» »

Auf der Reeperbahn, nachts um halb eins,

MgarvEin6x7


Ich bin jetzt nur bis Seite 5, aber muss auch mal was los werden.

Recht auf Sex? Das ist die falsche Aussage. Man hat ein Bedürfnis nach Sex. Wird das nicht erfüllt, gehts an das Selbstwertgefühl. Noch schlimmer ist, wenn das Bedürfnis nach Zuneigung nicht erfüllt wird. Das endet dann oft in schweren Depressionen.

Was das erste Mal und den Jungemann betrifft, so kann man einen recht frischen Erfahrungsbericht dort lesen: [[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/123474/6/#1188720]]

Das erste Mal verändert den Mann innerlich. Offenbar überschreitet man(n) eine Grenze, ein Schalter im Hirn wird umgelegt, der Hormonhaushalt schaltet um, was auch immer. Glücklich der, der es mit ein wenig Gefühl erlebt.

Man kann sich vielleicht die Illusion des Gefühls mit GF6 erkaufen. Wenn es dem Jungman hilft, warum nicht.

Ich fand den Vergleich mit dem Schild ganz treffend, da ich rückblickend genau diesen Eindruck habe:

**Vosicht! Asexuelle Wesen

Nicht anfassen!

Keine Gefühle zeigen**

Es ist die Ausstrahlung. Man vehält sich anders, wenn man keinen Sex hatt. Frauen mögen solche Männer als gute Gesprächspartner, aber er scheint ein Wesen zu sein, mit dem man einfach kein Sex hat. Warum? Das können wohl die wenigsten erklären. Es sit die nonverbale Kommunikation, welche aus dem Unterbewustsein kommt, die hier die Ausstrahlung bestimmt. Diese zu ändern, ist nicht einfach. Das geht über Nacht nur mit Sex. Ohne diesen, dauert es sicherlich Wochen oder Monate. Es geht. Nur das "Wie", dafür gibt es wohl kein Kochrezept.

Klar, irgendwo gibt es eine Frau, die dieses Schild vielleicht übersieht. Aber diese Frauen sind selten und der Entzug von Liebe und Zärtlichkeit wird immer schmerzhafter.

mTacrxo22


Spam?

@wieauchimmer

Entspannen! Junge Frauen ( vom Geburtsdatum jung ) aus Deutschland sind meilenweit von benachteiligung etc. entfernt und sind im Jahr 2005 angekommen auch wenns viele ältere ( besonders die frauen ) nicht merken.

Soll CF doch machen was er will. Wers arm finden soll ihn doch runtermachen und so tollen ratschlägen wie "waschen" kommen. Was soll ich sagen? Unterhaltsamer Bericht. Hätte nicht gedacht, dass das rotlicht-viertel so "klinisch" daherkommt. "Arm" gibt es nicht - vielleicht in den augen der anderen - solange es für einem selbst nicht arm ist. Geld für Sex auszugeben dürfte glaube ich die meisten in ihrer eitelkeit kränken ( oder schöner die selbstachtung mindern ). Wenns nur das ist, brauch sich keiner dran zu stören außer der betroffene selbst. Die demütigung durch die anderen hat er nicht zusätzlich verdient.

Auch wenns menschenhandel gibt, prostitution ist nicht per se verwerflich.

Wenn CF schreibt wie es weiter geht, wäre das schön. Scheinbar hats ihm spaß gemacht; wie schön. Mach es! Du bringst doch auch dein auto in die werkstatt, oder?

Erklärung:

Selbstwertgefühl und Druck ist nur ein gefühl, das im kopf entsteht. Theoretisch fällt einem also kein zacken aus der krone zu einer prostituierten zu gehen, wenn nicht die prägung durch die gesellschaft wäre, die geld für sex armselig hält. Tja, ich schäme mich auch ein klein bisschen mit einem kaputten fahrrad zur werkstatt zu gehen, statt es selbst heile zu machen wie einige andere das getan hätten. Oder das dämliche gefühl sich in einer werkstatt eine beule vom einparken rausziehen zu lassen. Jede werkstatt ist mit einer prostituierten vergleichbar. Dort gehen nur welche hin, die mist gebaut haben und es selbst nicht hinkriegen. Blödsinn, ja, aber diesen gefühlen ist nur schwer zu entkommen. Oder nicht? Wenn ich milch kaufe, ist es mir auch egal, dass ich nicht melken kann.

Stirling Moss sagte es mal ungefähr so: Männer geben alles zu. Aber kein mann würde zugeben, schlecht im bett oder am steuer eines autos zu sein.

Wenn ich dran denke gut wie das resultat war ( beule und kratzer weg ), solltest, du, Captain den Gang zur Penis-Werkstatt vielleicht doch antreten.

wieauchimmer

Die Ausritte ins Strafgesetzbuch waren süß ( aber leider falsch ). Bevor du die todestrafe für mich forderst; sie wurde abgeschafft. Und bitte, lass dir einen anderen vorwurf einfallen als den, den du gleich angeschleppen wirst ( Ich tippe auf Werkstatt = Prostituierte ). Ich habe den werkstatt-teil auch nicht für dich geschrieben.

LG

isrrl6icht"-hh


vielleicht das ganze mal aus der sicht einer prostituierten?

gespräch zwischen domenica niehoff (die nicht nur in hh bekannt sein dürfte) und brigitte obrist

[[http://www.lukesch.ch/Text96_18.htm]]

t8oucPhx7


macro22

ein toller Beitrag :)^

besonders mal dieses heuchlerische zitathervorgehoben

wenn nicht die prägung durch die gesellschaft wäre, die geld für sex armselig hält

.

w!ie9auchiRmmxer


macro22

Du bringst doch auch dein auto in die werkstatt, oder?

Toller Vergleich. Auch Proszituierte sind Menschen. Das scheinen aber manche zu vergessen und ob einer mein Auto repariert, oder mit mir Sex hat, das mag für dich ja kein Unterschied sein (was allerdings dann auch den Eindruck erweckt, dass es für dich recht erbärmlich ist, menschlich gesehen).

Jede werkstatt ist mit einer prostituierten vergleichbar.

Du musst ja die Ausgeburt von Leidenschaft sein, wenn dir für Sex solche Vergleiche einfallen. Mal eben den Auspuff durchblasen, ist ja dasselbe! Mir fällt da nix mehr zu ein. Muss wirklich geil sein, mit dir Sex zu haben, kotz!

MLarvixn67


@wieauchimmer

Manche Frauen machen es Freiwillig. Sollen sie es doch. Wenn du Prostitution verbietest, öffnest du nur einen noch größeren Milliardenmarkt für das organisierte Verbrechen. Schon manch Finanzbeamter, der meinte, er könne bei den legalen Puffs ordentlich Steuern absahnen, hat diese in die Pleite getrieben und damit dem Menschenhandel Tür und Tor geöffnet. Wie damals in der Prohibition wirst du durch Verbote oder ganz strenge Regeln nichts erreichen. Um den Menschenhandel zu beenden, muss du sehr tief im System ansetzen, zb. Geld abschaffen oder dafür sorgen, das jeder einen festen Betrag bekommt und mehr nicht. Man kann einfach nicht das Böse auf der Welt abschaffen, in dem man etwas verbietet. Viele Männer werden sich ihren Trieb befriediegen. Wenn ein Frau freiwillig ihre Dienste anbietet, warum nicht? Der Mann hat seinen Spass und manchmal auch die Frau. Es kann ein schei** Job sein, aber wo die Grenze der eigenen Würde liegt, muss jeder für sich entscheiden. Die eine könnte es sie nie vorstellen und die andere hat kein problem damit. So what?

Das irgenwann mal unsere Regierung effektiv gegen den Menschenhandel vor geht, daran glaube ich nicht. Dazu steckt da viel zu viel Geld drin. So viel Geld, daß der Einfluss bis in die höchsten Positionen reicht. Wenn jetzt deswegen CF nicht zu einer Nutte gehen sollte, bringt er vielleicht einer 25-Jährigen, die es freiwillig macht, um ihre Einkünfte und vielleicht sogar ein bisschen Spass. Hier wurde ja schon geschrieben, daß Nutten Jungmänner ganz angenehm finden, wie sie dann sogar mal wie ein Mensch behandelt werden. Das heute Menschen wie lebensunwertes Gewürm betrachtet werden, passiert nicht nur Nutten, wenn sich alleine die Diskussionen über die Arbeitslosen oder die Einstellung von Gymnasiasten gegenüber Hauptschülern anhört. Dieses ist eine Grundeinstellung in der Gesellschaft, die momentan von ganz gut angeheizt wird.

In mir reift auch so langsam der Entschluss, es Wüstensohn gleich zu machen. Ich werde sorgfältig wählen und bestimmt an keine geraten, die dazu gezwungen wurde. Soviel Menschenkenntniss traue ich mir zu. Wer hatte hier noch die Kenntnisse, wie man GF6-Ladies findet?

w3i&egauchcimmexr


Marvin67

Wenn du Prostitution verbietest

Kannst du vielleicht auf das eingehen, was ich schreibe und mir nicht irgendwas andichten?

In mir reift auch so langsam der Entschluss, es Wüstensohn gleich zu machen.

Auch schonmal dran gedacht, dass es auf potenzielle spätere Freundinnen abschreckend wirken könnte, wenn sie erfährt, dass du das erste Mal mit einer Hure hattest?

-dn3rxV-


@ wieauchimmer

kann es nicht aber auch abschreckend sein wenn mann ihnen sagt das man mit 30 ( oder so ) noch rein gar nichts hatte ?!?!

ich würde sagen das kommt dann auf die Frau an.

manche finden es bestimmt nicht toll, andere sagen ist okay.

mfg

w\ieauchTimmer


-n3rV-

Finde ich weniger abschreckend, als nur mit Huren. Was lernt er denn da? Einfühlungsvermögen vielleicht? Doch eher reine Selbstbefriedigung am lebendem Objekt, denn die wird ihm kaum sagen, wenn er was falsch macht, ist nicht gut fürs Geschäft.

WTill*i WiCssen


Was macht ihr alle überhaupt noch um diese Zeit hier...?

*:)

T6hoxr


Was macht ihr alle überhaupt noch um diese Zeit hier...?

na was schon... die Männer kommen grad ausm Puff und die Frauen sind alle glücklich, bei ihrem lieben Partner gerade eben die sexuelle Erfüllung gefunden zu haben *megabreitgrins*

nee nee war nur ein klitzekleinwenig Ironie

Aber was mir auffällt, nur Deutsche können wohl so ein Thema mit so einer Ernsthaftigkeit diskutieren.

ACspasDi9a


wieauchimmer

Vor allem würde es Zeichen setzen, nämlich, dass der Staat damit aussagt, dass auch Freier zur Verantwortung dafür zu ziehen sind, wo sie ihren Schwanz reinstecken.

Ja, einverstanden!

Ahsp8asixa


Kwak

Wie war das Thema doch gleich? - ;-)

A1spa=sia


wieauchimmer

Dass Marco den Vergleich einer Prostituierten mit einer Werkstatt für angebracht hält, könnte - aus seiner Sicht - sogar ein Kompliment sein:

Immerhin habe ich gestandene Männer gesehen, die beim Anblick einer Schramme an ihrem Wagen in Tränen ausgebrochen sind und ehrliche tiefe Gefühle der Traurigkeit empfanden...

Wenn ein Mann - wie marco - nun bekennt, er könne für eine Prostituierte ähnliches empfinden, wie für den "Heiligen" in der Werkstatt, der die Schramme wieder schön macht... ??? - Was könnte eine Frau da noch mehr erwarten ??? ;-)

UqnschYuldpseng~exl


@Aspasia

Cool....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH