» »

Auf der Reeperbahn, nachts um halb eins,

BjelmEondo


Seterra = Belmondo

Sorry, hab den Nick geändert. Ein wenig Veränderung tut gut. :-D

w.ieIau5chimxmer


Belmondo

ist doch klar, was sollen sie denn sonst in den Vordergrund stellen?

Es gibt auch eine Menge "ugeküsste" Frauen, die da aber einfach mit leben und sich nicht gleich so dermaßen vom Leben betrogen fühlen, wie Männer das tun. Klar, das ist sicher ein gesellschaftliches Phänomen: Ein Mann ohne Sex ist ein Nichts, kein richtiger Mann. Eine Frau ohne Sex ist gesellschaftlich akzeptierter. Aber man darf auch gesellschaftliche Phänomene ankreiden und man muss sich als Mann auch nicht so sehr davon beeindrucken lassen, auch eine Frage des Selbstbewusstseins. Zum Narzissmus eines Mannes gehört es offensichtlich, Sex sehr in den Mittelpunkt zu stellen. Auch das darf man mal hinterfragen, vor allem, weil dies ja auch letzendlich der Grund ist, wieso die Nachfrage nach Huren so hoch ist, dass man das Angebort zunehmend mit Zwangsprostituierten auffüllt.

BJelmonxdo


wie auch immer

Ich wollte Dich nicht persönlich attackieren! Ich bin gewohnt, das auszusprechen was ich denke! In Ordnung?

Ich gebe Dir schon recht.

Nur, ich habe das eben persönlich erlebt, wie es ist, es nicht zu schaffen, mit Frauen in Kontakt zu kommen - das heisst, in sexuellen Kontakt zu kommen. Weisst Du, es ist, als wärest Du stigmatisiert. Ich will es auch nicht auf eine gesellschaftliche Schiene stellen, denn da masse ich mir kein Urteil an. Aber im persönlichen Umfeld war es tatsächlich so, dass es furchtbar schwer war, mit einer Frau in den Ausgang zu gehen, ohne immer diesen Hintergedanken zu haben. Erst im nachhinein, nachdem ich das Erlebnis hintermir hatte, konnte ich die verschiedenen Signale weiblicher Botschaften besser deuten. Und ich stellte fest, dass ich eine Vielzahl von Möglichkeit verpasst hatte, weil ich die Botschaften nicht lesen konnte.

Ungeküsst? Ein schöner Ausdruck hierfür. Woher hast Du den?

Wenn Du das Problem mit der "Zwangsprostitution" lösen willst, musst Du den Markt austrocknen, sprich die Bedürnis-Situation lösen. Es wäre zwar mal einen Versuch wert, eine Kampagne zu starten für mehr Liebe, Achtung und Zuneigung....

w|ieaucBhimmer


Belmondo

Wenn Du das Problem mit der "Zwangsprostitution" lösen willst, musst Du den Markt austrocknen, sprich die Bedürnis-Situation lösen.

Aber woher entstehen die Bedürfnisse? Und da kannst du die Gesellschaft eben nicht außen vor lassen. Sie entstehen, weil Männer glauben und ihnen glauben gemacht wird, dass Sex für ihr Leben einen so wichtigen Stellenwert hat und das Bedürfnis über eine Überflutung mit sexuellen Reizen noch weiter geschürt wird. Dahinter steckt reine Geldmacherei und die Einstellung, dass der Status eines Manner davon abhängt, wie "potent" er ist, denn immer noch protzen Männer gerne mit der Anzahl der Frauen, die sie flach gelegt haben. Was das für die Frauen bedeutet, die sicher nicht weniger sexuell frustriert sind als Männer, sich aber leichter damit abfinden, da fehlt es dann gerne an Einfühlungsvermögen. Frauen sind da eben zu oft Mittel zum Zweck, um das männliche Ego aufzupolieren und das geht eben soweit, dass es auch zu Zwangsprostitution führt.

Lsimbo-Mxuffin


wieauchimmer

Auf welche sozialen Faktoren hat man keinen Einfluß? Ok, auf Arbeitslosigkeit oder darauf, in eine arme Familie hineingeboren zu sein. Das beeinflusst das eigene Leben natürlich. Aber abgesehen von den Frauen, die nicht den Mann selber lieben, sondern seinen sozialen Status, hat das für die Attraktivität keine Bedeutung, aber schön, wenn man etwas findet, wo man es drauf schieben kann.

Es gibt auch nichtsoziale Faktoren, auf die man keinen Einfluss hat. Zum Beispiel habe ich schwerste Akne gehabt. Und wenn du meinst, dass das keinen Einfluss auf Attraktivität hat, dann hast du echt keine Ahnung, wie stark sowas ausfallen kann und wie oft ich z.B. hören musste, ich solle mich mal waschen.

Der Unterschied ist nur, dass Frauen die "Schuld" für ihre Einsamkeit eher bei sich selbst suchen, während Männer auf die bösen Frauen schimpfen, die ja so wählerisch sind.

Kannst du das auch belegen, oder sind das einfach nur wildeste Spekulationen gepaart mit "ich kenn da eine Frau ..."-Erfahrungen? Also wirklich, mich macht ja kaum was zornig, aber immer wenn ich das lese, muss ich erstmal kräftig schlucken. In meinem "normalen" Leben ausserhalb des Forums hier weiss absolut NIEMAND, dass es mich sehr stark belastet, noch nie eine Freundin oder Sex gehabt zu haben. Es weiss nicht nur niemand, es vermutet auch niemand, immer wenn ich mal darauf angesprochen werde, vermittel ich den Eindruck, dass es mir nicht so wichtig sei. Denke bei vielen anderen JMs ist das ähnlich, also was soll das bitte, dass du meinst JMs wären besonders wehleidig? Dieses Forum ist NICHT die Realität.

Nochmal etwas zum Zitat: Du als Frau schiebst es auf die Männer, dass die Frauen in der Disco übersehen werden. Bei den Frauen ist es also objektiv so, dass sie von Männern übersehen werden, aber wenn ein Mann übersehen wird, ist das alleine seine eigene Schuld. Jetzt mal bitte ehrlich, wieviele Männer hast du in Discos gesehen, von denen du weisst, dass sie JMs sind, und die sich nur um die besonders hübschen Frauen kümmern? Ich vermute eher, dass du von "normalen" Männern auf JMs verallgemeinstert. Ist ja immerwieder ein oft gehörtes, unbegründbares Argument fürs JMtum, dass JM sich nur die hübschesten Frauen aussucht. Das stimmt aber leider überhaupt nicht, denn dann wäre die Lösung des Problems besonders einfach.

BLel2mondxo


Frag Cala und die anderen

wie hoch ihr Stellenwert des Sex' ist. Da kommt ein normaler Mann nicht mehr mit. Das ist zu einfach, immer die bösen, frustierten Männer poppen gegen Geld.

Da gibt es mindestens soviele Frauen!

Es gibt genügend Frauen, die ihre sexuelle Macht als Waffe einsetzen oder sie gegen Geld oder Pelzmäntel einsetzen.

Ich weiss nicht, wieviele Männer du kennst, die damit protzen! Also ich kenne keine.

Bei Frauen äussert sich das Frustpotential gegen Innen.

Ich behaupte, dass Du die Zwangsprostituierten auf sämtliche Zweige der Prostituierten richtest.

Bei folgenden Punkten gebe ich Dir recht: Drogenstrich, Strassenstrich, Hinterhofprostituierte, Asylmissbrauch, Caberet-Night-Clubszene.

Aber ich widerspreche Dir bei den sogenannen Teilzeitnutten (gelangweilte Ehefrauen, Studentinnen), Edelnutten, Privatprostitution. Da wären die Hintergründe interessant zu wissen.

Ich weiss auch nicht, was zu tun ist. Aber pauschal zu urteilen ist zu einfach.

wPieauc8hiSmmexr


Limbo-Muffin

Es gibt auch nichtsoziale Faktoren

Es war aber von "sozialen Einflüssen" die Rede und es ist nunmal so, dass es Widrigkeiten des Lebens gibt, die so sind, wie sie sind. Was meinst du, wieviele Leute es gibt, die wegen irgendwas Komplexe haben und gerade Frauen (zu kleine Brüste, zu große Nase...)

dann hast du echt keine Ahnung, wie stark sowas ausfallen kann und wie oft ich z.B. hören musste, ich solle mich mal waschen.

Ich war als Teeny so dünn, dass ich mir "Gerippe" und "Flachlandtiroler" anhören musste, meinst du, das ist toller? Ach ja: "Ob ich schonmal eine halbseitige Gesichtslähmung gehabt hätte", weil ich so einen schiefen Mund und Nase habe. Da hat fast jeder sein Schäflein zu tragen, nicht perfekt zu sein und wen willst du dafür verantwortlich machen? Komischer Weise gibts aber auch Leute, die selbstbewusst zu ihren Mankos stehen.

den Frauen ist es also objektiv so, dass sie von Männern übersehen werden, aber wenn ein Mann übersehen wird, ist das alleine seine eigene Schuld.

Hab ich hier das Wort "Schuld" benutzt? Ich redete von subjektiver Wahrnehmung, dass immer behauptet würde, es gäbe mehr einsame Männer als Frauen.

Jetzt mal bitte ehrlich, wieviele Männer hast du in Discos gesehen, von denen du weisst, dass sie JMs sind, und die sich nur um die besonders hübschen Frauen kümmern?

Ich gehe so gut wie gar nicht mehr in Discos, außerdem weiß ich nicht, wieviele von den Männern, die sich um eine Frau scharen, JM s sind.

Ich weiß außerdem nicht, wieso du dich hier aufführst, als sei es noch meine Schuld, dass du JM bist. Solange man darin verharrt, anderen die Schuld zu geben, anstatt aktiv an sich selber zu arbeiten, wirkt man auf andere wie das arme Opfer und das ist nicht besonders attraktiv, denn du willst ja auch sicher nicht, dass dich eine Frau aus Mitleid nimmt, oder?

w4ieauVchimmexr


Belmondo

Ich weiss nicht, wieviele Männer du kennst, die damit protzen! Also ich kenne keine.

Du scheinst noch nicht lange hier im Forum zu sein.

Ich behaupte, dass Du die Zwangsprostituierten auf sämtliche Zweige der Prostituierten richtest.

Kene Ahnung, wie du darauf kommst, denn ich behauptete ledigtlich, dass die Nachfrage so groß ist und das Geschäft daher so lohnend, dass es auch zu zunehmender Zwangsprostitution führt. Und das ist eine Aussage, die du mir kaum widerlegen kannst.

Aber ich widerspreche Dir bei den sogenannen Teilzeitnutten (gelangweilte Ehefrauen, Studentinnen), Edelnutten, Privatprostitution.

Wieviele sind das denn prozentual und was meinst du, wenn es nur diese gäbe, wie gering dann das Angebot und entsprechend hoch die Preise wäre. Auch auf diesem Markt gelten die Regeln von Angebot, Nachfrage und Preis.

m;eermxan


@wieauchjammer

sag mal bist du die prostitutionsbeauftragte des forums ;-)

wXiYe;a{uchimrmer


meerman

Sag mal, hast du deiner Frau endlich gesagt, dass du fremdfickst, oder immer noch zu feige?

mPeer^man


neugieriges wai.....

nööööö hab ich nicht.

müsste aber mal wieder fremdficken, werd langsam frustig :)^

kann es sein, das du tendenz zur zickigkeit hast ? :-x

B@elmyonxdo


wie auch immer

Sag bloss, Du nimmst das Forum als wirklich Grösse an!

Weil Du immer wieder Zwangsprostitution erwähnst! Und darunter fallen nun mal nicht die, die es freiwillig tun.

Und nun? Soll ich irgendwelche Statistiken ausgraben? Mich interessiert der Strassenstrich überhaupt nicht.

wTieau^chimxmer


meerman

kann es sein, das du tendenz zur zickigkeit hast ?

Warte mal ab, wie zickig deine Frau erst wird, wenn es mal durch Zufall rauskommt.

m}eeLrman


nochmal +lol+

es gibt keine zufälle 8-)

sollte das schicksal uns hier an diesem ort zusammengeführt haben? :-/

BfelmLon@do


Wieauchimmer + Meerman

Sollten sich Gegensätze anziehen? ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH