» »

Auf der Reeperbahn, nachts um halb eins,

KiLjunBkiexs


Wenn keine Frau Lust auf ihn hat, wieso sollte er irgendein Recht dazu haben, Sex zu haben? Steht das irgendwo in den Menschenrechten? Entweder es findet sich eine Frau, die ihn begehrt, oder er hat Pech gehabt.

da fehlen einem die worte

T!hor


was hast du denn für Lösungen anzubieten?

hier kann ihm keiner helfen. Ich kenne die CF-Problematik vielleicht schon länger als du. Such mal seine threads raus. Das eigentliche Problem - sein fehlendes Stück Selbstwertgefühl - kann nur ein Fachmann mit ihm zusammen aufbauen. Alles andere bleibt Stückwerk. Zur soforthilfe haben wir genug Tipps gegeben.

Ach, es sind also andere dafür verantwortlich?

wer sagt das? Natürlich ist die Umwelt für Erwartungshaltungen mitbestimmend. Und offensichtlich hat in noch keiner am Kragen gepackt und zur richtigen Hilfe geschleppt.

Echtes begehren, Sex mit ihm haben wollen, weil die Frau Lust auf ihn hat, das ist auch schon komplett etwas anderes, als eine Dienstleistung gegen Geld

klar, wem sagst du das... aber genau da liegt ja sein Knackpunkt. Wie oft soll er das denn noch beschreiben damit es auch die letzte Dame hier bemerkt?

Komm doch mal im Jahr 2005 an

hihi ich bin schon da...*ggggg* aber du verlaß bitte deinen Elfenbeinturm

Wie kommst du auf so eine frauenverachtende Einstellung

durch Erfahrung, jajaja jetzt kommt der Spruch: Was kennst du denn für Frauen.

Ich hab, wenn du aufmerksam liest, nie von allen geschrieben. aber die Zahl der ziemlich materialistisch eingestellten Frauen ist erschreckend groß. Meinst du, mir gefällt das?

Ich sags nochmal, viel Verständnis für seine Situation hast du leider nicht. Ein Lob für gutes Betragen ist eine schöne Sache, macht ihn aber nicht "satt". Mach doch mal dein Nähkästchen auf und sag ihm was er tun soll um sich attraktiv zu machen, damits endlich klappt mit der Nachbarin.

Mit mir mußt du nicht diskutieren. Ich weiß wo es lang geht und was Frauen sind, die was taugen, muß man mir auch nicht sagen.

C0onKnaxisbseuxr


ach, kommt doch mal runter...

Ich glaube nicht, dass wir uns hier einig werden müssen, ob Sex das Wichtigste im Leben ist oder nicht.

Ich sehe auch keine Möglichkeit, eine gemeinsame Einschätzung zu finden, wie stark der Zusammenhang zwischen Liebe, Sex und wirtschaftlichem Zusammenspiel in all den verschiedenen Arten von Beziehungen zwischen Menschen denn nun wirklich ist.

Moralische Sollensforderungen dürfen selbstverständlich geäussert und kritisiert werden - aber ob das uns weiterbringt? Ich bezweifle es lebhaft.

Für mich ist des Captains Text eine meisterhaft geschriebene Schilderung dessen, was er erlebt hat und sich dabei gedacht hat. Wir können darin eine Menge lernen über das Innenleben eines Jungmannes, den wir mögen (nicht wahr?) und Leute wie ich (auch ein Spätzünder) können sich auch in manchem selbst wiedererkennen.

Benutzt doch die Gelegenheit, die Jungmännersicht mal differenziert und von innen gezeigt zu bekommen, statt euch in ideologische Grabenkämpfe zu verstricken.

@ Captain:

:)^ Kompliment für den Beitrag

Tjhexsexus


Wenn keine Frau Lust auf ihn hat, wieso sollte er irgendein Recht dazu haben, Sex zu haben? Steht das irgendwo in den Menschenrechten? Entweder es findet sich eine Frau, die ihn begehrt, oder er hat Pech gehabt.

da fehlen einem die worte

Wieso?

In der Natur überlebt immer nur der Stärkere. Wenn sich also keine Frau für ihn interessiert, liegt es an ihm etwas daran zu verändern bzw. aktiv zu werden.

Einfach mal waschen, zum Frisör, ein paar ordentliche Klamotten anziehen, an seinen Umgangsformen arbeiten und schon sollte man auch jemand nettes finden.

Aber leichter ist es ja sich hinzusetzen und zu jammern, anstatt etwas zu tun! Dann viel Spaß weiterhin beim onanieren...

w~i5eau~chimmeYr


Thor

klar, wem sagst du das... aber genau da liegt ja sein Knackpunkt.

Hab ich ja verstanden, aber was nützt ihm dann eine Nutte als Problemlösung, denn sein Problem ist es ja, nicht begehrt zu werden. Das tut die Nutte auch nicht. Die spielt es ihm nur vor. Wenn er es glaubt, dann stärkt das vielleicht sein Selbstbewusstsein, aber er scheint einfühlsam und intelligent genug (im Gegensatz zu andern hier, die sich noch was drauf einbilden), zu wissen, dass es nur eine Illusion wäre und ihm deshalb nicht wirklich weiter hilft.

aber die Zahl der ziemlich materialistisch eingestellten Frauen ist erschreckend groß.

Erstens: Glaub ich nicht, denn ich kenne nur Frauen, die das nicht nötig haben, weil sie selber Geld verdienen.

Zweitens: Fühlst du dich begehrt, wenn du eine Frau mit materialistischen Dingen zum Sex überredest? Ist sie dann nicht genauso eine Nutte, die nicht wirklich dich begehrt, sondern es nur auf Geld abgesehen hat?

Drittens: Wenn du dich als spendabel und "wohlhabend" präsentierst und das raushängen lässt, dann wirst du natürlich genau die Frauen damit anziehen, die es auch drauf abgesehen haben. Das macht dann auf dich den Eindruck, als seien die meisten Frauen so.

Mach doch mal dein Nähkästchen auf und sag ihm was er tun soll um sich attraktiv zu machen, damits endlich klappt mit der Nachbarin.

Dafür müsste ich ihn persönlich kennen lernen, denn es kommt viel weniger auf die Attraktivität an, als auf die Ausstrahlung. Sein fehlendes Selbstwertgefühl ist da wohl der Punkt, denn das lässt die Ausstrahlung gen Null sinken. Aber je mehr er es bei Frauen veruscht, um so schlimmer wird es. Also: Frauen erstmal vergessen. Andere Ziele verwirklichen, auf die man stolz sein kann, um erstmal mit sich selber so im Reinen zu sein und sich selber anzuerkennen, dass man dadurch Selbstbewusstsein bekommt. Wenn man sich darauf fixiert, dass Frauen abbekommen das Einzige und Wichtigste für das eigene Selbstbewusstsein ist, dann ist es kein Wunder, wenn es immer schlimmer wird. Er soll sich erstmal auf Job, Hobbies und Freunde konzentrieren, um das Gefühl zu bekommen, welche Werte es noch gibt, die er hat. Für mich ist es z.b. ein viel höherer Wert, wenn ich für jamanden ein guter Freund bin, als dass mich jemand scharf findet, denn Ersteres ist ein e viel höhere "Kunst" als zweiteres. Mit dem Selbstbewusstsein kommt dann auch die Ausstrahlung.

M!oeis Ka{tharsixs


@ Captain Future

Erstmal ein Kompliment an deine schriftstellerischen Fähigkeiten! Das war sehr schön geschrieben.

Dein erstes Mal mit einer Prostituierten würde dich sicherlich weiterbringen

Denn man lernt nur aus seinen Fehlern.

Dich quält die Möglichkeit, dass ein paar deiner Probleme mit ein wenig Geldaufwand verschwinden würden. Du siehst sicher die Risiken für dein Ego, die damit verbunden sind, doch die geringe Wahrscheinlichkeit, dass es dir danach besser gehen könnte quält dich.

Dann tu es.

Ich persönlich habe prinzipiell nichts gegen Prostitution und sehe es als Dienstleistung an, allerdings unter der Voraussetzung, dass die Frau es aus freiem Willen macht.

Könntest du es sonst mit deinem Gewissen vereinbaren?

Doch ich denke nicht, dass deine Sehnsucht einen Partner zu finden, der dich deiner selbst liebt, auf diese Weise gebessert wird. Du wirst nur um eine Erfahrung reicher sein, um am Ende festzustellen, dass es nicht der fehlende Sex ist, der dich quält.

Was ich dir rate ist zu "extrovertieren". Du bist ein Schöngeist, wie man an deinen Schreiben erkennen kann. Doch warum zeigst du das nur uns Forenleser? Zeige es den Frauen draußen, was in dir steckt und sei stolz darauf. Du hast allen Grund dazu!

Übrigens statistisch finden sich die meisten Paare nicht in Diskotheken etc. sondern im Beruf, Vereinen also über gemeinsame Interessen oder über den Freundeskreis.

Vielleicht hilft dir die Info.

wFieaJuchixmmer


Theseus

In der Natur überlebt immer nur der Stärkere.

Falsch: Es heißt "Survival of the Fittest" nicht "Survival of the strongest". Fit heißt bei Menschen aber viel mehr Intelligens als Muskelkraft, denn mit Intelligenz ist man einem Muskelprotz zumindest auf längere Sicht überlegen. Allerdings könnte man durchaus von "innerer Stärke" reden. Das, was dann eine Ausstrahlung erzeugt, mit der man für andere als eine gefestigte Persönlichkeit wirkt und das wirkt attraktiv. Auf diese innere Stärke kommt es an, Selbstbewusstsein. Alles andere ist nebensächlich.

L<ewxian


Ich melde mich hier nur mal zu Wort um wieauchimmer in ihrer Argumentation zuzustimmen. Auch Männer können das verstehen, was sie schreibt, und was einigen hier fehlt, ist ganz einfach Respekt für andere Menschen und insbesondere für die Frauen, von denen ihr hofft, dass sie sich für euch begeistern.

Und das hier:

schade, dass es keine Hexenverbrennungen mehr gibt

spricht wohl für sich.

s^ansKibar


jemandem das recht auf sex abzusprechen geht in meinen augen eindeutig zu weit.

und @theseus

waschen (() und klamotten machen aus niemandem einen anderen menschen.</p>
<p>dadurch ändert sich seine innere einstellung auch nicht.</p>
<p>steck einen nazi in einen smoking und er wird von der welt geliebt?</p>
<p>ich will doch so akzeptiert werden wie ich bin und nicht,wie andere mich sehen oder haben möchten.</p>
<p>und wenn ich bin,wie ich bin und so schnell niemanden finde,dann heißt das,ich habe kein recht auf nähe oder sex

w[iea?uchimxmer


Moes Katharsis

Du bist ein Schöngeist, wie man an deinen Schreiben erkennen kann. Doch warum zeigst du das nur uns Forenleser? Zeige es den Frauen draußen, was in dir steckt und sei stolz darauf. Du hast allen Grund dazu!

Ja, die Art wie er schreibt hat mich ja auch beeindruckt und dazu veranlasst, zu sagen, er habe "Format". Genau dieses Format ist es aber, was attreaktiv macht. Aber es muss einem selber als Qualität auch bewusst sein, um damit selbstbewusst aufzutreten.

wmiea0uchUimmexr


sansibar

jemandem das recht auf sex abzusprechen geht in meinen augen eindeutig zu weit.

So? Wo hast du denn ein Recht auf Sex verbrieft? Was ist mit den sexuell frustrierten Frauen, für die es keine Bordelle gibt, wo sie sich das kaufen können, wo sie meinen ein Recht drauf zu haben? Was ist mit den Männer, die sich ein Bordell finanziell nicht leisten können? Haben die das Recht auf Vergewaltigung, oder wie sollen sie sonst ihr Recht auf Sex geltend machen?

Wie kann man ein Recht auf etwas haben, was Ausdruck einer spontanen Lust und Emotionen ist? Das kann man bei niemandem erzwingen und das Recht, auf sexuelle Dienstlesitung für Männer, ist eine Herabwürdigung von Frauen, die zu Objekten degradiert werden, deren eigene Lustgefühle ignoriert werden. Lust ist keine Ware, höchstens die Illusion davon. Man kann sie nicht kaufen und bezüglich der Menschenrechte kann man niemanden dazu zwingen, ohne eigene Lust Sex zu haben.

Also kann auch niemand ein Recht auf Sex haben. Aber solange Männer denken, sie hätten so ein Recht, wird es auch Menschenhandel, Kinderprostitution und all diese Auswüchse geben.

M8oJes Ka)tharxsis


@ wieauchimmer

Da müssen auch viele Frauen mit leben, dass sie kein Mann begehrt. Nur die jammern nicht so, weil sie sich nicht einbilden, sie hätten ein Recht auf Sex. Lust kann man nicht erzwingen und wenn keiner Lust auf mich hat, kann ich das nirgens einklagen. Sich stattdessen die Illusion zu kaufen, ist noch viel ärmer.

Ich muss dich mal aus der Illusion schubsen, dass es nur männliche Freier gibt. Denk nur an die vielen Touristinnen, die in arme Länder (zB Elfenbeinküste, Sri Lanka,..) reisen und sich am Strand einen "Beachboy" anlachen, der materiell entlohnt wird (westliche Luxusgüter: Jeans, Parfum, etc.).

Insofern haben und nutzen beide Geschlechter die Möglichkeit des käuflichen Sexs. Bei den Sextouristinnen ist das ganze oft nur romantisch verklärt.

wziea,uch"immxer


KLjunkies

Ist dies der endgueltige Beweis fuer die totale Dummheit der femministin wieauchimmer?

Wenn dir nichts anderes mehr einfällt, als plumpe Beleidigungen, dann ist das wohl eher ein Beweis Deiner Dummheit. Und weil Intelligenz sexy ist, wissen wir nun auch, warum du dir die Frauen kaufen musst.

Tvhesexus


waschen (() und klamotten machen aus niemandem einen anderen menschen.</p>
<p>dadurch ändert sich seine innere einstellung auch nicht.</p></div><p>Das ist richtig. Ich hatte aber auch seine innere Haltung (Umgangsform) mit erwähnt.</p><div id=

steck einen nazi in einen smoking und er wird von der welt geliebt? ich will doch so akzeptiert werden wie ich bin und nicht, wie andere mich sehen oder haben möchten.

Ein Nazi wird es evtl. auch schwer haben eine Frau zu finden. Genauso wie die Jungmänner hier. Und woran liegt das?

Richtig! An der inneren Einstellung.

und wenn ich bin, wie ich bin und so schnell niemanden finde, dann heißt das, ich habe kein recht auf nähe oder sex" title="() und klamotten machen aus niemandem einen anderen menschen.

dadurch ändert sich seine innere einstellung auch nicht.

Das ist richtig. Ich hatte aber auch seine innere Haltung (Umgangsform) mit erwähnt.

steck einen nazi in einen smoking und er wird von der welt geliebt? ich will doch so akzeptiert werden wie ich bin und nicht, wie andere mich sehen oder haben möchten.

Ein Nazi wird es evtl. auch schwer haben eine Frau zu finden. Genauso wie die Jungmänner hier. Und woran liegt das?

Richtig! An der inneren Einstellung.

und wenn ich bin, wie ich bin und so schnell niemanden finde, dann heißt das, ich habe kein recht auf nähe oder sex" onclick="alert(this.title)" id="hImg" />

Recht ist so eine Definitionssache. Jedermann darf selbstverständlich Nähe und Sex haben. Aber juristisch einklagen lässt es sich nicht und wenn Dich so nunmal keine Frau will, was willst Du dann machen bzw. was verlangst Du?

inrrlRichxt-hh


mal zum recht auf sex:

ich habe sehr wohl ein recht auf sex,ebenso wie ich ein recht auf liebe und nähe habe.

ich habe aber nicht das recht,es einzufordern oder durchzusetzen wenn es mir nicht freiwillig gewährt wird!! das ist ja wohl ein unterschied!

also ist der vergleich mit der vergewaltigung wohl arg an den haaren herbeigeholt!!

warum muß man immer von einem extrem in's andere fallen??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH