem sexleben.

ich kann meines völlig frei ausleben, ohne einschränkung und ohne hindernisse. und ich kenne niemanden ausser dir, der behaupten würde, alles wäre sooo schrecklich und schwer. also kann es ja nicht stimmen, dass es den meisten leute so furchtbar geht, und dass sich alle so eingeschränkt und unfrei fühlen. die meisten leute TUN einfach, was ihnen spass macht. du kriegst das aus irgendeinem grund nicht hin, und glaubst, du müsstest gott und der welt die schuld dafür gegen, dass du es nicht auf die reihe kriegst.

grainne, dein verhalten ist furchtbar peinlich, lächerlich und lästig. ich kenne kein einziges kind, das sich derart unkontrolliert durch die gegen fräsen würde - und ich habe einige kinder kennengelernt, auch problematische kinder. du schlägst sie alle. mich wundert es überhaupt nicht, dass du in deinem leben nichts hinkriegst. :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH