» »

Auf der Reeperbahn, nachts um halb eins,

m+eBerKman


@belmondo

ja wir lieben uns auf einer sehr abgehobenen ebene *ooooommmmm*

w/ieaauchim5mner


Belmondo

Nö, aber hier haben wir ein Exemplar von Mann, der in dieses Forum kam, um sich damit zu brüsten, wieviele Frauen er fickt und das aber hinter dem Rücken seiner Frau und sich noch wundert, wenn es darauf die entsprechenden Kommentare bekommt. Vielleicht sind es ja auch die Männer in Schuld, denen eine Frau nicht reicht und wegen denen ihr dann keine bekommt.

B+elimon@dxo


Wieauchimmer

Sei ehrlich, glaubst das? Hier gibt's die schillerndsten Typen!

m$eermxan


nun man langsam

ich habe hier lediglich meine eigenen kleinen erfahrungen niedergeschrieben, wie es halt usus ist an einem des geistigen austausches.

Vielleicht sind es ja auch die Männer in Schuld, denen eine Frau nicht reicht und wegen denen ihr dann keine bekommt.

ja genau ;-D ich hab sie alle auf ewige zeiten versaut und beziehungsunfähig gemacht.

was für ein schwachsinn

w_ielauchximmer


Belmondo

Was davon echt und was Angeberei ist, weiß man natürlich nie.

m eerNman


genau

vielleicht träume ich ja nur davon......

hm dann hätten wir uns ganz umsonst gestritten %-|

BVelm(onxdo


aber wir zwei sind echt!

Jawoll! :)^

K0wak


@ alle JM

Ich habe eine Homepage gefunden die für einige meiner Leidensgenossen interessant sein könnte. Es handelt sich um ein Bordell in dem ein sog. Anfängerservice angeboten wird d.h. einige der Frauen bieten an sich um JM besonders aufmerksam zu kümmern. Ich will die Adresse nicht ins Forum schreiben, weil ich keine Werbung machen will. Außerdem will ich einer bestimmten Diskussion hier keinen neuen Antrieb geben.

Wer an dieser Homepage Interesse hat schickt mir bitte eine PN. Würde mich interessieren was ihr davon haltet.

dZj elGement3 of Rcrime


@kwak

super. endlich schreibt hier mal ejamnd wieder was sinnvolles rein. Doiese Streitereien sind vollkommebn überflüssig langweilig und geistlos. Und dann muss man sich als JM vorwefen lassen, man würde zu viel Zeit im Forum verbringen. Das dümmste Klischee überhaupt.

Übrigens: wenn es kein Recht auf Liebe gibt, dann gibt es logischerweise auch keins auf Nahrung (Wenn in der 3. Welt einfach keine Nahrung da ist, gibts halt auch kein Recht), und wer ermordet wurde hatte offensichtlich kein Recht auf Leben. Also muß man auch keinen Schuldigen suchen.

IST NATÜRLICH UNSINN!!!!!!!!!!!!!

Ich weiß nicht mehr, wer das geschrieben hat. aber ich sag mal: Grundkurs Logik würde weiterhelfen um sinnvollere Sachen zu schreiben. Oder überhaupt mal denken. Ist nicht so einfach, ich weiß. Übrigens bleibt auch der Wunsch von männlichen JM nach Liebe VÖLLIG unbenommen davon, was die weiblichen pendants tun oder denken. oder wie auch immer.

w/ieau0chimxmer


dj element of crime

wenn es kein Recht auf Liebe gibt, dann gibt es logischerweise auch keins auf Nahrung

Ohne Liebe stribst du nicht, aber ohne Nahrung schon. Außerdem gehören zur Liebe immer (mind.) zwei Personen und du kannst nicht vor Gericht einklagen, dass dich jemand liebt oder Lust auf dich hat, denn das sind spontane Gefühle, die man nicht erzwingen kann. Einem Brot ist es hingegen egal, wer es isst. Wenn du meinst, du hättest ein Recht auf Sex, wem willst du dann sein Recht auf freie Entscheidung, mit wem er Sex hat, wegnehmen?

Also ziemlicher Blödsinn, zu meinen, man könne auf ein Recht auf Liebe bestehen.

Grundkurs Logik würde weiterhelfen um sinnvollere Sachen zu schreiben.

Nach deinen obigen ausführungen solltest du den als Erster belegen.

Übrigens bleibt auch der Wunsch von männlichen JM nach Liebe VÖLLIG unbenommen davon

Aber seine Realisation ist davon durchaus abhängig, oder glaubst du wirklich, du könntest Liebe kaufen? Mal Schwanz reinstecken dürfen, das kannst du kaufen, aber mehr auch nicht. Wenn das für dich schon Liebe ist...

wUieauc?himmoexr


Belmondo

Wieso kommen eigentlich Jungfrauen mit über 30 (wie hier in einem anderen Faden) nicht auf die Idee, sich dann eben einen Gigolo zu mieten? Das rät ihnen auch niemand. Bei Jungmännern hingegen heisst es meist sofort "Geh in den Puff, hat mich auch geholfen".

dEj ele.mentx of cxrime


nein nein

so wie du argumentierst, darf es nach gleicher logik auch kein recht aufn ahrung geben. Die von dir verwendete Logik ist eine Teleologik. Also eine Aufs Ziel gerichtete: Wenn es nicht verfügbar ist, dann darf es kein Recht geben. Es gibt natürlic haber Rechte immer genau deswegen, WEIL ES ETWAS NICHT GIBT. An dem Punkt kommt ein moralisches Argument hinzu. Nämlich dass, man auf lebensnotwenfiges (wie Nahrung oder Liebe) eben ein Recht hat. Davon rücke ich nicht ab.

Übrigens ist es einem Brot natürlich egal, wer es isst. aber dem Besitzer ist nicht egal, wem er es abgibt... Brot essen ist also eine Sache zu der - anders als bei Liebe - i. d. R. noch VIEL MEHR als 2 Personen gehörenn. In jedem Brot steckt ein "geronnener" Bauer, Fabriken, Transportpersonal etc.

Wenn du meinst, du hättest ein Recht auf Sex, wem willst du dann sein Recht auf freie Entscheidung, mit wem er Sex hat, wegnehmen?

das Recht bleibt davon völlig unberührt. Genau wie beim Recht auf Nahrung... Da gibt es überhaupt keinen zusammenhang.

Aber dass wir uns nicht falsch verstehen: Das sind "moralische" ÄRechte. Keine juristischen. Das ist natürlich klar.

Obwohl man z.B. in Schweden schon einen Schritt weiter gegangen ist und ein juristisches Recht erlassen hat, nchdem z.B. Behinderte prostitution auf Rezept bekommen. Ich hoffe dass jetzt darüber nicht auch noch so eine bescheuerte Diskussion ausbricht.

Aber seine Realisation ist davon durchaus abhängig, oder glaubst du wirklich, du könntest Liebe kaufen? Mal Schwanz reinstecken dürfen, das kannst du kaufen, aber mehr auch nicht. Wenn das für dich schon Liebe ist...

keine ahnung, ist mir egal. ich habe mich zu keinem Zeitpunkt zu dieser Diskussion geäußert und habe es nicht vor. Nicht, dass ich keinen Standpäunkt hätte. Es ist nur zu langweilig.

d*j elLementX of xcrime


sorry

ich sollte wirklich nicht immer so boshaft nud polemisch argumentieren.

Tmur1andot


das Recht bleibt davon völlig unberührt. Genau wie beim Recht auf Nahrung... Da gibt es überhaupt keinen zusammenhang.

Aber dass wir uns nicht falsch verstehen: Das sind "moralische" ÄRechte. Keine juristischen.

Recht im juristischen Sinn bedeutet, daß man das Recht gerichtlich durchsetzen kann, also einen Anspruch hat (Nahrung würde in D unter das Existenzminimum fallen und darauf hat man Anpruch). Sex und Liebe werden aber nicht benötigt um zu leben. Sex auf Rezept ist für mich eine bedenkliche Sache, da es einen Anspruch konstruiert, der sich nicht so leicht begrenzen läßt.

Ich denke auch nicht, daß es ein moralisches Recht auf Liebe und Sex gibt, denn beides ist ein Geschenk, das einem von jemand anderem gewährt wird und nicht etwas das jedem automatisch zusteht. Das gilt noch mehr für Liebe, denn Liebe kann man nicht erzwingen oder kontrollieren. Liebe kümmert sich nicht um Rechte und Ansprüche.

Ein Recht auf Sex/Liebe gibt es nur in dem Sinne, daß man nicht gehindert werden darf danach zu streben und es mit einem Partner auszuleben. Ein kleiner aber feiner Unterschied.

tOoluc4h7


Ein Recht auf Sex/Liebe gibt es nur in dem Sinne, daß man nicht gehindert werden darf danach zu streben und es mit einem Partner auszuleben. Ein kleiner aber feiner Unterschied.

100% richtig!

und wenn der Partner ein bezahlter ist,dann ist das auch ok!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH