» »

Auf der Reeperbahn, nachts um halb eins,

sEetexrra


@re

Wir reden hier von einem jungen Mann mit Stil und Niveau, für den das Beste wahrscheinlich gerade gut genug wäre, mit Ambiente und nicht vom Otto-Katalog!

Laufhäuser, wie das schon tönt!

k@leen}er-dd


Ja...

... ich schäme mich, daß ich nur ein kleiner Arbeitnehmer und nicht Dieter B. bin oder Firmenchef, liege also weit unter Niveau (Strick nehm und hinter Zug mich werf); Laufhaus ist eine Umschreibung von "Puff".

Wie tief ich stehe zeigt, daß ich gerade was bei Neckermann gekauft habe :°( , das gab's sonst nirgendwo zu kaufen in unserer Überfluß - "HighTech" - Konsumwelt :°(

leider niveauloser Gruss :°(

s}etexrra


Spare in der Zeit, dann hast Du in der Not

CF als Journalist wird ja wohl schon ein Einkommen haben! Es soll ja schon etwas Besonderes sein!

wCieau3chi(mmxer


dj element of crime

Wieauchimmer und konsorten sind extreme Mentalisten: Es geht nur darum, was im kopf des JM vorgeht.

Da geht es meistens drum. Die Macht der Gedanken, denn wir sehen die Welt selektiv, so wie wir sie sehen wollen. Was für den einen ein halbleeres Glas ist, ist für den anderen ein halbvolles Glas, je nach Einstellung. Es ist aber natürlich leichter, die Schuld auf äußere Umstände zu schieben, anstatt an sich selber zu arbeiten.

Es gibt soziale Faktoren, auf die man keinen (mentalen) einfluss hat.

Auf welche sozialen Faktoren hat man keinen Einfluß? Ok, auf Arbeitslosigkeit oder darauf, in eine arme Familie hineingeboren zu sein. Das beeinflusst das eigene Leben natürlich. Aber abgesehen von den Frauen, die nicht den Mann selber lieben, sondern seinen sozialen Status, hat das für die Attraktivität keine Bedeutung, aber schön, wenn man etwas findet, wo man es drauf schieben kann.

W^üsteInsRo>hn


@touch7

egal was für Erfahrungen du auch noch machen wirst, verliere aber jetzt nur nicht den Respekt vor Frauen!

Nein, das denke ich nicht. Ich habe immer noch eher zu viel Respekt.

Sie sind keine Ware und sie sind auch nicht käuflich, ich glaube du verstehst was ich meine.

??? Ehrlich gesagt nicht ganz. Meinst du das irgendwie ironisch? Oder hast du etwas in den falschen Hals gekriegt? Vielleicht meine Bemerkung von Zürich als 'Paradies der Prostitution'? Ich habe das geschrieben, weil es für einmal ein Gegenbeispiel zu all den schlechten Seiten dieses Gewerbes ist, welche ja nun allen bewusst sind, und weil dieses Beispiel gerade aus meiner Heimat, der Heidi-Schweiz, stammt. Hier werden ja viele Clichées aufgeworfen, da finde ich es lustig, dass dieses auch noch bestätigt wird. Und von wegen 'mich zieht es wieder...': Ich habe es in meinen (ausgeprägt sturen) Kopf gesetzt, meinen Impuls zu nutzen, jetzt Frauen auf üblichem Weg näherzukommen. Wo ich in ein/zwei Jahren stehen werde, und ob ich bis dahin Erfolge aufweisen kann, wird sich zeigen. Falls ich mich wieder in einem Loch befinde, kann es gut sein, dass ich eine Prostituierte aufsuche. Steinigt mich deswegen...

@Captain Future

Noch etwas: Respekt vor deinen Interviews. Aber ich weiss nicht: Woody Allen hättest du vielleicht besser nicht interviewt...

wEie=auchPimmexr


SnowBunny

Einsamkeit hat viele Namen.

Allerdings. Aber Männer neigen dazu, in ihrer subjektiven Wahrnehmung nur um sich selber zu kreisen. Sie gehen in eine Disco und richten ihren Blick sofort auf die Superwuchtbrumme, um die sich schon 10 weitere Männer scharen und beachten überhaupt nicht die 10 Frauen, die einsam in der Ecke stehen. Weil sie mit den 10 anderen Männern nicht konkurrieren können, ergibt sich dann die selektive Wahrnehmung, Frauen hätten es ja leichter und könnten sich aus 10 Männern einen aussuchen. Das liegt aber daran, dass andere Frauen für Männer regelrecht unsichtbar sind. Die vielen einsamen Frauen existieren in der männlichen Wahrnehmung nicht, in der Realität gibt es aber viele davon.

Der Unterschied ist nur, dass Frauen die "Schuld" für ihre Einsamkeit eher bei sich selbst suchen, während Männer auf die bösen Frauen schimpfen, die ja so wählerisch sind.

k5leesnePr-dxd


@Seterra

Spare in der Zeit, dann hast Du in der Not

Da hast Du wahr!

Drum habe ich mein Auto auch bar bezahlt und mache dieses Jahr wieder Urlaub in Südostasien - wird natürlich bar bezahlt - auch ein schönes Gefühl, das zu können... ;-)

Gruss ;-)

s'etMerxra


Siehst Du

geht doch.

w&ieaucNhixmmer


seterra

Ja, der Druck. Wir leben in einer sexualisierten Welt. Du wirst damit überschwemmt.

Das kann man wohl nicht abstreiten und dass sich diese Sexualisierung mind zu 80% an die Männer richtet und sie deshalb mehr unter druck stehen auch nicht. Allerdings sollte man sich auch drüber kla sein, dass dieser Druck den Zweck erfüllt, Profite zu maximieren. Die Sexindustrie ist eine der einträlichsten Branchen überhaupt und so ziemlich die einzige, die hohe Wachstumsraten verzeichnet. Vielleicht baut sich der Druck gar nicht erst so auf, wenn man sich bei jeder Sexwerbung vorstellt, wie nun bei irgendjemandem die Kasse klingelt, jemand, der deine Einsamkeit schamlos ausnutzt und schon 3 dicke Autos und eine Villa besitzt. Das törnt vielleicht wieder ab und mal lässt sich nicht so aufgeilen.

aber andererseits bemerkenswert wenig Einfühlungsvermögen in das Seelenleben eines Menschen wie Du es bist.

Hier kommen von Männer zum Thema Huren sehr oft so Sprüche wie: "Scheissegal, ob sie Frau auch Spaß hat, Hauptsache ich habe meine Befriedigung". Wenn du von Einfühlungsvermögen redest, dann schau dir auch diese Seite der Medallie an. Sex als Geschäft hat per se schon nichts mit Einfühlungsvermögen zutun und was die Huren fühlen, interessiert NULL. Ist also ziemlich paradox, wenn es hier um das Thema Prostitution geht und du erwartest aber ledigtlich Einfühlungsvermögen für die armen Männer, während die Frauen in dieser Geschichte nur Mittel zum Zweck sind und insoweit nicht wie Menschen behandelt werden. Auch für dich war die Hure nur Mittel zum Zweck. Da werden Preise verglichen "Nimm eine für 500 Euro", so als handele es sich um Waren und nicht um Menschen. Aber gleichzeitig redest du von Einfühlungsvermögen. Dieser Widerspruch scheint dir aber nicht aufzufallen. Du redest von den armen Männerseelen, aber Huren haben in den Augen von Männern keine Seelen, sondern nur einen Preis und bestimmte Serviceleistungen.

d{j eplemenSt of ncrime


@wieauchimmer

es ist halt eben nicht nur das,w as im kopf passiert. vor allem das mit dem selbstbewußtsein nervt mich. 'ICH HABE SELBSTBEWUßTSEIN. Das ändert nichts. Ich lehne diesen Mentalismus ab, weil er weltfremd und wirklichkeitsfern ist. Sorry, dass du dir das gefallen lassen musst. Aber anscheinend geht es hier um Praktiken, die die "Tippgeber" hier nicht wirklich reflektieren können. Ich spreche euch nicht ab, dass ihr es nicht könnt. Ihr könnt es nur nicht sagen. Nahezu alles was hier je an "Tipps" und "Erklärungen" gekomemn ist, ist wertlos. Weil die LEute

besagte Praktiken nicht reflektieren können greifen sie auf Klischees zurück.

Dann wird man aufgefordert mehr Leute einfach anzusprechen (Als ob sexuell erfolgreiche Männer ständig am Frauen anquatschen wären - das tut eine winzige Minderheit, vielöleicht 1 - 5 % der Männer)

Oder man soll zum "Arschloch" oder "MAcho" werden (... 1 - 5 %)

usw.

Diese Dinge wissen wir inzwischen besser als jeder andere. Und hilft es? Ich behaupte: Genau das ist das Problem! Ich würde allen empfehlen, sich von alle zu trennen, was ihnen je geraten wurde. Im Grunde hab ich mit meinen intuitiven Gefühlen Recht, vermute ich. Nur, ich hab wegen der "tipps" jahre lang versucht, diese zu unterdrücken. Damit reichts jetzt

waieauNchimLmexr


seterra

Hier ein gutes Beispiel für das menschliche "Einfühlungsvermögen" von Männern, die aber ständig selber von anderen erwarten, mit Einfühlungsvermögen, menschlicher Wertschätzung und menschlichem Verständnis behandelt zu werden, reden aber von den Frauen, mit denen sie Sex haben wollen, also etwas sehr Intimes, was viel Einfühlungsvermögen benötigt, wie von Gegenständen.

"Ich hatte bereits was zu den Preisen gepostet: Forum/Sexualitaet/118019/2/

Es sind etwa Minimumpreise (auch für guten GFS), gültig nicht nur für Sachsen; Berlin z.B. soll sogar preisgünstiger sein, München bestimmt teurer.

Wichtiger sind Informationen über die Lady (s), 500 Euronen sind absolut nicht nötig, Mann muß keine TopSuperHighSocietyEdel-Lady für zweieinhalb Stunden (z.B. 500,-) buchen, um guten "Service" zu erhalten - Ifo's sind wichtiger; hatte ich aber alles schon 3X oder so geschrieben .

Die Preise im Gewerbe sind in den letzten Jahren GESUNKEN, die Qualität ist gleichzeitig eher gestiegen (die Konkurrenz...)."

k(leen7er-xdd


@wieauchimmer

Du bist ja gut drauf, was weißt DU von meinem Einfühlungsvermögen...

Suche Dir mal ALLE Beiträge von mir raus... kopfschüttel...

Hier ging's um Preise und wie von JM's gepostet, sind auch nicht Alle reich - ich hab doch nur objektiv zum Thema geschrieben - heulheulheul - in DIESEM Zusammenhang muß ich nicht posten, daß ich diese Frauen sehr achte, mehr knuddeln und knutschen als poppen tu und inzwischen mit Einigen befreundet bin (auch mal so ganz ohne poppen - falls Du das verstehst oder Privatdate so ganz ohne bezahlen...) - warum rechtfertige ich mich eigentlich vor DIR - Du wirst langsam MILITANT!

s~etexrra


@wieauchimmer

Ich sprach nicht vom "Einfühlungsvermögen von Huren gegenüber ihren Kunden", sondern vom Einfühlungsvermögen von denen, die den Nöten eines CF pauschal immer nur von "Persönlichkeit ändern", "mehr Sport" etc gegenüberstehen.

CF hat ein Problem, welches er vielleicht nur mit Hilfe einer Hure lösen kann. Ich spreche nicht über die Kehrseite der Medaille "Prostitution" und ich spreche auch nicht über die Männer, die in einer Prostituierten lediglich "Fickfleisch" sehen.

Und wenn es Dich noch so stört, in diesem Falle sind Huren nur das Mittel zum Zweck. Was willst Du hier? Seitenlange Abhandlungen über das Wesen der Prostituition? Sie gab es schon immer und sie wird es auch immer geben. Solange es dieses gibt, werden Preise verglichen, es ist ein Markt!

Mag es noch so menschenverachtend sein, aber es ist nunmal so.

Ja, ich habe während meiner wilden Zeit die Dienste in Anspruch genommen. Es ist nichts, worauf ich stolz sein müsste. Aber ich habe es getan. Ich habe weder die Mädchen missbraucht, weder zu Ihrem "Glück" gezwungen. Ich habe sie fair und anständig behandelt, so wie sie mich behandelt haben. Und ich habe mit ihnen geredet, freimütig offen. Die meisten von ihnen waren normal e Mädchen, Studentinnen, welche in einem Arbeitsverhältnis standen auf freiwilliger Basis mit Arbeitsvertrag. Und teilweise hatten sie sogar Spass an der Arbeit. Wie sie es mit ihrer Umwelt und ihrem Gewissen vereinbaren konnten, weiss ich nicht. Ich war weder auf dem Drogen- oder Strassenstricht, noch habe ich micht mit sogenannten Tänzerinnen herumgetrieben. Ich bin weder naiv und gutgläubig, diese Probleme existieren.

Manchmal frage ich mich, woher Dein Sendungsbewusstsein kommt? Dein Gutmenschentum ist sehr ermüdend. Sei realistisch, nicht jeder, welcher eine Prostituierte besucht, ist ein Verbrecher und nicht jede Hure ist ein armes, zwangsversteigertes Geschöpf aus der Dritten Welt. Es ist nunmal so im Leben, wo ein Bedürfnis existiert, existiert ein Markt, so abstossend es nunmal ist. Es gibt Hundekämpfe, Babyhandel, Organhandel, Söldner, die für Geld alles tun. All diese Dinge sind genauso verwerflich, wie Frauenhandel.

Ich sprach von Einfühlungsvermögen gegenüber CF und dessen Problemen. Du bist eine hochintelligente Frau mit einer gepflegten Ausdrucksweise. Aber manchmal vermisse ich in Deine Beiträgen das gewisse Augenzwinkern, die Selbstironie auch ein gewisses Einfühlungsvermögen in die Bedürfnisse anderer. Du scheinst mir ein sehr klares Schwarz/Weiss-Bild von den Dingen zu haben. Ich habe mir Deine Website angeschaut, war sehr beindruckt davon. Aber etwas fehlt auf Deiner Site, irgendetwas, irgendetwas Liebevolles. Es ist so technisch, durchgestylt.

Ich werde nie die Prostitution verteidigen, aber ich akzeptiere sie, weil es sie gibt. Und weil ich es nicht ändern kann. Ich würde sie abschaffen, wenn ich es könnte.

wGi)eauchi]mxmer


seterra

Ich spreche nicht über die Kehrseite der Medaille "Prostitution"

Ja, eben, aber du hast doch sicher nichts dagegen, wenn ICH von dieser Kehrseite rede, oder?

Und wenn es Dich noch so stört, in diesem Falle sind Huren nur das Mittel zum Zweck.

Schön, wenn man nur Einfühlungsvermögen für sich selber hat, oder?

Manchmal frage ich mich, woher Dein Sendungsbewusstsein kommt? Dein Gutmenschentum ist sehr ermüdend.

Wie sieht es mit deinem Gutmenschentum aus? Einfühlungsvermögen erwarten für JM´s, aber nicht für Huren?

auch ein gewisses Einfühlungsvermögen in die Bedürfnisse anderer.

Dass Männer ihre Sexualität so dermaßen in den Mittelpunkt stellen, ist m.E. nichts, wofür man Einfühlungsvermögen haben muss.

Aber etwas fehlt auf Deiner Site, irgendetwas, irgendetwas Liebevolles. Es ist so technisch, durchgestylt.

So sehen nunmal Seiten von professionellen Designern aus. Oder was sagt sein Chef, wenn deine Arbeit technisch nicht funktioniert, aber irgendwie "liebevoll" ist? Was haben meine Seiten eigentlich mit diesem Thema zutun? Suchst du nach etwas, um einen Haken an mir als Mensch zu finden? Schau dir meine Wohnung an. Die ist liebevoll chaotisch, aber in meinem Job wird von mit Professionalität erwartet.

BQel!mondxo


wieauchimmer

Du darfst jederzeit über die Kehrseite der Medaille reden. Das nimmt Dir keiner.

Aber, sei mir nicht böse, irgendwie wirkst Du ein wenig sektiererisch. Ich suche nach keinem Haken, um Gottes Willen. Es ist nur so ein Eindruck, der sich bei mir breitmacht.

Und auch Dein Zitat, dass die JM ihre Sexualität in den Vordergrund stellen, ist doch klar, was sollen sie denn sonst in den Vordergrund stellen?

Sie haben ein Problem und ein wenig Narzissmus gehört doch auch dazu. Wer hört ihnen denn sonst zu? Der beste Freund? Der will doch das nicht mehr hören.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH