» »

Auf der Reeperbahn, nachts um halb eins,

k leen;er-dd


@Gentille

Ja, Kleener-dd, ich muss Dich in der Tat enttäuschen – keine heissen Gigolo-Abenteuer von meiner Seite...

Nee Gentille, damit enttäuschst Du mich garnicht, war ja ganz anders gemeint - ein kleiner oberlehrerhafter Wink mit dem Zaunpfahl... ;-)

Deine Beiträge sind angenehm und im Thema und

Ich gebe zu: Ich bin mit meinem Latein am Ende.

das finde ich besonders gut und macht garnix - einschließlich mir als Nicht-JM sind das doch hier Alle... ;-)

Ich glaube, die Erwartungen an "DIE große Liebe" und auch noch "beim ersten Mal" sind eine ziemlich unrealistische Erwartungshaltung.

Was ist die große Liebe; vielleicht ist man nur verliebt...darüber sind schon Armeen von Philosophen vergangen...

Ich glaube, Liebe ist die (gegenseitige) Angleichung von Unebenheiten; je weniger Lücken bleiben, desto stärker ist die Verschmelzung.

Wenn ich in meinem Leben zurückdenke, habe ich bis jetzt eine große Liebe definiert - monatelange Herzschmerzen, wenn ich SIE sah, mit IHR tanzte, wenn ich nur an SIE dachte... es blieb unerfüllt und tut heute noch weh. Doch was bringt mir diese Wehmut?!

Ich muß weiterkommen, versuche meine Bedürfnisse neu zu definieren bzw. Möglichkeiten zu und in einer Partnerschaft zu ergründen; auch darum werde ich in 2 Wochen an einem umfangreichen Tantra-Seminar teilnehmen (ich freu' mich ganz doll drauf) - und zwischenzeitlich auch mal wieder zur Pflege einiger zur Zeit vernachlässigter Instinkte eine schöne Stunde Geben und Nehmen mit einer bezahlten Frau zelebrieren - oder vielleicht sollte ich es besser eine "kleine Harmonieübung" nennen, um eine nicht ganz unerhebliche Motivation zu einer festen Partnerschaft wachzuhalten...wenn man weiß was fehlt, sucht man zielstrebiger danach...?!

Gruss

kmletener-xdd


Aha!

Ist wohl nicht ganz unerheblich:

Für Frauen entscheidet auch der Geruch des Mannes

Meine Tantra-Frau macht mir jedesmal, wenn sie mich umarmt, das Kompliment, ich würde "gut riechen" (Boss); abgesehen davon, daß sie feste Beziehungen kategorisch ausschließt ist immer alles offen...

Eine der (Nichtraucher-)Lady's hat mir danach mal geschrieben, ich hätte "gut geschmeckt" - ich rauche und das war nur der Eukalyptus vorher, aber letztens, als ich nur zum Schwatzen und auf ein Ereignis anstoßen vorbeigeschaut hatte, lud sie mich ein, bei ihr zu übernachten... ???

Sagt mal, liebe Frauen, zieht das wirklich so ???

kQlee8nevr-dxd


Und weil...

... mein Mittagssüppchen gerade so langweilig vor sich hinbrodelt, ist mir gerade eine Idee gekommen: vielleicht sollte man wirklich mal das tun, was man kategorisch ablehnt - in meiner Stadt z.B. gibt's eine Lokalität, welche als Treffpunkt und Anbahnstelle für alle Frauen, die einen Mann suchen (aber keinen finden) seit jahrzehnten geradezu "berüchtigt" ist; "alt / häßlich / dick" und solche Attribute werden damit verbunden. Warum sollte ich eigentlich nicht mal mich in Schale werfen und reinschauen - hmmm...

Weniger als nach 2 Schoppen Wein wieder zu verschwinden kann mir eigentlich nicht passieren... ???

L}imboo-Mduffxin


Bist Du wirklich Astro-Physiker?

Naja, bin halt Physikstudent kurz vor der Astronomiediplomprüfung. Interessiere mich aber schon seit frühster Kindheit für Astronomie. :-)

(Wenn ja, off-topic:

Der linke Schulter-Stern des Orion ist ein roter Riese, stimmt das?

Und zwischen seinen "Beinen" - oh, pikant, aber wir sind ja im passenden Forum - befindet sich eine Galaxie, richtig? Wie heisst die?)

Du hast recht, der rote Riese heisst Beteigeuze. Eine Galaxie ist mir zwar nicht bekannt, aber vielleicht meinst du ja ja den Orionnebel und den Pferdekopfnebel. :-)

Hast Du schon mal in Erwägung gezogen, an der Volkshochschule Astro-Kurse zu geben?

So bin ich auf nämlich "meinen" getroffen..

Hehe, mal sehen. :-)

dYj eleme}nt of <crime


scheisse.

ich hab euch doch von meinen schönen faschngserlebnissen erzählt. Aber dieses jahr kann ich nicht hin, weil keine Zeit. Scheisssen echt. Aber dienstag abend geht vielleicht noch was. hoffentlich.

rGat)schYläger


Ich gebe zu: Ich bin mit meinem Latein am Ende.

das finde ich besonders gut und macht garnix - einschließlich mir als Nicht-JM sind das doch hier Alle... ;-)

Ja! Müssen wir am Ende akzeptieren, dass das lange Jungmann-sein einfach eine Frage des Zufalls ist und sich deshalb auch nur geringfügig beeinflussen lässt?

Vorhin beim joggen ging mir so durch den Kopf: Leider ist es ja unmöglich, zuverlässige statistische Daten über den Verlust der Jungmännlichkeit zu erhalten. Aber mal angenommen, es ginge. Womöglich würde sich dann herausstellen, dass die Gesamtheit der Jungmänner im hier relevanten Altersbereich zwischen vielleicht 20 und 40 Jahren einfach einem exponenziellen Zerfall unterliegt?

Für die nicht-Astrophysiker: Das bedeutete, dass die Wahrscheinlichkeit, innerhalb des nächsten Jahres die Jungmännlichkeit zu verlieren, unabhängig vom Alter wäre. Mit anderen Worten: Die (hier vielleicht etwas verzweifelt erscheinenden) Jungmänner wären genauso erfolglos oder erfolgreich wie alle anderen. Leider ist es statistisch einfach so, dass ein Rest übrigbleibt. :-(

Natürlich kann man schummeln und sich der Statistik entziehen, indem man sich Sex kauft. Aber lassen wir den Teil mal aus der Betrachtung weg. Für diejenigen, die einfach mit offenen Augen durchs Leben gehen und darauf warten, (zufällig) auf die grosse Liebe zu treffen, kann ich mir ein solches Wahrscheinlichkeitsgesetz gut vorstellen. So grausam es auch sein mag.

dbj ele0men}t of Ecrixme


hm

ich finds irgendwie beruhigend. Ich hab irgendwie keinen Bock mehr mich zu verkramofen und anzustrengen. ich lass es jetzt gemütlich angehen.

r;atSschl$äger


Ungefähr so hab ich es auch gemeint. Mich ärgert es schon seit langem, dass die Jungmänner hier manchmal als Loser dargestellt werden, denen Mann gönnerhaft gutgemeinte Ratschläge gibt.

Ich zum Beispiel bin kein Jungmann, habe aber das Gefühl, seit geraumer Zeit gegen die gleiche statistische Hürde anzurennen. Da ich weiss wie es ist, wirklich verliebt zu sein und geliebt zu werden, kommt für mich etwas anderes gar nicht in Frage. Und echter Liebe kann man nun einmal nur schlecht nachhelfen. Sie ergibt sich, bei mir vielleicht alle paar Jahre einmal. Leider müssen dann auch noch ein paar Randbedingungen passen. Und da schlägt das Schicksal leider unerbitterlich zu.

rTatsc+hläxger


Nachtrag

Um auf meinen ersten Beitrag in diesem Faden (und damit auch auf das Thema des Eröffnungsbeitrags) zurückzukommen: Wenn ich allerdings wüsste, wo es in Deutschland so etwas wie den dort beschriebenen Table Dance Club gibt, könnte ich mir schon vorstellen, dort einmal hinzugehen. Einfach meinen bescheidenen Eintritt zu bezahlen und der Dinge zu harren, die da kommen. Wahrscheinlich würde ich ein paarmal hingehen, feststellen, dass keine Dinge kommen, die mich interessieren, und es dann wieder sein lassen.

Vielleicht würde sich aber auch eine ähnliche Situation nochmal ergeben: Eine Frau tritt auf, die mich wirklich interessiert. Eine von der Art, bei der im freien Leben die Chance besteht, dass ich mich verliebe. Dann würde ich mich davon überraschen lassen, worauf ich in dem Moment dann Lust habe, und das einfach tun. Mal ganz unabhängig von den Widrigkeiten des normalen Lebens.

Gut, wahrscheinlich würde das nicht passieren. Es ist eben nur die Erinnerung, die da mit mir durchgeht. Aber ist das unerotischste an einem deutschen Bordell nicht gerade, dass hier alles vollkommen klar ist - wer 'reinkommt, will etwas los werden. Wer rausgeht, ohne eine Frau durchgerammelt zu haben, ist ein Spielverderber. Kein Platz für Phantasien. Nicht einfach mal sehen, wie es kommt.

Ok, soweit das Urteil von jemandem, der von deutschen Bordellen keine Ahnung hat.

K\wack


Hallo Gentille !

*:) Ich freue mich über deine Beiträge. Da steckt wirklich viel drin :-D

Ich finde interessant, dass du dich für einen Mann interessierst wenn er etwas besonders gut kann. Da stell ich mir doch gleich die Frage was ich besonders gut kann was eine Frau interessieren könnte :-/ Nicht so leicht darauf schnell eine Antwort zu finden. Da muß ich wohl etwas länger drüber nachdenken. Auf jeden Fall ist das ein guter Ansatz.

Nur müsste mir noch eine Frau begegnen die mir gefällt und noch nicht vergeben ist. Naja vielleicht passiert das irgendwann mal.

Bei der Suche nach den Gründen warum einige so lange JM bleiben kommst du zum gleichen Ergebnis wie ich. Es gibt nicht den einen Grund sondern ist ist eine Ansammlung von vielen Gründen die schwer zu erkennen ist. Das macht auch die Problemlösung so schwer. Wenn es einen Grund geben würde könnte man relativ leicht an diesem Problem arbeiten. Aber bei den vielen Gründen die man nicht klar erkennen kann gelingt es schon nicht richtig festzustellen was eigentlich die Probleme sind.

Ich glaube, dass es bei mir nicht am Aussehen liegt. Vielleicht liegt es mit daran, dass ich zu unauffällig bin. Wahrscheinlich bin ich auch etwas zu zurückhaltend. Aber das ist nunmal meine Art. Das kann ich kaum ändern. Und natürlich das Hauptproblem ich habe mit recht wenigen Frauen Kontakt. Die wenigen denen ich begegne und die mir gefallen sind schon vergeben. Sicher gibt es noch ein par andere Gründe die mehr oder weniger auch dazu beitragen die ich aber noch nicht als solche erkannt habe. Das Thema wird mich sicher noch einige Zeit beschäftigen.

Danke für deine Beiträge. Ich habe sie gerne gelesen. :-D :-D :-D

Kewaxk


Zufall und Statistik

Sicher trägt auch der Zufall dazu bei ob man JM bleibt oder nicht. Aber der Zufall läßt sich auch beeinflussen. Jeder einzelne hat abhängig von seiner Situation mehr oder weniger Möglichkeiten den zufall zu beeinflussen.

Jemand der viel Geld hat kann Frauen durch auffälliges auftreten - teures Auto, teuer Kleidung.... - auf sich aufmerksam machen. Wenn er dazu den richtigen Ort und die richtige Zeit wählt wird er wahrscheinlich bald Erfolg haben. Aber die meisten JM hier verfügen wahrscheinlich nicht über das nötige Geld dazu.

Bleib noch der Gang ins Bordell. Das ist auch eine Geldfrage aber nicht nur. Da entscheidet vor allem ob man den Mut dazu hat. Viele hier denken ja darüber nach aber die meisten haben es noch nicht getan. Viele würden es sicher gerne tun werden aber durch ihre Unsicherheit oder den fehlenden Mut dazu daran gehindert.

Es gibt sicher noch weiter Arten den Zufall zu beeinflussen. Das sind die 2 offensichtlichsten finde ich.

r$atsRch?lägxer


Diejenigen, die auf "unnatürliche Weise" ausscheiden, hab ich ja explizit ausgenommen. Ich geh mal davon aus, dass diejenigen, denen es nicht allzu viel ausmacht, einfach zu einer Prostituierten zu gehen oder mit einer genauso genervten Jungfrau ein Zweckbündnis einzugehen, das inzwischen auch schon getan haben. Bleiben also die anderen, die das erste Mal aus Liebe erleben wollen. Die unterliegen aus meiner Sicht schon in erheblichem Maße dem Zufall.

veicTtoraksamin)skxi


ich finde interessant, dass du dich für einen Mann interessierst wenn er etwas besonders gut kann. Da stell ich mir doch gleich die Frage was ich besonders gut kann was eine Frau interessieren könnte

Jungs, kauft Euch ne Espressomaschine. Frauen lieben Cappuccino ;-D...und ich will jetzt nix über Pauschalisierung hören ;-)

KSw&ak


@ ratschläger

Die Bereitschaft zu einer Prostituierten zu gehen steigt wahrscheinlich bei den meisten JM mit zunehmendem Alter. Je länger das Problem besteht um so mehr ist man bereit nach alternativen Lösungen zu suchen. Bei mir ist es so.

Ein Zweckbündnis mit einer Jungfrau einzugehen ist theoretisch eine gute Idee. Aber diese JF müßte JM erstmal finden.

Die Wunschvorstellung, dass das erste mal gleich die große Liebe sein soll haben die meisten JM sicher schon aufgegeben. Wenn sich überhaupt mal eine Frau finden würde wäre es schon gut.

@ victorkaminski

;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D

dNj ele4meKnt of crxime


@Kwak

ich wollt nur mal sagen: Lustiger Name! :-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH