» »

Befriedigender Sex ohne Penis?

R<olliOngwaotchexr


@ Anais

Auch dir gebührt Dank, denn dein Beitrag zeigt doch vielen anderen, dass es nicht nur diese Pornofilm-Typen gibt, sondern auch solche, die irgendeine Dysfunktion haben - und das tollste: dass es trotzdem geht :)^

Seit längerem hat er von seiner Urologin eine Vakuumpumpe bekommen und damit klappt jetzt auch der GV (wär das nix für Dich?)

So eine Pumpe hatte ich auch mal, man probiert ja so einiges aus |-o

Aber das war ein totaler Reinfall. Alleine das handling, voll der Abtörner. Dauert ja ne Weile, wo außer pumpen nix geht. Dann hat es bei mir auch nie so richtig geklappt, woraufhin ich ganz schnell wieder zu meiner tausendfach erprobten Methode (Finger, Zunge) zurückgekehrt bin.

Da ich trotzdem an neuem interessiert und allem gegenüber aufgeschlossen bin, hab ich mir von meinem Urologen gewisse Spritzen verschreiben lassen. Beim Test in der Praxis "stand" das Ding wie ne eins, zu Hause, nachdem ich die teuren Spritzen gekauft hatte, hielt es nur gerade mal ca. 10 Minuten. Das war´s mir dann auch nicht wert, vor allem, weil meine Frau (und andere weibl. "Bekannte") meine Finger "lieben". Von anderen QS´lern hab ich allerdings schon wahre Wunderdinge (bis zu 3 Stunden steif...) über die Spritzen gehört. Na ja, wird wohl ein wenig Übertreibung dabei gewesen sein. Egal. Ich hab mich entschieden und im Endeffekt ist es für mich schöner, die Frau explodiert und hat ihre Erfüllung und Befriedigung, als dass sie auf mir sitzt und es ist dann nix halbes und nix ganzes. Apropos Oral: Natürlich ist es ein Genuß ohnegleichen, wenn ich lecke - für beide Seiten. Genauso gerne mag ich es, wenn an meinem Schniedel gespielt wird (Blasen etc.), auch wenn ich selbst dabei nichts spüre. Aber es ist einfach geil, zu sehen, wie er im Mund verschwindet und und und.... ;-D

Liebe Grüße zurück

d;erk@le@inPePrxinz


@ Rollingwatcher:

super Posting. Was mich freut ist Deine Aufgeschlossenheit und Deine Optimismus!

Obwohl ich keine erektile Dysfunktion habe (Morgenlatten stehen wie eine eins! ;-)), bekomme ich beim Geschlechtsverkehr keinen hoch.

Ich denke, dass das daran liegt, das ich mich seit meinem vierten Lebensjahr Selbstbefriedige. Vielleicht habe ich auch schon etwas früher angefangen aber das weiss ich nicht mehr.

Wie ich jung war hatte ich bei der Selbstbefriedigung noch ganz andere Visuelle Reize. Später erst als ich 9 oder 10 war und verstanden habe was ich eigentlich da mache fing ich an mir auf Frauen einen runterzuholen. Ansich kein Problem aber:

Ich komme nur zum Orgasmus, wenn ich meinen Schwanz "drücke". Das geschieht im schlaffen Zustand und komme damit ohne Probleme zum Orgasmus.

Tja, und da ich das schon von klein auf an es so gewohnt bekomm ich beim Sex auch keinen hoch. Ich wüsste auch nicht wie ich das noch ändern könnte.

Jedenfalls wünsche ich mir ein Mädchen das eben weniger auf Penetration steht. Aber so leicht stelle ich mir das nicht vor. Man kann ja unmöglich beim Date danach fragen und wenn die Mädels das später herausbekommen sind sie womöglich voll enttäuscht. Daher mach ich keine Mädchen an.

Ein daraus resultierendes Problem wäre auch noch, dass meine Freunde langsam eine Freundin an meiner Seite erwarten. Diese Dumme nachfragerei führt immer wieder zu peinlich Situationen. Ich muss mich jedesmal herausreden. Ich bin Gottseidank viel Unterwegs, doch kennen sich meine Freunde meistens untereinander, egal auf welchem Kontinent ich sie treffe, es kommt bei mir in dieser Sache immer zu Ungereimtheiten. Manche kommen blöd und scherzen ob ich schwul wär.

Auf jedenfall ist es schön zu hören, das es auch Frauen gibt die den Geschlechtsakt selber nicht so wichtig finden!

VDen=ewxian


@ Rollingwatcher

Dein Beitrag war in der Tat sehr informativ, für mich standen viele Neue Informationen drin.

Was mich noch mehr beeindruckt hat, ist Deine Offenheit, aber nur so kommt es auch zu einem Dialog, wie man hier im Forum ja sieht.

Wie auch hier schon öfter angesprochen ist der vaginale Orgasmus bei den meisten Frauen nebensächlich, bzw. auch gar nicht möglich. Die meisten meiner Sexualpartnerinnen kamen nicht ohne klitorale Stimmulation. Wir leben ja nicht in einer Pornowelt mit Superhelden etc. Du weißt was ich meine.

Deinem Zitat zufolge scheinst Du dennoch ein recht erfülltes Sexualleben zu haben:

Das war´s mir dann auch nicht wert, vor allem, weil meine Frau (und andere weibl. "Bekannte") meine Finger "lieben"

Du hast sogar ein wesentlich erfüllteres Sexualleben als so manch anderer hier im Forum, auch wenn es mit der Erektion nicht so recht klappen will. Ich denke da an unseren Captain Future beispielsweise.

Dennoch will ich noch mal auf Dein Liebesleben zurückkommen. Du hast also eine Frau, bist verheiratet und hast sonst noch sexuellen Kontakt zu anderen weiblichen Geschöpfen. Ihr scheint da ja eine recht offene Ehe zu führen oder weiß Deine Frau nicht von den Anderen? Ist jetzt vielleicht ein wenig indiskret, aber so ein Forum ist ja an sich schon indiskret.

In diesem Sinne, nur das Beste!

Grüße aus dem Saarland!

Rxolli/ngwaVtxcher


@ Venexian

sagen wir mal so: ich bin ein Fremdgänger in Wartestellung. So toll ist mein Liebesleben nun auch wieder nicht, was andere Frauen betrifft. Ich hatte in 17 Jahren Ehe gerade mal drei reale "Abstecher" und die längste Affäre dauerte 1 1/2 Jahre. Aber das ist jetzt auch schon wieder drei Jahre her. Also gar nicht so erfüllt, wie es vielleicht rüberkam. Ich will ja nicht angeben, hab ich nicht nötig (aus dem Alter bin ich raus). Meine Frau weiß nichts davon und wird es auch nie erfahren. Auch wenn ich wieder eine nette Sie kennenlernen sollte, wird das ein rein sexuelles, heimliches Verhältnis werden. Das muss vorher natürlich klar sein, denn ich lehne es ab, jemandem etwas vor zu machen (alter Trick: "ich liebe meine Frau nicht mehr, werde mich bald scheiden lassen, damit wir zusammen leben können ..... bla bla bla" - und dann doch nichts.) Es gibt genügend Frauen, die darauf hereinfallen, aber wie gesagt, das mag ich nicht. Klare Absprache, jeder weiß, woran er ist - ist immer noch das beste. Dann stört es auch nicht, wenn "Sie" auch einen festen Partner hat und sich nur ab und zu mal verwöhnen lassen will, außerhalb der Ehe/Beziehungsroutine......

Gruß

Roollin+gwatcxher


Ich warte in geduckter Stellung..... :-)

...denn jetzt weden wieder alle über mich herfallen. Wie kannst du nur.....Gefühle verletzen.....unfair.....usw. usw.

Aber all den Leuten, die mit meiner Anschicht und meinem Ansinnen nicht einverstanden sind, möchte ich eins sagen: es ist mein Leben, nicht eures.

Gruß

d;eru Knxilch


@ Rollingwatcher

Ich habe damals noch 20 Monate Zivildienst geleistet in einer Wohngruppe mit Querschnitten überhalb des für die Lunge relevanten Bereichs. Das, was du auf der ersten Seite beschrieben hattest, fiel damals in meinen Aufgabenbereich, schließlich konnten das die Kinder ja nicht selbst machen.

Wirkt eigentlich Viagra & co? Die Erregung in deinem Kopf findet statt, bedarf es trotzdem einer Weiterleitung zum Penis?

m8a5asxai


eine Frau sagte einmal zu mir

"Rollstuhlfahrer sind die besten Liebhaber" Und sie meinte es durchaus ernst. (ich bin keiner). Das sollte einem doch zu denken geben, oder nicht? Grüsse vom Maasai

R!ollinUg^watchexr


@ derKnilch

Da ich trotzdem an neuem interessiert und allem gegenüber aufgeschlossen bin, hab ich mir von meinem Urologen gewisse Spritzen verschreiben lassen. Beim Test in der Praxis "stand" das Ding wie ne eins, zu Hause, nachdem ich die teuren Spritzen gekauft hatte, hielt es nur gerade mal ca. 10 Minuten. Das war´s mir dann auch nicht wert, vor allem, weil meine Frau (und andere weibl. "Bekannte") meine Finger "lieben". Von anderen QS´lern hab ich allerdings schon wahre Wunderdinge (bis zu 3 Stunden steif...) über die Spritzen gehört. Na ja, wird wohl ein wenig Übertreibung dabei gewesen sein.

wie du siehst, hab ich darüber auch schon geschrieben. Diese besagen Spritzen sind viagraähnlich - und genauso teuer :-(

Es stimmt, ich habe geile Gedanken, jede Menge sogar (aber wer hat die nicht *g*). Da aber die Nerven vom Gehirn zum Penis unterbrochen/gekappt sind, funktioniert das mit rein mentalem oder visuellem nicht.

Gruß

RAolliZngxwatchexr


@ maasai

ist doch auch irgendwo logisch, oder nicht? Rollstuhlfahrer (zumindest ich) finden ihre Befriedigung darin, eine Frau voll und ganz zu befriedigen. Es gibt kein egoistisches rein und raus und selbst wenn ein Mann sehr viel Rücksicht auf die Belange der Frau nimmt, will er im Endeffekt "kommen". Einer, der nicht mehr schwanzgesteuert ist, denkt und fühlt da eben anders.

Also klarer Vorteil für die Frau.

Allerdings sollten mehr Frauen so denken, wie die, die dir das mal gesagt hatte :-)

Gruß

R ollin.gwat%cher


@der kleine Prinz

Auf jedenfall ist es schön zu hören, das es auch Frauen gibt die den Geschlechtsakt selber nicht so wichtig finden![z/]

Ich wünsche dir sehr, dass du so eine Frau findest. Es gibt sie, ich weiß es!

Gruß

R"olliTngwa$tYcher


uups....

ein bissche nzuviel zitiert, sogar meinen eigenen Text :-) :-)

DBer gTourxist


bisher wurden so gut wie alle meine Freundinen nur mit der Hand oder der Zunge befriedigt zum Orgassmus gebracht. Bei Mädels hat man(n) so auch viel mehr Möglichkeiten als nur mit der rein/raus Nummer.

Und mal ehrlich Mädels : wie lange müsste der Mann "können" um euch wirklich so richtig zu befriedigen ?

Oder bin ich doch zu schell fertig ? *schnief*

F redberikge0x5


Habe eure Diskussion mit Interesse gelesen

Habe mich in einen Mann verliebt, der durch Diabetes Erektionsprobleme hat. Er wehrt mich ab, wenn ich seinen Penis trotzdem streicheln oder blasen möchte, obwohl ich ihm immer wieder ehrlich sage, dass es mir Spaß macht. Kann ein Mann auch ohne Erektion zum Orgasmus kommen oder sind ohne Erektion Streicheleinheiten eher unangenehm für einen Mann? Bin ratlos.

Mich befriedigt er mit Zunge und Finger perfekt. Nur ich bin unglücklich. Gebe genau so gern wie ich nehme und vermisse es.

LG Frederike

A<naixs


Liebe Frederike,

Kann ein Mann auch ohne Erektion zum Orgasmus kommen

Also bei meinem Liebsten ist das überhaupt kein Problem :-) Da kann ich keinen Unterschied erkennen.

oder sind ohne Erektion Streicheleinheiten eher unangenehm

Also für meinen Liebsten nicht ;-D, sonst würd er ja auch keinen Orgasmus bekommen. Im Gegenteil: Er geniesst das sehr, sagt er jedenfalls..........

Das mit dem Abwehren ist natürlich ein grosses Problem, könnt ihr darüber offen reden? Oder blockt er da auch ab? Vielleicht schämt er sich (nur so ne Vermutung)?

Liebe Grüße

Hyenry-Mi}llexr


@Friederike

Ich habe vor gut 5 Jahren meine Prostata entfernen lassen müssen, da ein Karzinom drin gewachsen ist. Seither wird mein Penis bestenfalls halb steif, es hängt vom Grad der Erregung ab. Auch wenn er mal kaum steif wird, hab ich doch sehr befriedigenden Sex, ich genieße die Berührungen meiner Liebsten x:) mit Hand oder Mund und Zunge sehr. Meine Orgasmen sind nach meinen Maßstäben oft sehr intensiv :-D

Ich weiß nicht, warum Dein Partner Berührungen abwehrt, aber ich könnte mir vorstellen, daß er sich der Dysfunktion schämt, mit seinem Körper im unreinen ist. Du scheinst ja unzufrieden damit zu sein, daß Du ihm nichts geben kannst. Weiß er davon? Ich denke, ihr solltet offen darüber reden...

Ich wünsch Dir viel Glück!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH